Nirvana

User Beitrag
Kurt Cobain
10.05.2002 - 16:43 Uhr
Heheh, reload passt nicht ganz zu nirvana.
aber ich werde mir ab heute wieder extrem vermehrt alte nirvana songs anhoeren und hier posten, was sie fuer mich bedeuten !
wer macht mit!
Luna
10.05.2002 - 18:29 Uhr
freiheit.
Sebastian www.sebastianjegorow.de
10.05.2002 - 19:28 Uhr
6 CD´s in meinem CD Regal
shail
11.05.2002 - 10:59 Uhr
ich mache mit höre nirvana mindestens einmal die woche. er tut mir ja so leid.

gezeichnet shail
Kavtub
11.05.2002 - 16:44 Uhr
ein kleiner spaßmann, unser schäl :)
Luna
11.05.2002 - 16:56 Uhr
joa, is scho a ganz a luschtiger, gelle....:D
Shinco
15.11.2002 - 20:01 Uhr
Ich habe jetzt glaubich alle Nirvana Lieder,Nirvana ist einfach nur Genial.Ich hör die von Morgnes bis Abends.
Wie findet ihr denn so Nirvane?

Kennt ihr eigentlich Elfmorgen?das ist der beste Sender den es gibt!www.elfmorgen.de
Oliver Ding
15.11.2002 - 20:14 Uhr
Nirvana finde ich meistens in meinem CD-Regal, immer wieder aber auch im Player.
Die drei???
16.11.2002 - 04:34 Uhr
Nirvana laufen morgens,vormittags,mittags,nachmittags,abends und nachts in meinem Player,Discman,Video und Kopf!!! :) (*ausrufungszeichensetz!)
Lepra
16.11.2002 - 15:11 Uhr
kenn ich nicht, was machen den die so? ist das was neues?
bacom
16.11.2002 - 16:44 Uhr
Nirvana ist eine der grössten band die es je gab.Ihre Musik ist einfach nur genial.
christian
16.11.2002 - 16:46 Uhr
danke bacom.... wieder was gelernt
tz
16.11.2002 - 18:40 Uhr
LOOOOOOOL
Die drei???
17.11.2002 - 03:06 Uhr
Was bedeuted denn eigentlich lol??
Stretchlimo
17.11.2002 - 13:58 Uhr
Lots of laughter. Bei manchem Grobmotoriker klemmt bei der Eingabe allerdings die Tastatur. Soll wohl eine besonders große Ausgabe von "viel Gelächter" ausdrücken.
Skeleton
17.11.2002 - 15:49 Uhr
oder "laughing out loud"
Die drei???
17.11.2002 - 18:25 Uhr
Danke, das hat mir weitergeholfen...
Nirvana never die!!!
peace pipe
10.12.2002 - 22:24 Uhr
Nirvana hat ein paar "nette" alben aber mal ehrlich, sie sind trotz allem überbewertet. Jetzt würde hier der erste sicher am liebsten schreiben, ich sei zu blöde die genialität dieser band zu erkennen...nur zu, die Beatles gelten ja heute auch als geniale Band, und da sollte man auch zustimmen, denn "we all live in a yellow submarine..." oder so...Danken sollte man aber diesen bands schon, denn sie haben besseren Bands als vorlage gedient. Verehren? ne das ist dann doch zu "lieb". Was mich einfach nervt ist das man heut zu tage immer sagt: jaja nirvana, die waren eine echt geniale Band. Kleine Korrektur, geniale "Vorlage". Die damaligen Guns N' Roses und Mr. Big alben sind da eher zu loben und zu vergöttern denn die haben es in sich (appetite for destruction von GN'R und Lean Into It von Mr. Big, will da jemand das gegenteil behaupten?) aber hört auf immer diese Nirvana typen zu vergöttern das geht gewaltig aufn sack
Pirk
10.12.2002 - 22:44 Uhr
so sieht es aus!!!
adonais
10.12.2002 - 22:49 Uhr
irgendwo ist da bei aller freundschaft schon was wahres dran...
iddi
10.12.2002 - 23:03 Uhr
Jetzt mal ehrlich, Kurt Cobain konnte einfach so geile , zeitlose Songs Schreiben, Nirvana haben einfach das gewisse Etwas was niemand hat , diese Band ist einfach unvergleichlich, genau wie die Beatles oder The Doors.Ich habe von Guns N Rose 4 Alben und man hat immer das gefühl das viele Songs , nicht alle aber viele nur geschrieben wurden sind um die Alben zu füllen.
jo
10.12.2002 - 23:11 Uhr
oder auch nicht

nunmal geschmackssache
peace pipe
10.12.2002 - 23:17 Uhr
achja, wer bock hat sich über solch sachen genauer zu unterhalten oder eine kritik zu meiner kritik;-) schreibe doch an:

rock_planet@gmx.net
Oliver Ding
10.12.2002 - 23:37 Uhr
war nirvana wirklich so toll?

Nein. Sie waren sogar noch viel besser. Ich bin jedenfalls froh, daß läppischer Popmetal wie der von Extreme, Mr. Big oder anderen Langhaardackeln damals kredenzte, damals wenigstens für eine Zeitlang weggewischt war. Übrigens sind Langweiler wie Nickelback eher Nachfahren von solchen Hairspraymetallern als von Cobain und Co.
Electric Medicine
10.12.2002 - 23:35 Uhr
Die "Appetite" ist natürlich schon was sehr feines, trotzdem würd ich Nirvana jederzeit GnR vorziehen. Dreckiger lauter rauher etwas diletantischer - trifft halt eher meinen Geschmack :)
Aber um nochmals auf deinen Post zurückzukommen... Bei nirvana gibt es halt die Leiche - den Mythos und das nervt arg. Aber what shells. Kann mich noch erinnern 91 da war ich 10 und wurde Nirvana fan (mit hilfe des grossen Bruders:)Der Hype war geboren doch hielt sich das ganze (in meiner Umgebung)so halbwegs in Grenzen. Dann April 94 Kurt setzt dem ganzen ein Ende, der Mythos greift jeder Dorfdiscobesucher wird Nirvanafan und im Kommerzradio wird All Apologies auf und ab gespielt, aber genau wegen dem Scheiss sollte man Nirvana doch auch net schlechter machen.
mfg
stefan
11.12.2002 - 00:04 Uhr
ich kann oliver nur recht geben. nirvana bewegten nicht nur musikalisch was, es waren für eine zeitlang eben auch mal so peinliche prolotypen wie beispielsweise g'n'r (die ich auch mag) abgeschrieben. nirvana waren wohl das klarste zeichen dafür, dass die 80er zu ende waren. dass haarspray-metal-bands und synthiepop einfach nur zum kotzen waren. es war auch ein gesellschaftlicher umbruch.
wo haben g'n'r und vor allem mr. big sowas geschafft?
Sledge Hammer
11.12.2002 - 00:19 Uhr
oh jee
Nirvana die wohl langweiligste Band des Jahrhunderts.
Hätte sich Kurt nicht selber den Schrot in den SChädel gejagt, kein Hahn würde danahc krähen.
Und die Penner waren (mit)schuld an diesen idiotischen Karoflanellhemden und den leider immer noch zu bewunderden Ziegenbärtchen.
Ich hoffe der Schotter ist nachdem Hype um seine Tagebücher dann endlich vorbei.
peace pipe
11.12.2002 - 00:15 Uhr
es ist immer wieder interessant zu hören wie sich die nirvana angefressenen verteidigen...na ja, klar sind guns n' roses oder auch mr. big zu kritisieren, aber das sind nirvana auch;-)
Kleines beispiel als vergleich: Maradonna, meines erachtens nach grösstes talent des fussballs. dann kleines koks-problem und wer wurde fussballer des jahrhunderts? ich kann mich erinnern den Namen maradonna gehört zu haben. Nirvana, kurt war nett, "kleiner" selbstmord (da war das koks problem natürlich 10 mal schlimmer...) und man wird bis in alle ewigkeit hochgepriesen? ihr bringt mich echt zum lachen. Nochmals möchte ich mich entschuldigen für meine vergleiche mit Gn'r und mr. big, aber ein wahrer nirvana fan verteidigt seine band gegen jeden vergleich erfolgreich, nicht wahr?;-) da kann ich euch noch so bands bringen...und @nickelback ne glaub nicht das für solche bands hair-metaller der grund sind. Nehmen wir mal chad kroeger längeres haar (ohne haarspray)...wie sah kurt schon wieder aus? sound? billiger post-grunge mit ner priese nu-metal...
ich sag ja nicht nirvana wären scheisse, um gottes willen, ich finde nur sie werden gnadenlos überbewertet das ist alles. Musik ist geschmacksache, darüber lässt sich mal nicht streiten, aber zugeben müsst ihr schon, nach all denn jahren werden sie einfach überbewertet...Bands bewegen etwas, solange es die massen und medien erlauben, danke sagen kann kurt leider nicht mehr, oder sollten wir uns bei ihm bedanken?! manch pessimist würde hier wohl sagen, das leben ist beschissen und kurt tat das einzig richtige...Schon mal was vom dr. sommerteam gehört? so, fertig der provokation, wie gesagt über geschmack lässt sich nicht streiten und ich würde ja meine lieblingsband auch verteidigen...;-)
miro
11.12.2002 - 01:13 Uhr
Jeder weiss, dass Nirvana schlechter waren, als z.B. Pearl Jam, oder die Pumpkins.
Aber der Name Nirvana steht halt symbolisch für eine Generation und eine Epoche und es war trotzdem eine geile Band.
Bei den Beatles ist es etwas anderes, weil sie auch die beste Band ihrer Epoche waren. Und jetzt kommt mir nicht mit Yellow Submarine.
mario
11.12.2002 - 04:51 Uhr
Es gehr hier um Nirvana, welche geistigen
Tiefflieger versuchen hier tatsächlich Vergleiche mit Pearl jam und Mr. Big anzustellen.
Ich sage ja nicht das man sie mögen muss aber ihr Einfluss ist nunmal unbestritten. Sie sind das für die 90er gewesen wie die Stones oder the Doors für die 60er und 70er.
Man kann ja Pearl jam oder die Pumpkins besser finden, aber den Stein ins rollen haben Nirvana gebracht.
peace pipe
11.12.2002 - 07:06 Uhr
du bestätigst mir hier nur was ich mit "vorlage" meinte, man dankt mario...
der rest ist geschmacksache
comrade
11.12.2002 - 09:29 Uhr
also der selbstmord von cobain hat schon einen
enormen anteil an der legende von nirvana.
Schliesslich hatten die nur ein kommerziell erfolgreiches album (nevermind).Die anderen verkauften sich eher nur mittelmäßig.
Aber mal ehrlich das nirvana Unplugged gehört auf jeden fall zu den besten sachen die ich bisher gehört hab.
Mia Wallace
11.12.2002 - 09:49 Uhr
War Nirvana wirklich so toll?
Eindeutig: Ja, sie waren die Besten!

@comrade: Und Elvis wäre bestimmt nie berühmt geworden, wenn er nicht so spektakulär gestorben wäre...immer dieselben Argumente, die vorgebracht werden ohne zu bedenken, dass Nirvana schon VOR Kurt Cobains Tod Kult waren. Und seit wann ist die Frage, ob eine Band gut ist zwingend von der Anzahl der verkaufen Platten abhängig? Ginge es danach, wären wohl Las Ketchup die beste Band des Jahres.
captain kidd
11.12.2002 - 10:28 Uhr
@ Oliver Ding
leider nur zum teil. sie folgen (besser: wollen folgen) auch cobain nach. aber vor allem pearl jam. die haben ja mit diesem 70er rock angefangen...


der ganz oben hatte ja recht. bis er auf mr big kam. eine schlechtere band gibt es ja kaum.
tutnixzursache
11.12.2002 - 10:41 Uhr
Das beste an Nirvana war Curts Abgang !
Wer eine solche Garagenband-Depri-Mukke macht
und sich dann das Hirn wegballert hatt schon
respekt verdient. Wenn Curt noch leben würde,
würd keiner mehr Nirvana kennen.
stefan
11.12.2002 - 10:59 Uhr
@comrade:
"Schliesslich hatten die nur ein kommerziell erfolgreiches album (nevermind)".

ähm, damit hast du dich aber voll in die nesseln gesetzt. ich hab hier mal die verkaufszahlen allein für die usa, zu finden auf riaa.com:

bleach: 500 000 mal verkauft
nevermind: 10 mio
incesticide: 1 mio
in utero: 5 mio
unplugged: 5 mio
from the muddy banks of the wishkah: 1 mio

nix von wegen "die anderen verkauften sich nur mittelmässig"!

ich hab keine ahnung, wie alt die meisten hier sind, ich erinnere mich allerdings noch gut daran, dass nirvana auch vor curts selbstmord ständig in allen medien präsent waren.
ditsch
11.12.2002 - 11:02 Uhr
Den Stein ins Rollen gebracht? Nirvana? Einflussreich?

Ich denke eher, dass Nirvana den kommerziellen Erfolge einheimsen durfte, der zuvor sovielen Bands verwehrt wurde. Ich rede weniger von GnR oder Mr. Big, als vielmehr von den Pixies, Replacements, Hüsker dü, Sonic Youth, Melvins, Throwing Muses, Dinosaur Jr., Vaselines oder auch den Meat puppets.

Dasselbe war es doch in den Sechzigern. Die Beatles waren doch keineswegs massgebend oder auf die künstlerische Szene übermässig einflussreich. Höchstens im Pop-Markt konnten sie die Hörerschaft beeinflussen, und somit kommerzielle Erfolge feiern, wie keine zweite Band. Die Szene wurde aber von ganz anderen Musikern beeinflusst.

Trotzdem ist das Argument, dass Nirvana nur wegen Kobains Tod zu Ruhm gekommen sei, völlig nichtig.
peace pipe
11.12.2002 - 12:24 Uhr
ok ditsch da muss ich dir recht geben von wegen einflussreich (das mit dem tod bleibe dahingestellt, es puschte den kommerziellen erfolg nur auf, ich sagte nicht, dass nirvana "nur" wegen cobains tod zum ruhm gekommen sind).
Aber ich finde es irgendwie interessant zu sehen wie man hier vergleiche darstellt (unzählig verkaufte platten, in den charts etc...)
Das hat doch die spears-erschaffung für plattenfirmen-geldsäcke auch gemacht...gut natürlich ist dieser vergleich "nicht" im musikalischen sinne gemeint, wie gesagt es geht ums kommerzielle (diese bemerkung betreffend zu stefans guten recherchen). Im übrigen ist spears auch immer in allen medien zu sehen, ob sie's aber wert ist? das brauch hier wohl nicht selbst zu beantworten...
Achja und nochmals danke an ditsch wegen diesen vergleichs-bands, hätte ich auch schon anfangs erwähnen sollen war mir aber nicht sicher ob die leute (die anscheinend die medien als sehr aufschlussreich finden) diese "einflussreichen" bands kennen.
Und @depri-mukke, dass diese so gut ankommt, zeigt das der stand der meisten jugendlichen heut zu tage?!
Börn
11.12.2002 - 13:33 Uhr
Ich kann nicht sooo viel dazu sagen,da ich einfach zu jung war ,um das ganze mitzubekommen. Naja, aber die Alben sind schon alle so ziemlich geil...
Börn
11.12.2002 - 13:34 Uhr
Ach ja zu den Bands ,die immer noch im Underground rumschwirren und wohl auch zu den anderen zählen dürften, da wäre auch noch Mudhoney zu nennen...
stefan
11.12.2002 - 13:38 Uhr
@peace pipe:

der vergleich mit spears hinkt, bzw. gerade dieser vergleich zeigt den unterschied auf. nirvana hatten eine meinung. zu politik, zu sozialen belangen, zur plattenindustrie, zu mtv etc. und das war nicht gerade die meinung, die sonst im pop-business vorherrschend war. spears hat lediglich titten, das wars.

sicherlich waren nirvana nicht unbedingt die erste band, die solche musik gemacht hat. aber: sie waren die erste band, die diese musik bekannt gemacht hat, die dafür gesorgt hat, dass sich der mainstream in den nächsten jahren nachhaltig verändern würde. ich glaube nicht, dass bands wie korn heute millionen platten verkaufen würden, wenn nirvana damals die tür nicht aufgestoßen hätten. insofern waren nirvana auf ihre art sicherlich "einflussreicher" als die meisten anderen.
peace pipe
11.12.2002 - 13:48 Uhr
@stephan

haste recht, aber da vergleichst du wieder die musikalischen Aspekte und da isses ja wohl klar! da stimm ich dir natürlich zu. Aber falls sie so eingestellt waren zu mtv, plattenfirmen und dem ganzen kram warum wurden dann auf mtv ihre songs gespielt? bzw. warum drehten sie clips?
wie man dagegen richtig ankommt zeigen da meines erachtens nach eher NoFX (keine videos, kein mtv und eigenes Label Fat Wreck Chords).
Kennt man NoFX heute trotzdem? klar doch!
Und zum hundertsten mal, ja nirvana war wirklich "nice" als vorlage...
captain kidd
11.12.2002 - 13:57 Uhr
nicht nirvana haben die musik bekannt gemacht sondern die plattenfirma. rem war ja gerade gross geworden, da kam so eine harte rockband mir einem radiofreundlichen sound gerade recht. nicht umsonst hat mister glatt andy wallace ja die ganze sache (kaputt) gemixt. nirvana ist nur ein begriff für diesen einfluss. der einfluss selbst liegt sicherlich bei der industrie. siehe auch diese gecastete punkband in den 70ern. wie war deren name? ach ja, sex pistols.
stefan
11.12.2002 - 14:05 Uhr
@kidd:
nicht ganz, nevermind hat damals nämlich keinerlei promotion erfahren, zumindest bis sich 2 mio platten verkauft hatten. dann sprang die plattenfirma plötzlich auch drauf an. das war ja das unglaubliche an der platte, dass sie es ohne promo bis sonstwohin geschafft hat.

@peace pipe:
zu mtv:
- als nirvana bei den music-awards "rape me" angespielt haben, war der sender kurz davor, abzubrechen und einfach werbung einzuspielen.
- unplugged: nirvana haben die meat puppets mitgeschleppt und spielen lassen, sowas hat sich sonst keiner erlaubt
- clips: "heart-shaped box" bekam richtig ärger, weil dort jemand ans kreuz genagelt wurde. sowas gab's sonst nur in metal-videos und die mußten nicht ausgestrahlt werden, weil diese bands nur ein paar tausend platten verkauft haben. den neuen clip von nirvana nicht zu senden konnte sich damals aber keine musik-tv-station leisten, dafür waren nirvana einfach zu groß.

klar, wie nofx das machen, finde ich auch sehr gut. allerdings ist das ein zweischneidiges schwert. wenn du in den massenmedien nicht zu sehen bist, kannst du auch kaum auf sie einwirken.
ditsch
11.12.2002 - 13:57 Uhr
Auch Nofx würde man heute wohl kaum kennen, wenn nicht die Sex Pistols oder andere Punk-Bands vorher den kommerziellen Durchbruch geschafft hätten und somit diese Musik einer breiteren Hörerschaft bekannt machte. Ähnliches galt dann ein paar Jahre später für Nirvana. Somit waren sie sicherlich einflussreich, was den Markt betrifft, dass sie allerdings ebenfalls stark auf die künstlerische Szene einwirkten, wage ich zu bezweifeln.

Wenn es Nirvana nicht gegeben hätte, hätte dann eine andere Rock-Band kommerziell abgeräumt? Überspitzter gefragt: Waren Nirvana ersetzbar?

BTW: Auf MTV habe ich auch schon ein Nofx-Video gesehen.
captain kidd
11.12.2002 - 14:17 Uhr
bei geffen kriegst du IMMER promo.
und politisch haben sich nirvana NIE geäussert. ist mir jedenfalls nicht bekannt.
nirvana wurden so gross gemacht. auch das video und die erste single. das ist alles ein grosser plan. und es hat ja auch geklappt.
peace pipe
11.12.2002 - 14:22 Uhr
irgendwo ist da was dran @capt. kidd
ich hab' mir hier mal einigige posts angesehen zu charlotte roche. irgendwie das selbe prinzip: rebellisch und was man an einem "gewöhnlichen" plätzchen als "ungewöhnlich" betrachtet et voilà, der erfolg ist da...jeder redet über sie, ob es sich um negatives oder positives handelt ist egal, fakt ist: man kennt sie
da darf man schon sagen, plan ist aufgegangen...(übrigens, was machen wir hier gerade?!;-)
Das politische ist mir auch weniger bekannt
stefan
11.12.2002 - 14:23 Uhr
ich weiß nicht, ob du bei denen damals als einzige band auf dem label, die nicht aus dem mainstream kam, viel promo bekommen hast. ich erinnere mich, mehrfach gelesen zu haben, dass dem nicht so war.

politische äußerungen:
ich erinnere mich zumindest an kommentare zu themen wie armut, arbeitslosigkeit, recht auf abtreibung etc.
peace pipe
11.12.2002 - 14:29 Uhr
das machen doch the (international) noise conspiracy heute besser;-) (betreffend politik)
stefan
11.12.2002 - 14:34 Uhr
das hab ich nie bestritten. weck mich, wenn die von einer platte 10 mio verkauft haben und wirklich was am bestehenden system ändern können. ;-)

Seite: 1 2 3 ... 13 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: