Muse

User Beitrag
Börn
14.11.2002 - 15:27 Uhr
Was haltet ihr von Muse?
Oliver Ding
14.11.2002 - 15:55 Uhr
Nach grandiosem Debüt ein deutlich zu überkandidelter Nachfolger und ein mäßiges Livealbum. Auf der Bühne (vier Gigs mittlerweile) wechseln sich Licht und Schatten regelmäßig ab.

Einige grandiose Songs, aber eine Band, bei der es stark auf die Tagesform ankommt. Ein Zurückfahren der Arpeggios würde den Arrangements wirklich gut tun.
Chris
14.11.2002 - 15:56 Uhr
absolut geile Band...is alles was ich dazu sagen kann :)
Electric Medicine
14.11.2002 - 17:46 Uhr
Ja Muse find ich eigentlich sehr in Ordnung. Kopfstimme kann ich zwar auch nicht immer hören, Bellamys Gitarrenarbeit find ich aber sehr fein.
felix
14.11.2002 - 17:51 Uhr
@chris
stimmt allerdings!

@oliver
vielleicht ist es schwer aus meiner sicht eine objektive meinung über diese band abzugeben, aber warum hat das so grandiose erste album bitte ne 7/10 bewertung? und das angeblich soooo viel schlechtere zweite album (das zugegeben tatsächlich nicht so gut ist wie das erste) die gleiche wertung??
da fehlt mir ein klein wenig das verständis!
und wenn ich mir das live-album, das mich zwar auch nicht unbedingt umhaut, aber so schlecht wohl auch wieder nicht ist, mal anhöre und feststelle, dass diese band zumindest eine absolut geile live-band ist, dann kann ich die 5/10 auch nicht so ganz nachvollziehen...
b-sides und live-alben müssen nicht unbedingt gezwungenermaßen eine schlechte bewertung kassieren. so weit meine meinung über "muse" :-)
Stevie
14.11.2002 - 18:10 Uhr
Habe Muse beim Rock im Park gesehen und es hat mich absolut weggeblasen. Eine unglaubliche Energie die von Bellamy ausgeht. Nach ca. 1 Stunde wurde mir schlecht davon und ich musste das Konzert leider verlassen ;-)
felix
14.11.2002 - 18:16 Uhr
meinst du wirklich, die ursache für die übelkeit war das konzert? ;-)
als alter rock im park-eingeweihter kenn ich da schon noch andere ursachen *g*
Oliver Ding
14.11.2002 - 18:20 Uhr
warum hat das so grandiose erste album bitte ne 7/10 bewertung?

Zum einen stammt diese Rezension aus der Frühphase der Seite, als es eigentlich noch gar keine Redaktion in diesem Sinne und demzufolge auch keine interne Abstimmung gab. Allerdings gab es damals auch eine zweite Muse- Rezi, in der die Platte ebenfalls 7/10 erhielt. Ich selber hätte wohl 8-9/10 gegeben, gehörte aber damals noch nicht zum Team.

Zum anderen vertrete ich hier im Forum vor allem meine Meinung. Armin, der die "Showbiz"-Rezi verfaßte, ist kein sonderlicher Muse-Freund, findet aber AFAIK den Zweitling sogar minimal besser, was ich allerdings nicht einmal ansatzweise nachvollziehen kann.
felix
14.11.2002 - 18:56 Uhr
ja, dass armin muse nicht so mag is schwer verkennbar :-)
aber ich mein jeder hat da ne andere meinung dazu und im prinzip ist die diskussion ja eh sinnlos..
Sledge Hammer
14.11.2002 - 22:44 Uhr
grauenhafte Band, live ein Deaster, der Sänger kann nicht wirklich singen, könnten als eine Hardcore Version von coldplay durchgehen
felix
14.11.2002 - 22:55 Uhr
bitte was?? wer kann nicht singen? von welcher band redest du? harcore version von coldplay?! der typ hat eine so dermaßen geniale stimme, dass es genialer schon fast nicht mehr geht! find's immer wieder witzig wie unterschiedlich die meinungen sein können...
Zero
15.11.2002 - 00:32 Uhr
Ich auch. :-)
Muse haben schon ziemlich gute Songs, wie sie live sind kann ich leider nicht beurteilen (mal abgesehen von Hullabaloo), aber was wirklich Besonderes sind sie für mich nicht. Eben eine nette Band, mehr nicht.
Mia Wallace
15.11.2002 - 07:29 Uhr
So verschieden können Meinungen sein, und ich finde es gut so(sonst wären die Muse-Konzerte noch schneller ausverkauft) :-)
Für mich ist Muse die bedeutendste, berührendste und musikalisch reichste Band, die ich derzeit kenne. Kaum eine andere Musik hat es bisher geschafft, mir derartige Schauer des Entzückens über den Rücken zu jagen.

Meine Meinung zur Discographie: Nach einem grandiosen Debüt mit Showbiz folgte die noch bessere "Origin of Symmetry": unverkennbar Muse, aber virtuoser, leidenschaftlicher, schneller, wahnwitziger und noch bezaubernder als zuvor.
Und dann kam "Hullabaloo": Besondere Perlen unter lauter Goldstücken sind dabei "Shine Acoustic", "Map Of Your Head" und "Ashamed". Aber auch das verzweifelte "Nature_1" fängt vor Schönheit und Emotionalität schon fast an zu triefen. Doch schaffen es Muse dabei, nie zu übertreiben.
Wer Muse schon mal live gesehen hat, weiss, dass dies ein unvergessliches Erlebnis ist. Perfekt und passend, nicht übertrieben. Und genau so kommt es auch auf der Live-CD rüber. Den eindrucks- und gefühlvollen Songs der Band geht bei diesen Aufnahmen nichts verloren.

Ich habe bei dieser Beschreibung reviews von laut.de zitiert, besser hätte ich meine Gefühle zu dieser Musik nicht zum Ausdruck bringen können. Ich habe Muse leider erst einmal live gesehen (also kann ich Olivers Aussage über Licht und Schatten nicht falsifizieren *g*) und es war einfach nur genial. Sicher eines der besten Konzerte, die ich je gehört habe.

Gebt mir ein neues Paar Ohren!
Gebt mir ein neues Hirn!
Gebt mir eine neue Definition von Musik, damit ich dies hier wirklich begreife!
Sledge Hammer
15.11.2002 - 11:05 Uhr
@felix
ein gute Stimme macht noch keinen guten Sänger
Das eine hat nicht zwingend mit dem anderen zu tun.
Stretchlimo
15.11.2002 - 11:20 Uhr
Ich habe Muse zweimal am Ring gesehen, nachdem man mir sagte, sie seien live so fantastisch. Gähnend langweilig waren sie, beide Male. Beim ersten Mal hatten sie zwar das "Showbiz"-Zeug, aber keine Lust.

Beim zweiten Mal dieses Jahr hatten sie zwar einen übermotivierten Frontmann, aber kein Gefühl. Das war ein schlechter Schlagzeugerwitz: "Spielt doch mal etwas dynamischer!" "Warum? Wir spielen doch schon so laut wir können."
ditsch
15.11.2002 - 13:17 Uhr
'Showbiz' war ganz gut, 'origin of symmetry' leider nur ein ziemlich vorhersehbarer Abklatsch des Debuts. Dazu noch viel Geschrei und Rauf-Runter-Melodien. Riesen-Enttäuschung für mich.

Live konnte ich eine ähnliche Entwicklung feststellen. War zwar das erste Konzert noch völlig uninspiriert und lustlos, so gefiellen sie mir beim zweiten doch wesentlich besser. Da wurde noch gerockt. Konzert Nummer drei, vier und fünf waren dann ziemlich langweilig. Kein Rock, dafür umso mehr Show und Gekreische. Nein danke.
flink
15.11.2002 - 16:00 Uhr
ich habe nur die origin of symmetry. fand sie zwar gut, hab sie aber irgendwie nicht oft gehört.
live dagegen fand ich muse echt absolut hammermäßig, was ich gar nicht in der form erwartet hatte
Ben
15.11.2002 - 16:57 Uhr
Origin of symmetry ist die beste Platte, und eine geile Platte, basta! ;-)
k.
15.11.2002 - 18:58 Uhr
ich fand die b-seiten auf "hullabaloo" eigentlich stärker als beide alben zusammen. auch wenn "showbiz" wirklich gut ist. bei "origin of symmetry" bleibt außer "citizen erased", "new born" und "plug in baby" wirklich nicht viel übrig.
Daniel
15.11.2002 - 21:37 Uhr
Showbiz: Sehr genial, da stimmte ja fast jeder Song (nur Falling Down war doof).
Origin Of Symmetry: Fand ich zuerst sehr geil, mittlerweile ist meine Begeisterung etwas abgeflaut und ich finde es etwas schlechter als Showbiz (Nieten: Darkshines, Micro Cuts, Screenager, also immerhin drei Stück!).
Hullabaloo: Live-CD eher uninteressant, weil ausgerechnet die Songs von der OOS die ich nicht mag drauf sind. Dafür sind die beiden neuen Songs (die ich mir auch auf Single gekauft habe um die Studioversionen zu haben) sehr genial, und die B-Seiten sind ohnehin fast alle genial (Map Of Your Head, Nature_1: GÖTTLICH).

Fazit: Mal sehen was kommen mag. Ich vermute aber, dass es mir sehr gut gefallen wird.
hegisin
20.11.2002 - 04:03 Uhr
Kennt jemand von Euch das Cover von "House of the rising sun"? Ganz starkes Cover. Zufinden auf dem NME Sampler "1Love".
Mia Wallace
20.11.2002 - 07:41 Uhr
Ja, kenn ich! Danke an dieser Stelle an den edlen Spender Paul. Ein geniales Cover, find ich auch. :-)
Daniel
20.11.2002 - 13:40 Uhr
Ja, das ist klasse.
Egeria
22.11.2002 - 20:09 Uhr
Hi, Daniel! Ich bin echt deiner Meinung, Nature_1 und Map of your head sind die absolut besten B-Seiten. Dead star/in your world hab ich mir auch gleich auf Maxi gekauft, hört sich halt doch besser an als live.
Ich kann die Meinung derjeniger, die der Ansicht sind,Matthew Bellamy könne nicht singen, nicht teilen. Meiner Meinung nach ist seine Stimme äußerst abwechslungsreich und "persönlich". Leider hab ich sie noch nie live gesehen, warte immer noch, bis sie (wieder)nach Hamburg kommen.
Muse ist die Band, die mich musikalich am meisten beeinflusst hat.
Forcing my darkest souls to unfold and pushing me into self destruction
Oliver Ding
24.11.2002 - 15:28 Uhr
Ich wage es ja kaum zu sagen, aber auch in "House of the rising sun" nervt dieses unsägliche Synthesizer-Arpeggio, an dem Muse seit der "Origin of symmetry" einen Narren gefressen zu haben scheinen. Kann man dem Herrn Bellamy mal stecken, daß man mit so einem Ding auch etwas anderes machen kann? Weglassen zum Bleistift. Dann wäre der Song gleich sehr viel geiler. Fast würde er auch so funktionieren.
Daniel
24.11.2002 - 15:33 Uhr
Ja ich glaube ich weiss was du meinst. Auch dieser Phaser auf den Gitarren, da wäre es mir auch lieber, wenn der Sound mehr Richtung Album 1 gehen würden. Ich find das Cover trotzdem großartig.
Mia Wallace
24.11.2002 - 16:08 Uhr
@Oliver Ding: Also, ich sag es dem Bellamy bestimmt nicht, ich finde nämlich GENAU DAS so gut dran. :-)
Stretchlimo
24.11.2002 - 22:44 Uhr
@Mia: Du findest es gut, daß in beinahe *jedem* Song der gleiche Keyboardsound die gleichen Tonleitern abspult, die jeder Klavierschüler in den ersten zwei Wochen lernt? Ich halte das eher für peinliche Einfallslosigkeit. Wer mit Synthis nicht umgehen kann, außer sich ständig zu wiederholen, sollte bei den Gitarren bleiben. *Das* können sie offenbar ziemlich gut.
Mia
25.11.2002 - 07:16 Uhr
@Stretchlimo: Kann ja durchaus sein, dass du mit deiner Kritik recht hast, auch wenn ich den Vorwurf, alle Muse-songs würden gleich klingen wirklich nicht nachvollziehen kann (Beispiele: map of your head, feeling good, unintended). Kann auch sein, dass ich durch 20 Jahre Klavierspielen auf Tonleitern konditioniert bin, Muse nicht mit Synthies umgehen können, einer, der keinen Ton trifft wie Kurt Cobain nie hätte Sänger werden sollen und ich mich hier oute, einen gnadenlos schlechten Musikgeschmack zu haben, aber: Ja, es gefällt mir wirklich, sehr sogar. :-)
P.S.: Vielleicht lassen Muse ja irgendwann die Synthis weg und es gefällt mir noch besser, wer weiss? Der Acoustic-Version von "plug in baby" kann ich durchaus etwas abgewinnen.
Oliver Ding
25.11.2002 - 17:10 Uhr
Nicht alle Songs klingen gleich, aber in vielen, und zwar den meisten der neueren Songs kommt ein beinahe gleich klingendes und beinahe gleich gespieltes Arpeggios zum Einsatz, das maximal beim ersten bis dritten Mal gefällt, aber irgendwann tierisch zu nerven beginnt.

In "Feeling good" ist so etwas doch auch nicht drin. Bellamy weiß also noch, wie's geht. Er setzt es aber leider nur noch viel zu selten um.
Mia Wallace
25.11.2002 - 17:57 Uhr
Irgendwie habe ich dann anscheinend eine wahnsinnig hohe Frustratsiontoleranz: Ich hab es bestimmt schon ein oder zweimal öfter als dreimal gehört und mich nervts noch immer nicht. ;-)
sephijan
25.11.2002 - 18:41 Uhr
ist mir peinlich mich outen zu müssen, aber ich weiss nicht was ein arpeggio ist. :(
Arpeggio = chromatische Tonleiter?
ich mag muse und mich störts auch überhaupt nicht.
Diese Aufforderung jetzt bitte nicht angreifend verstehen: nenn mal bitte zwei Lieder in denen dieses Arpeggio gleich klingt. Dann weiss ich vielleicht was gemeint ist. :)
chrissi
25.11.2002 - 20:39 Uhr
Muse ist cool...
"Plug In Baby" und "Citizen Erased" die geilsten Lieder.
Aber? ...Börni, was hältst du eigentlich von Muse?
Daniel
25.11.2002 - 22:00 Uhr
Ich habe mir eben mal die Akkustikversion von Plug-In, Baby runtergeladen, ich wusste gar nicht, dass die existiert. Und sie gefällt mir außergewöhnlich gut. Ist die auch auf CD (B-Seite oder so) erhältlich?
Mia Wallace
26.11.2002 - 07:19 Uhr
@Daniel: Freut mich, dass es dir auch gefällt :-). Soviel ich weiss ist auf der New Born 2-Single eine "live"-Version von Plug in Baby drauf. Da ich sie aber bisher noch nicht ergattern konnte, weiss ich nicht, ob es sich dabei um die "acoustic"-Version aus dem Netz handelt.
"Can't take my eyes off you" und "Please, please, please, let me get what I want" sind meiner Meinung nach ebenfalls interessante Cover-Versionen von Muse, falls du die noch nicht kennst.
Daniel
26.11.2002 - 14:33 Uhr
Klar kenne ich die. Und ganz ohne Synthie-Appreggio :).
Mia
26.11.2002 - 15:21 Uhr
Sorry Daniel, natürlich kennst du die. Muse-Fetischisten unter sich, wie konnte ich es nur anzweifeln? :-)
Speed Kills
26.11.2002 - 17:08 Uhr
Muse ia der letzte Hype-Scheiss - die können ja echt nix, nich singen, keine ordentlichen Melodien basteln und vor allem nicht rocken
Daniel
26.11.2002 - 17:49 Uhr
Stimmt, ich sollte wieder mehr Toten Hosen und Slipknot hören :).
Speed Kills
26.11.2002 - 20:56 Uhr
slipknot ersetzen wir durch das aktuelle Rancid Album, dann passt das
Daniel
27.11.2002 - 13:17 Uhr
Die Toten Hosen und Rancid. Ja, vor ein paar Jahren...
Speed Kills
27.11.2002 - 15:20 Uhr
nix gegen Rancid...
Daniel
27.11.2002 - 18:05 Uhr
Nein. Habe ich früher oft gehört.
mäxi
27.11.2002 - 19:24 Uhr
sers!!!!!!
Hosen sind cool... das Konzert war auch geil...
Speed Kills
29.11.2002 - 20:31 Uhr
konzerte von denen sind immer geil
berni
04.12.2002 - 18:44 Uhr
beide 8/10 ; auf beiden 2-3 Hänger, aber der Rest richtig klasse

(die liveplatte habe ich nicht)
Natalie
07.12.2002 - 14:58 Uhr
@björn, DANKE DANKE DANKE DANKE ...
schon seit einem jahr geht mir das lied von muse im kopf rum, ach scheiße, wie heißt es, plugg in baby oder so ähnlich, mit diesen tussen die sich da irgendwie die innereinen entschwurschteln

habe aber die gruppe vergessen, dank dir/euch weiß ich's jetzt wieder
vanhardenbroek
19.12.2002 - 14:25 Uhr
ich bin eine basolute fan von Muse. für mich sind es genies, ihre musik ist fabelhaft und in live sind sie so gut!!!! Ich bin an einem konzert vo denen gegangen, auf einem festival, mit freunden, die nicht so begeistert waren, und am ende haben sie gesagt, es wäre ihre "revelation" gewesen...No comment.
vanhardenbroek
26.12.2002 - 22:20 Uhr
hallooooo, gibt´s noch jemand? Ich suche Muse-fans!!!!
Mia Wallace, musevideosehend
27.12.2002 - 01:32 Uhr
Nur keine Panik! Ich bin doch eh hier. ;-)

Seite: 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: