Kettcar - Du und wieviel von Deinen Freunden

User Beitrag
Pat
17.06.2006 - 01:34 Uhr
das is wirklich bitter, hab mich auch so sehr mal auf neues matrial gefreut und jetzt wolln sie sich auflösen :(
böse welt :(
Nagasaki
17.06.2006 - 01:57 Uhr
Oh jej, wie schade. Dabei wollten wir zwei doch unbedingt zusammen auf ein Konzert von denen. Ich werde nie vergessen, wie du andauernd vor den GHvC gestanden hast um ein Autogramm von Marc Wiebusch zu ergattern. Weisst du noch, letztens als du mir das erzählt hast, ne?
Sag mal, Pat, was machst du den jetzt mit deinen ganzen Kettcar-CD`s, den Postern, den Band-T-shirts, den ersteigerten Fan-Artikeln aus Ebay-Auktionen und deiner Kettcar-Fan-Homepage?
Das muss echt hart sein, für dich. Wobei du doch immer so hart dafür gekämpft hast um die Band einmal Backstage zu treffen :-(
Nagasaki
17.06.2006 - 02:04 Uhr
Ich wollte nur noch sagen, dass du mir nicht andauernd bei ICQ Lieder von Kettcar schicken sollst, deine Liebe zu dieser Band in allen Ehren, aber die Songs habe ich selber.
Und sei nicht traurig, vielleicht startet der Wiebusch eine Solokarriere und dann kannst du noch eine Fanpage basteln :-)
Pat
17.06.2006 - 02:13 Uhr
das ist wirklich bitter, ich hab mir grad ein kettcar-topflappen gehäckelt und jetzt das... :(

unsern internen fan-kampf: kettcar - rammstein hast jetzt wohl du gewonnen... :(
die lindemann-flagge unter deinem fenster wird jetzt wohl noch deutlicher zur geltung kommen, ich gebe auf. :(
ich hoffe, dass du das preisausschreiben auch gewinnst, um bei "the dome" backstage deine helden dann auch zu treffen...

lass mich nun in meinem schmerz allein, du weißt ja auch wie das is, wie damals bei der trennung von "echt", als du stundenlang hemmungslos weintest...
Pat
17.06.2006 - 02:24 Uhr
Okay, ich gebe zu, das ist einbisschen fies, dir das rammsteinsche Fan-Dasein zu unterstellen ;-P, aber du wolltest es ja nicht anders, Nagasaki. Die Sache mit Kettcar geht mir wirklich sehr nah und dir wahrscheinlich auch, kein Grund dich darüber lustig zu machen :-/

Und was Rammstein angeht: Ja, mein Gott die finde ich auch geil und ich mag die Texte und die Musik über alles, auch wenn du sie nicht magst, so winde ich es doof, dass du dafür kein Verständnis hast. Wir Kettcar-Fans müssen doch zusammen halten. Auch wenn wir sonst gewisse Differenzen haben was unseren Musikgeschmack angeht :-/
Nagasaki
17.06.2006 - 02:28 Uhr
Recht hast du, Pat. Nach dieser Schlammschlacht schwenke ich die weisse Fahne. Wir Fans müssen schliesslich zusammenhalten. Und die Lindemann-Flagge darfst du ruhig behalten- ich wüsste nicht was ich mit ihr anfangen sollte :-) (ist nicht böse gemeint). Ich schwenke dann meine Tomte Flagge und trauer dem wichtigsten teil der Hamburger Schule hinterher :-).
Pat
17.06.2006 - 02:31 Uhr
wann merkst du endlich, dass ich in diesem forum immer klein schreibe?
so isses doch zu auffällig, dass ich in fehlerlosem deutsch von dir gefaked wurde...^^

trotzdem mag ich dein gefaketes schlusswort und werd es heute unterlassen, unsern streit fortzuführen, das nächste mal bitte ohne fakerei, das ham wir doch beide nicht nötig! ;-)
Nagasaki
17.06.2006 - 02:32 Uhr
Mist!
Nagasaki
17.06.2006 - 02:40 Uhr
Ich entschuldige mich übrigens nicht dafür, ich war einfach wütend, weil meine Lieblingsband doch von allem geliebt werden muss und du immer erzählst dass sie grottig sind und dass die sich auflösen, dann habe ich einfach den Verstand verloren, wie heisst es doch so schön: Pure Vernunft darf niemals siegen. Und jetzt Gute Nacht, vergessen wir das ganze, den Preis für die Peinlichsten Kommentare von Heute vergebe ich mir selber Klick

Mit unfreundlichen Grüßen, Nagasaki :-/
toifel
17.06.2006 - 02:59 Uhr
klasse! *lol*
floesn
17.06.2006 - 11:50 Uhr
Sie hat Pat gefaked...HAHAHAHAAAAAAAAAAAA....und er hat es direkt bemerkt....HAHAHAHAAA...
Polly
17.06.2006 - 12:08 Uhr
Irgendwie süß die beiden... *g*
floesn
17.06.2006 - 12:09 Uhr
Sie hat sich so niedlich in eigene Knie geschossen :-)
Ja, die beiden haben echt was. Wie "Scott & Huutch" oder Al Bano & Romina Power oder so.
Patte
17.06.2006 - 12:11 Uhr
Wie Netzer und Delling. ^^ Wann gibt's das erste WM-Baby der beiden?
floesn
17.06.2006 - 12:13 Uhr
Wer von denen ist Netzer? Sag Du :-)
Patte
17.06.2006 - 18:30 Uhr
Nagasaki ist Netzer. Eingebildet, gebildet, köprerlich gut gebildet. Schnell beleidigt. Aber irgendwie süß. Man merkt, dass das Eingeschnappte teilweise einstudiert ist. ;)

Pat ist Delling. Ein Netter, will eigentlich nur spielen, bekommt aber immer auf den Deckel.
Lukas
17.06.2006 - 22:29 Uhr
Sagt mal Freunde, was ist denn eigentlich mit Kettcar los? Keine neue Single, kein neues Album,

Entschuldigung, aber das "alte" ist gerade 15 Monate draußen. Zwischen "Du und ..." und "Spatzen" lagen immerhin zweieinhalb Jahre.

noch nicht mal Festival-Auftritte.

Festivals spielt man halt eher, wenn man neues Material dabei hat. Und vom GHvC-Festival hast Du schon gehört oder?

Was ist los mit den Jungs, weiss jemand mehr?

Ich würde sagen: letztes Jahr alles mitgenommen, danach erst mal ein halbes Jahr Pause gemacht, jetzt wieder die ersten Konzerte und dann rein in den Songwriting-Prozess und irgendwann dann ins Studio. Qualität braucht manchmal ihre Zeit (außer bei Ryan Adams und John Frusciante).
The Triumph of Our Tired Eyes
20.04.2007 - 23:24 Uhr
Das ist eine der Platten die nie ihre Wirkung verfehlt. Immer ein Trost spendendes Werk. Vorallem wird es nie langweilig oder eintönig. Das Album kramt man immer wieder gerne hervor. Und Landungsbrücken Raus und Im Taxi Weinen, ich meine, mehr Hymne geht doch nicht mehr.
menschmaier
21.04.2007 - 13:20 Uhr
Ein sehr tolles Album. Ich kann mich nur meinem Vorredner anschließen.
logan
02.08.2009 - 05:33 Uhr
Schwer überbewertet: Eintönige Schrammelmusik, die mir nichts gibt - jedenfalls nicht aus der Konserve.
atrhrehg,are
02.08.2009 - 06:30 Uhr
neun freunde bring ich mit
mr. moe
14.12.2010 - 16:14 Uhr
habe wegen "ich danke der academy" das album gekauft und dachte zuerst diescheibe wäre doch sehr mittelmässig. die texte im booklet ohne die musik zu lesen werde ich auch nie mehr machen, die entfalten sich erst im zusammenspiel.

vor 2 monaten oder so dann mal wieder hervorgeholt und irgendwie gehen mir die melodien nicht mehr aus dem kopf. Landungsbrücken Raus und Im Taxi Weinen sind ganz gross.

was würdet ihr als nächstes album von kettcar empfehlen?
Lars
14.12.2010 - 16:19 Uhr
@ mr. moe

Empfehlung: Unbedingt aufhören!!
Belasse es bei dem guten Eindruck, den du vom ersten Album hast, der darauffolgende Mist macht es lediglich kaputt. Mittlerweile halte ich sogar das erste Album für Müll.. Blöd gelaufen.
qwertz
14.12.2010 - 16:21 Uhr
@mr moe: Auf jeden Fall das Zweite, "Von Spatzen und Tauben...". Ist dem ersten relativ ähnlich in meinen Ohren.
Walt
14.12.2010 - 16:36 Uhr
Das zweite ist schon noch ziemlich gut. Das letzte Album ist aber nur noch guter
Durchschnitt
Pablo Diablo
14.12.2010 - 16:42 Uhr
Von Kettcar ist alles gut. Wobei Sylt etwas abfällt, wie qwertz schon meinte.
Mr. X
27.04.2013 - 02:31 Uhr
Ich bleibe dabei: Hier wäre die 10/10 fällig gewesen.
Boston
27.04.2013 - 14:54 Uhr
Damals ja. Würden sie es heute herausbringen, wäre es eine 7/10.
Der Index
07.09.2015 - 10:56 Uhr
So treffend sie auch ist - insbesondere in diesen Zeiten -, aber wäre eine Zeile wie "...muss ein Start-Up-Arschloch erschießen" heute noch erlaubt und nicht längst auf dem Index?
BaboSaft
12.01.2019 - 00:03 Uhr
Im Rückblick ist das Pathos auf dieser Platte mir fast ein wenig peinlich. "Ein befindlichkeitsfixierter Aufstand..." naja. Kann man schon noch hören und die Musik ist ja kompetent gemacht. Ich habe das Album heute seit vielen Jahren wieder gehört und, ehm, ich hatte da vieles etwas anders in Erinnerung, zum Beispiel hätte ich aus dem Gedächtnis die textliche Fallhöhe etwa zu Unheilig grösser eingeschätzt.
False Flac (unangemeldet)
13.01.2019 - 10:52 Uhr
Also bitte...Unheilig, das ist schon schon hart. Früher habe ich die Platte ziemlich gefeiert und hätte locker die 10/10 gezückt. Aber stimmt schon, die ist nicht sonderlich gut gealtert. Aus heutiger Sich würde ich sagen, das "Sylt" ihr bestes Album ist.

7th Seeker

Postings: 84

Registriert seit 13.06.2013

13.01.2019 - 11:07 Uhr
Naja alleine vom verwendeten Vokabular würde ich Kettcar weit vor dem bisschen sehen, was ich von Unheilig kenne.
Ansonsten haben Kettcar zumindest auf diesem Album auch einen sehr eigenen Stil was die Lyrics angeht, da sie fast nur mit Satzfragmenten statt mit echten Sätzen zu arbeiten, welche dann im Gesamtkontext des Liedes Sinn machen.
So als würde man viele Gedanken zu einem übergeordneten Thema einfach in ein Lied packen und auf eine Art, dass das Ganze sehr gut mit der Melodie zusammengeht, aneinanderreihen.

Aber eine 10/10 ist das Album sicher nicht, auch keine 9/10, dafür finde ich allein schon "Ausgetrunken" viel zu schwach.
Spiel
13.01.2019 - 14:41 Uhr
Aber eine 10/10 ist das Album sicher nicht, auch keine 9/10

Na, wenn das alles ist, okayyyy...

Gordon Fraser

Postings: 1245

Registriert seit 14.06.2013

13.01.2019 - 14:53 Uhr
dafür finde ich allein schon "Ausgetrunken" viel zu schwach.

Lustig, dass du das sagst. Ist für mich einer der wenigen Tracks hier die ich noch heute gern höre. Ansonsten eigentlich nur noch "Academy". Der befindlichkeitsfixierte Rest hat sich doch ziemlich überlebt.
Och nö
14.01.2019 - 11:34 Uhr
Och nö. Wo kommt denn jetzt das ganze "befindlichkeitsfixiert"- und Unheilig-Geplärre denn wieder her? Schulausfall in Trollhausen?
Aber_
14.01.2019 - 14:04 Uhr
Haben die das Wort nicht sowieso für das Album erfunden? Insofern: Umso besser, wenn ihnen genau das nun vorgeworfen wird :).

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2057

Registriert seit 14.06.2013

14.01.2019 - 14:41 Uhr
"Money left to burn" ist und bleibt der heimliche Hit der Platte. Wie auch "Balkon gegenüber" live kaum wegzudenken.

Außer "Landungsbrücken" hat das Album sich kaum nenneswert abgenutzt, wenngleich ich es längst nicht mehr so häufig höre wie früher. :)
Aber_
14.01.2019 - 14:47 Uhr
Sehe ich auch so. Ist nicht wirklich schlecht gealtert. Inwiefern auch? Musik ist ziemlich zeitlose und auch die Themen der Texte sind jetzt nicht plötzlich unwichtig geworden. Keine Ahnung, wie hier solche Einschätzungen entstehen können.
False Flac (angemeldet)
17.01.2019 - 15:58 Uhr
Tja, wie entstehen solche Einschätzungen.

Also das Album ist nach wie vor gut und von seine Atmosphäre her schon einzigartig. Aber ich würde argumentieren, dass Wiebusch in der Zwischenzeit lyrisch einige Sprünge nach vorne gemacht hat. Und wenn wir mal ehrlich sind, auch auf den ...but Alive-Platten sind die Texte oft besser.

Seite: « 1 2 3 4
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: