Wohnung in Hamburg gesucht

User Beitrag
Raventhird
24.05.2008 - 17:13 Uhr
Habe ein etwas ungewöhnliches Anliegen. Wir (meine Freundin und Ich) suchen eine Wohnung ab August in Hamburg (Stadtteile Eimsbüttel, Altona, Mitte, Hamm oder irgendwas dort).

Die Preisfrage ist: Wo guckt man da im Netz? Wa sind große Tageszeitungen o.ä., die ihr Angebot auch übers Internet verfügbar haben? Oder wo würdet ihr sonst suchen?
Senior Twilight Stock Replacer
24.05.2008 - 17:23 Uhr
Kann dir nicht wirklich helfen, aber http://www.wg-gesucht.de/ kennst du, oder? Hab dadurch noch keine Wohnung bekommen, die waren schon immer alle weg.

Bist du wohl fertig mit Studieren oder wechselst du die Uni?
Senior Twilight Stock Replacer
24.05.2008 - 17:24 Uhr
Ups, du suchst ja gar keine WG, tut mir leid, kannst mein Posting vergessen.
bartel(d.E.)
24.05.2008 - 22:49 Uhr
Im Ernst HAMM?
Das Hamburger Abendblatt ist wohl die erste Adresse in Sachen Wohnungsanzeigen. (www.abendblatt.de bzw. immonet.abendblatt.de)
Neil Archer
24.05.2008 - 23:12 Uhr
Ich würde mal bei einer der Wohnungsbaugenossenschaften anfragen bzw schauen:

http://www.wohnungsbaugenossenschaften.de/content/genossenschaft/genossenschaften.php?verbund=1

Gerade in Hamm sollte zur zeit noch recht günstig was zu bekommen sein. Der Stadtteil hat zwar nicht allzu viel zu bieten, aber es ist ruhig und man ist schnell in der Innenstadt/St.Pauli/Schanze oder auch am Stadtpark. Mit der S - oder U-Bahn wirst du alles nötige innerhalb von 15 Minuten erreichen. Ich kenne ne ganze Menge von Leuten die auch in die Gegend gezogen sind, da durch eine langsam aussterbende (bzw in Alterheime ziehende) Generation eine Menge Wohnungen frei freigeworden und die, wie schon geschrieben, noch recht günstig zu kriegen sind.
Raventhird
25.05.2008 - 00:26 Uhr
Bist du wohl fertig mit Studieren oder wechselst du die Uni?

Meine Freundin ist fertig und studiert in Hamburg weiter, ich geh mit (muss eh nur noch Magisterarbeit schreiben).

Im Ernst HAMM?

Was ist schlecht an Hamm? Sorry, ich hab echt nicht so viel Plan von HH, bitte, erkläre es mir.

Ansonsten schonmal Danke für die Tipps. Wenn jemand noch was weiß: Bitte posten :).

Raventhird
26.05.2008 - 15:36 Uhr
This search goes on... Bonusfrage: Welche Stadtteile (nähe der Innenstadt) würdet ihr mir denn empfehlen?
reena
26.05.2008 - 20:26 Uhr
Altona, Schanze, Ottensen, Bahrenfeld, Veddel, RoterBaum, St. Georg...
Raventhird
26.05.2008 - 20:27 Uhr
Veddel

Echt jetzt? Warum?
reena
26.05.2008 - 20:32 Uhr
billig, stadtnah, wird grad gepusht
stativision
26.05.2008 - 21:03 Uhr
stimmt, da hab ich letztens sogar nen bericht drüber gelesen :D
irgendwie sowas wie das neukölln hamburgs. problembezirk aber in nem jahr voll die szene-
klostein
27.05.2008 - 01:25 Uhr
Poppenbüttel.

Warum gehst du aus Bayern weg? :-(
Neil Archer
27.05.2008 - 11:22 Uhr
@Raventhird: Sag mal, wie groß (zimmer? qm?) soll die Wohnung eigentlich sein und was verstehst du unter "nahe der Innenstadt" (5 minuten mit dem Fahrrad? 20 Minuten mit der Bahn?)?
Raventhird
27.05.2008 - 12:39 Uhr
@Neil: Min. 50m2 groß, besser aber etwas größer. Unter 'Innnenstadtnähe' verstehe ich: Nicht mehr als 15 Minuten mit S- oder U-Bahn.

Warum gehst du aus Bayern weg? :-(

Weil man irgendwann die Schnauze richtig voll davon hat.
Neil Archer
27.05.2008 - 13:18 Uhr
Dann sollte Hamm ein Thema für dich sein. Mit der S-Bahn (und auch U-Bahn) bist du in 6 Minuten am Hauptbahnhof, in 8 Minuten am Stadtpark und in 10 Minuten an der Uni. Der größte Nachteil von Hamm ist, dass Abends nicht mehr viel los ist. Dafür bezahle ich im Moment (wird bald teurer, da die Genossenschaft gerade die ganzen Häuser in der Straße aufpimpt...heute wurde mein Balkon abgerissen...Presslufthammer um sieben Uhr morgens geht ziemlich auf die Eier, aber das ist ein anderes Thema...) aber für meine 46 qm große 2 Zimmerwohnung nur 260 Euro (kalt). Und von der Lage ist Hamm sicherlich besser als Veddel.

Grundsätzlich kannst du natürlich auch in anderen (reizvolleren) Vierteln wie Eimsbüttel, Rothenbaum, St.Pauli, Altona etc Glück haben und an eine günstige Wohnung kommen, die Chance ist aber im Hamburger Osten größer.

In St.Georg könntest du auch Glück haben, da wird gerade viel gemacht um das Viertel aufzupolieren, allerdings kann es da deiner Freundin (vielleicht auch dir...) mal locker passieren,dass sie, wenn sie vor der Tür warten sollte, auf den Preis für einmal Oralverkehr angesprochen wird.
bartel(d.E.)
27.05.2008 - 18:39 Uhr
wg. Hamm

Ich habe mal zwangsweise 3 Jahre (vor 18 Jahren) noch als Student in Hamm gewohnt, allerdings mit einer ~25 jährigen Winterhuder Vergangenheit - Kulturschock :-).

man sollte wisssen: Hamm gehört zu den drei legendären Hamburg-Ost Bastionen (Billstedt, Hamm und Horn - schuf der Herr im Zorn - Gängiger HH-Spruch), ist sehr groß und seinerseits dreigeteilt.

Hamm Nord ist brauchbar (ruhig, einigermassen grün, Rotklinkerwohngegend mit bezahlbaren Mieten). Der Hammer Park ist ausgesprochen schön. Je weiter südlich man kommt, desto übler wird die Gegend - bis zum mehr-oder-weniger Industriegebiet mit angeschlossenenem Strassenstrich Hamm Süd.

Zum günstig Wohnen ist Hamm Nord OK und auch zentral, allerdings gibts da imo nicht eine einzige brauchbare Kneipe und sowieso wenig interessante Infrastruktur. Schlicht: Es ist nix los.

Es kann sein, daß (endlich) mal ein paar mehr interessante Menschen / Studenten etcpp. nachgezogen sind und der Stadtteil mal kommunikativ aufgewertet würde. Ich hätte mir das damals gewünscht, da wohnte nämlich ausser uns so gut wie keiner.

@Neil Archer: Ecke Perthesweg?
Khanatist
27.05.2008 - 18:52 Uhr
bartel(d.E.) (27.05.2008 - 18:39 Uhr):
Der Hammer Park ist ausgesprochen schön. Je weiter südlich man kommt, desto übler wird die Gegend - bis zum mehr-oder-weniger Industriegebiet mit angeschlossenenem Strassenstrich Hamm Süd.


Tja, genau dazwischen wohnte ich früher. *g* Empfehlenswertere Viertel wurden ja schon genannt.
Raventhird
27.05.2008 - 20:49 Uhr
Vielen Dank, Neil, für die recht ausführlichen Erläuterungen zum Hamm :). Kann/Mag jemand irgendwas über Billstedt sagen? Vielleicht im Vergleich zu Hamm und Horn?

In die Veddel will ich, so weiß ich inzwischen, nicht wirklich, und natürlich auch nicht in eine zu heruntergekommene Gegend, aber die drei Ost-Teile haben natürlich den unschlagbaren Vorteil der wesentlich günstigeren Wohnungen. Zudem mag ich diese trendigen oder angesagten Wohnsiedlungen sowieso nicht zwingend, mir ist es evtl. sogar lieber, wenn schneller irgendwelche Industrieruinen, verfallene Plätze oder ähnliches erreichen kann, wo man Photos machen kann....
SpuddBencer
27.05.2008 - 20:50 Uhr
Meine "Wohnung" wird ab September frei, ist allerdings eine 3er-WG und eigentlich nicht für andere zwecke zu gebrauchen. außerdem teuer :(
Raventhird
27.05.2008 - 20:53 Uhr
@Spudd: 15. August ist eigentlich der spätestmögliche Termin für uns... aber dennoch die Frage: Wie groß und wo und welcher Preis?
SpuddBencer
27.05.2008 - 21:41 Uhr
hmm, genaue m²-zahlen habe ich gerade nicht im kopf...3 (sehr) kleine zimmer und ein riesiges wohnzimmer...liegt auf der grenze von Rotherbaum und Eimsbüttel (zentraler gehts eigentlich nicht mehr ;) ) und kostet so ca. 850€ (+telefon,internet)...

bei näherem interesse schreib mir doch ne mail --> spuddbencer@gmail.com

aber glaub mir, die wohnung hat auch so ihre tücken...
Raventhird
28.05.2008 - 01:05 Uhr
3 (sehr) kleine zimmer und ein riesiges wohnzimmer

und kostet so ca. 850€


mhmm...

bei näherem interesse schreib mir doch ne mail... aber glaub mir, die wohnung hat auch so ihre tücken...

Nee, das waren doch schon vorher zuviele Tücken ;D.
tja
28.05.2008 - 07:43 Uhr
hamburg ist nunmal teuer
Raventhird
28.05.2008 - 09:48 Uhr
@tja: Preis/Leistung ist das Stichwort, nicht Preis alleine. Eine Wohnung mit drei großen Zimmern für 850€ fände ich erstmal völlig ok.
Flux
28.05.2008 - 12:00 Uhr
Das ist bei euch teuer? x-(

Ich bin auch gerade auf Wohnungssuche, aber in Zürich.
Neil Archer
28.05.2008 - 12:03 Uhr
@Raventhird: Kein Problem. Horn unterscheidet sich von Hamm nur gering, liegt aber ein wenig weiter außerhalb. Von Billstedt würde ich erstmal abraten...da hast du teilweise schon ein sehr unangenehmes Publikum und bist auch ziemlich weit draußen.

@bartel(d.E.): Fast...ich wohne noch ca 400m weiter, im Chapeaurougeweg, mittlerweile seit 2,5 Jahren. In diesem Zeitraum sind einige junge Menschen hier her gezogen. Das ist natürlich nicht vergleichbar mit St.Pauli oder Eimsbüttel, aber alleine bei mir in der Straße wohnen beispielsweise drei Mitstudenten.

Abends ist hier immernoch tote Hose, aber ich hoffe das wird sich in der nächsten Zeit ein wenig verändern.
stativision
28.05.2008 - 12:12 Uhr
is offensichtlich doch gar nich so teuer, oben die 40 m² wohnung wäre ja sogar in berlin nicht teuer.
SpuddBencer
28.05.2008 - 16:01 Uhr
nein im hamburg-vergleich ist meine wohnung auch nicht allzu teuer, gerade im rotherbaum-kontext.
aber wie gesagt...der "relativ" niedrige preis ist eher mit den tücken der wohnung zu begründen...
Raventhird
09.06.2008 - 21:30 Uhr
So Leute... langsam wird's echt akut. Wenn noch jemand etwas weiß, bitte Mail an mich. Wir sind am Wochenende in Hamburg, haben leider bisher erst 4 Besichtigungen (wobei eine davon auch ziemlich zweifelhaft ist)... *seufz*
Raventhird
16.06.2008 - 01:00 Uhr
So... 1200 Kilometer An- und Abreise; ca. 30 Kilometer in den letzten 4 Tagen per U-Bahn und pedes durch die Stadt gelaufen (meine Beine taten selten so weh), so gut wie jeden Stadtteil gesehen, gefühlte 50 Wohnungen angeguckt und immer noch keinen Schritt weiter, auch wenn ein paar Gute dabei waren, bei denen aber jeweils zu viele Parteien interessiert waren, als dass ich mir ne Chance ausrechne *seufz*. Aber wenigstens war ich noch auf ner coolen Privatparty in Ottensen und habe die Reeperbahn mal wieder live erlebt =).
Raventhird
16.06.2008 - 18:28 Uhr
Zu früh gejammert, grade gute Nachrichten bekommen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wohne ich bald hier:

http://maps.google.de/maps?f=d&hl=de&geocode=13991946116865383867,53.588681,9.898083&saddr=&daddr=krausestrasse+Hamburg&sll=53.588506,10.055065&sspn=0.017781,0.037594&ie=UTF8&ll=53.56988,10.039787&spn=0.07411,0.150375&z=13

:)... drückt die Daumen!
und...
16.06.2008 - 18:29 Uhr
...den eigenen Thread zerschossen ;/
Raventhird
28.11.2008 - 03:24 Uhr
Inzwischen echt unfassbar, dass ich sogar mal zeitweise Billstedt in Betracht zog ;D. Aber man muss es einfach selbst sehen, sonst hat man keine Ahnung.
Bislang härtestes Urteil
09.01.2018 - 19:28 Uhr
Wegen eines Flaschenwurfs auf Polizisten bei den G20-Krawallen hat das Amtsgericht einen jungen Mann am Dienstag zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt. Es ist die bislang höchste Strafe, die im Zusammenhang mit den Ausschreitungen während des Gipfeltreffens im Juli 2017 verhängt wurde.

https://www.mopo.de/hamburg/g20/bislang-haertestes-urteil-g20-randalierer-muss-dreieinhalb-jahre-in-den-knast-29456092
Mein Sohn und ich sind wohnungslos!
07.02.2018 - 11:54 Uhr
Ihr Schicksal zeigt, wie groß die Wohnungsnot in Hamburg ist.

https://www.mopo.de/hamburg/der-hilferuf-eines-vaters-mein-sohn-und-ich-sind-wohnungslos--29620864
Für die Goldstücke alles, für die Deutschen nichts
07.02.2018 - 12:31 Uhr
"Es wird den Deutschen nichts weggenommen."
Uns geht es so gut
07.02.2018 - 14:12 Uhr
„Ich habe es mir nicht so schwer vorgestellt. Ich habe gedacht, dass die Behörden einen Vater mit Kleinkind sicher nicht im Stich lassen.“ Aber außer einem Bett in einer öffentlichen Wohnunterkunft sei ihm nichts angeboten worden, sagt Sascha S. „Doch da kann ich doch nicht mit meinem Kind einziehen!“

vor 23 Minuten
07.02.2018 - 14:13 Uhr
Für diejenigen die sich fragen wieso der Herr mit seinem Kind, nicht in eine vom Amt gestellte Notunterkunft will, hier mal ein Umschreibung der "Behausung".

Von Außen sehen die Gebäude noch ganz ok aus aber im inneren halten es normal denkende Menschen keine 24 Stunden aus. Die Zimmer haben etwa 14 m² ohne Toilette oder Dusche. Diese Befinden sich im Hausflur und müssen mit den anderen Bewohnern geteilt werden. Allerdings sind beide Orte meistens so verdreckt und voller Kot, das man alle 3 Tage eigentlich alles einmal Sandstrahlen müsste.

Die Zimmer müssen mit einer fremden Person geteilt werden und dementsprechend existiert auch keine Privatsphäre. In vielen Fällen auch keine Hygiene (der Schädlingsbekämpfer kommt öfter vorbei als man zählen kann) bzw können keine 1000 Duftkerzen gegen den Gestank ankommen. Selbst Gefängniszellen sind sauberer und mit besseren Möbeln eingerichtet.

Bei den Bewohnern die dort ein und aus gerhen, handelt es sich entweder um Personen mit einem Drogen/Alkohol Problem oder welche die mit der Gesellschaft nicht klar kommen aus welchen Gründen auch immer. Beide Gruppen würden mit einer recht hohen Wahrscheinlichkeit keine neue Wohnung mehr bekommen und haben daher oft wenig im Leben zu verlieren. Das wiederum lassen viele solcher Gestalten andere Mitbewohner recht oft spüren. Eine Woche dort ohne Polizeieinsätze, sind selten. Sehr sehr selten.

Das dies kein Ort ist wo man Kinder groß ziehen kann, sollte allen klar sein.
Ahey
07.02.2018 - 15:14 Uhr
Und eric eben so im "Eintracht-Frankfurt"-Thread: 'Aber wo geht es denn jemanden wegen der Einwanderung wirklich schlecht?'

Die Mods hier sind an Weltfremdheit nicht zu überbieten...

Boston

Postings: 369

Registriert seit 14.06.2013

07.02.2018 - 17:57 Uhr
Ihr Schicksal zeigt, wie groß die Wohnungsnot in Hamburg ist.

https://www.mopo.de/hamburg/der-hilferuf-eines-vaters-mein-sohn-und-ich-sind-wohnungslos--29620864


Bloß weg da. Kein Kind sollte zwischen Chia-Samen und Grünkohl-Smoothies aufwachsen. Hamburg ist verloren.
Lütte
27.03.2018 - 21:55 Uhr
Hamburg ist tatsächlich verloren, Boston.
Man bekommt als normale Familie kaum noch ´ne Wohnung.
schulze
27.03.2018 - 21:59 Uhr
Ich suche eine Wohnung in Hamburg und habe eine Frage.

Angenommen, ich unterschreibe die Erklärung, der Vermieter checkt, ob ich auf der Unterschriftenliste stehe und gibt mir die Wohnung nicht - aus Angst vor Randale der Antifa?? Danke für eure Antworten.
G-20-Chaot
28.03.2018 - 08:10 Uhr
Ich suche ein Auto in Hamburg.
Fußbodenheizung
01.08.2018 - 10:01 Uhr
Verstehen Sie den Unmut von Menschen, die schon lange eine Wohnung suchen und jetzt dieses schöne neue Quartier für Flüchtlinge sehen?

Die Leute haben ein feines Gespür für Ungerechtigkeit und sind dann zu Recht empört. Aber das, was sich hinter diesen Mauern verbirgt, ist etwas anderes, als manche sie glauben lassen wollen. Da entfacht jemand eine Neiddebatte, die nichts mit der Realität zu tun hat.

https://www.mopo.de/hamburg/melanie-leonhard-im-interview-geht-es-den-fluechtlingen-zu-gut--frau-senatorin--31031762
Ohne Nerv
01.08.2018 - 20:55 Uhr
Im Hausboot ist es immer noch am schönsten!
Hierher verirren sich kaum Deutsche
17.08.2018 - 12:59 Uhr
Moderne Wohnblocks, gepflegte Grünanlagen mit Spielgeräten, nagelneue Straßen: Was aussieht wie ein schickes Neubaugebiet für Gutverdiener, ist Hamburgs größtes und umstrittenstes Flüchtlingsquartier: Die „Folgeunterkunft mit der Perspektive Wohnen“ am Gleisdreieck in Billwerder. 2500 Flüchtlinge leben hier. Deutsche verirren sich kaum einmal in den Stadtteil auf der grünen Wiese.

https://www.mopo.de/hamburg/billwerder-gleisdreieck-hierher-verirren-sich-kaum-deutsche-31121392
In Hamburg wird man jedes Loch los
29.08.2018 - 10:54 Uhr
https://www.stern.de/wirtschaft/immobilien/wohnungssuche--vom-voelligen-wahnsinn-bei-massenbesichtigungen-8228982.html
frägende Ente {nur echt mit kleinem F}
29.08.2018 - 12:10 Uhr
versteh nich ganz was an wohnungen so besonders is
12:10 Uhr
29.08.2018 - 12:20 Uhr
wohne noch bei meinen eltern im kinderzimmer.
Geld ist Gott
06.09.2018 - 14:52 Uhr
Geld öffnet alle Türen.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: