Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Stereophonics

User Beitrag
electrolight
11.11.2002 - 13:18 Uhr
Hab mir am WE diverse B-Seiten rundergeladen
Diese Stimme bereichert jeden Song!!

Eine der wenigen jungen Bands die einfach genialen Gitarrenrock machen.
Hier steckt unbegrenztes Potenzial!!!!!

Wer sieht das auch so??
Stretchlimo
11.11.2002 - 13:43 Uhr
"Grandiose Band" verhält sich zu den Stereophonics wie "Fortschrittlichkeit" zu Status Quo.
Angelfly
11.11.2002 - 16:34 Uhr
Stereophonics machen verdammt gute Musik!!!!!
oNe
11.11.2002 - 16:40 Uhr
die Stereophonics sind "ganz nett"
Grit
11.11.2002 - 19:17 Uhr
Stereophonics-Alben gibts jetzt auch bald auf Rezept- bei Schlafstörungen!
Lukas
11.11.2002 - 21:52 Uhr
Die Stereophonics waren mal eine ganz große walisische Rockband.
Im Moment ist es ein Tanzorchester.
Angeblich soll die nächste Platte aber wieder rocken, was ich als Fan auch schwer hoffen will.
ditsch
11.11.2002 - 22:23 Uhr
Was mir nicht so ganz in den Kopf will, ist, wieso alle die Stereophonics langweilig finden, und gleichzeitig Travis hören. Auch das, zugegeben etwas schwache, letzte Alben, kann es noch locker mit 'the invisible band' aufnehmen.
Angelfly
11.11.2002 - 22:26 Uhr
travis sind götter!und stereophonics sind auch auf nem guten weg um sich zu ihnen zu gesellen!
Dän
11.11.2002 - 22:30 Uhr
Obwohl ich "Mr Writer" für den besten Song der Stereophonics halte, gefällt mir das dazugehörige Album nicht wirklich. Was davor war, konnte ich mir aber schon ganz gut anhören.

Was mir nicht so ganz in den Kopf will, ist, wieso alle die Stereophonics langweilig finden, und gleichzeitig Travis hören

Bei den Travis der ersten beiden Platten sind die Songs besser. So einfach ist das. :)
oNe
11.11.2002 - 23:00 Uhr
Travis sind "genauso nett" ; )
Lukas
11.11.2002 - 23:06 Uhr
Ich finde die J.E.E.P. gar nicht mal soooo übel, sie ist nur überhaupt kein Fortschritt, wie teilw. behauptet wurde, sondern einfach nur nett und weitestgehend belanglos.
Lodi
11.11.2002 - 23:35 Uhr
Das erste Album ist ein Meilenstein. Jeder Song ein Hit, ohne Scheiss.
electrolight
12.11.2002 - 13:52 Uhr
@ditsch
bin deiner Meinung: bei Travis gibts große Highlights aber eine Platte auf so durchgehend hohem Niveau wie "word gets around" gibt es von Travis nicht!

@lodi
jaaaaa, absolut riesig - hoffentlich geht die auch wieder so ab!!

electrolight
12.11.2002 - 13:52 Uhr
@ditsch
bin deiner Meinung: bei Travis gibts große Highlights aber eine Platte auf so durchgehend hohem Niveau wie "word gets around" gibt es von Travis nicht!

@lodi
jaaaaa, absolut riesig - hoffentlich geht die auch wieder so ab!!

Alex
04.11.2005 - 23:04 Uhr
Ich find´s geil das niemand erkennt wie grandios groß You gotta go there to come back ist, nicht mal die Phonics selbst. Ich find´s einfach nur noch gigantesk ;=)
Loam Galligulla
20.09.2006 - 23:36 Uhr
Arbeiten am neuem Album, soll anders rocken als der Vorgänger, mehr stripped down. Und große Refrains haben alle Albentracks laut Kelly Jones. Im Moment sind sie im Studio um den Songs den Feinschliff zu verpassen. Anhören, Pause, Analysieren, Verändern. Schon so gut wie fertig.
Konsum
24.09.2006 - 15:43 Uhr
Hm, alle reden hier über die Stereophonics, aber laut Threadtitel soll hier auch noch von einer grandiosen Band die Rede sein.
depp
24.09.2006 - 19:36 Uhr
der Sänger bräuchte einen Imageberater
Rainstorm
13.09.2008 - 15:52 Uhr
Schon eine Schande was sich diese Seite mit dieser Band erlaubt. Die Bewertungen sind ja mal total daneben...Bloc Party und Radiohead sind Lieblingsbands der Redaktion, Stereophonics gehört definitiv zu den Hassbands. Objektivität sieht anders aus!
Boston
14.09.2008 - 20:10 Uhr
Es gibt halt die einen und die anderen. Ich mag die Stereophonics irgendwie. Zwar haben sie nach den ersten beiden Alben nachgelassen, aber sie machen nie das gleiche, kopieren sich nicht selber wie so manche andere hochgelobte Bands.
Kelly Jones hat halt Probleme mit der Presse, die ich durchaus nachvollziehen kann, und dafür gibt es dann von manchen Journalisten und Rezensenten die Quittung. Sie haben Macht.

Für mich sind die Phonics eine der besten Livebands, die ich gesehen habe. Immer besser als auf Platte ;)
Außerdem waren sie nie wirklich Teil eines Hypes- anders als so manche gelobte britische Band, die dann ganz fix wieder in der Versenkung verschwunden ist.
Viele der Stereophonics-Songs entfalten erst eine Wirkung nach vielen Jahren. Zuerst fand ich die You gotta got there to come back auch alles andere als gut, aber wenn man mittlerweile mal zurückschaut, sind es in der Summe ganz schön viele Hits und Klassiker, die die Band gemacht hat. Fein.
Patte
14.09.2008 - 20:12 Uhr
Ohne "Rewind" kann ich z.B. nicht mehr leben. ;)
Boston
14.09.2008 - 20:52 Uhr
Ernsthaft oder ironisch?

Ich mag bei dem Song die Zeilen

The place I was born in
stays crooked and straight
I see innocent blue eyes
Go blind everyday


Ganz groß.
Patte
14.09.2008 - 20:57 Uhr
Ernsthaft natürlich. :)

Ich mag den sanften Groove und vor allem die Textzeile:

"If you could rewind your time, would you change your life?"

Boston
14.09.2008 - 21:08 Uhr
Und? Würdest du?
Patte
14.09.2008 - 21:30 Uhr
Niemals. :D
zote
22.11.2009 - 16:05 Uhr
Ich habe gerade überraschend festgestellt, das diese Band ein neuen Album herausgebracht hat. Und selbst ich als Immernoch-Fan, auch wenn ich die letzte nicht so gut fand, habe nix mitbekommen.
Boston
22.11.2009 - 19:22 Uhr
Ich wusste das, wollte aber nirgendwo was schreiben. Die Band hat hier keinen guten Stand...
Ob das Album aber noch hier rezensiert wird? Obwohl... eigentlich sollte es das besser nicht werden.
Es bleibt dabei, dass sie absolut wandelbar sind, kein Album ist dem anderen gleich. In Anbetracht der ersten beiden ist das aber eigentlich schade.
Ich mag die Band nach wie vor und finde zumindest die erste Single, "Innocent" ganz gut.
Keep calm and carry on.
Madferit
11.03.2010 - 14:14 Uhr
Finds ja interessant, dass die Rezi zu "Keep Calm" schon vor ein paar Wochen online war und sich niemand dazu geäußert hat ...
Ich persönlich finde das Album so la la. Paar tolle Augenblicke, aber auch viel gesülze. Andererseits hat sich da nix verändert - das war schon immer der Grund warum ich die Phonics zwar stellenweise nett finden, aber nie richtig lieben konnte.

Würde mal sagen: 6/10 - auf jeden Fall besser als der Vorgänger.
Nummer Neun
07.06.2010 - 15:20 Uhr
Keine schönen Nachrichten:

"Stuart Cable, Mitbegründer der walisischen Rockband Stereophonics, ist tot. Der 40-Jährige wurde nach einer angeblich durchzechten Nacht in seiner Wohnung aufgefunden."

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,699182,00.html
Mark
07.06.2010 - 15:47 Uhr
Oha, sehr übel. 40 Jahre, das ist wahrlich kein Alter, um abzutreten. R.I.P.

Damit ist der Schlagzeuger auf einem der besten Debütalben der britischen Rockgeschichte von uns gegangen. Was danach bis zu seinem Ausstieg kam, kann man ja bis auf wenige Ausnahmen getrost vergessen.
Bin ja mal gespannt, wie Kelly Jones jetzt reagieren wird. Denn Stuart Cable ging ja nicht unbedingt freundschaftlich von den Phonics fort.
escobar
07.06.2010 - 16:16 Uhr
klar ist das traurig, aber wüsste nicht, was daran "übel" sein soll. ist halt einfach der lauf der dinge, wenn man jahrelang kokainabhängig war - da musst du einfach mit sowas rechnen.
Boston
07.06.2010 - 20:12 Uhr
Was? Ich fall gerade aus allen Wolken. Das ist schlimm!
Boston
07.06.2010 - 20:25 Uhr
Bin ja mal gespannt, wie Kelly Jones jetzt reagieren wird.

Eine erste Reaktion wurde sofort filmerisch dokumentiert, direkt nach einer anderen Beerdigung...
The MACHINA of God
31.03.2011 - 17:56 Uhr
Machen die noch was? Höre grad mal wieder das Debut, das war toll.
seno
31.03.2011 - 21:26 Uhr
Das Debut und auch der Nachfolger waren noch richtig gut. Danach sind sie für meinen Geschmack zu sehr abgehoben. Zuletzt fand ich diese Rockstarposen ziemlich lächerlich und die Musik hat mich auch nicht mehr wirklich vom Hocker gerissen.
Boston
21.02.2013 - 22:26 Uhr
Keine gute Rezension. Was ist die Pointe?
musie
11.06.2013 - 15:35 Uhr
ich finde die haben sich aus dem sumpf gezogen und das neue album hat ein paar richtig gute lieder dabei. die rezi hier sieht das nicht so und hat die abgeschrieben, schade.
Homer Jay
11.06.2013 - 15:36 Uhr
Ich erkenne einen echten Panaphonics, wenn ich ihn sehe!

Fiend

Postings: 238

Registriert seit 14.06.2013

16.06.2013 - 13:26 Uhr
Live from Dakota ist eine der besten Live-Platten!
Ngoc
22.06.2013 - 07:23 Uhr
turned on to some bands that I hadn't really dug into bfeore; and mildly turned off to some bands that I really dug bfeore. In that first category, I'd put The National, Kings of Leon, and The Gaslight Anthem.
ykqrvkkmt
23.06.2013 - 22:05 Uhr
esCnsg xppvyukyesdq

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: