Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Seite: « 1 ... 4 5 6 ... 45 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Unglückliches Verliebtsein

User Beitrag
Herzblatt
29.04.2011 - 09:25 Uhr
umblätter
zwodrei4
29.04.2011 - 17:36 Uhr
ich bin seit Jahren unglücklich in Andrea Jaeger verliebt, jetzt wieder stärker seitdem sie keine Nonne mehr ist. Aber ich kann damit leben!
mich
29.04.2011 - 17:46 Uhr
geht uns das nicht allen manchmal so im leben? ich dachte als kleiner junge auch pamela anderson wäre die richtige für mich, aber sie hat sich nie gemeldet. miststück.

irgendwann erwischts jeden mal. heißt leben.



get over it
@mich
29.04.2011 - 18:56 Uhr
so pragmatisch könenn nur leute reden, die das eben nur mal in der pubertät erlebt haben.
entweder du lebst nach dem gesetz der großen zahl oder aber dir passiert das halt nicht so häufig.

sei froh drum und spar dir diese grundmundig-aussagenlose aussage
Macbeth
30.04.2011 - 01:25 Uhr
"Was ich haben will, das krieg ich nicht
und was ich kriegen kann, das gefällt mir nicht."

Das Leben hat mir heut mal wieder so richtig schön ins Gesicht gekotzt. Schon lange nicht mehr so gelitten. Drei Stunden in der Oper mit ansehen zu müssen, wie die Traumfrau mit ihrem Freund kuschelt während man daneben sitzt, ist einfach brutal. Im Nachhinein weiß ich aber gar nicht mehr, was ich eigentlich erwartet hab. War klar, dass es so läuft.
@Macbeth
30.04.2011 - 01:32 Uhr
Versuchs mal mit PUA! Du musst die Alte ganz einfach dreist angraben, da steht die drauf! Wenn der andere Typ sich aufregt, musst du ganz einfach sagen, dass die Alte doch bestimmt auf Double P.enetration steht. Damit zeigst du erstmal dass du ein Alpha bist und hast sie für den Rest des Abends wahrscheinlich alleine. Du musst den Typen degradieren. Wenn sie wirklich auf DP steht, musst du sie halt erstmal mit ihm teilen, aber ist doch auch super, wenn sie auf derben Sex steht!

http://plattentests.de/forum.php?topic=51115

30.04.2011 - 08:29 Uhr
Im Nachhinein weiß ich aber gar nicht mehr, was ich eigentlich erwartet hab. War klar, dass es so läuft.

So siehts aus. Wenn du es nicht ertragen kannst, darfst du eben nicht mehr mit ihnen weggehen. Aber die beiden können ja nichts dafür.
Macbeth
30.04.2011 - 09:02 Uhr
Natürlich können sie nichts dafür. Die Situation ist einfach beschissen. Daran hat niemand Schuld. Ich glaub ich hab das ganze nur gemacht um zu sehen wie es zwischen den beiden läuft und ob ich damit klar käme weiterhin in ihrer Nähe zu sein. Beides weiß ich jetzt. Ich stehe nämlich vor der Entscheidung, wie und vor allem wo ich meinen beruflichen Werdegang fortsetzen will. Und diese Entscheidung ist gestern Abend gefallen. Hier bleiben würde in einem Desaster enden.
: : : : :
30.04.2011 - 09:53 Uhr
In einem Disaster Macbethschem Ausmasse...
trauriges tier mit flügeln
01.05.2011 - 13:47 Uhr
meine see.le blu.tet.

ich glaube man kann von einem selbstzerstörerischen mechanismus des kör.pers ausgehen, wenn die hor.mone etwas anrichten, was im ergebnis oft den restlichen kö.rper leiden lässt.
erklärung
01.05.2011 - 13:48 Uhr
die punkte sind der verzweifelte versuch, durch den spamfilter zu kommen..
test
01.05.2011 - 13:49 Uhr
brechen
bricht
brecht
gebrochen

01.05.2011 - 14:08 Uhr
ich glaube man kann von einem selbstzerstörerischen mechanismus des kör.pers ausgehen, wenn die hor.mone etwas anrichten, was im ergebnis oft den restlichen kö.rper leiden lässt.

Ein Stück weit aufhören, sich mit seinen Gefühlen zu identifizieren. Klingt komisch, ist aber hilfreich. In gewisser Weise ist Gefühlsschmerz auch einfach nur Körperchemie. Auf jeden Fall besser als sich passiv seinen Qualen hinzugeben.
Macbeth
01.05.2011 - 14:27 Uhr
Ein Stück weit aufhören, sich mit seinen Gefühlen zu identifizieren.

Aber wenn du deine Gefühle verleugnest, dann verleugnest du dich letztendlich selbst.
@Macbeth
01.05.2011 - 15:01 Uhr
macht man das nicht fast dauernd? Allein das Über-Ich ist doch zu nix anderem da!

01.05.2011 - 15:10 Uhr
Aber wenn du deine Gefühle verleugnest, dann verleugnest du dich letztendlich selbst.

Das stimmt wohl. Einen Tod muss man nunmal sterben. Das ist wie ein Tod bereits zu Lebzeiten. Aber wenn mal über einige Zeit lang recht depressiv war, dann hat man irgendwann keinen Bock mehr auf solche Gefühle. Also habe ich mich irgendwie mal teilweise von meinen Gefühlen befreit bzw. wurde passiv befreit auf einem Drogentrip. Alles was ich bisher geglaubt hatte, wurde einfach zerrissen. Zurück bleibt die Leere. Und auch die Liebe zum Leben allgemein. Aber leider scheine ich mich seither auch nicht mehr so richtig innig in Menschen verlieben zu können. Oder so.
not that simple
01.05.2011 - 18:02 Uhr
Aber leider scheine ich mich seither auch nicht mehr so richtig innig in Menschen verlieben zu können.

das kenne ich, ist eben der nachteil von enttäuschungen mit (potentiellen) partnern. man kann davon irgendwann abstumpfen, immer unmenschlicher werden, irgednwann kaum noch neue frauen an sich heranlassen (geht schon bei einfachen umarmungen los) und schlichtweg beziehungsunfähig werden. ich weiß nur nicht, wie man dieser spirale aus dem weg geht.

01.05.2011 - 18:42 Uhr
Abstumpfen, ja, da sagste was. Ich bin irgendwie so desillusioniert, das geht gar nicht. Alle bisherigen Chancen habe ich vermasselt, dabei war zumindest eine zum Greifen nah wo mir das Glück fast vor die Füße gefallen ist. Dann Dates, die die absoluten Reinfälle waren. Ja, selbst meine Freude auf eine Beziehung ist dahin. Dann teilweise manchmal auch noch ein gewisser unterschwelliger Hass auf Frauen, weil sie oft so oberflächlich sind. Aber das sind Kerle ja leider auch.
Fackt
01.05.2011 - 18:44 Uhr
Das ganze Leben ist oberflächlich, zu 97 %, das ganze Leben.
nackt
01.05.2011 - 19:17 Uhr
und ich frage mich, wieso ich es nicht mal schaffe, einen Mensch mit Hang zum Nerd zu erobern. :(
à la: jetzt verliebt sich schon mal eine in einen Nerd udn dann wehrt er sich auch noch.


(jetzt krieg ich gleich ganz doll Haue hier, ich weiß...) wegduck

01.05.2011 - 19:38 Uhr
Eben ich habe mir auch schon Chancen vermasselt. Und ein guter Kumpel hätte auch so eine hübsche Freundin haben können und charmant und witzig war die auch. So ein schräger Vogel mit seltsamem Humor und die stand da sogar voll drauf, die war total verliebt. Da labert er immer rum auf wen er alles angeblich steht und macht dann Schluss bevors überhaupt richtig angefangen hat. Bestimmt wird er das mal bereuen. Ich weiß dass einige Frauen teilweise genau so frustriert sind wie viele Kerle weils einfach irgendwie nie klappen will.
PUA
01.05.2011 - 19:40 Uhr
PUA!!! Meine Fresse, lernt ihr es denn nie?! Eine Frau braucht ne klare Ansage! Und auch Frauen wollen FICKEN, dafür wurden wir geboren! Also ran an den Speck!!!
ptler
01.05.2011 - 19:44 Uhr
interessant, was ist pua?
dahergeredet
01.05.2011 - 19:45 Uhr
Der Druck in unserer Gesellschaft ist enorm hoch, viel zu hoch. Man sieht überall vermeintlich glückliche Pärchen und wird irgendwann griesgrämig, weil man selbst schon so lange solo ist. Man macht sich den Druck oft selbst. "Ich will, nein, ich muss in diesem Jahr wenigstens einmal gevögelt haben!" So wird das nie was.
Man wird von allen Seiten mit Hochzeiten zugeschissen, nicht nur im Fernsehen, sondern auch im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis, während man selber auf der Strecke bleibt und alleine älter wird. Dann kommt irgendwann die Resignation und man sagt sich: "Hey, ich glaube, ich komme alleine viel besser klar als mit Frau und Kindern." Für mich eine entsetzliche Zukunftsvision.
frauenflüsterer
01.05.2011 - 19:48 Uhr
Ich weiß dass einige Frauen teilweise genau so frustriert sind wie viele Kerle weils einfach irgendwie nie klappen will.

was sind denn dabei die hauptfehler von frauen?
nackt
01.05.2011 - 19:48 Uhr
danke für die Unterstützung,namenlos.
du scheinst mir im moment das erwachsenste, was hier im Forum zu finden ist.

ich finds schade, dass du die hoffnung aufgibst, verstehe aber deinen selbstschutzmechanismus. ich persönlich fände es nicht schlimm, wenn du das deiner wiblichen Umwelt mal erklärst, kommt besser, als wenn man Ablehnung ausstrahlt.
nackt
01.05.2011 - 19:55 Uhr
und wie hast du dir chancen konkretvermasselt?

wenn du den eindruck hast, sie passt nicht zu dir, ist es gut, nichts anzufangen.

ich halt die hochzeiten für keine problem;
ich halte eher diese immer stärkere gruppendynamik (wer ist drinnen:cool; wer ist draußen: uncool)in ungefähr allen lebensbereichen eigentlich für schlimmer.

dieses hochfeiern von mode,elektronischem kram wie ipads, hochkreativen künstlermilieus, chefsesselpurzern.





Macbeth
01.05.2011 - 20:52 Uhr
Ich wär ja schon froh, wenn ich mal ein Date hätte. Aber leider find ich von 100 Frauen 90% entweder uninteressant oder unattraktiv und von den verbleibenden 10% sind wiederum 90% vergeben und bei der einen, die dann übrig bleibt, stell ich mich meist einfach zu blöd an :)

Allerdings hab ich mittlerweile auch den Eindruck, dass viele Frauen ab einem gewissen Alter denken, dass ein Spatz in der Hand besser als eine Taube auf dem Dach ist und sich dann für keine neue Beziehung mehr entscheiden wollen.
Horst Jethro
01.05.2011 - 20:55 Uhr
Wie wäre es mit einem eigenen Spatz?
Dachlatte
01.05.2011 - 21:28 Uhr
Müsste es nicht eher heißen: 'Viele Frauen denken sich wohl eher: Lieber ein Spast in der Hand, als ein Troubadix unterm Fenster'?
@Macbeth
01.05.2011 - 22:39 Uhr
was ist denn das gewisse alter?

musst halt ausharren und zuschlagen, wenn die ersten sich wieder scheiden lassen.

02.05.2011 - 00:29 Uhr
wenn du den eindruck hast, sie passt nicht zu dir, ist es gut, nichts anzufangen.

Ja, vielleicht war es wirklich besser, nichts anzufangen. Immerhin war ich mir ja nicht sicher. Und ich denk, viele stürzen sich irgendwie in Beziehungen, weil sie denken, man müsste unbedingt eine haben. Aber eine Beziehung bringt ja nun mal mit sich, dass man viel Zeit miteinander verbringt, also muss es schon passen.

ich persönlich fände es nicht schlimm, wenn du das deiner wiblichen Umwelt mal erklärst, kommt besser, als wenn man Ablehnung ausstrahlt.

Nun ja, ich hatte oder habe Freundinnen (kumpelhaft), denen ich mich doch schon sehr geöffnet habe. Das hat auch etwas für sich.

dieses hochfeiern von mode,elektronischem kram wie ipads, hochkreativen künstlermilieus, chefsesselpurzern.

Stimmt, sowas ist die Pest. Manche scheinen die meiste Zeit damit beschäftigt zu sein, bloß irgendwie einen tollen Status zu erhalten, Dinge zu tun und Sachen zu kaufen, von denen irgendjemand behauptet hat, dass es grade "in" sei. Das lastet wie eine Massenhypnose auf mindestens der halben Gesellschaft und die leben durch diesen Gedankenspam am Leben vorbei. Und wenn einen das zurecht alles nicht so interessiert, wird man von manchen Leuten so gut wie nicht beachtet oder sie sind irritiert.
Macbeth
02.05.2011 - 08:32 Uhr
Und wenn einen das zurecht alles nicht so interessiert, wird man von manchen Leuten so gut wie nicht beachtet oder sie sind irritiert.

Willst du denn von solchen Leuten beachtet werden? Ich glaube nicht. Ich kenne das Problem auch und mit Leuten, die wirklich in einer solch oberflächlichen Welt Leben, will ich absolut nix zu tun haben. Ich wüsste auch gar nicht, worüber ich mich mit denen unterhalten soll.
Aber man darf nicht den Fehler machen und in ein Schwarz-Weiß-Denken verfallen und die Menschen vorverurteilen. Ich kenne auch Menschen, die sich (zwar nicht exzessiv) mit modischem Schnickschnack umgeben und mit denen ich mich aber trotzdem über (so glaube ich) bedeutsame Dinge unterhalten kann. Ich will damit sagen, dass solche Ansichten schnell in sozialer Isolation enden können. Ich habe selbst mal so gedacht und nachdem ich mir dessen bewusst geworden bin und meine Ansichten revidiert habe, komme ich in dieser Welt doch deutlich besser klar.
fubu
02.05.2011 - 08:58 Uhr
warum sind menschen die sich mit "modischem schnickschnack" umgeben oberflächlich?
vielleicht bist nur du zu oberflächlich um zu erkennen wie tiefsinnig diese menschen zum teil sind? nur weil man schöne dinge mag muß man nicht oberflächlich sein, im gegenteil.
loner
04.05.2011 - 19:57 Uhr
Und letztes Wochenende hast du sie wieder getroffen. nach monaten.
entgegen aller vernunft fandet ihr euch später auf der party doch wieder zusammengekuschelt auf einem sofa.
es wäre nicht mehr schwer gewesen. aber du warst sowieso mal wieder zu deprimiert dafür.
um den schaden gering zu halten musstest du sie am nächsten morgen möglichst neutral verabschieden.
es würde eh niemals passen.
jetzt bist du wieder an deinem platz. und sie an ihrem. hunderte kilometer entfernt geht ihr beide eurem alltag nach. wovon deiner wesentlich grauer ist.
und noch dazu musst du wieder an sie denken. andauernd. aber das wird sich bald erledigen. die momentan wieder aufgefachten gefühle werden bald wieder nachlassen.
bis du sie wieder siehst.
aber es würde eh niemals passen.
luni
04.05.2011 - 19:59 Uhr
gnakdinak
Supersonic
06.06.2011 - 00:38 Uhr
Situation: Gute Freundin, verliebt, es ihr gesagt, Freundschaft kaputt, überwunden, 1 Jahr gedauert, wieder gut befreundet, anscheinend wieder verliebt, fuck...

Ansichten, Meinungen?
@@Supersonic
06.06.2011 - 00:52 Uhr
Anscheinend.

Naja, da ich (meiner Meinung nach) noch zu jung zum Heiraten bin (haha), bleibt mir wohl nix anderes übrig, als es diesmal nicht zu verkacken und zu warten...


@Supersonic
06.06.2011 - 01:01 Uhr
Ne, ich zieh eh in paar Monaten weg, sie auch. Dann werd ich seh eh kaum noch sehn. Sicher man bleibt in Kontakt blabla...

Is halt nur so, man macht sich so Gedanken. Wenn nicht jetzt, wann dann? Dann isses für immer vorbei.

Aber ich glaub ich sollt nicht nachts trinken und die ganze Zeit Oasis hören. Macht mich mich immer melancholisch und nachdenklich...

Treotzdem Danke... Nacht
Nachtrag
06.06.2011 - 01:01 Uhr
@@Supersonic meint ich natürlich...
@@Supersonic
06.06.2011 - 01:07 Uhr
Ne, hab ich nicht. Hat, wenn man nachdenkt auch keinen Sinn, weil wir uns eh bald nichtmehr sehn.

Ja, wir hatten immer ne besondere Verbindung (red ich mir zumindest ein^^). Aber mehr is bei ihr da nicht, da bin ich ziemlich sicher. Und selbst wenn würds nicht hinhaun, wegen Freundeskreis und so weiter.
harte ansage
06.06.2011 - 01:37 Uhr
mein lieber supersonic, hol dir doch bei ihr einfach klarheit: "ich steh auf dich und möchte mit dir zusammensein, gerade körperlich." wenn sie "nein" sagt, akzeptierst du das und suchst nach einer neuen braut! so einfach geht das.

andere töchter haben auch schöne m.i.l.f.s., sagt der volksmund.
Rollo
06.06.2011 - 10:28 Uhr
Vernünftig wäre es, die Fresse zu halten und zu warten bis ihr euch nicht mehr seht.

Aber drauf geschissen!
Setz alles auf eine Karte und frag sie nochmal.
Was hast du zu verlieren?

Du musst dir natürlich im Klaren sein, dass deine Chancen wahrscheinlich sehr gering sind.
Und du darfst eine Absage nicht auf dein Ego oder dein generelles Befinden wirken lassen.

Es ist ein Versuch, der wahrscheinlich scheitert. Aber immerhin hast du es versucht (vielleicht würdest du dir das in der Zukunft sonst vorwerfen)
Wenn du aber genau weißt, dass auf eine Absage wieder wochenlang Liebeskummer folgen, dann ganz ehrlich, sei vernünftig und lass es sein
Rollo
06.06.2011 - 10:39 Uhr
Nachtrag:

Ist natürlich alles Blödsinn, wenn von vornerein keine Chance besteht.
Das kannst du wahrscheinlich am besten einschätzen. Hast du das Gefühl da könnte was laufen?
Es gibt ja diese kleinen Situationen nach denen man sich für einige Stunden sicher ist: da geht was... bis der Zweifel wieder einkehrt.
Du weißt bestimmt was ich meine.

Solange ich so eine winzige Chane sehe, würde ich persönlich es IMMER versuchen, denke ich.
Quasi meine Lebenseinstellung. Ich glaube aber nicht, dass ich damit besonders gut fahre: Kann auf eine lange Tradition zerbrochener Freundschaften zurückblicken.

Aber was solls. Menschen kommen, Menschen gehen.
Ich bin sowieso nicht in der Lage Freundschaften aufrecht zu erhalten, wenn der direkte Kontakt fehlt.
AnonymerTrauriger
06.06.2011 - 11:02 Uhr
Das Thema der unglücklichen Verliebtheit bzw. des Alleinseins verfolgt mich nun schon seit ~10 Jahren, ohne großartige Aussicht auf Besserung. Man kommt sich vor wie ein Wesen von einem anderen Planeten, wenn rundherum im Freundeskreis großteils glückliche Pärchen zu finden sind bzw. die Singles sich großteils nicht schwer tun, jemanden zu finden.

Wenn mich eine weibliche Person auch nur annähernd interessiert dann bin ich mittlerweile schon so weit, dass ich mich nicht mal ordentlich ran traue, weil ich sowieso immer mit Enttäuschungen leben musste bzw. bei den letzten Frauen es immer ein andere "geschafft" hat ohne viel dazu zu tun.

Leider überträgt sich die negative Stimmung aus solchen Erfahrungen bzw. die Angst vor dem Alleinesein immer mehr in mein "übriges" Leben. Ich kann mich nur glücklich schätzen dass ich einen sehr breiten und tollen Freundeskreis besitze, sonst wär ich wohl schon in eine tiefe Depression verfallen...
depr
06.06.2011 - 11:18 Uhr
Ich hatte viele Jahre lang Depressionen und war bzw. bin oft einsam. In meiner Jugend hatte ich nie eine Clique. Traurig.
nanu
06.06.2011 - 11:20 Uhr
@Rollo: wozu denn der terz, wenn die beiden eh bald voneinqnder wegziehen? dann ists doch auch egal, und wenn man alles auf eine karte setzt hat man in jedem fall verloren (entweder ein korb oder die baldige trennung).

leiden lernen, kontakt meiden und abwarten bis es vorbei geht hilft da nur - muss ich auch grad.

@AT: versuch das thema doch nicht mehr so wichtig zu nehmen. wenn du eh kaum noch hoffung hast, das sich was ändert - perfekt. dann würd ich auf alles scheissen und mit einer selbstironischen verzweiflung einfach mal was riskieren. wenns schief geht, wars doch eh klar, und dann gibts ja immer noch christiane rösinger ;-) http://www.youtube.com/watch?v=8JcjEcLwj7Y
Rollo
06.06.2011 - 13:36 Uhr
Genau das meine ich.

Aber trotzdem triffst du mMn den Punkt, nanu:
es geht häufig darum "leiden zu lernen"
Als hoffnungslos unglücklich Verliebter ist es eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit sich vorzustellen, die Geliebte könnte nicht die Erfüllung aller Träume sein.
Man wird schnell sehr absolut.

Dabei ist das natürlich Quatsch:
Genauso wie es unendlich viele Möglichkeiten gibt ein erfülltes Leben zu gestalten (Man sollte sich nie an irgendeinen konkreten Lebenstraum klammern), gibt es auch fast unzählig viele fantastische Menschen.
Einfach mit offenen Augen durchs Leben laufen.
Strickhändler
06.06.2011 - 17:21 Uhr
Stricke zu verkaufen! Schöne, feste Stricke zu verkaufen! Kauft Stricke! Kauft schöne, gute Stricke!
Strickhändler
06.06.2011 - 17:23 Uhr
p.s. auch günstige C-Ware im Angebot! Zum Ausprobieren oder um Angehörigen einen Schrecken einzujagen! Kauft Stricke! Schöne, feste Stricke!

Seite: « 1 ... 4 5 6 ... 45 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: