The Beatles - Abbey Road

User Beitrag
lüdgenbrecht™
07.05.2008 - 12:40 Uhr
Jetzt bin ich schon ein wenig verwundert. In 9 Jahren Plattentests hat noch keiner einen "Abbey Road"-Thread eröffnet. Seid ihr zu jung? Ich mein, ich bin ja auch nicht gerade in den 60er Jahren großgeworden.

Hier mal zum Einstieg:
http://youtube.com/watch?v=WlTEOnmoutM

Hat allerdings einen deutlichen Hang zum Kitsch!
nachfrage
07.05.2008 - 13:32 Uhr
und jetzt?
gn
07.05.2008 - 13:50 Uhr
Kannst du deine Meinung kund tun, oder über das Album diskutieren. Kenntlich machen, ob es dir Ge- oder Missfällt, einfach alles, was man in einem Forum so tut... ja, wofür es eben da ist!
Unglaublich oder?
JaRaDa
07.05.2008 - 14:12 Uhr
Das Album enthält einige der besten Songs der Beatles ("Here Comes the Sun"!) aber auch viele unnötige. Besonders die zweite Hälfte der Platte finde ich schwach. Aber das Cover ist natürlich großartig.
Agent Cooper
07.05.2008 - 17:41 Uhr
Die zweite Seite ist doch eine tolle "Sinfonie" ?! Für mich eines der besten Beatles-Alben.
Söze
07.05.2008 - 17:58 Uhr
Ihr bestes Werk, wie ich finde. Das Medley ist wunderbar und die besten Ringo- und George-Songs sind auch drauf. Nur Maxwell's Silver Hammer braucht niemand...
...
07.05.2008 - 18:39 Uhr
Oh Darling und She's So Heavy sind die überragenden Songs auf dem Album, aber auch Because und Come Together sind cool!
Und überhaupt das ganze Ende (besonders die Soli).
Und die ganze Platte.
Und The Beatles.
Und der FC Basel.
lüdgenbrecht™
08.05.2008 - 10:10 Uhr
Nebenbei ist mit "Polythene Pam" ist auch noch so eine Art Erfindung des Brit-Punk mit dabei.
The MACHINA of God
08.05.2008 - 10:49 Uhr
Wahrscheinlich mein Lieblingsalbum von ihnen.
lüdgenbrecht™
08.05.2008 - 10:56 Uhr
Interessiert zwar keinen, aber meine Reihenfolge ist folgende:

1. The White Album
2. Revolver
3. Help!
4. Magical Mystery Tour
5. Abbey Road
6. With The Beatles
7. Rubber Soul
8. Sgt. Pepper
9. A Hard Day's Night
10. Please Please Me
11. For Sale
12. Let It Be
Wisconsin
13.06.2009 - 21:10 Uhr
Rares Archivmaterial von John Lennon aufgetaucht!
Guido Anselmi
21.06.2009 - 12:35 Uhr
Meiner Meinung nach ihr bestes Album mit Revolver, obwohl dort die besseren Einzelsongs zu finden sind. Die Geschlossenheit dieses Albums, insbesondere der 2.Hälfte, lädt einen förmlich dazu ein, die Kopfhörer aufzusetzen und davon zu schweben :)
holidrawl
10.08.2009 - 13:44 Uhr
übrigenz am weekend war hölle da, 40 jahre abbey road cover

http://www.abbeyroad.co.uk/visit/
Kugelfisch
10.08.2009 - 16:24 Uhr
Herzlichen Glückwunsch , Foto! ;)

Dann dürfte eigentlich auch bald das letzte Treffen aller vier Beatles Jubiläum haben. Anfang September oder so.
georg
10.08.2009 - 17:44 Uhr
8/10 von mir, hat halt wie jedes Beatles Album ein paar Füller.
Der Erinnnerer
10.09.2009 - 14:13 Uhr
Am 26. September ist übrigens Jubiläum, das sollte gebührlich gefeiert werden.

Letzte Photosession, und damit letztes Treffen der Band (danach sollten nie wieder alle vier zusammenkommen) war schon am 22. 8. :(
OlDirtyPaule
25.01.2010 - 19:35 Uhr
Haha, höre die Platte seit einigen Tagen und habe gerade (auf wikipedia glaube ich) gelesen, Lennon habe sich geweigert bei "Maxwell's Silver Hammer" auch nur irgendwie mitzuwirken.

Der Song ist aber auch wirklich arg an der Grenze - textlich und kompositorisch. Erinnert mich von der fehlenden musikalischen Subtilität fast an Enya.

Fantastische Platte natürlich.
Sujihno
25.01.2010 - 19:54 Uhr
Die meiner Meinung nach besten Songs von Abbey Road:
Here Comes The Sun
Come Together
Golden Slumbers
Carry That Weight
Something
I Want You
Oh! Darlin
Octopusses Garden

Der Rest füllt und ist Durchschnitt
Sujihno
25.01.2010 - 19:58 Uhr
Achja:
Maxwells Silver Hammer ist doch bei weitem nich der schlechteste Song des Albums
...
25.01.2010 - 20:13 Uhr
come together hat aber auch einen unschlagbaren groove. nicht zu fassen dieser song :-)
Mendigo
25.01.2010 - 20:13 Uhr
eh, aber She Came in Through the Bathroom Window und The End sind Durchschnitt?

Maxwell's Silver Hammer ist wirklich musikalisch nicht auf der Höhe des Rests, aber trotzdem köstlich auf eine Art und Weise wie es nur die Beatles können.

Mein Lieblingsteil beim Anhören ist aber immer Her Majesty, nicht weil es für sich selbst ein gutes Lied wäre, sondern weil es irgendwie alles was die Beatles für mich sind perfekt auf den Punkt bringt: es ist ja deren letztes Album (auch wenn Let It Be später rauskam) und wird dann auch dementsprechend mit einer epischen Suite abgeschlossen die in einen großartigen "Karriere-Closer" mit dem Titel The End mündet. Und dann, aus dem nichts, ein dummes kleines Stück Leichtigkeit drangehängt, angeblich einfach nur ein kleiner Fehler.
riesentoast
08.04.2010 - 01:34 Uhr
sau gutes album, hat einen sehr guten flow irgendwie 9/10

favoriten:
here comes the sun
octupusses garden
you never give me your money
golden slumbers
Opdenhövel
08.04.2010 - 01:49 Uhr
Die meiner Meinung nach besten Songs von Abbey Road:
Here Comes The Sun
Come Together
Golden Slumbers
Carry That Weight
Something
I Want You
Oh! Darlin
Octopusses Garden

Der Rest füllt und ist Durchschnitt


Mean Mr Mustard? Polethene Pam?? Because???
Artemis
18.06.2010 - 21:34 Uhr
Here comes the sun ist einfach wundervoll.
Demon Cleaner
18.06.2010 - 23:58 Uhr
Ist wohl noch vor der Weißen mein Lieblingsalbum von ihnen. Kein Ausfall, höchstens ein paar "nur" gute Sachen wie "Maxwell's Silver Hammer" oder "Oh! Darling". Die Suite in der 2. Hälfte ist aber doch durchgehend der Hammer.
Reverend Green
19.06.2010 - 12:14 Uhr
Ich bin grad der Meinung, dass die 2.Seite das Beste ist, was die Beatles je gemacht haben.
Und der Rest ist natürlich auch der Hammer.
retro
19.06.2010 - 14:11 Uhr
ja, der rest ist maxwell's silver hammer. haha!
humor
06.11.2010 - 23:33 Uhr
sehr witzig. *röchel*
ringo starsch
06.11.2010 - 23:42 Uhr
scheiss beatles
was sollen die ganzen threads
stereo remaster
08.11.2010 - 21:47 Uhr
fic.k dich, du arsch.
liebe sonne
11.01.2011 - 14:22 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=PGpc7jJkqHU

keine schlechte sache von sheryl crow. ein bisschen mehr tempo, schönes tremolo in der stimme...passt
lüdgenbrecht
15.06.2011 - 20:04 Uhr
"Something" oder "Here Comes The Sun"? An einem Tag wie heute fällt meine Wahl klar auf letzteren? Eure Meinigung?
Reverend Green
15.06.2011 - 21:58 Uhr
Schwierig, schwierig. Aber dann wohl doch "Here Comes The Sun". Obwohl...
Auf jeden Fall war Harrisons Songs nie so stark wie auf diesem Album.
george martin
16.06.2011 - 00:15 Uhr
Der song "oh! darling" ist klasse! hätte ihn Lennon gesungen wäre er noch besser!
Guzica
16.06.2011 - 17:29 Uhr
Ihr habt alle keine Ahnung.

Der eigentliche Weltsong Harrisons ist "long, long, long" auf dem weißen Album.
el duce
09.02.2015 - 05:41 Uhr
selbst das peinliche "maxwell" stört nicht wirklich bei diesem überalbum!
es ist das beste abschiedsalbum (eines künstlers) aller zeiten!
mccartney's genie strahlte nie heller als hier!

mythos bewahrt, 10/10

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5650

Registriert seit 15.05.2013

03.07.2015 - 09:09 Uhr
Beim Hören ist mir wieder aufgefallen, dass ich den Medley-Aspekt von Seite 2 ziemlich überschätzt finde.
Nicht die Musik selbst - die ist großartig! Aber so krass zusammenhängend sind die einzelnen Stück dann doch nicht.
Von "Money" nach "Sun King" sind es eigentlich nur die Hintergrundgeräusche. Nach "Sun King" wird der Rhythmus etwas weiter getragen, aber erst von "Mean Mr. Mustard" bis "Bathroom Window" läuft für mich ein richtiges Medley, auch wenn der erste Übergang auch eher holpert (da wurde ja angeblich "Her Majesty" rausgeschnitten).
Und danach ist sogar vor "Golden Slumbers" ein paar Sekunden Stille, eher diese 3 Songs zumindest noch mal gut zusammenpassen.

Und zu "Her Majesty" kann ich Mendigos Post zustimmen:

Mein Lieblingsteil beim Anhören ist aber immer Her Majesty, nicht weil es für sich selbst ein gutes Lied wäre, sondern weil es irgendwie alles was die Beatles für mich sind perfekt auf den Punkt bringt: es ist ja deren letztes Album (auch wenn Let It Be später rauskam) und wird dann auch dementsprechend mit einer epischen Suite abgeschlossen die in einen großartigen "Karriere-Closer" mit dem Titel The End mündet. Und dann, aus dem nichts, ein dummes kleines Stück Leichtigkeit drangehängt, angeblich einfach nur ein kleiner Fehler.

Wie eine Nadel im Ballon. Ich mag es.

tuxx

Postings: 263

Registriert seit 13.06.2013

03.07.2015 - 14:23 Uhr
Mendigos Aussage ist wirklich auf den Punkt.

jo

Postings: 597

Registriert seit 13.06.2013

04.07.2015 - 01:30 Uhr
'The End' ist einfach so ein toller Schlusspunkt. Und ja - 'Her Majesty' danach ist wie ein kleines Zwinkern.

Takenot.tk

Postings: 590

Registriert seit 13.06.2013

17.07.2015 - 15:43 Uhr
@Demon Cleaner
Bei Golden Slumbers beginnt ja auch ein neues Medley ;-)

John Lemon

Postings: 24

Registriert seit 20.01.2016

20.01.2016 - 11:12 Uhr
Meine Meinung nach hat Paul hier seinen absoluten Zenit erreicht. Songs wie You Never Give Me Your Money oder She Came In Through The Bathroom Window sind Pop in Perfektion!
Die Songs die John zum Ende Ende der Beatles Zeit rausgehauen hat, waren eh nicht von dieser Welt. Ich mag seine Solo Sachen zwar auch ganz gerne, aber Sachen wie I Want You (She'So Heavy), Don't Let Me Down oder Happiness Is A Warm Gun hat man dann leider nicht mehr von ihm gehört...

Luc

Postings: 240

Registriert seit 28.05.2015

20.01.2016 - 11:25 Uhr
Ich liebe vor allem Oh! Darling und wie Pauls Stimme während des Singens von zuckersüß nach und nach zu rau, hart und verbraucht wechselt.

They are the eggman

Postings: 10

Registriert seit 06.04.2016

07.04.2016 - 13:37 Uhr
Für mich das beste Beatles Album. Knapp dahinter wohl Revolver. Reduziert auf die stärksten Nummern und ohne das viele Füllmaterial wäre es das White Album. Abbey Road hat für mich so gut wie keine Schwächen (eigentlich nur Maxwell's Silver Hammer) und einige Songs, die ich zu den größten der Beatles zähle (Come Together, Something, I want you, You never give me your money). Außerdem natürlich das grandiose Medley als großes Finale. Was mich an Abbey Road am meisten beeindruckt, ist das Zusammenspiel der Mitglieder. Vor allem Macca am Bass und Harrsion an der Lead Gitarre sind für mich auf ihrem Höhepunkt auf diesem Album. Extrem ausgefeilt, aber trotzdem verspielt, sodass es einen gewissen Jam Charakter behält. Der Schlussteil von The End erzeugt bei jedem Hören Gänsehaut.

jo

Postings: 597

Registriert seit 13.06.2013

07.04.2016 - 14:43 Uhr
An sich stimme ich zu (auch wenn ich es generell nicht als bestes Album ansehe), aber gerade die Medleyteile haben für mich immer einen faden Beigeschmack. Nämlich den, dass sie ohne George Martin als Produzenten (oder einen anderen Produzenten, der das hinbekommen hätte) eben nur als das dagestanden hätten, was sie waren: Songfragmente. Ideen, aus denen keine kompletten Songs wurden und die deswegen aneinandergekettet wurden. Dazu mit einem Lennon, der eben kaum präsent ist.

Nicht falsch verstehen: Das Endresultat ist super, aber wie gesagt...

Kirk

Postings: 78

Registriert seit 30.03.2016

07.04.2016 - 15:03 Uhr
Maxwell's Silver Hammer ist doch genial, schöner hat nie jemand den Amboss gespielt.

They are the eggman

Postings: 10

Registriert seit 06.04.2016

07.04.2016 - 16:54 Uhr
@jo. Kann deine Ansicht nachvollziehen. Es sind tatsächlich nur songfragmente. Aber in einer einzigartigen weise zu einem großen ganzen zusammengesetzt. Für mich zählt das endresultat. George martin hat ja auf sehr vieles erheblichen musikalischen einfluss, allein schon wegen der vielen streicher und bläser arrangements auf den späten beatles alben. Und ja es stimmt, beim medley tobt sich vor allem mc cartney aus. Glaub der hatte am schluss auch immer noch die größte motivation. Oder Geltungsbedürfnis ;) ich finds genial

John Lemon

Postings: 24

Registriert seit 20.01.2016

07.04.2016 - 23:21 Uhr
"She Came In Throught The Bathroom Window" ist wohl der Knaller in diesem Medley! Ich bin jedes mal baff, wenn der Song startet. Der Groove reißt einen voll mit.

They are the eggman

Postings: 10

Registriert seit 06.04.2016

08.04.2016 - 09:30 Uhr
Seh ich auch so. Wahnsinns Song. Auch hier der Bass überragend :)
You never give me your money...
14.04.2016 - 12:10 Uhr
...wird gerne übersehen.
Einer der besten Macca-Songs ever.

They are the eggman

Postings: 10

Registriert seit 06.04.2016

21.04.2016 - 11:29 Uhr
Tatsächlich hab ich nicht daran gedacht, dass das Medley damit startet. Einfach nur groß. Die Gitarren Einwürfe und Soli... Zucker. All good children go to heaven.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: