Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Feeder - Silent cry

User Beitrag
euti
25.06.2008 - 08:27 Uhr
etwas merkwürdig finde ich nach wie vor, dass grant ausnahmslos alle texte und kompositionen schreibt.
das führt zwangsläufig dazu, dass sich so manches riff o.ä. in anderen songs wiederholt. aber trotzdem finde ich ihn sehr kreativ. und er schreibt tolle texte, die einem wirklich trost verschaffen können.
ich liebe diese band.
jo
25.06.2008 - 09:02 Uhr
etwas merkwürdig finde ich nach wie vor, dass grant ausnahmslos alle texte und kompositionen schreibt.

Wieso? Er war und ist doch nunmal der Songschreiber der Band. Würde Taka etwas schreiben, würde das der Band schätzungsweise wohl sehr seltsam zu Gesicht stehen. Vielleicht haben sie's intern auch schonmal ausprobiert ;).

das führt zwangsläufig dazu, dass sich so manches riff o.ä. in anderen songs wiederholt.

Schon. Hört man auch sehr deutlich (vor allem bei dem ein oder anderen Solo) - allerdings finde ich es dann dennoch gut und passend in anderer Art in Szene gesetzt.
jo
02.07.2008 - 10:25 Uhr
Übrigens finde ich sowohl die Bonus-Tracks als auch die B-Seiten wieder besser als einige der Album-Songs. Allein 'Somewhere to Call Your Own' könnte eine der besten B-Seiten der Band sein.
jo
02.07.2008 - 16:43 Uhr
@day in day out:

Dazu fehlt mir momentan allein schon die "Hardware". Mein Plattenspieler streikt momentan nämlich ("überfliegt" Platten sozusagen - also ein mechanischer Defekt), weshalb ich den Song bisher auch nur ein paar Mal bei Freunden hören konnte :/...
papaya
12.07.2008 - 14:50 Uhr
feeder sind auch nicht mehr das, was sie mal nie waren.
Garp
15.07.2008 - 17:37 Uhr
Album hat sich bei mir als grower erwiesen, liegt jetzt bei einer 7/10, aber da wird es wohl auch bleiben. Tourdaten in Deutschland wären mal hübsch, sehe mich im November schon wieder nach London fliegen, um Feeder live zu sehen, bald bin ich wirklich jeden Monat da, wenn die Bands alle nicht hierher kommen...
jo
16.07.2008 - 16:41 Uhr
feeder sind auch nicht mehr das, was sie mal nie waren.

Definition?
Sie waren nie:
- erfolgreich wie andere Bands?
- die Band, die du dir vorgestellt hast?
- sonstwas?
@jo
17.07.2008 - 04:32 Uhr
- die Band, die du dir vorgestellt hast?
jo
17.07.2008 - 19:06 Uhr
Alles klar, danke.
heins
20.12.2008 - 13:53 Uhr
Die B-Seiten waren diesmal nicht das Gelbe vom Ei.

Und SC ist tatsächlich nur eine 6/10, ich wollte es anfangs nicht wahrhaben :/
"Tracing lines" und "Into the blue" nerven ziemlich.
Ihr bislang schwächstes Werk.

Highlights: Silent cry / Guided by a voice / Sonorous
Demon Cleaner
20.12.2008 - 14:40 Uhr
Ja, gehört für mich im Nachhinein zu den Enttäuschungen des Jahres. Ist zwar wieder energiereicher als "Pushing The Senses", dort waren allerdings schlichtweg die besseren Songs zu finden. Ich könnte zwar nicht behaupten, dass auf "Silent Cry" viele Lückenfüller" wären, das Gesamtniveau ist im Vergleich zum Vorgänger (von "Echo Park" und "Comfort In Sound" reden wir besser gar nicht) aber niedriger. Gerade im Mittelteil scheitern z.B. "Fires" und "Heads Held High" an recht uninspirierten Refrains.

Toll dagegen: "Itsumo", der Titeltrack und "Sonorous". Um auch was Positives zu sagen.
jo
24.04.2009 - 00:22 Uhr
Für mich liefert(e) das Album genau, was ich erwartet hatte: gute Songs. Nicht mehr und nicht weniger.
euti
31.05.2009 - 16:50 Uhr
auch wenn feeder bislang kein schlechtes album veröffentlicht haben, muss man leider sagen, dass das songwriting teilweise formelhaft ist.
bei "guided by a voice" z.b. passt der letzte refräh nicht so ganz hinter die bridge (?), das beißt sich irgendwie...
trotzdem weiterhin innerhalb meiner top 5 bands!
Demon Cleaner
31.05.2009 - 16:57 Uhr
Magic by numbers:

01. We Are The People (8/10)
02. Itsumo (8/10)
03. Miss You (7/10)
04. Tracing Lines (6/10)
05. Silent Cry (9/10)
06. Fires (5/10)
07. Heads Held High (7/10)
08. 8:18 (7/10)
09. Who's The Enemy (6/10)
10. Space (6/10)
11. Into The Blue (7/10)
12. Guided By A Voice (4/10)
13. Sonorous (9/10)

14. Yeah Yeah (5/10)
15. Every Minute (5/10)

6/10 als Ganzes. Bisher gabs seit "Yesterday Went Too Soon" auf jeden Album 10er, diesmal fehlen sie. Zudem einige Schablonen-Songs sowie das furchtbar lahme "Guided By A Voice", wer hat denn das hier bitte zum Highlight gemacht?
Huhn vom Hof
31.05.2009 - 17:07 Uhr
Auf dem Debut gab es auch einen 10er: "Suffocate" - in der alles überragenden Single-Version ihr stärkster Song!
Demon Cleaner
31.05.2009 - 17:16 Uhr
Auf dem Debut gab es auch einen 10er: "Suffocate" - in der alles überragenden Single-Version

...die aber nun mal nicht auf dem Debüt ist. ;)
Huhn vom Hof
31.05.2009 - 17:43 Uhr
Doch, auf der 3. Edition von 1998 (13 Tracks, ohne "High"-Video) :p
jo
17.06.2009 - 12:37 Uhr
Man darf hier auch wieder nicht die B-Seiten vergessen. Die waren wiedermal ordentlich und hätten auf das Album erneut besser als manch anderer Song gepasst.
Nase
17.06.2009 - 12:59 Uhr
Naaja... die B-Seiten der einzigen physischen Single "We are the people" hätten nichts aufs Album gepasst.
Schon merkwürdig, dass manche Bands für ihr schlechtestes Album die meiste Zeit brauchen. Nach der anfänglichen Begeisterung (nach 3 Jahren wieder was Neues) stellte sich schnell die Ernüchterung ein. 6/10
jo
17.06.2009 - 13:28 Uhr
Naaja... die B-Seiten der einzigen physischen Single "We are the people" hätten nichts aufs Album gepasst.

Finde ich durchaus.
'Calling out for Days' z.B. hätte dem Album durchaus besser gestanden als ein 'Fires'. Zumal nach 'Fires' mit 'Heads Held High' gleich die nächste langsame (und eher mäßige - wobei das Geschmackssache ist) Nummer folgte.

Und 'Somewhere to Call Your Own' wäre ein schöner 'Rausschmeißer geworden. Wobei 'Sonorous' das auch ist...

Schon merkwürdig, dass manche Bands für ihr schlechtestes Album die meiste Zeit brauchen.

Wobei das hier ja nur der Fall war, weil Echo die Veröffentlichung (zunächst angeblich wegen einer besseren Kampagne) herauszögerte - und dann dennoch nicht ordentlich, nämlich eigentlich gar nicht, beworben hatte...
Nase
17.06.2009 - 13:38 Uhr
"Sonorous" ist als Closer perfekt, zumal es IMO auch der beste Song des Albums ist. Das etwas uninspirierte "Fires" und das nervige "Into the blue" hätte man aber weglassen können. Insgesamt zuviel Schema F.
jo
17.06.2009 - 13:42 Uhr
Eben. Deswegen hätten ein paar Songs mit mehr Kanten (oder mindestens besseren Melodien) besser 'draufgepasst.
Hannes Rannes
27.08.2009 - 17:17 Uhr
Für mich doch etwas überraschend, was ich hier so lesen musste.

Nach den ersten paar mal hören war es für mich auch etwas enttäuschend. Aber irgendwann fing das Album bei mir so richtig zu wachsen an - und wurde für mich zu einer der besten Feeder-Platten bisher.

Zwar fehlen die absoluten Hits von früher auf dieser Platte, aber meiner Meinung nach ist sie die bisher ausgeglichenste - ohne irgendwelche Schwächen und diesbezüglich das erste Album, auf dem mich wirklich jeder Song begeistern mag. Würde wohl keinem unter 8/10 geben.

Textlich ist mir aber leider wirklich noch kein Song aufgefallen. Das hab ich aufgrund der tollen Songs aber einfach mal vernachlässigt.

Besonders gut gefallen mir die Song-Eröffnungen. Am wenigsten wohl die beiden Single-Auskopplungen.

Bei "Fires" ist der Refrain zwar etwas schwach, dafür gefallen mir die Strophen umso besser. "Heads Held High" und "8:18" sind neben "Itsumo", "Silent Cry" und "Miss You" 2 meiner Highlights auf dem Album.

Jedes Lied vermag seine Stimmung recht gut vermitteln und die Songs wirken für mich insgesamt sehr gut aufeinander abgestimmt, weshalb es für mich auch eher als Gesamtwerk zu betrachten ist, als nur die Songs einzeln.

Etwas gewöhnungsbedürftig war die auf diesem Album durchgehend gänzlich veränderte Stimme von Grant.

War meine Nr. 1 bei der Wahl zum Album des Jahres.
jo
03.01.2010 - 14:36 Uhr
Seit Weihnachten gibt es auf feederweb.com einen neuen Song ('Sentimental' - wurde bei den Festivals im letzten Sommer vorgestellt) zum Download.

Auf der MySpace-Seite wird zudem schon länger ein 20-Sekunden-Clip zu 'Renegades', dem eventuellen Titeltrack des neuen Albums, angeboten.
Eventuell, weil nun auf der offiziellen 'Feeder'-Seite, neben besagtem Download, auch ein Countdown angezeigt wird. Demnach könnte am 5. Januar eventuell ein neues Album (o.Ä.) anstehen...
R. Wien
03.01.2010 - 14:50 Uhr
Nach dem kommerziellen Flop von "Silent cry" (UK-Charts nur Platz 8, PTS und "The singles" erreichten dort Platz 2) und der Trennung von Drummer Mark "ich geh wieder zu Skunk Anansie, die wollen sich ja reunionieren, da kann ich mehr Kohle scheffeln" Richardson befürchtete ich längere Zeit die Auflösung der Band.
Wenn ich SC höre, will sich partout nicht das Gefühl verflüchtigen, dass die Band alles gesagt hat.

Habe sie 3x live gesehen, zuletzt im Mai 06 in Köln... waren die seitdem mal wieder in NRW oder überhaupt in D'land??
jo
03.01.2010 - 14:55 Uhr
Glaube nicht. Die "R.E.M."-Vorgruppensache war, glaube ich, auch vorher oder zu einem ähnlichen Zeitpunkt.

Mal schauen, was da in den nächsten Tagen (5./6. Januar, wann auch immer) auf uns zukommt. 'Sentimental' finde ich allerdings nicht so spannend, auch der Ausschnitt von 'Renegades' haut mich bisher nicht vom Hocker.
R. Wien
03.01.2010 - 15:13 Uhr
Immerhin waren die Japan-only-Songs "Seven sleepers" und "Snowblind" wieder vielversprechend :)
Darum hört sich mein "Silent cry" im Auto auch so an:

We are the people
Itsumo
Miss you
Silent cry
Tracing lines
Snowblind
Heads held high
8:18
Who's the enemy
Space
Seven sleepers
Guided by a voice
Somewhere to call your own
Sonorous
jo
03.01.2010 - 16:03 Uhr
Ja. Die Songs hatten die 'Silent Cry' auf jeden Fall aufgewertet...
jo
06.01.2010 - 12:11 Uhr
Der Countdown war für den Ticketverkauf für eine kleine, exklusive Tour im UK bestimmt.

Davon abgesehen gibt es nun mit 'Renegades' aber den Titeltrack der kommenden 4-Song-EP zum kostenlosen Download auf der Homepage.

Ist wider Erwarten (s. oben) doch ein guter Song geworden...
jo
11.01.2010 - 11:04 Uhr
Hat sonst noch keiner 'Renegades' gehört? Gefällt mir wirklich immer besser...
Alex
11.01.2010 - 11:29 Uhr
"Renegades" ist ganz nett. So richtig mitgerissen hat's mich allerdings nach zweimaligem Hören auch noch nicht. Das ging mir aber allgemein mit den Feeder-Alben seit "Comfort in Sound" so. Ich höre immer noch am Liebsten die ersten drei Alben.
jo
11.01.2010 - 11:34 Uhr
Ich finde ja weiterhin gerade 'Comfort in Sound' großartig. Auf einem Level mit 'Yesterday Went too Soon'.
R. Wien
11.01.2010 - 13:54 Uhr
YWTS bleibt wohl ihr stärkstes Album (9/10), mein Lieblingsalbum bleibt jedoch "Comfort in sound" (8/10). Gefolgt von "Echo park" (8/10) und "Polythene" (7,5/10).
Truthuhn
03.07.2010 - 13:53 Uhr
We are the people - 7/10
Itsumo - 6/10
Miss you - 9/10 (was für ein geiler Drive!)
Tracing lines - 6/10
Silent cry - 7/10
Fires - 5/10
Heads held high - 6/10
8:18 - 7/10
Who's the enemy - 6/10
Space - 7/10
Into the blue - 4/10
Guided by a voice - 7/10
Sonorous - 9,5/10
eric
15.11.2010 - 23:34 Uhr
Hm, Spätzünder! Eigentlich mag ich nur "Itsumo" (5/10), "Fires" (5,5/10) und "Into the blue" (4/10) nicht so sehr. Ansonsten feine Feeder-Qualität, das Ding. "8:18", "We are the people" und "Sonorous" sind sogar mehr als toll.
Truthuhn
04.06.2011 - 12:19 Uhr
Ich korrigiere obige Wertung von "8:18" um 2,5 Punkte nach oben. Spielfreude pur.
Truthuhn
11.06.2011 - 18:20 Uhr
& der Titeltrack bekommt ebenfalls 1,5 Punkte mehr, "Heads Held High" zwei dazu.

Das Album wächst unheimlich. Es ist beileibe nicht so schlecht, wie viele vorschnell darüber urteilten.
7/10
jo
11.06.2011 - 18:22 Uhr
Stimmt. 7/10 gehen hier schon in Ordnung.
Huhn vom Hof
14.07.2011 - 02:04 Uhr
"Heads Held High" ist grandios. Superunterschätztes, schönes Album!
jo
14.07.2011 - 22:36 Uhr
Mochte den Song am Anfang auch nicht so sehr, dafür höre ich ihn mittlerweile aber sehr gerne.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: