Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Red Hot Chili Peppers live

User Beitrag
hegisin
06.11.2002 - 03:22 Uhr
Euro 1 = S$ 1.75

Spinnen die? Was kostet so etwas in Deutschland?

Event Title:
" Red Hot Chili Peppers - By The Way Tour 2002 " Venue:
Singapore Indoor Stadium
Event Type:
Concert Prices:
( Includes GST & $1 SISTIC fee per ticket )

Cat #1 - $176 ( Free Standing )

Cat #2 - $151 ( Free Standing )

Cat #3 - $151 ( Reserved Seating )

Cat #4 - $100 ( Reserved Seating )

Cat #5 - $76 ( Reserved Seating )

Cat #6 - $61 ( Reserved Seating )

(quelle: sistic.com.sg)
???
06.11.2002 - 08:33 Uhr
was willst du uns damit sagen?
ich versteh den zahlensalat nicht
stefan
06.11.2002 - 11:06 Uhr
ähm:
1 Singapore Dollar = 0.568796 American Dollar
trotzdem schweineteuer. aber versuch mal bei ebay karten für peppers-konzerte in d-land zu bekommen...
hegisin
06.11.2002 - 13:04 Uhr
@ Stefan: Dein Kurs ist identisch mit meinem. Ich hoffe Du hast das gemerkt.

@ ???: Ich moechte damit sagen, dass ein guter Stehplatz fuer ein Konzert sage und schreibe
Euro 100.- kostet. Das finde ich nicht normal.
stefan
06.11.2002 - 15:21 Uhr
na nicht ganz, 80 euro würde ich sagen. trotzdem das letzte, zumal die peppers live nicht so der burner sind...
@Stefan
06.11.2002 - 15:36 Uhr
Weil du sagst: "nicht der burner..." - lohnt sich also nicht wirklich, 39 € auszugeben?
verpeiler
06.11.2002 - 15:38 Uhr
Mist - ich denke immer, die Namenszeile ist die Betreffzeile. Nix für ungut... *ggg*
hegisin
06.11.2002 - 15:44 Uhr
@ Stefan: 176*0.568796 = USD 100.11
Oliver Ding
06.11.2002 - 15:54 Uhr
39 Fragezeichen für die Chili Peppers? Viel zu teuer. Selbst wenn Mars Volta dabei sind. Aber so ist das eben mit den Konzerten in den letzten Jahren: Rasanter Preisanstieg, wenig Mehrwert.

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, wo 80 Mark für ein zweitägiges Festival schon recht teuer waren...
hatschi
06.11.2002 - 17:29 Uhr
is doch nur geld, arbeitet halt mehr, in den usa hat fast jeder noch zum normalen job nebenjobs
Daniel
06.11.2002 - 21:17 Uhr
Ja ähm, das war jetzt sehr hilfreich :).
Armin
06.11.2002 - 21:26 Uhr
Wieviele Jobs haben dann die Menschen in Singapur? :-)
Sledge Hammer
06.11.2002 - 21:40 Uhr
ich kann mich noch an Zeiten erinnern als die Top Konzert 40,- Märker gekostet haben
jawoll!!

Aber die Peppers sind doch lahm, und singen kann er auch nicht.
Also was solls
stefan
06.11.2002 - 23:53 Uhr
39 euro sind noch okay, würde ich sagen. hab sie auf dem southside gesehen, war schon nett, sie mal erlebt zu haben, aber man kann auch ohne sterben. und herr kiedis trifft nicht immer so ganz den ton...
Sebastian
07.11.2002 - 19:13 Uhr
und herr kiedis trifft nicht immer so ganz den ton

Wäre froh gewesen, wenigstens *das* mitbekommen zu haben. Aber die PA war ja leider auf Zimmerlautstärke...
plug_me_in
06.01.2003 - 15:08 Uhr
Hey Leute habe noch 4 Konzertkarten der peppers im berliner Velodrom zu verkaufen.

Bei ebay unter:http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=34789&item=2904594613

achso Sitzplätze 8te Reihe; beste Sicht auf Bühne und geilste Akustik.
Mir ist leider was dazwischen gekommen.

Wer nich mit steigern will schreibt mir ne Mail.

bye
Sylvia
07.01.2003 - 11:37 Uhr
Wir haben 2003....!!!!
rosarote Pantherin
07.01.2003 - 13:06 Uhr
@plug_me_in:
warum gehst du nicht zum konzert, will da niemand von deinem freundeskreis hin?
ich würde sie dir abkaufen, aber
1) habe ich kein auto und es ist mir zu blöd von stuttgart bis nach berlin mit dem zug zu fahren
2) wäre die fahrt teurer als das konzert
3) gehe ich in stuttgrt am 16.02. auf's konzert.

@Sylvia: *g*
plug_me_in
19.01.2003 - 14:09 Uhr
Salut,

aus gesundheitlichen Grü+nden kann ich am Konzert leider nicht teilnehmen.

Habe noch 4 Karten der Chili Peppers im Berliner Velodrom am 10.2. übrig.

Sitzplätze sind zusammenhängend im Block 27 rechts Reihe 8 genau gegenüber von der Bühne.

Preis pro karte 40 Euro (42 Euro VVK)!

Meldet euch unter julianeprivat@gmx.de
für mehr Infos!

Lepra
19.01.2003 - 17:33 Uhr
Du scheinst ziemlich fett zu sein, dass Du gleich vier Karten für Dich brauchst...
evilboo
19.01.2003 - 22:52 Uhr
Sitzen bei den Chili Peppers ist fürn Arsch!
clyde
20.01.2003 - 22:24 Uhr
wollt bloß mal erfahren obs hier jemanden gibt der auch zu den rhcp-konzert am 9.2.03 nach dresden kommt
el_STORM
21.01.2003 - 15:08 Uhr
Ich will ja jetzt nicht irgendjemandem hier aus dem Forum die Chance nehmen, billig Karten abzusahnen, aber plug_me_in, guck doch mal bei eBay, was du dafür kriegst...;)
EBAY
21.01.2003 - 15:33 Uhr
Wir lassen grundsätzlich keine Konzertkarten mehr versteigern bei uns - seit gestern....






































































































:-) awwwaaaaaas
Sebastian
16.02.2003 - 11:31 Uhr
Hi!
Laut www.tickets.de (der Web Site des Tourveranstalters MCT) ist das für heute abend geplante Konzert der Red Hot Chili Peppers in Stuttgart abgesagt worden. Ein "neuer Termin wird nächste Woche bekannt gegeben".
Schade eigentlich...
Pocketplane
16.02.2003 - 11:39 Uhr
jepp, der sänger ist krank und kann nicht auftreten. kommt schon den ganzen morgen im radio. schade, ne freundin von mir wollte dahin :(
shaidie
16.02.2003 - 11:53 Uhr
er ist krank?
Aber zum Echo gestern hat er's noch geschafft und da sah er nicht aus, als würde ihn in den nächsten Stunden irgendein Virus langlegen.
jean-luc luc
16.02.2003 - 11:58 Uhr
Ja, sehr sehr komisch.
Wir wollten mit 21 Leuten heute hinfahren, Termine und Wochenenddienste wurden verschoben, und nun gehts doch net.
Naja, so sind die Rocker:
4 Monate vorher muss man arten kaufen, und 20 Stunden vorher wirds dann abgesagt.

Ma schauen, was wir nun mit der ganzen freien Zeit machen....

Gregor
Pocketplane
16.02.2003 - 12:04 Uhr
na, wenigstens wirds ja nur verschoben, allerdings für die, die dafür freinehmen mußten, etc. ists natürlich sehr ärgerlich. scheiß starallüren *g*
Sebastian
16.02.2003 - 12:12 Uhr
Wenigstens sind nicht wieder ein paar Italiener daran schuld ;)
Die immer noch aufgeregte Dani
14.08.2003 - 06:16 Uhr
Und, wer war da? Und wie fandet ihrs?
Meine Meinung: Katastrophale Vorband, einfach nur lachhaft. Aber die Chili Peppers... wow, für eine Band die schon so viele Konzerte runtergespielt hat. Und 1 1/2 Stunden ist auch noch ganz schön lang. Bin wirklich rundum zufrieden. Aber ich hab mich in Bier gesetzt.
Sebastian
14.08.2003 - 09:32 Uhr
Ich war irgendwie enttäuscht.

Es macht bei einer Band wie RHCP durchaus Sinn, den Teil vor der Bühne abzusperren. Als ich aber zehn Minuten nach Hallenöffnung in der Halle ankam, wurde schon niemand mehr in diesen Bereich reingelassen. Toll!

Die Vorband (Killing Joke) fand ich gar nicht sooo schlecht. Aber die Leute, die gestern abend Killing Joke ausgepfiffen haben, hätten vor 10 Jahren wohl auch Soundgarden von der Bühne gepfiffen. Ein bischen mehr Toleranz gegenüber anderen Musikrichtungen hätte ich mir da schon gewünscht. Es folgte eine nicht enden wollende Umbaupause. Ganze 45 Minuten! Und das bei einer unbeschreiblich stickigen Luft. Das empfand ich schon fast als Unverschämtheit.

Und wo wir gerade beim Thema Unverschämtheit sind: 30 EUR für ein T-Shirt sind ein Witz! Poster haben früher auch mal 5 Mark und nicht 5 EUR gekostet.

Dann kamen also die Chili Peppers auf die Bühne. In der überfüllten Halle konnte ich mich kaum bewegen. Und vom Konzert konnte ich relativ wenig sehen. Als zwei Leute neben mir sich dann noch darüber gestritten haben, ob das Konzert besser oder schlechter ist als Grönemeyer bestätigte sich mal wieder meine These: RHCP sind zwar eine geile Band, ziehen aber leider das (für mich) falsche Publikum an. Das, was die Band da vorne Fabriziert hat, war sicher gut. Der Sound war auch klasse. Aber ich hab leider nicht viel davon gesehen.

90 Minuten Spielzeit halte ich auch für einen Witz, wenn man das ganze Theater vom Februar mitbedenkt. Hier hätte ich mir etwas mehr Wiedergutmachung für die etwas seltsam anmutende Absage gewünscht. "Ganz schön lang" ist das jedenfalls nicht.

Oh, und wer bei "Under the Bridge" feiert, hat sich wohl noch nicht die Mühe gemacht, auf den Text zu achten ;)
Madias
14.08.2003 - 09:45 Uhr
Hi! Da kann ich mich nur anschliessen...

Wer war denn diese furchtbare Vorband? Eigentlich hatte ich mich auf Feeder gefreut!

Dafür waren die Peppers sehr sehr geil! Ein bisserl wenig mit dem Publikum gesprochen, dafür sehr kompakt gespielt! Vor allem die Gitarrensoli animierten mich immer wieder zu den merkwürdigsten Verrenkungen und Hüpfern!

Nackenschmerz today! Außerdem habe ich ungefähr 5 Liter Schwitze verloren. Die Hallentemperatur dürfte über 50 Grad gelegen haben...

90 Minuten Dauer halte ich angesichts des Preises doch eher grenzwertig.

2 Stunden hätten es schon sein dürfen! Ein weiterer Zugabenblock hätte nicht geschadet!!!
Sebastian
14.08.2003 - 11:53 Uhr
Wer war denn diese furchtbare Vorband?

Killing Joke

Eigentlich hatte ich mich auf Feeder gefreut!

Die hab ich inzwischen oft genug als Vorband gesehen ;)
Dani
14.08.2003 - 11:58 Uhr
Habt ihr ernsthaft schon Bands erlebt die 2 Stunden Konzerte geben? Ich war mit den 1 1/2 sehr zufrieden, da ich nie im Leben etwas längeres als eine Stunde erwartet hätte.
Mit der Hallenabsperrung hattest du irgendwie Pech, wir haten eine Karte zuviel und sind etwa gegen fünf vor 8 erst in die Halle, das Band lag auf dem Boden und wir sind munter durchspaziert, da war auch noch richtig viel Platz. Deswegen bin ich jetzt wirklich enthusiastisch, da ich mit einem dermaßen guten Platz auch nicht gerechnet hätte. Trotzdem fühlte ich mich teilweise kurz vor der Ohnmacht.
Mit dem Publikum geb ich dir auch recht, obwohl ich mir nicht vorstellen kann woraus diese Anziehungskraft resultieren soll...
Sassenmann
14.08.2003 - 12:00 Uhr
Habe ich die Frage richtig verstanden? Wer ist Killing Joke? Hört Euch doch mal "Night Time" von KJ an, dann wißt ihr, woher einer der größten Herzschmerz-Rocker-Hymnen der letzten dreißig Jahre kommt ("Love like blood") und wo Nirvana-Kurt für "Come as you are" fast 1:1 geklaut hat ("Eighties").

Ts, ts, ts.

Schade, das die es nötig haben, mit den RHCP auf Tour zu gehen. Ich finde die ja auch ganz gut, aber durch Dauerberieselung stellt sich so ein bißchen der DepecheMode/U2-Effekt der 80er ein. Man findet die ja ganz gut, kann man ja nix gegen sagen, nur wird es durch diese Berieselung irgendwann belanglos.

Das neue Album von KJ ist übrigens... anders.
Stretchlimo
14.08.2003 - 14:01 Uhr
Habt ihr ernsthaft schon Bands erlebt die 2 Stunden Konzerte geben?

Ja. Dutzende. Früher[tm] bekam man noch Leistung für sein Geld.
roberts
14.08.2003 - 14:15 Uhr
ich wuerde sagen das 2 h eigentlich bei Bands wie RHCP schon mind. drin sein sollten. alles was weniger ist ist da ja schon eiegntlich zu wenig.
Lukas
14.08.2003 - 14:16 Uhr
Der größte lebende Entertainer (Robert Peter Williams) hat auch knappe zwei Stunden unterhalten. Nicht anderes erwarte ich aber bei Ticketpreisen von 57 Euro und T-Shirt-Preisen von 42 Euro (Nein, ich hab mir keins geholt!).
Sebastian
14.08.2003 - 15:57 Uhr
Habt ihr ernsthaft schon Bands erlebt die 2 Stunden Konzerte geben?

Nach fast 20 Jahren und 9 Alben sollte das eigentlich gut möglich sein. Da haben Bands mit einer halb so langen Bandgeschichte schon Konzerte gegeben, die doppelt so lang waren.
Sebastian
14.08.2003 - 16:05 Uhr
Hier ist die dpa-Kritik (mit Foto).
allgemein
14.08.2003 - 17:31 Uhr
mal ne allgemeine frage, will kein eigenen thread dafür aufmachen. die beste gelegenheit, shirts von ner band zu kaufen, ohne kreditkarte und horrende portopreise aus den USA, ist doch auf dem konzert, wenn sie in der stadt sind. ich war aber noch nie auf nem konzert *schäm* und hab keine ahnung wie das abläuft, verkaufen die die nur drinnen irgendwo, wozu ich ne eintrittskarte brauch, oder kann ich da einfach hinlatschen und mir draussen nen shirt von dene holen, hab nämlich nicht vor aufs konzert zu gehn, will nur nen shirt...
Sassenmann
14.08.2003 - 18:24 Uhr
Es ist (fast) immer so, das nur im Konzertbereich selbst verkauft wird, ohne Karte ist meistens nicht viel. Aber es gibt doch auch Versandhändler. EMP im Norden, Face in Süden...

Ansonsten: Spar Dir das Geld für alberne T-Shirts und geh von dem Geld auf ein Konzert.
Stinkerpapagei
14.08.2003 - 18:58 Uhr
Habt ihr ernsthaft schon Bands erlebt die 2 Stunden Konzerte geben?

Ja, die RHCP zum Beispiel. In Hamburg diesen März *schwärm* Mit 45 minütigem Jam.... Es geht also auch anders.

Nach so großen Konzerten gibt's meist auch vor der Halle Händler, die ihre Bandshirts verkaufen. Sind zwar nicht immer "echt", aber dafür billiger und das Bandlogo ist trotzdem drauf.
markus
14.08.2003 - 20:35 Uhr
Habt ihr ernsthaft schon Bands erlebt die 2 Stunden Konzerte geben?

die ärzte?
Borna
15.08.2003 - 16:07 Uhr
Ich war enttäuscht. Zwar waren die RHCP exzellent aber sie haben viel zu kurz gespielt. Ich hätte wenigstens 100 Minuten erwartet. Für ein Nachholkonzert hättens dann auch gerne 120 sein dürfen. Aber was solls, die Peppers waren in der (kurzen) Zeit, in der sie auf der Bühne standen, einfach gnadenlos gut, von daher war es so an der Grenze, auch, weil es mein erstes RHCP-Konzert war (da ist man dann doch noch leichter zu begeistern).

Noch was zu Killing Joke: mein Ding war es auch nicht, ich kann aber das Publikum nicht verstehen. Wenn es einem nicht gefällt, muß man ja nicht klatschen. Buh-Rufe sind aber nur angebracht, wenn eine Band ihrem Standart nicht gerecht wird, und sauber rübergebracht war es ja schon. Leider war die Musik einfach scheiße im Sinne von unpassend, aber es passiert nun mal hin und wieder, daß ein Veranstalter eine unpassende Vorgruppe aussucht.
War halt mal wieder so ein typisch deutsches Publikum. Am Anfang waren KJ genauso gut/schlecht wie am Ende, aber der Mob hat sich bei den ersten Liedern keine Buh-Rufe getraut. Typisch deutsch, immer aus der Masse heraus draufhauen. Nach 45 Minuten haben sich die Typen auf der Bühne angesichts des Gebuhes geschlagen gegeben. Die Peppers sind deswegen auch nicht früher auf die Bühne gekommen. Vielleicht haben sie sogar deswegen weniger gepielt als erwartet.
Elric
18.08.2003 - 09:25 Uhr
Kann mir vielleicht jemand sagen wer als Vorgruppe im Landschaftspark Nord spielt?

Gruß, Elric
dracula
18.08.2003 - 12:54 Uhr
kann ich dir leider nicht, aber man schreibt CHILI peppers nur mit einem L ;-)
IntoTheDark
18.08.2003 - 20:04 Uhr
ja morgen kinder wirds was geben...ich gehe aufs chili peppers konzert...es hat mich über ein drittel meines monatlichen verdienstes gekostet, ich wette es wird regnen (->parkbühne(!) wuhlheide), aber nein, dass wird mir meine laune nicht verderben!
jaja, die götter meiner teenie-zeit....
toolshed
18.08.2003 - 23:10 Uhr
@Borna
Ich sehe nicht ganz, was daran "typisch deutsch" ist. Sich nur in der Masse was zu trauen ist vielmehr typisch menschlich, mal so rein soziologisch betrachtet.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: