Serie: The Wire

User Beitrag
Pjotr
08.04.2008 - 00:06 Uhr
An alle Sopranos süchtigen da draußen - es gibt einen Nachfolger: The Wire, produziert ebenfalls von HBO, eraden in USA zu Ende gelaufen.
hier leider nur auf Import DVDs erhätlich, aber der Hammer! in seiner Komplexität, Spannung, Suchtfaktor steht es dem Soprano Clan in nichts nach.
Daniel
08.04.2008 - 00:11 Uhr
Da gebe ich dir Recht! Grandiose Serie! Habe bisher die ersten 3 Staffeln gesehen. Vierte und fünfte werden in Kürze folgen.
fid78
08.04.2008 - 10:54 Uhr
is da was fürs deutsche tv auch geplant ausstrahlungsmäßig?

übrigens hab gelesen im april zeigt rtl II
die miniserie "the lost room"! - soll auch ganz gut sein!
@fid78
08.04.2008 - 19:54 Uhr
Kann ich nicht sagen. Was ich aber sagen kann, das sie sich eh nicht lange halten würde, da viel zu kompliziert fürs einfache deutsche Fernsehhirn.
@fid78
08.04.2008 - 19:55 Uhr
Kann ich nicht sagen. Was ich aber sagen kann, dass sie sich eh nicht lange halten würde, da viel zu kompliziert fürs einfache deutsche Fernsehhirn.
Pjotr
14.04.2008 - 20:52 Uhr
@fid78
Ne, leider nicht, deshalb gibts die schönen DVDs auch nur als Import und ohne deutsche Tonspur, auf jeden dall ist es im Original aber hammer durch den Baltimore Dialekt, ohne Untertitel würde bei mir aber leider gar nix gehen...

bin erst bei staffel 2 angekommen, hab aber 2,3,4 schon eingeschweisst neben mir liegen...
ist "the lost room" wirklich ähnlich gut??
wollte mir danach immer noch "Angels in america" kaufen.
für neue Tipps aber immer dankbar.
fitzcarraldo
18.04.2008 - 11:53 Uhr
Tatsächlich eine großartige Serie (mal wieder HBO), die imdb-Durchschnittswertung von 9,8 spricht wohl für sich.
Ansonsten: Augen und Ohren weg von The Lost Room. Grundsätzlich interessante Geschichte und so weiter, für die Umsetzung könnte man die Macher schlussendlich aber rund um die Uhr ohrfeigen.
Trucker
29.09.2008 - 12:43 Uhr
Läuft seit einiger Zeit auf dem Fox Channel. Die deutsche Synchro ist ziemlich gut gelungen. Die Serie sowieso das Maß aller Dinge.
Walenta
29.09.2008 - 12:50 Uhr
Na dann sollte ne deutsche dvd vö ja nicht mehr allzulange auf sich warten lassen....
btw. bin jetzt bei season 3, nicht minder brillant als die vorhergegangenen staffeln.
Obrac
20.01.2009 - 22:06 Uhr
"The Wire" ist übermächtig. HBO hat ne unglaubliche Trefferquote.
TRBNGR
21.01.2009 - 16:10 Uhr
Wahrscheinlich die beste und intensivste Serie, die ich je gesehen hab. McNulty ist ein geiles Schwein vorm Herrn... Und Bunk erst...
Obrac
21.01.2009 - 16:16 Uhr
"Come at the king, you best not miss."
TRBNGR
21.01.2009 - 16:34 Uhr
Ach ja, Omar. Legendär: nur nen Morgenmantel an, aber immer die abgesägte dabei...
knaTTerton
27.01.2009 - 08:36 Uhr
Ein Hoch auf Clay Davis!

http://de.youtube.com/watch?v=HrfCixsd2N8

:D
TRBNGR
27.01.2009 - 20:39 Uhr
Geil.
Irgendwie vergisst man so viele grandiose Momente aus dieser Serie so schnell wieder. Ich BRAUCH die Complete Box!
Pjotr
19.04.2009 - 23:55 Uhr
OK, im Nachhinein, die 4.Staffel ist der Höhepunkt, aber letztendlich ist jede Staffel eine Perle!
Die Idee der 5. Staffel ist genial und bei McNulty ja wohl zwangsläufig :)
Werner von Siemens
19.04.2009 - 23:57 Uhr
Hör auf mich zu testen und mir fallen zu stellen scheiß herr arcade .kT!!!! werd nicht darauf reinfallen.
jo
20.04.2009 - 01:00 Uhr
"The Wire" ist zwar sehr gut (v.a. atmosphärisch), aber insgesamt war "Homicide" dennoch die bessere, in Baltimore situierte Serie...

Auch, wenn nicht mit dermaßen vielen Blickwinkeln gespielt wurde.
1126
20.04.2009 - 10:03 Uhr
Hmm... The Wire ist eine der besten Serien, die ich kenne. Eine tolle Art, sowas zu erzählen.. Vielleicht etwas langweilig auf den ersten Blick.. aber sehr, sehr tief und glaubwürdig.
Elfarzo
30.11.2009 - 18:48 Uhr
Diese Serie ist unfassbar gut. Ich bin momentan Mitte der vierten Staffel und kann garnicht genug davon kriegen.
chucky
05.03.2010 - 00:23 Uhr
Staffel 1 beendet...scheiße...das gibts doch nicht... Perfekter geht Fernsehen nicht! Diese Serie haut mich einfach nur um. Und zwar auf eine noch intensivere Weise, als Lost, Dexter, oder sogar die Sopranos. Absolut großartig!
Iggy
05.03.2010 - 00:27 Uhr
Fandet Ihr auch, dass die Serie im Original unglaublich schwer zu verstehen ist? Schaut Ihr das mit Untertiteln? Oder gibt es die Serie schon synchronisiert?
Walenta
05.03.2010 - 00:32 Uhr
Sehe gerade die vierte Staffel, brauche allerdings Untertitel, sonst geht da gar nix.

Soweit ich weiß wird gerade die zweite Staffel zur Synchronisation vorbereitet, soll noch dieses Jahr starten.

05.03.2010 - 03:47 Uhr
erste 2 staffeln mit untertiteln, danach gings eigentlich sehr gut.
deutsch will ich mir das nicht antun.. ich meine das müssen doch sogar die größten sychro-verfechter einsehen, der gangster-slang geht einfach nicht auf deutsch, darauf zu verzichten macht den ganzen style der serie kaputt.
"ich puste dir das hirn weg, bruder! - worauf wartest du, Nigger?"
"die bullen kommen, versteck den vorrat!"

nein. nein. nein.

05.03.2010 - 03:50 Uhr
oder clay davis??

"Scheeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiißßßßeeeeeee."

oh nein.
ui
05.03.2010 - 11:09 Uhr
Soweit ich weiß wird gerade die zweite Staffel zur Synchronisation vorbereitet, soll noch dieses Jahr starten.

Man ist schon weiter. Heute Abend startet auf dem FOX Channel bereits die vierte Staffel in deutscher Synchronisation.
Walenta
05.03.2010 - 11:15 Uhr
What? Mann, da hab ich dann ja ein altes Interview (mit einem der Synchronsprecher) gelesen - sorry wegen der Fahlinfo!
Ari
05.03.2010 - 11:15 Uhr
Ungefähr in der Mitte der zweiten Staffel die Komplett-Box gekauft. Jetzt bin ich am Anfang der dritten Staffel und ich kann es kaum erwarten, dass ich die Serie durchhabe, um sofort noch mal die erste Staffel zu gucken.
Ich halte nicht viel von sinnlosen gehype von Unterhaltungsmedien, aber diese Serie hat jede Lobeshymne verdient.
Karl
05.03.2010 - 13:30 Uhr
Völlig richtig. Das ist die bedeutenste und beste Serie aller Zeiten!
Obrac
05.03.2010 - 13:38 Uhr
Ja, "The Wire" dürfte die beste Serie sein. Habe bislang noch nichts in der Qualität gesehen, auch wenn es natürlich viele erstklassige Serien gibt.
Ich empfehle, die Serie auf Englisch mit englischen Untertiteln zu schauen. Die deutsche Synchro geht einfach nicht, besonders die Sprecherwahl ist teilweise ziemlich misslungen, und der Slang ist natürlich auch nur unzureichend ins Deutsche zu übertragen. Das hohe Dialogniveau leidet einfach.
Fotzenkopp
13.05.2010 - 00:53 Uhr
Frage an die Serienprofis:
ich habe die erste Staffel von Breaking bad und The Wire hier liegen. Mit welcher serie sollte ich jetzt bloß anfangen? Bei Breaking Bad stört mich irgendwie diese Krebsthematik und bei The Wire habe ich die Befürchtung, das es auf Englisch unheimlich schwer zu verstehen ist. Auf welche Serie soll ich setzen?
hank schrader
13.05.2010 - 01:09 Uhr
versteh nicht, wieso krebsthematik "stören" sollte?! es ist aber bei weitem nicht das einzige thema in breaking bad. dennoch gerade in der ersten staffel schon vorherrschend, weil er da eben gerade die diagnose kriegt. tritt aber dann immer mehr in den hintergrund (staffel 2 und 3).

the wire ist am anfang tatsächlich schwer zu verstehen. da wirst du aber nicht drumrum kommen, wenn du eine der besten serien aller zeiten sehen willst. deutsch geht da GAR NICHT. du kannst ja am anfang englische untertitel zur hilfe zu nehmen. die slangs sind aber, wie immer, nur gewöhnungssache und spätestens nach 1 staffel kannst du die untertitel dann ohne probleme weglassen.

Auf welche Serie soll ich setzen?

auf beide natürlich! langfristig gesehen. the wire ist mit den 5 staffeln halt ein brocken. das ist es aber auf alle fälle wert! ich empfehle dir jetzt schnell die 2 staffeln von breaking bad zu pressen, da läuft nämlich gerade aktuell die 3. staffel im us-tv und ist überaus genial, da kannst du dann einsteigen und bist auf dem neusten stand.

16.07.2010 - 19:06 Uhr
Welches ist die beste The Wire Staffel findet ihr?

bisher:
1: 10/10
2: 9/10
3: 9/10
bin grad bei der vierten, bisher wohl die komplexeste 9/10
chucky
16.07.2010 - 19:09 Uhr
Von den Charakteren finde ich die 2. am Stärksten. Das Hafenszenario hat mir auch sehr gefallen.
gn
16.07.2010 - 19:14 Uhr
Geht mir ähnlich, außerdem hat sie das göttliche Waits-Original im Intro (welches auch für sich schon toll ist, vgl. Hafenszenario).
Soup Dragon
16.07.2010 - 19:23 Uhr
Hab gerade mit der Vierten angefangen, komme aber momentan nicht dazu.
1: 9/10
2: 8/10
3: 10/10
Korrektur
16.07.2010 - 20:06 Uhr
so müsste es richtig lauten:

1: 10/10
2: 10/10
3: 10/10

und weiter:
4: 9/10
5: 6/10

16.07.2010 - 20:26 Uhr
Die abschließende 5. wirklich nur 6/10?
Lester Freamon
16.07.2010 - 20:30 Uhr
Nö, ist auch sehr sehr gut, aber nicht so gut wie die vierte, minimal schwächer als die dritte vielleicht. Und wer die ersten vier Staffeln gesehen hat wird um die fünfte ohnehin nicht herumkommen.
Ari
16.07.2010 - 20:35 Uhr
1: 10/10
Die erste Staffel hatte für mich die meisten großartigen Szenen.
Wie Dee die Gang-Strukturen anhand der Schach-Regeln erklärt war göttlich.
Oder gegen Ende der Staffel, als er sehr laut gegenüber Stringer wurde.
Und natürlich die kleine Unterhaltung, als Wallace seinem Bruder (?) bei den Hausaufgaben geholfen hat.
Das sind Szenen, die ich nie vergessen werde und beileibe nicht alle waren.

2: 7/10
Ich bin ehrlich, mir hat der Hafen einfach nicht zugesagt. Dennoch großartig, dass David Simon ohne Rücksicht auf Verluste einfach das Szenario geändert hat. Das zeigt doch, dass man wirklich was erzählen wollte und nicht auf Quoten-Jagd war.

3: 9/10
Umso froher war ich dann darüber, als es wieder auf die Straße ging. Und diese ganze Hamsterdam Thematik war einfach großartig! Großartig!

4: 8/10
Wird zwar immer als beste Season angepriesen, aber kann ich bisher nicht so ganz nachvollziehen. Wahrscheinlich weil es mir auch zu komplex wurde. Die Straße, die Schule und die Politik waren einfach zu viel. Bei einer zweiten Sichtung seh ich das vielleicht anders.

5: 7/10
Die ganzen Szenen mit der Zeitung waren einfach langweilig. Vielleicht muss man Amerikaner sein, um die ganzen Probleme, die da angesprochen wurden zu verstehen.



Wie sieht es bei euch mit den Charakteren aus? (Bei der Masse wäre es doof jetzt alle aufzuzählen, hier meine Top und Flops)

Omar: 10/10
Stringer: 9/10
Michael Lee: 9/10 (Vor allem auf seine Entwicklung bezogen. Diese hat mich am meisten bewegt und interessiert.)
Bodie: 9/10
Snoop & Chris: 8/10

Kima: 2/10
Ziggy: 1/10

Sonderpreis geht an Clay Davis für das beste "Shit" in der Geschichte der Menschheit.
chucky
16.07.2010 - 20:44 Uhr
Ziggy nur 1/10? BITTE! Das Beste was die Serie hervorgebracht hat, da lässt der Typ seine geliebte Gans mit Whiskey zu Tode saufen! :D

Ansonsten noch ein paar mehr:

Jim McNulty 4/10 (war mir nie wirklich sympathisch und hat oft genervt)
Tommy Carcetti 8/10
Bunk 10/10
Pryszbedingens 7/10
Obrac
16.07.2010 - 21:44 Uhr
Es gab in der Serie so viele geile Charaktere.. aber ein paar von den besten will ich noch anfügen:

Brother Mouzone: 10/10
Prop Joe: 9/10
natürlich Avon Barksdale: 9/10
Slim Charles: 10/10 -> Der weiseste Charakter von allen. Was der für Dinger rausgehauen hat und vor allem, wie er sich dabei ausgedrückt hat..

Und mein Lieblingscharakter: Dennis "Cutty" Wise: 10/10
Für mich wiederum der Charakter, dessen Entwicklung mich am meisten bewegt hat. "The game, it just ain't in me ne more". Ne Serie über diesen einen Charakter hätte schon fast ausgereicht ;)
Le Crouque
16.07.2010 - 23:24 Uhr
Verdammt, ich werde einfach nicht warm mit der Serie. ich weiss das sie gut ist, aber es hat bei mir nicht richtig gefunkt. Ich verzweifle an dem Baltimore Akzent der Darsteller und hab kein Bock auf Untertitel. Bin jetzt Mitte der 2ten Staffel und quäle mich dadurch. Vielleicht sollte ich an der Volkshochschule einen Englischkurs besuchen. Schade ; (
hm
17.07.2010 - 00:02 Uhr
kein bock auf untertitel: selbst schuld.

beste staffel ist die vierte, hauptsächlich wegen den vier kids.
1,2,4: 10/10
3,5: 9/10
Karl
17.07.2010 - 01:37 Uhr
Wallace 10/10
So schwer hat mich selten ein filmischer Tod getroffen
Lester Freamon 8/10
Anfangs grandios, später verliert er etwas an Farbe
Bubbles 9/10
Figur mit Tragik. Hat den allerstärksten Moment der Serie geprägt, als er durchs nächtliche Hamsterdam zieht.
Marlo Stanfield 6/10
Entwickelt kaum Präsenz. Sehr komischer Dealerkönig.
D'Angelo Barksdale 8/10
Auch eine tragische Figur
Stefan -die Spinne- Tießler
17.07.2010 - 02:31 Uhr
Der Tod von 0815-Crack-Kiddie Wallace war also der prägendste Moment für dich in the wire?! FACEPALM 90210! naja über geschmack lässt sich streiten!!!11elf
Stefan -die Spinne- Tießler
17.07.2010 - 02:33 Uhr
bin völlig betrunken übrigens...wollte Wallace nicht beleidigen! Sorry dog!
kenner der materie
17.07.2010 - 12:17 Uhr
marlo stansfield war großartig, auch irgendwie WEGEN der fehlenden "präsenz". hat ihn unberechenbar gemacht. bildet mit snoop & chris als rechte hand ein genial seltsames team von psychopathen. da fällt mir auch noch eine highlight-szene ein: als snoop in dem baumarkt die nagel-maschine kauft und den verkäufer zuschwallt welcher kein wort versteht und sie nur völlig entgeistert anschaut.. dam
chucky
18.07.2010 - 23:10 Uhr
Grade beim zweiten Durchlauf, da fällt mir wieder auf was für unfassbar coole Mutterficker bei der Balitmore-Police arbeiten:

Jay Landsman 10/10
William Rawls 10/10
demian
19.07.2010 - 12:37 Uhr
Richtig gutes Interview mit David Simon: http://www.youtube.com/watch?v=qulcqNMHVic

Seite: 1 2 3 ... 9 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: