Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Ashes Divide - Keep telling myself it's alright

User Beitrag
Donny
04.04.2008 - 20:30 Uhr
Nächste Woche ist es soweit! Der (kahle) Kopf von "A Perfect Circle" Billy Howerdel veröffentlicht unter dem Namen "Ashes Divide" sein neustes Projekt!

Und immer noch kein Thread ?!!?)

Zwei Hörproben und das passende Video sind auf der gleichnamigen myspace-page

www.myspace.com/ashesdivide

zu finden! Hört sich ziemlich vielversprechend an ....

Meinungen !? :-)
Raventhird
08.04.2008 - 14:26 Uhr
'The Stone' ist ein richtig toller Song... hier das Video: http://youtube.com/watch?v=MfbQSi6_8RY

Allerdings kann ich es nicht lassen, mir vorzustellen, wie gut der Track mit JMK am Mikro geklungen hätte.
keenan
08.04.2008 - 15:16 Uhr
habs eben bei amazon blind bestellt. bin ich ja mal gespannt. besonders da josh freese hinter den drums sitzt :-D
Peter Panski
08.04.2008 - 15:31 Uhr
Gab es schon ab Freitag den 4.4. - muss sagen, die Platte ist sehr gut, braucht aber ein paar Durchgänge.

Dan
08.04.2008 - 15:35 Uhr

wenn dann, MJK ;)
ich werd sie mir mal anhören!
BiblioTK
09.04.2008 - 15:09 Uhr
sehr feines album!

n highlight der "modern rock" - sparte dieses jahr (wenn man das mal so sagen darf)....
Raventhird
09.04.2008 - 17:58 Uhr
Schwierige Platte... wird wohl ein paar Durchgänge brauchen, um überhaupt anzukommen in den Gehörgängen wg. der ungewöhnlichen Melodien. Aber auf den ersten Blick alles ziemlich spannend.
Third Eye Surfer
09.04.2008 - 19:37 Uhr
Tatsächlich eine schwierige Platte. The Stone mochte ich auf Anhieb, aber der Rest plätschert irgendwie teilweise noch an mir vorbei. Bin jetzt beim vierten Durchgang und so langsam bleibt mehr hängen, aber ich hab trotzdem so meine Zweifel, ob es an die Qualität der beiden APC Alben herankommen wird. Dafür fehlen mir nicht nur die ganz großen Momente (wobei der Stone Refrain zugegebenermaßen schon ein solcher ist), sondern auch all die kleinen Details und Haken im Songwriting, die APC so besonders gemacht haben. Vorläufige Wertung daher noch 6/10, allerdings mit Tendenz nach oben.

Ach, und Billys Stimme find ich sehr gut. Zwar monotoner als MJK, in den kraftvolleren Momenten (z.B. besagter Stone Refrain) allerdings durchaus besser. Mit Maynard am Mikro würde ich The Stone wahrscheinlich schwächer finden. Selbiges galt aber auch schon für Freedom Of Choice.
Raventhird
09.04.2008 - 20:03 Uhr
'Sword' ist auf jeden Fall ein Highlight. Große Nummer.
BiblioTK
10.04.2008 - 18:02 Uhr
nach n paar mehr durchläufen kann man sagen, dass das album sehr gut geworden is. kein lied is n ausfall, was ich zuerst noch gedacht hab....viell. fehlen wirklich n paar ecken und kanten, finds aber net schlimm.

grandiose melodien, gute instrumentierung.

besonders die gesangslinien find ich gut...wenn billy z.B bei "forever can be" anfängt zu singen, ist das echt ganz großes kino.

würdiges "nachfolge-album" zu APC.

würd jetzt mal so 8/10 punkten geben.
Raventhird
11.04.2008 - 01:39 Uhr
Mein endgültiges Urteil:

http://r3lite.blogspot.com/2008/04/rezensionen-ii.html
BiblioTK
11.04.2008 - 15:23 Uhr
gut getroffen!
Donny
13.04.2008 - 10:42 Uhr
Nach etlichen Durchgängen ....

ein wirklich starkes Album, das garnicht mal sooo starke APC-Parallelen aufkommen lässt. Die "beats" vom Freese sind straighter, das Gesamtbild nicht allzu überladen, aber die Atmosphäre bleibt natürlich 100%-ig bestehen. Von mir (bis jetzt) eine euphorische 8/10
Luke_sein_Vater
18.04.2008 - 15:32 Uhr
Ganz groß.
Immer wieder neue Highlights. Jetzt gerade ist es bei mir "Ritual". Herrlich. Das ist doch mal ne erleichterung, für jemanden, der Jahre auf ein neues APC Album wartet :)
Third Eye Surfer
18.04.2008 - 15:47 Uhr
Bei mir bleibt's wohl doch bei der 6/10.
k.
02.05.2008 - 21:40 Uhr
wirklich schwierig. einerseits famos, andererseits nicht so offensichtlich genial wie apc. ich gönn ihr noch ein paar viele runden. momentan auch irgendwas zwischen 6/10 und 8/10.
k.
02.05.2008 - 22:15 Uhr
komischerweise scheint es gerade *klick* gemacht zu haben. wow - super scheibe.
keenan
07.05.2008 - 09:51 Uhr
hm also bei mir erreicht die platte auch nicht mehr als 6/10. is mir irgendwie zu glatt und eintönig die platte, es fehlen die interessanten einzigartigen dinge. schade
toolshed
07.05.2008 - 19:01 Uhr
Diese Melodien reißen sehr viel raus. Finde ich, ein sehr schönes Album, wenn auch wie oben erwähnt stellenweise schwierig..

Ganz ehrlich, sollte kein APC mehr folgen, wir wissen schließlich nichts genaues.. möchte ich das Billy dieses Projekt sehr lange am Leben hält.
bier am fuß
12.10.2008 - 22:16 Uhr
tolles album!!!!!
Raventhird
13.10.2008 - 00:21 Uhr
bier am fuß (12.10.2008 - 22:16 Uhr):
tolles album!!!!!


Blitzmerkerin ;)?
bier am fuß
13.10.2008 - 00:24 Uhr
eh, ich war noch nie die schnellste was gute musik betrifft :D
keenan
12.11.2009 - 14:55 Uhr
auch nach 18 monaten nicht besser geworden

bleibt bei nem durchschnittsalbum 6/10

einzig the stone und a wish stechen besonders positiv heraus
ST
11.02.2013 - 22:31 Uhr
Bald folgt 2tes Album...

Hab für Dieses hier recht lange gebraucht, doch jetzt ist es ein Genuss. Ist schon recht poppig, doch mit sehr angenehmer Atmosphäre.

hubschrauberpilot

Postings: 6755

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2014 - 16:47 Uhr
poppig? weniger poppig als apc auf jeden fall. howerdels stimme ist leider zu dünn auf dauer, obwohl die songs echt grossartig sind. aber es scheint so als würde es kein 2. album geben, schade.
LOLo
29.05.2014 - 11:49 Uhr
Armin Linder frisst Schwänze. Isso!

didz

Postings: 887

Registriert seit 29.06.2017

03.01.2022 - 19:53 Uhr
laut revolver kommt im frühjahr der nachfolger, sehr schön!

keenan

Postings: 4103

Registriert seit 14.06.2013

03.01.2022 - 21:53 Uhr
wer ist an den drums, freese?

Klaus

Postings: 4191

Registriert seit 22.08.2019

03.01.2022 - 23:25 Uhr
So wie ich das lese, wird das "nur" ein Soloalbum von Howerdel.

"Billy Howerdel

Title: TBA
Release Date: spring
In 2018, A Perfect Circle offered up their first album in 14 years, Eat the Elephant. In 2022, guitarist-songwriter Billy Howerdel is set to drop his first solo album in just as long, the follow-up to his 2008 debut under the name Ashes Divide, Keep Telling Myself It's Alright. Look out for more expansive, ethereal rock in the vein of the latter album, as well as Eat the Elephant, some of the songs on which were originally intended for Ashes Divide.
"

keenan

Postings: 4103

Registriert seit 14.06.2013

04.01.2022 - 08:41 Uhr
naja schon klar, aber er wird die drums ja nicht selbst einspielen ;-)

didz

Postings: 887

Registriert seit 29.06.2017

04.01.2022 - 11:00 Uhr
er spielt alles ein, gleichzeitig! :-D

das mit den drums interessiert mich auch, ich fands schade das freese bei "elephant" und auch schon bei "by and down" auf three sixty nich getrommelt hat. hoffe es gab da kein zerwürfnis...

keenan

Postings: 4103

Registriert seit 14.06.2013

04.01.2022 - 13:11 Uhr
jepp. jeff friedl ist zwar auch gut, aber freese einfach herrausragend :-D

das hört man besonders live raus. friedl spielt solide die drums, mathematisch perfekt getimt ;-)

aber freese spiel mit einer luftigen leichtigkeit, als wenn er mindestens einen arm mehr hat ;-). zudem klingt sein stil einfach emotionaler.
auch die vielen fills die er mit einbindet, die fehlen bei friedl einfach. das wirkt bei friedl manchmal etwas zu langsam, behäbig.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: