Das neue Spießbürgertum

User Beitrag
Stehkragen
20.05.2008 - 22:25 Uhr
http://youtube.com/watch?v=H55HAs1EJnM&feature=related
´IVoce
20.05.2008 - 22:27 Uhr
mediengemachter zeitgeist.
trifft es sehr schön.
Greylight
20.05.2008 - 22:50 Uhr
und wenn ich etwas sage dann nur über was ich wirklich bescheid weiß (und nicht was ich nur irgendwo nachplappere) und natürlich gerne über musik.
und greylight. aber den kennt ja da niemand.
^^


Au ja, erzähl ihnen doch von mir. Das fände ich superschön. ^^
Norman Bates
20.05.2008 - 23:41 Uhr
Ich kenne keine Leute persönlich, die dem Klischee des Threaderöffners entsprechen. Inwiefern gibt's diese Gruppe wirklich? Oder sind das nur Fantasiegespinste?
gnubbelchen
20.05.2008 - 23:44 Uhr
@Norman

Du kleine Unschuld du.
Merlin
20.05.2008 - 23:52 Uhr
Der Spiesser braucht immer ein Feindbild..
knobi
21.05.2008 - 09:17 Uhr
eher: das feindbild braucht einen spießer.
vheissu1
21.05.2008 - 09:47 Uhr
Tja, es gibt schon einige coole Leute heutzutage, die sich perfekt den Medien und den angesagten Meinungen und Trends anpassen und dann glauben?, dass sie etwas besonderes sind. Was dabei für mich das eigentlich schlimmste ist, dass ist eine große Passivität, die die jungen Leute :) zeigen. Was ihnen vorgekaut wird, das wird übernommen, eigene Impulse gibt es kaum, mal was auf die Beine zu stellen, was nicht "in" ist oder dem öffentlichen Cliché entspricht.
Ich kann mich auch über AUslandsaufenthalte oder jeden möglichen Mist unterhalten, solange ich merke, dass der andere solche Sachen aus eigener Überzeugung macht und nicht, weil man das halt heute so macht. Interessant ist es, wenn man merkt, dass der Gesprächspartner wirklich mit dem Herzen bei einem Thema ist und sich auch intensiv mit ihm beschäftigt. Bloßes oberflächliches Gelaber? Brauch ich nicht. Unerträglich ist es auch, wenn man Leute trifft und die dann immer das gleiche Thema durchkauen, obwohl es mich nichts angeht.
Das Komische ist, dass manche Leute es einfach nicht merken wollen, dass einen das seichte Geseier nicht interessiert.
Da hilft nur Kontaktsperre.
An anderer Stelle im forum gab es eine Diskussion, dass man mit dem Geld, das man hat nicht mehr auskommt, weil man ja fortgehen muss, ein Auto leasen muss, Freundinnen einen ausgeben muss, schick zum essen gehen muss... .

Egal, am Schlimmsten sind für mich Oberflächlichkeit, Passivität und die Fähigkeit trotz pausenlosem Geplapper keine eigene Meinung zu vertreten.

Ich kann mich gut mit Menschen auseinandersetzen, die eine andere Meinung haben, aber bloßes Nachplappern von Parolen, das nervt. Und solche Leute gibt es nicht nur im sogenannten Spießbürgertum.
Musik ist da auch ein gutes Beispiel.
greg
21.05.2008 - 10:49 Uhr
Am schlimmsten sind für mich Pseudo-Tiefgründigkeit (die Betroffenen glauben meist tatsächlich, ihr Leben sei dadurch hochwertiger und wichtiger), die meist einher geht mit einer krampfhaften Emotionalisierung aller erdenklichen Willkürlichkeiten, dann noch blinder Aktionismus (die Antwort auf die Frage "Wie geht's?" lautet dann meist "Ich hab da so ein paar Projekte laufen...") und natürlich Menschen die glauben, zu allem und jedem eine Meinung haben zu müssen und diese natürlich auch zwingend der Menschheit offenbart werden muss.

Meinungsbildung: Unser Selbstdarsteller hört irgendwann, irgendwo einen Halbsatz, ein Satzfragment, ein Wort zu irgendeinem noch so unbedeutenden Thema (spielt meist keine große Rolle), von dem er auch eigentlich überhaupt keine Ahnung hat (spielt meist überhaupt keine Rolle) und augenblicklich beginnt das verarbeiten, erst werden blitzschnell Informationen über den aktuellen "Mainstream" eingeholt, dann wird der Provokationsfaktor ermittelt, noch ein leidenschaftliches, schmerzverzerrtes, unendlich pathetisches Gesicht aufgesetzt, das förmlich nach Heldentod schreit und schon kann die Fahne gegen den Wind gezerrt werden. Er hat es wiedereinmal geschafft, er ist jetzt etwas besonderes, auserwählt sozusagen. Bis zur nächsten Meinung)
Wir und unsere Smartphones
22.03.2013 - 20:06 Uhr
Wir fühlen uns im Kapitalismus wohl.
@chucky
23.03.2013 - 00:11 Uhr
Was geht denn hier ab? Ich würde in 5 jahren auch gerne so leben, wie im Ausgangspost beschrieben^^

Hast du es geschafft? Wenn ja: Glückwunsch! :D
Üpo
23.03.2013 - 00:17 Uhr
Keine Ideale mehr, keine Reibungspunkte mehr, keine Widersprüche, keine Abgründe, keine Verzweiflung.

Total symphatisch und locker daherkommen, kompromissbereit, in jeder sozialen Situation souverän, überall anpassungsfähig, Stichwort: Flexibilität.

Ein bisschen sportlich, ein wenig mondän, einen Hauch intellektuell. Nur nicht negativ auffallen. In der Wesensart ruhig, nicht allzu emotional, dennoch einfühlsam, offen und neugierig.

Selbstverständlich kulturinteressiert, von kanonischer Bildung bis hin zum wilden Untergrund für alles offen. Hauptsache für alles offen. Auch politisch. Nur nicht zu extrem. Kleiderschrank enthält alles von H&M über Londoner Second-Hand-Couture bis hin zu Dolce&Gabbana.

Reiseinteressiert, polyglott, in mindestens zwei Fremdsprachen gewandt, allseits informiert, in moderner Kommunikation bestens bewandert, gerne auch zu Spenden bereit, drei bis vier mal in der Woche in öffentlicher Abendgesellschaft.

Kulinarisch auch (na wer ahnt es?) ... für alles offen. Zwei mal im Monat Fastfood, viermal Sushi, dreimal asiatisch, zwölfmal selbstgekocht (Bio!!!!) und sonst Salate.

Viermal in der Woche nach der Arbeit Sport, Joggen oder Fitness, "Not Drinking Too Much", höchstens mal jeden Abend ne Pulle Sekt und am Wochenende auch mal dreir!


Krass, auf genau die Art und Weise leben vermutlich Menschen wie Lena Meyer-Landrut und ihre 4.322.563(semi-)prominenten Freunde.
kit
23.03.2013 - 00:29 Uhr
I hate people in nightclubs, snorting coke,
And explaining where you're going wrong
Thom Yorke
23.03.2013 - 08:08 Uhr
calm, fitter, healthier and more productive.
a pig, in s cage, on antibiotics. (1997)

24.03.2013 - 14:41 Uhr
Eins, zwei, Polizei, in der Weihnachtsbäckerei.
Hüpf, hüpf. Der Plumpsack geht um (1975).
Humor
24.03.2013 - 15:01 Uhr
*röchel*
Das neue Spießbürgertum 2.0
24.03.2013 - 16:58 Uhr
Ende 20/Anfang 30, alles negierend, irgendwas studiert/gut ausgebildet, mit sozialer Kompetenz, in gleichgültiger Pose, sicheres Halbwissen vertretend, nirgendwo einmischend, unpolitisch, unbedarft, unnachahmlich.
Das neue Spießbürgertüm
24.03.2013 - 17:05 Uhr
Bei PT über vermeintliche Spießbürger abledernd posten, sich für etwas Besseres halten, sicheres Ganzwissen vertretend
Das neue Spiesshiptum
24.03.2013 - 20:06 Uhr
Der Hipster. Elekro. I love organic-Jutesack. Ab und an irgend ein Bonmot eines Philosphen bringen, das man am Abend vorher auf zitate.de rausgesucht hat. Ein Buch dabei haben. Zigaretten selber drehen. Ein bisschen Occupy Wall Street. Ein bisschen Kunst. Eine analoge Kamera. Aber natürlich auch Instagram.
Hipster
24.03.2013 - 20:09 Uhr
Biedermeieranrichte? - Find ich gut!

24.03.2013 - 20:20 Uhr
Edne 30/Anfang 40, alles diskutierend, irgendwas gelernt mit Malern oder so, mit sozialer Stumpsinnigkeit, in Bierbauchpose am Grill, sicheres Hähnchen wenden vertretend, nirgendwo Niveau, unfähig des Satzbaus mit Nebensatz -
der neue Spießbratenburger 2.3.01
Das neue Spiesshiptum
24.03.2013 - 20:48 Uhr
Und natürlich tolerant sein. Auf eine arrogante, dümmliche Art. Aber Schwule und Schwarze werden konsequent ausgegrenzt.
Das neue Spiesshiptum
24.03.2013 - 20:48 Uhr
Gott, ich kann mich so gut aufregen bei dem Thema.
Das neue Spiesshiptum
24.03.2013 - 20:49 Uhr
Und natürlich bin ich sch.wul. Und ein Hipster.
Das neue Schiessbürgertum
24.03.2013 - 20:51 Uhr
Komme in meine Lande...
Das neue Tum
24.03.2013 - 21:22 Uhr
Ich fühle mich ziemlich gut so.
Das neue Tum
24.03.2013 - 21:24 Uhr
http://vimeo.com/50330639
The Hungary Ghost
25.03.2013 - 10:21 Uhr
Leben ist von jeher nur eine Illusion. Es ist ein Produkt der pervertierten Gedankenwelt, welche uns innewohnt. Die moralische Fragestellung sollte doch viel mehr darauf abzielen, was den Menschen ausmacht, warum er liebt, leidet oder Begeisterung empfinden kann. Wenn man sich im deterministischen Rahmen die Entstehung des Kosmos und die Gesamtheit des Universums vor Augen führt, kommt man nicht umhin, die Existenz des Menschen in Frage zu stellen. Der freie Wille ist nur eine Illusion, welcher wir uns gerne hingeben, um uns als "Mensch" zu definieren. Stellt man in diesem Zusammenhang die Frage nach der moralischen Eindeutigkeit und Ausrichtung, ergibt sich ein koheräntes Bild vielschichter Entscheidungstheorien. Einschlägige Zitate von anerkannten Koriphäen auf dem Gebiet der moralischen Ethik zeigen aber, dass der Mensch nicht viel mehr ist, als die Summe aller Lichtpartikel, welche in einem deterministischen Gedankengang einer willensbehafteten Maschine entsprungen sind. Ergo ist auch "Spießbürgertum" nur eine Illusion.

25.03.2013 - 21:04 Uhr
Und damit auch mein Benz?
...
03.08.2013 - 12:32 Uhr
"Seit der Millenniums-Krise streben viele wieder nach Bürgerlichkeit, denn die suggeriert ihnen Sicherheit. Dazu gehören auch Rituale wie die Hochzeit oder eben der Junggesellenabschied."

http://www.welt.de/lifestyle/article118649064/Vor-der-Hochzeit-nochmal-feiern-bis-zur-Festnahme.html
...
03.08.2013 - 13:18 Uhr
Ein Artikel von einem Bürgerlichen für die Bürgerlichen. Damit sie sich geil fühlen könnnen.
@LDGB
13.11.2015 - 03:37 Uhr
Perfekte Beschreibung für unsere M*********n!
Registrierter Spießer
12.04.2016 - 16:12 Uhr
Einen wunderschönen Tag in die Runde!
Registrierter Spießer
02.06.2017 - 09:01 Uhr
Brauch noch jemand Whiskey- und Grilltipps? Bin selbsternannter Experte für Männlichkeit.
registrierter Spießer
25.12.2017 - 14:06 Uhr
Gesegnetes Fest Euch allen!
Anderer registrierter Spießer
25.12.2017 - 14:14 Uhr
Gefällt mir!
TroII ohne Freu(n)de
25.12.2017 - 14:21 Uhr
*herumpöbel*
Registrierter Spießer
25.12.2017 - 14:24 Uhr
*lustige Bildchen auf Whatsapp post*
TroII ohne Freu(n)de
25.12.2017 - 14:27 Uhr
0 Freunde auf allen sozialen Kanälen, dafür bei PT trollen.
Registrierter Spießer
25.12.2017 - 14:33 Uhr
10000 Freunde auf allen sozialen Kanälen
Realist
25.12.2017 - 17:50 Uhr
Willkommen im Großraum Hamburg.
Spießig, farblos und bürgertümlich und voll mit engstirnigen Nahrzis bis zum Erbrechen. Eine Atombombe steht dieser elenden Missgeburt von Stadt am besten!
Bomber Harris
25.12.2017 - 20:26 Uhr
Ich eile zur Hilfe!
Rechter Wutbürger am Grill
25.12.2017 - 21:27 Uhr
Jetzt wird der Spieß umgedreht!
John Mauskopf
25.12.2017 - 21:45 Uhr
Gibt es überhaupt noch Spießer, jetzt wo alle gleichgeschaltet sind?
Euer Achim
25.12.2017 - 21:49 Uhr
Darf ich euch ins Geschäft urinieren?
Wer mags gediegen und plüschig mit Omas weißen Gardienen
25.12.2017 - 21:51 Uhr
dann ab nach Hamburg. Für alles andere gibt's Berlin. Gott sei Dank!
Gute Nachricht
25.12.2017 - 22:03 Uhr
Nicht nur Block 11 in Ausschwitz besteht aus Klinkerbauten, ganz Norddeutschland besteht daraus!
Heil SS
25.12.2017 - 22:04 Uhr
Ausschwitz, nicht Auschwitz!
maifeier
29.03.2018 - 14:03 Uhr
gehobenes bürgertum ist eben noch lange kein beweis für intelligenz.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.