Ryan Adams

User Beitrag
Daumen angeleckt
23.02.2019 - 21:05 Uhr
Ihr wisst es
Umblätterer, traurig
23.02.2019 - 21:05 Uhr
Hey )-:
PCampino
23.02.2019 - 21:16 Uhr
Ich bins, der Kommerz-"Punker" mit dem Schlager-Sound. Ich vermisse die Zeit auf der Couch bei Tommy Gottschalk!
Ryan Adams
23.02.2019 - 21:17 Uhr
Figgi, figgi?
La­dyBitchRay1
27.02.2019 - 09:11 Uhr
„Er ist ein Rockstar. Er hat nicht einvernehmlichen Sex nicht nötig.“ (R. Kellys Anwalt Greenberg) Tja...auch Rockstars kriegt man wegen Missbrauchsdelikten an Minderjährigen irgendwann ran Ach ja, & wie immer: alle anklagenden Frauen lügen!
Ryan Adams cancels entire UK and Ireland tour
03.03.2019 - 12:32 Uhr
Nine dates, including two at London's Royal Albert Hall, have been scrapped.

Several fans had already sought refunds, saying they could no longer support the artist.

https://www.bbc.com/news/entertainment-arts-47416500
Allegations
03.03.2019 - 12:58 Uhr
He's finished.
Aber ich habe es euch doch immer vorgesungen
03.03.2019 - 14:48 Uhr
Love is hell.
Achim3000
06.03.2019 - 19:37 Uhr
Mich ärgert, dass Menschen wie Ryan Adams, die nie eine Frau gegen ihren Willen zu etwas gezwungen haben, mancherorts nun in einen Topf mit den mutmaßlichen Kinder(!)schändern R. Kelly und Michael Jackson geworfen werden. Die ökonomischen Folgen dürften sowieso ähnlich sein :(
Ja, aber..
06.03.2019 - 20:12 Uhr
Prinzipiell schon richtig, aber durch den Begriff
Kinderschänder stellst du auch Michael Jackson
und Marc Dutroux auf eine Stufe. Das hat selbst
Jacko nicht verdient.
Twitter
07.03.2019 - 10:43 Uhr
Wie er sich rauswindet...
Jeder in der Musik-Branche weiß, was dieses Schweinchen gemacht hat.
Oasen
07.03.2019 - 22:07 Uhr
Unabhängig der unschönen Debatte und der Unwissenheit darüber, was Ryan Adams wem wie angetan hat (Vergewaltigung und SMS-auf-Notgeil-Schreiben sind wohl nicht gleich zu setzen):

Schade.

Hatte mich enorm auf die neuen Alben in diesem Jahr gefreut, insb. aufgrund der Kollaborationen und Vorabsingle.
Aber_
07.03.2019 - 23:31 Uhr
(Vergewaltigung und SMS-auf-Notgeil-Schreiben sind wohl nicht gleich zu setzen)

Na ja, aber Vergewaltigung und Zum-Sex-Nötigen ja schon eher, oder?

Hatte mich auch auf die Alben gefreut, aber so ist es besser, wenn nichts mehr kommt.
WoIfgang M Schmitt
07.03.2019 - 23:36 Uhr
Weil jetzt darüber debattiert wird, ob man noch Michael Jackson hören darf, poste ich noch einmal mein Filmanalyse-Spezial zum Fall Kevin Spacey:

https://www.youtube.com/watch?v=U0DeNkdNFk8
Hmm...
07.03.2019 - 23:51 Uhr
Leider ist Schmitt einfach nur langweilig...
Kopfschüttel Jr
08.03.2019 - 11:30 Uhr
Drehen denn jetzt alle völlig ab? Wird jetzt jeder Künstler daraufhin überprüft, ob sowohl er als Person als auch sein Werk moralisch absolut einwandfrei sind? Sind wir hier in China oder was?
nürtz
08.03.2019 - 11:34 Uhr
Deal with it

edegeiler

Postings: 1659

Registriert seit 02.04.2014

08.03.2019 - 12:15 Uhr
Na ja, aber Vergewaltigung und Zum-Sex-Nötigen ja schon eher, oder?

Nein. Vergewaltigung ist (nach deutschem Strafrecht) eine besonders schwere Form des sexuellen Übergriffs oder der sexuellen Nötigung, siehe § 177 Abs. 6 S. 2 Nr. 1 StGB. Somit nicht gleichzusetzen, sondern verschieden schwer.
Achim3000
08.03.2019 - 14:18 Uhr
Borcholte wie auf Bestellung. Widerlich.
http://m.spiegel.de/kultur/gesellschaft/popstars-und-macht-der-grosse-rock-n-roll-schwindel-a-1256585.html
Aber_
08.03.2019 - 15:25 Uhr
Nein. Vergewaltigung ist (nach deutschem Strafrecht) eine besonders schwere Form des sexuellen Übergriffs oder der sexuellen Nötigung, siehe § 177 Abs. 6 S. 2 Nr. 1 StGB. Somit nicht gleichzusetzen, sondern verschieden schwer.

Wenn es ja "entweder oder" ist (nebenbei: "nur" nach deutschem Strafrecht - also auch noch lange nicht nach jeweiliger moralischer Sichtweise), passt mein vorher geschriebenes "eher" doch wunderbar. Keine Ahnung, wo du da einen Unterschied hineininterpretieren willst...

MopedTobias

Postings: 13226

Registriert seit 10.09.2013

08.03.2019 - 15:27 Uhr
Und was genau soll an diesem eigentlich recht nüchternen Borcholte-Artikel jetzt so "widerlich" sein?
Aber_
08.03.2019 - 15:36 Uhr
Das frage ich mich auch...

MopedTobias

Postings: 13226

Registriert seit 10.09.2013

08.03.2019 - 15:48 Uhr
Vielleicht solltest du etwas mehr als nur den Teaser lesen. Er stellt sie nur insofern auf eine "Stufe", dass sie alle Fälle des geduldeten Machtmissbrauchs innerhalb des Pop- und Rockstar-Business darstellen. Und das stimmt, ich wüsste nicht, was daran auszusetzen sein sollte. Dass sich die jeweiligen Taten in ihrer juristischen und moralischen Verwerflichkeit unterscheiden mögen, dem widerspricht der Artikel nicht.

Mal davon ab, dass es eigentlich nur um Jackson, ein paar ältere Fälle und eine allgemeine Einordnung geht, Adams und Kelly werden nur in Nebensätzen erwähnt.
MopedTobiasFan
08.03.2019 - 16:22 Uhr
Übrigens bin ich Andreas Borcholte und ein schwuler Mann
Achim3000
08.03.2019 - 16:30 Uhr
Dass Borcholte hier mindestens mitliest, ist ja kein Geheimnis. Auch möglich, dass er mich mit dem Teaser bewusst provozieren wollte (vgl. mein Posting 06.03.2019 - 19:37 Uhr ).


@MopedTobias: Nach so einem schäbigen Teaser noch weiterlesen? Da habe ich besseres zu tun.
Wolfgang M Schmitt
08.03.2019 - 17:25 Uhr
Meine Damen und Herren, der dümmste (und kunstfeindlichste) Artikel des Jahres ist bereits erschienen:
https://sz-magazin.sueddeutsche.de/abschiedskolumne/warum-ich-michael-jackson-nicht-mehr-hoere-86938
Kopfschüttel Jr
08.03.2019 - 17:29 Uhr
Solche Leute sehnen sich offenbar danach, in einer Diktatur zu leben...
Aber_
08.03.2019 - 19:35 Uhr
Ach was, Dörr zählt durchaus sinnvolle Gründe auf. Er führt nur durch seinen Artikel das darin Geschriebene komplett ad absurdum.
Rolling Stone
09.03.2019 - 02:34 Uhr
Borcholte sollte eh gaaanz still sein:

https://bit.ly/2SSDUip
Achim3000
23.03.2019 - 18:11 Uhr
auch irgendwie im sande verlaufen, oder? daraus schließe ich: nichts gerichtsfestes vorzuweisen, aber hauptsache einen menschen gesellschaftlich und finanziell ruiniert. wahnsinn, wie einfach das geht.

und ich wiederhole mich: es kann jeden von uns treffen.

MopedTobias

Postings: 13226

Registriert seit 10.09.2013

23.03.2019 - 19:09 Uhr
Zu dem Mädchen, das laut ihrer Aussage nach dem Kontakt mit Adams ihre Musik-Karriere aufgegeben und nie wieder einen Gig gespielt hat, hat Achim wenig überraschenderweise nichts zu sagen.

edegeiler

Postings: 1659

Registriert seit 02.04.2014

23.03.2019 - 19:29 Uhr
Bin mir sicher, dass Herr Adams weit vom finanziellen Ruin entfernt ist.
Mike
23.03.2019 - 20:29 Uhr
"Wir" als Fans von Künstlerpersönlichkeiten neigen dazu, dem gleichen Sachverhalt je nach Sympathie einen unterschiedlichen Stellenwert zuzuordnen. War zum Beispiel der Heroinkonsum bei K.Cobain ein integraler Bestandteil seiner Genialität, so war er bei seiner
Exgattin C. Love einfach nur Ausdruck einer deformierten Persönlichkeit.
Vor einigen Tagen wurde Damon Albarn hier anerkennend ein cooler Heroinschnösel genannt,
gut, mag sein, aber ein Scheissvorbild ist er trotzdem. Zu Ryan Adams habe ich keine feste Meinung. 2 Beiträge habe ich damals zu dem Thema gepostet, einmal pro, einmal contra.
Argumente für beide Meinungen gibt es genug.
laut ihrer Aussage
23.03.2019 - 20:38 Uhr
"laut ihrer Aussage" eben
laut ihrer Aussage
23.03.2019 - 20:45 Uhr
der "Ruin" ist im Gegensatz dazu natürlich ein unumstößlicher Fakt, weil Dr. Achim Kontoeinsicht bei seinem Kumpel Ryan hat
Mic
11.05.2019 - 22:40 Uhr
Es ist immer wieder interessant, wie schnell doch deutsche Medien und auch Blogschreiber auf den Zug der einseitigen Schuldzuweisung aufspringen. Ich erinnere an Michael Jackson. 2 Typen erzählen über angeblichen Missbrauch, den sie Jahre zuvor selbst bitter vor Gericht verneint hatten. Egal. Hetze ist wichtig und verkauft sich.

Nun zu Ryan Adams. Interessanterweise spielt sich die Ex-Frau von Herrn Adams sehr stark in dieser Diskussion in den Vordergrund. Nach Jahren der Trennung, fällt ihr nun ein, dass die 6 Jahre Ehe mit Ryan Adams so unfassbar dunkel waren. In der Zeit oder auch direkt danach war es noch nicht so? Nein. Der Zug ist im Rollen. Jetzt kann man aufspringen. Me TOO. Yeah. Von Musikerinnen in der Zeitung!!!!!! angeklagt. Er hätte sie unter Druck gesetzt? Er hat sie belästigt? Er hat Terror betrieben? Waren nicht es die Frauen, die im Glanz eines Musikverrückten ganz nach oben kommen wollten. Die auch Beziehungen mit ihm anfingen? In Beziehungen passieren Eifersucht, Wut und Enttäuschungen. Und ehrlich liebe Frauchen! Jeder kann selbst entscheiden, wie weit Dinge gehen. Ich halte die Vorfürfe sowas von lächerlich und überzogen. Jede 3. Frau in den USA erhebt Klage gegen irgendwas wegen Me Too. Diese Bewegung driftet gerade total ab. Nur merken es die Fingerzeiger und Aplaudierer zuletzt.

Ach ja, gibt es Beweise für Adams Verhalten gegenüber den Frauen? Nein! Das einzige sind Nachrichten mit einer 14,15,16 jährigen? Taten? Nein! Also Stock aus dem Arsch und bleibt mal locker. To Kotz.
Propopopop
11.05.2019 - 22:48 Uhr
Hätte hierzu auch mal was geschrieben, wurde aber, obwohl recht objektiv, sofort wieder gelös.cht. Leider wird die freie Meinungsäußerung gerade von der Seite eingeschränkt, von der man es vor ein paar Jahren am wenigsten erwartet hätte.
Mic
11.05.2019 - 22:50 Uhr
Ja die Meinungsfreiheit ist solange gegeben, solange die Meinung gefällt.

Seite: « 1 ... 3 4 5 6
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: