Banner, 120 x 600, mit Claim

Beck - Modern Guilt

User Beitrag
Mixtape
06.03.2008 - 22:37 Uhr
Danger Mouse Producing New Beck Album

You'd think a resume that includes collaborations with Cee-Lo, the Rapture, MF Doom, the Black Keys, Sparklehorse, the Good, the Bad & the Queen, and the late Ike Turner would be enough for Danger Mouse. But nooooo! He has to go and blow all of those projects out of the water with his highest profile partner* yet: Beck.

That's right, according to a HARP report (via URB.com) confirmed by Danger Mouse's management, the two weirdos are working together on Beck's follow-up to 2006's The Information.

This is in addition to all that recent Gnarls Barkley video craziness, not to mention their new album. You know, Mr. Mouse, it's okay to take a break once in a while. You're making everyone this side of Madlib look bad.

* not counting Jay-Z and the Beatles

www.pitchforkmedia.com/article/news/49154-danger-mouse-producing-new-beck-album
Guzica
06.03.2008 - 22:42 Uhr
wann?
Leatherface
06.03.2008 - 22:44 Uhr
Wunderbar!
moonshine
06.03.2008 - 22:45 Uhr
der liegt doch noch im bett und ist krank=?
Menikmati
06.03.2008 - 22:47 Uhr
grossartig. das letzte album war ein (verkanntes) meisterwerk
Mixtape
06.05.2008 - 19:30 Uhr
Das neue Album soll bereits innerhalb der nächsten sechs Wochen erscheinen und als Gast ist Cat Power dabei.

Quelle
Menikmati
06.05.2008 - 19:49 Uhr
beth orton soll auf midnite vultures gesungen haben!? hab ich gar nichts von mitbekommen..in welchem lied?
Armin
13.05.2008 - 19:44 Uhr
BECK - "TBA"
(XL Recordings/ Beggars Group/ Indigo) Vö: TBA

Wie der eine oder andere von Euch schon gehört hat, erscheint noch
im Juni ein neues Album unser aller Lieblingstausendsassas Beck. Für
das neue Album hat sich Herr Hansen mit Danger Mouse, bekannt durch
Funk & Fern als ein Teil von Gnarls Barkley, zusammengetan. Dabei sind
10 mit Sicherheit großartige Songs herausgekommen. Das allerbeste an
der Geschichte ist allerdings, dass das neue Album in Europa bei
XL-Recordings erscheinen wird und wir damit einen unserer absoluten
Lieblingskünstler auf unseren Artistroster begrüßen dürfen. XL Recordings
Gründer Richard Russell dazu: "Beck is a true original. Not only does he
make great music, he inspires others to do the same. We are delighted that
he has chosen to work with XL on his new album. We can't wait for everyone
to hear the extraordinary music that he and Danger Mouse have made together".
Dem können wir nur zustimmen und sind in freudiger Erwartung endlich das
Album hören zu können.
lüdgenbrecht™
13.05.2008 - 19:52 Uhr
Guero und Information haben mich nicht gerade aus den Latschen gehauen. Ein Grund mehr, gespannt zu sein.
Sidestepper
13.05.2008 - 20:17 Uhr
@Menikmati
"Beautiful Way"
otzo
14.05.2008 - 08:50 Uhr
Guero und Information sind genial. hab Information erst letzten sonntag mal wieder 3, 4 mal gehört... gross
brny
14.05.2008 - 12:19 Uhr
ich hab guero erst nach guerolito und information so richtig schätzen gelernt. allesamt gute platten, und die gameboy variations zur guero sind auch recht lecker!
brny
14.05.2008 - 12:20 Uhr
und überhaupt: beck hat mir neben pearl jam das beste und schönste konzert meines lebens beschert.
ptm
20.05.2008 - 16:12 Uhr
1. das album heißt anscheinend "modern guilt"
2. auf myspace kann man sich einen neuen song anhören
ptm
24.05.2008 - 22:06 Uhr
gefällt mir irgendwie der neue song ... scheint weniger elektronisch zu werden
Loam Galligulla
25.05.2008 - 01:15 Uhr
Ist das ein Gag oder ein Alben"song"?
Piepi
25.05.2008 - 12:31 Uhr
"Timebomb" geht doch gut vorwärts. "Chemtrails" finde ich da schon merkwürdiger.
Piepi
25.05.2008 - 12:32 Uhr
06-25 Arendal, Norway - Hove Festival
06-27 Berlin, Germany - Columbiahalle
06-28 St. Gallen, Switzerland - St. Gallen Festival
06-30 Amsterdam, Netherlands - Melkweg
07-01 Southampton, England - Guildhall
07-02 Manchester, England - Apollo
07-04 London, England - Hyde Park (O2 Wireless Festival)
07-06 Werchter, Belgium - Rock Werchter Festival
07-07 Paris, France - Olympia
07-09 Madrid, Spain - La Riviera
07-10 Lisbon, Portugal - Super Bock Super Rock Festival
08-22 San Francisco, CA - Golden Gate Park (Outside Lands Festival)
08-24 Bend, OR - Les Schwab Amphitheater *
08-30 Seattle, WA - Bumbershoot Festival
09-20 Los Angeles, CA - Hollywood Bowl ^
09-27 Austin, TX - Zilker Park (Austin City Limits Festival)

* with Cold War Kids
^ with Spoon, MGMT
ptm
25.05.2008 - 12:37 Uhr
timebomb ist meiner meinung nach nicht auf dem album, chemtrails hingegen schon, und das gefällt mir sehr gut
hermit
02.07.2008 - 17:26 Uhr
Die Songs auf MySpace klingen schonmal sehr gut. Bin gespannt auf das Album.
SpuddBencer
02.07.2008 - 17:55 Uhr
Gamma Ray ist ja sehr nett...
macca
05.07.2008 - 16:54 Uhr
Bestes Album seit Sea Change...gefällt mir sehr gut!
Loam Galligulla
05.07.2008 - 17:04 Uhr
Ich finds total einschläfernd. Auf Stand by Modus.
asd
05.07.2008 - 17:09 Uhr
leider wirklich langweilig...
Dän
05.07.2008 - 17:34 Uhr
Finde auch eher: Bestes Album seit "Sea change".
hermit
05.07.2008 - 18:17 Uhr
Habe es mir heute gekauft und hege nach 2-3 Durchläufen ähnliche Gedanken wie Macca und Dän.
hermit
05.07.2008 - 18:26 Uhr
Und wie gut ist bitte "Chemtrails"? Wow.
Harald
05.07.2008 - 18:30 Uhr
Wen's interessiert: in der SZ ist heute eine Besprechung des Albums (Feuilleton-Teil). Leider nur in der Printausgabe, wie's scheint.
Leatherface
05.07.2008 - 19:18 Uhr
Eigentlich eine logische "Information"-Weiterentwicklug. Immer noch sehr rhythmisch und kaputt klingend, aber vertrackter, etwas psychedelischer, weniger HipHop, hier und da ein gewisser 60s-Charme. Gefällt sehr.
hermit
05.07.2008 - 19:21 Uhr
Ja, gut auf den Punkt gebracht. Mehr Melodie, weniger Coolness. Aber der melodische Beck gefiel mir schon immer besser.
Loam Galligulla
05.07.2008 - 21:30 Uhr
Dän (05.07.2008 - 17:34 Uhr):
Finde auch eher: Bestes Album seit "Sea change".


Und wie soll das dann aussehen wenn du die "Information" schon mit 8/10 bewertet hast? Noch ne Steigerung?
Pitty
05.07.2008 - 23:31 Uhr
ich bin völlig auf orphans, modern guilt und soul of a man hängen geblieben. und gemma ray schleicht sich auch immer mehr in die gehörgänge. der rest ist ebenfalls toll. vielleicht ein zwei songs drauf die eher in die richtung langweilig gehen.
8,5/10 mit tendenz zur 9 evtl...
jeckyll
06.07.2008 - 14:55 Uhr
Wie bitte, weniger coolness? Das ist ja wohl das lässigste Beck-Album ever. Beck macht jetzt einen auf LoFi-60s-Garage-Dandy, das steht ihm sehr gut und seiner Musik gibt der ausgeprägte 60er-Einfluss mal einen neuen Kick. Abgesehen davon tut die Reduzierung auf nur 10 Tracks dem ALbum gut, kein einziger Füller taucht auf, dafür reiht sich Hit an Hit. Sei es Gamma Ray oder Modern Guilt, Soul Of A Man, Volcano oder das Highlight Chemtrails - allesamt fantastisch. Letzteres ist herrlich versponnene 60/70 Psychedelia, ein Bastard aus Beach Boys und Pink Floyd, den die Flaming Lips auch nicht beser hinbekommen hätten. Sehr, sehr cooles Album!
hermit
06.07.2008 - 14:57 Uhr
Mit "weniger Coolness" meinte ich den Verzicht auf Sprechgesang. Natürlich ist auch dieses Album auf seine Art "cool" ohne Ende. Der Schwerpunkt liegt nur eben weniger auf diesen Gimmicks, als vielmehr auf dem (großartigen) Songwriting. So melodisch klang er seit "Sea Change" nicht mehr.

Ich gebe mal als erste vorsichtige Wertung eine 8,5/10.
brny
06.07.2008 - 15:35 Uhr
also ich bin sehr positiv überrascht: nachdem mich "information" bis heute nicht wirklich fesseln konnte - dafür bin ich durch dieses album erst auf die wahren qualitäten des sehr guten "guero"-albums aufmerksam geworden - hatte ich gehofft, dass es mit dem neuen album wieder etwas bergauf geht. und dem ist auch so, würde ich meinen. finde auch, dass es das beste album seit "sea change" ist, und glaube nicht, dass dieses urteil am tag 2 nach der veröffentlichung verfrüht

meine beck-top-10 sieht derzeit so aus:

sea change - 10/10
mellow gold - 10/10
modern guilt - 8/10
guero - 8/10
one foot in the grave 8/10
midnite vultures - 7/10
odelay - 7/10
the information - 6/10
mutations - 6/10
stereopathetic soul manure - 5/10

mal schauen, wie sich das neue album hält ...
Dän
06.07.2008 - 17:02 Uhr
Und wie soll das dann aussehen wenn du die "Information" schon mit 8/10 bewertet hast? Noch ne Steigerung?

Aus heutiger Sicht würde ich "The information" 7/10, "Guero" 6/10 und "Sea change" 9/10 geben. "Modern guilt" derzeit mit 8/10, aber darauf darf man ja offensichtlich nicht viel geben. ;)
Denniso
07.07.2008 - 10:35 Uhr
Aber Odelay war trotz einiger Aussetzer für mich eine klare 9/10, soviel Hits, soviel Abwechselung, soviel krude Elemente, immer noch ein großer Hörgenuß.
Third Eye Surfer
07.07.2008 - 18:52 Uhr
Information mochte ich. Die neue gibt mir momentan aber mal gar nichts. So langweilig wie das Cover.
qwertz
07.07.2008 - 22:05 Uhr
Oh man, mein erstes Beck-Album und ich bin total hin und weg. Ist zwar recht kurz, dafür jeder Song ein Knaller. Jeder Track ist mindestens sehr gut! Kann mich nicht dran erinnern, wann das zuletzt der Fall war. Großartig! Ganz, ganz tolles Album. *schwärm*
Fox
08.07.2008 - 06:48 Uhr
"jeder Song ein Knaller" kann ich so unterschreiben ! Vor allem nachts im Auto - man sollte denken, dass man dabei einschläft, stattdessen wird man vollkommen reingezogen und findet einen neuen Rhythmus ... 8/10
The MACHINA of God
08.07.2008 - 11:42 Uhr
Wird bei mir wohl noch etws dauern.
brny
08.07.2008 - 11:47 Uhr
@3rd eye

ich find das cover klasse. schöner als das von information, trotz dessen originalität, und das von guero/lito. unschlagbar bleibt das mellow gold-cover :-)
Peter Tiedeken
09.07.2008 - 02:16 Uhr
hypergähn... selten so geskippt!
cds23
09.07.2008 - 18:12 Uhr
Gefällt mir sehr, "Chemtrails" hat sogar was von Radiohead finde ich.
Loam Galligulla
09.07.2008 - 18:31 Uhr
Versteh echt nicht die ganzen positiven Kritiken. Diese Songs hat er nun oft genug gemacht, zu jedem Track gibts einen großen Bruder der mehr Interesse weckt. Beck klingt auch als hätte er keinen Spaß ;-). Keine Höhepunkt, keine Spannung, Songs die man nicht lieben kann. Klar klingt das alles lässig & cool aber so waren die "Guero" Songs auch.Rauscht wie ein Güterzug vorbei..Zooom..6/10.
Menikmati
09.07.2008 - 18:52 Uhr
meiner meinung nach kann das album das hohe niveau und grosse vielfalt des vorgängers nicht toppen. die ersten fünf songs überzeugen vollends, danach flacht das album ab. dennoch: alleine chemtrails, orphans und youthless sind die anschaffung wert. ich schwanke noch zwischen einer 7 oder 8-benotung..
Preisfrage:
09.07.2008 - 21:22 Uhr
An welchen Song erinnert mich "Modern Guilt" so dermaßen?!?
qwertz
09.07.2008 - 21:50 Uhr
Der Rhythmus hat was von "No one knows" von QOTSA. Der Gesamtsong, insbesondere mit der Gitarre im Refrain hat was von Monkey Island.
Fox
10.07.2008 - 11:49 Uhr
Auf laut.de : 5/5
brny
10.07.2008 - 13:01 Uhr
@qwertz: das QOTSA-feeling hab ich bei der platte auch das eine oder andere mal gehabt; einer der songs hat mich auch verdammt an die strokes erinnert, muss nochmal nachhören welcher das war!

@galligula: die "großen brüder" würden mich jetzt aber interessieren - stell die mal den MG-songs gegenüber, da haben sicher mehr leute hier ihre freude dran!

@menikmati: die große vielfalt von information hatte für mich auch schattenseiten: bis zur hälfte liebe ich die scheibe, danach wird's zäh. guero/lito war da etwas besser durchmischt, für meinen geschmack!

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: