Revolverheld - DFB Song

User Beitrag
Killian
28.02.2008 - 23:59 Uhr
Schon gehört? Unsere Lieblings-Hass-Band ist wieder aus dem Gulag antflohen und wird uns wohl diesen Sommer massiv auf die nerven gehen...die coolen Rocker aus der Hansestadt haben doch glatt den \\\"offiziellen DFB Fan-Song\\\". Ich befürchte mit der gequirlten Kacke wird jede Kneipe und jede Fanmeile beschallt. Nachzuhören auf www.einslive.de
U.R.ban
29.02.2008 - 00:12 Uhr
Da Fussballhymnen grundsätzlich nerven passen Revolverheld doch wie die Faust aufs Auge
DDing
29.02.2008 - 00:13 Uhr
Ich dachte, Entscheidungen werden beim DFB seit dem Ende der Amtszeit Mayer-Vorfelders nicht mehr mit besoffenem Kopp getroffen?
Auf der anderen Seite... Olli Pocher... Konstanz, und so.
Neil Archer
29.02.2008 - 03:11 Uhr
Ich habe jetzt schon den Werdegang dieses Liedes vor Augen...

Mittelmässig bis penetrante Beschallung im Vorfeld der EM, dann Höhepunkt bei "Wetten,dass" Auftritt: Gottschalk beendet smalltalk mit US-Filmstar XY mit der Frage ob er/sie auch Rock 'n' Roll mag um brillant überzuleiten und geradezu begeistert anzukündigen: "Sie sind der Beweis, dass wir auch hier in Deutschland richtig gute, handgemachte Rockmusik machen können. Sie haben das offizielle Lied des deutschen Fußballbundes für die Europameisterschaft geschrieben und ich bin froh sie heute abend bei uns zu haben. Hier sind...REVOLVERHELD!" Kameraschwenk über die ebenfalls auf der Couch sitzenden Jogi Löw und Olli Bierhoff hin zur Band (der Sänger trägt zwar Lederjacke statt Deutschlandtrikot, hat dafür aber den schwarz-rot-goldenen Schal lässig um den Hals gewickelt)und schon wird losgerockt. Das Publikum klatscht begeistert mit, die Kameras zeigen mit deutschen Flaggen bemalte Gesichter, Deutschlandfahnen werden geschwenkt und alle sind glücklich. Ja, positiver Patriotismus ist schon was tolles.
Leider wird der EM-Song nach dem recht trostlosen 1-3 im Viertelfinale gegen Portugal (alle 3 Treffer für Portugal durch Christiano Ronaldo,einen davon per Hacke...das Tor des eingewechselten Hitzelsberger in der 86 Minute war nur noch Ergebniskorrektur)auch wieder recht schnell vergessen sein. Allerhöchsten in den obligatorischen Jahresrückblickshows wird das Lied dann noch mal ertönen, während die Bilder des traurigen Ausscheidens von B bis D - Promis kommentiert werden.
Vielleicht werden wir aber auch Europameister und das Lied wird zum Volksgut wie "Fußball ist unser Leben". Oder der DFB-EM-Song von 1996, der wie nochmal hieß...?

Schaun wir also mal, was noch so alles an offiziellen und inoffiziellen EM-Songs auf uns zu kommt.
bebbo
29.02.2008 - 11:25 Uhr
generell muss man leider feststellen, dass wir deutschen fans für unsere nationalmannschaft viel zu wenig fangesänge haben. "fußball ist unser leben" ist schon der einzige wirklich profilierte song", den mann neben einfältigen sprechchören wie "deutschland, deutschland" anstimmen kann. fände es schön, wenn wir wie die engländer mehr gesänge hätten, um unsere mannschaft zu unterstützen. glaube kaum, dass revolverheld dazu in der lage sind, aber tendenziell brauchen wir mehr brauchbares liedgut.
Frage
29.02.2008 - 11:27 Uhr
sprechchören wie "deutschland, deutschland"

"über alles" ?
@ bebbo
29.02.2008 - 11:30 Uhr
deutschland und gute songs? passt irgendwie nicht.
Denn
29.02.2008 - 11:32 Uhr
Die meisten deutschen Songs waren erflogreiche Schlager in den 30er Jahren und bis 45 erfreuten sie sich der Zustimmung von Millionen Gleichgesinnter. Diese Songs schlugen auch im Ausland wie eine Bombe ein.
Neil Archer
29.02.2008 - 11:54 Uhr
ich glaube es gibt gerade mal zwei Anfeuerungen für das DFB-Team. Ein mal das kurze, hektische, Deutschland, Deutschland, sowie die lang gezogene Version: Deutschlaaaaaaaaaand, Deutschlaaaaaaaaaaand, Deutschlaaaaaaaaaaannd, Deutschlaaaaaaaaaaaaand.

Gibts noch mehr? Achja, manchmal erklingen noch recht zweideutige: SIEG, SIEG, SIEG Rufe...
Denn
29.02.2008 - 11:57 Uhr
Die vergessen das "Heil" dahinter immer.
muffi
29.02.2008 - 11:59 Uhr
manchmal hört man auch von den onkelz mexico
Neil Archer
29.02.2008 - 12:04 Uhr
Senoritas im Arm
Tequila lauwarm
vom Durchfall geplagt
und von Fliegen gejagt
im Land der Kakteen werden wir
Du wirst sehn
wieder Weltmeister, Weltmeister sein
lüdgenbrecht
29.02.2008 - 12:09 Uhr
@Neil Archer:
Genau so wirds laufen. *gg*
Obrac
29.02.2008 - 12:16 Uhr
Bei Revolverheld fehlen mir zunehmend die Worte. Der Stolz der Band ist in etwa so groß wie der Pimmel von einem Flo. Dass die nicht Durchfall von sich selbst kriegen..
Muffi
29.02.2008 - 12:54 Uhr
wundert mich auch manchmal
Krawehl!
29.02.2008 - 13:05 Uhr
Kommentar bei amazon zur ersten Revolverheld-CD:


"Eigentlich habe ich mir die CD nur wegen den Liedern "Die Welt steht still" und "Freunde bleiben" gekauft aber als ich mir dann den Rest der CD angehört habe , war ich platt. Die anderen Lieder waren super geil und manchmal noch besser als die beiden, die ich schon kannte. Allerdings sind die anderen Lieder auch noch mal eine Stufe härter als diese beiden (d.h. sie sind wirklich noch viel rockiger!!!). Also für Leute, die lieber ruhige Popmusik oder Balladen hören ist diese CD wohl nicht ganz so passend!!!!"

Ja, das sind schon harte Jungs, der Schalmann und seine Freunde
bebbo
29.02.2008 - 13:15 Uhr
@neil archer: genau den mein ich, völlig nervig bei der wm.
Neil Archer
29.02.2008 - 13:19 Uhr
hatte gerade eine menge Spass auf der offiziellen Homepage. Mein PC anscheinend aber nicht, denn beim ersten Versuch ist er nach zwei Minuten abgestürzt...naja, kann man nachvollziehen. Hier sind aber noch ein paar Infos aus der "Band-Bio":


Fällt der Begriff DIY (= Do It Yourself) im Zusammenhang mit Musikschaffenden, so bezeichnet das schicke Kürzel zumeist tendenziell unhörbare Rumpel-Produktion ideologisch überambitionierter Autodidakten ohne fachspezifische Grundkenntnisse und erkennbarer Chance auf Wirtschaftlichkeit. In Zeiten, in denen sich Chartprotagonisten zu allererst durch den Mangel an allumfassender Befähigung zur Erstellung und Umsetzung eigener Song- und Soundideen auszeichnen und ganz zwangläufig in eine grundsolide Abhängigkeit gängiger Produktionsabläufe begeben (müssen), stellt eine Band wie Revolverheld eine spektakuläre und wohltuende Ausnahmeerscheinung dar.
[...]
Fakt ist: Revolverheld schreiben nicht nur ausnahmslos alle ihre Songs und Texte in Eigenregie, wählen die Single-Auskopplungen und deren Reihenfolge ohne Einmischung von außen, bestimmen das Erscheinungsbild der Band und aller Veröffentlichungen höchstselbst, sondern verantworten auch die komplette Studioproduktion mit allem Drum und Dran. Und wir reden hier nicht von einem selbst konfektionierten und –zellophanierten Indie-Release mit Kartoffeldruck-Artwork in einer Auflage von 770 Stück. Das Revolverheld-Debütalbum „Generation Rock“, das insgesamt vier blitzsaubere Media-Control-Hitsingles hervorgebracht hatte (davon drei Top 20 Platzierungen!), verkaufte sich bis zum heutigen Tage allein in Deutschland mehr als 160.000 Mal und ließ damit die Sales-Grenze namens Goldstatus bereits vor Monaten auf Nimmerwiedersehen hinter sich. Eine ohne Einschränkungen mehr als spektakuläre Leistung für den Erstling einer Rockband - zumal erbracht ohne die heutzutage fast schon zwangläufig notwenige Unterstützung einer langfristig begleitenden TV-Show.

Das Erfolgs-„Geheimnis“ der Fünf ist das wohl älteste des Musikbusiness’ überhaupt. Neben dem unleugbaren Talent zur Komposition Hookline-starker Stücke erspielte sich das Quintett seit seiner Gründung im Jahre 2002 mit unzähligen kleinen Gigs und stetig größeren Konzerten konsequent eine beinharte Fanbase.
[...]
Auf der derlei Lorbeeren auszuruhen ist aber ganz gewiss nicht der Stil und Selbstverständnis im Hause Revolverheld. Sofort nach Beendigung ihrer letztjährigen Live-Verpflichtungen begab sich die Band flugs in ein Hamburger Studio, um die Songs für das zweite Album aufzunehmen, das den Titel „Chaostheorie“ tragen wird. Abermals fiel die Rolle der Produzenten den beiden Revolverheld-Gitarristen Kristoffer Hünecke und Niels Grötsch zu, diedie Aufgabe bereits beim über alle Maßen erfolgreichen Debüt zu aller Zufriedenheit erledigt hatten. Allein ein Studio-Engineer stand den beiden beim verantwortungsvollen Umgang des Produktionsbudgets zur Seite, das im Gegensatz zum ersten Album u.a. den Einsatz eines richtigen Streicher-Ensembles zuließ (arrangiert vom ehemaligen Selig-Bassisten Leo Schmidthals). Etwaigen Druck durch die allseits gestiegenen (Verkaufs-? Erfolgs-? Qualitäts-?)Erwartungen verspürten die beiden jedoch zu keinem Zeitpunkt. „Wir sind einfach ins Studio und haben losgelegt“, erklärt Niels, „wir haben uns nicht vorher hingesetzt und lange diskutiert, in welche Richtung es gehen soll.“ „Insgesamt ist das Album wesentlich reifer“, ergänzt Kris, „sowohl was die Produktion als auch das Songwriting betrifft.“ Herausgekommen ist schließlich ein formvollendetes, top-modernes Rock/Pop-Album, bei dem sich große Balladen und derbe, Revolverheld-typisch Abgeh-Nummern perfekt die Waage halten – und auch langjährigen Genre-Kennern die Identifizierung der einen oder anderen augenzwinkernde Reminiszenz an alte Helden gewährt.
bebbo
29.02.2008 - 13:20 Uhr
das hier gleich wieder auf ns- zeugs rekurriert wird, spricht natürlich bände und könnte auch ein grund sein, warum wir so wenige lieder haben. dank zahlreicher überkorrekter gutmenschen ist es schon eine schande, im stadion "deutschland" oder "sieg" zu rufen, ohne das dann gleich mit nazi-jargon zu vergleichen. lächerlich.
mexico stimmt, wird auch manchmal gesungen, auch seit der wm wieder einfach mal die nationalhymne während des spiels. und ja, nur die erste strophe.
Eigentlich
29.02.2008 - 13:21 Uhr
Es ist scheiss egal welche Strophe gesungen wird. Alle zum kotzen.
bebbo
29.02.2008 - 13:21 Uhr
ähm dritte strophe, also die erste im offiziellen sinne.
Neil Archer
29.02.2008 - 13:23 Uhr
@Bebbo: Ja, der ist wirklich penetrant, besonders wenn es keine große alternativen gibt. Mir ist aber noch ein deutsches Fanlied eingefallen, und zwar (melodie von Go West):

Steht auf, wenn ihr Deutsche seid / Steht auf wenn ihr Deutsche seid / Steht auf, wenn ihr Deutsche seid...
bebbo
29.02.2008 - 13:31 Uhr
richtig, wobei das nur aus dieser einen zeile besteht, meinte jetzt eher richtige lieder, wie zum beispiel mexico oder das wunderbare "rule britannia" bei den engländern.
Neil Archer
29.02.2008 - 13:38 Uhr
ich bin ja kein Experte in Sachen Nationalelf (alle Fußballliebe gehört ganz alleine dem FC St.Pauli, da bleibt nichts für das Nationalteam übrig)aber gibts nicht auch ganz selten ein

Ohhhhh wie ist das schön, ohhhh wie ist das schön, sowas hat man lange nicht gesehen, so schön...


zu hören?
Neil Archer
29.02.2008 - 13:43 Uhr
ha, mir ist noch was eingefallen:

Olllleeeee Super Deutschlaaaand, Olleeeeee, Olleeee....
Neil Archer
29.02.2008 - 13:50 Uhr
ist das fantastisch:

http://deutschlanddaslied.de/

unsere Hymne in einer "modernen" Version
Muffi
29.02.2008 - 13:52 Uhr
Warum hacken Revolverheld eigentlich so penetrant darauf rum das sie nicht gecastet sind?
Macht doch eh keinen Unterschied. Scheiße bleibt scheiße. Ob gecastet oder nicht.
Neil Archer
29.02.2008 - 13:54 Uhr
sie sind halt real (wichtig: englische aussprache des Wortes "real")
Watchful_Eye
29.02.2008 - 14:18 Uhr
Ich hatte mal vor langer Zeit eine Rezension bei Amazon geschrieben, wo ich - mithilfe von Obracs Rezension auf Popcultures - die falsche "trueness" von Revolverheld erfolgreich torpediert habe; ich schrieb von den Casting-Produkten, mit denen sie getourt haben usw..

Es schien Erfolg zu haben, über 60 Leute fanden meine Rezension schon hilfreich, und dann - Amazon löscht sie. Steckte wahrscheinlich wieder das Management hinter :-/
solea
29.02.2008 - 14:23 Uhr
nach dem es bei den Sportfreunden dingsbums ordentlich in der Kasse geklingelt hat darf der große Reibach bei diesen Schmalspurrockern natürlich nicht ausbleiben. Es ist leider viel zu offensichtlich und gerade deshalb so peinlich
s3bast!an
29.02.2008 - 18:40 Uhr
Boooooaaaaaaah!!! Ist der Song schlecht...Naja, die Village People hatten wohl keine Zeit...
bebbo
29.02.2008 - 20:40 Uhr
haha geil meine schlimmsten befrüchtungen wurden noch übertroffen. gegen den text war olli pocher ja gerade zu ein poet und die melodie gehört zum nervigsten, was ich jemals gehört habe....dieses jaahahahaha...
der
29.02.2008 - 20:47 Uhr
ich bin grad besoffen und kann deshalb aus einer unvoreingenomnmenen perspektive urteilen. das liedgut ist super aber auf anhiieb konnte ich nicht mitsingen. achja auf rtl 2 laüft grad the green mile!
Orestes
29.02.2008 - 23:14 Uhr
Ohne Scheiß, so eine heftige, ekelhaft überkalkulierte, anbiedernde Höllenkacke hab ich noch nie gehört.

Und dafür mein Respekt an Revolverheld!

Ernsthaft. Wahnsinn.
jo
29.02.2008 - 23:24 Uhr
Und da haben sich 2006 tatsächlich einige über die "Sportfreunde Stiller" beschwert...
Pol
01.03.2008 - 00:27 Uhr
Nee, oder ? Da sind mir ja die (in altdeutscher Schrift geschriebenen) Plakate mit der Aufschrift: "SIEG" lieber.
Obrac
01.03.2008 - 09:55 Uhr
Als kleines Mahnmal hier mal der Text von Revolverhelds 2006er Fußballsong:

du zelebrierst dich
weißt du verlierst nicht
dein Team formiert sich
das Spiel fängt an du bist bereit
du bist so heiß
willst immer mehr davon
dein Herz schlägt schneller
Fußball ist unsere Religion

Refrain:
das ist dein Heimspiel
Spiel deines Lebens
90 Minuten um alles zu geben wie Rock`n`Roll
Fußball ist für die Ewigkeit
das ist dein Heimspiel
Spiel deines Lebens
90 Minuten um alles zu drehen für Gewinner
Fußball ist für immer
das ist dein Heimspiel
das ist dein Heimspiel


du spielst das Spiel mit
jeden Zug davon
Adrenalin Kick
alle Zeichen stehen auf Sturm
du reißt die Arme hoch
und schreist so laut du kannst
nichts kann dich halten
Fußball ist unsere Religion

Refrain

C-Teil:
vertane Chancen sind längst schon vergessen
wir sind bereit uns mit den Größten zu messen
wollen alles geben für das, was wir lieben
halten zusammen, jetzt zählt nur noch siegen
wir können gewinnen, wenn wir nur dran glauben
dein Atem stockt, du schließt deine Augen

Refrain
Mixtape
01.03.2008 - 10:21 Uhr
Ich habe jetzt gerade das erste mal den Ausschnitt aus dem DFB-Lied auf der Bandhomepage gehört und muss sagen: Respekt - das hätten die Höhner nicht schmissiger hingekriegt! :-)
Sven
01.03.2008 - 10:28 Uhr
Clip ist raus.
jo
01.03.2008 - 10:37 Uhr
Ich habe jetzt gerade das erste mal den Ausschnitt aus dem DFB-Lied auf der Bandhomepage gehört und muss sagen: Respekt - das hätten die Höhner nicht schmissiger hingekriegt! :-)

Dagegen haben allerdings selbst die Höhner ein unerreichbares Niveau ;)...
Mr.Rail
01.03.2008 - 10:56 Uhr

Der Gesang, die Melodie, der Text ...*würg*

...sowas anbiederndes!Ein großes Extra-Pfui!

(Da verliert man ja fast die Lust am Fußball)




eric
01.03.2008 - 12:23 Uhr
Klingt wie eine (noch beschissenere) Fortsetzung des Pocher-Songs. :D
Sven
01.03.2008 - 12:25 Uhr
Gibt es überhaupt gute Fussballsongs?
Sven
01.03.2008 - 12:26 Uhr
Die Marseillaise zählt nicht!
Sven
01.03.2008 - 12:28 Uhr
Leergut laufen ausser Konkurrenz.
Mr.Rail
01.03.2008 - 12:29 Uhr
"three lions" von The Lightning Seeds

... ist für mich der beste!
Sven
01.03.2008 - 12:32 Uhr
Ebenso der Radi.

Mr.Rail (01.03.2008 - 12:29 Uhr):
"three lions" von The Lightning Seeds


Ok.
Sven
01.03.2008 - 12:33 Uhr
Der Radi.
Neil Archer
01.03.2008 - 12:56 Uhr
Tomte - Das Hier Ist Fußball

ist für mich das beste Fußballlied...ich bin da aber auch als langjähriger St.Pauli-Fan nicht ganz objektiv...
Sven
01.03.2008 - 14:00 Uhr
Sowieso Asche auf mein Haupt.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: