Als Punk auf der Straße leben

User Beitrag
@Notunterkünfte in Kitzingen
14.02.2018 - 14:05 Uhr
Durch jahrzehntelange nicht sozialistische Regierung!
BWL-Student
14.02.2018 - 22:57 Uhr
Jedem das Seine.
Obdachlose Frau stirbt am Michel
20.11.2018 - 20:11 Uhr
Zweite Tote in diesem Herbst in Hamburg

https://www.mopo.de/hamburg/schon-wieder-tote-obdachlose-birigt--64--stirbt-am-michel-31623890
Wie Friedrich Merz sich bei Obdachlosen bedankte
23.11.2018 - 23:36 Uhr
Der CDU-Politiker verlor vor Jahren sein Notebook am Berliner Ostbahnhof.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/glosse-wie-friedrich-merz-sich-bei-obdachlosen-bedankte/23674622.html
Gestorben in der Kälte
12.12.2018 - 20:15 Uhr
Wieder ist ein Obdachloser auf Hamburgs Straßen verstorben. Es ist bereits der vierte verstorbene Obdachlose innerhalb weniger Wochen.

https://www.mopo.de/hamburg/polizei/gestorben-in-der-kaelte-obdachloser-tot-unter-der-lombardsbruecke-gefunden-31732738
Niemand muss
18.12.2018 - 14:26 Uhr
Armut und Obdachlosigkeit ist in unserem Land eine selbst gewählte Entscheidung.
Obdachlosigkeit fast verdoppelt
12.01.2019 - 12:30 Uhr
Die Flüchtlingskrise hat sehr anschaulich gezeigt, was bei der Unterbringung und Erstversorgung von geflüchteten Menschen alles möglich war. Der Wille von privaten Initiativen, städtischen Akteuren und der Freien Wohlfahrtspflege war groß, sich den Herausforderungen in der Flüchtlingsfrage zu stellen und diese zu meistern. Ist der Wille in der Bekämpfung der Obdachlosigkeit nicht vorhanden? Bewegt das Leid dieser Menschen die Gesellschaft nicht so sehr? Oder ist der gesellschaftliche Druck nicht groß genug, damit die Stadt endlich handelt?

https://www.mopo.de/hamburg/obdachlosigkeit-fast-verdoppelt-hamburg-muss-jetzt-endlich-handeln--31862574
kenneth
12.01.2019 - 12:37 Uhr
dank der menschengemachten klimaerwärmung ist es doch meistens drinnen viel zu warm zum schlafen. sehr verständlich da mal im freien zu übernachten.
Primavera Partyhupe
12.01.2019 - 12:53 Uhr
Bei Airbnb gibt es doch genug Wohnungen.
eins steht fest
12.01.2019 - 12:58 Uhr
als punk auf der strasse leben ist immer noch besser als ein strich auf der strasse leben.
eins steht fest
12.01.2019 - 13:03 Uhr
ich halte mich für witzig.
Fakt ist
12.01.2019 - 13:11 Uhr
Jede Lebensweise ist besser, als ein Träger dieses Schweinesystems zu sein.
Fakt ist
12.01.2019 - 13:14 Uhr
Ich habe die Weisheit mit dem Goldlöffel gefressen.
Fakt ist
12.01.2019 - 13:20 Uhr
Ich weiss.
Fakt ist
12.01.2019 - 13:23 Uhr
Scheinbar nicht.
Ferner gilt
12.01.2019 - 13:33 Uhr
als punk auf der strasse leben ist immer noch besser als ein strich auf der strasse leben.

Und letzteres ist besser als auf der Straße auf den Strich zu gehen.
wenn man
12.01.2019 - 19:18 Uhr
auf der strasse als strich geht sollte man anfangen zu laufen um aus den strich ein spagetti zu machen.
Straßenkind
12.01.2019 - 20:09 Uhr
Jetzt Komma her!
Brüsseler Denkfabrik
16.01.2019 - 14:46 Uhr
Der Thread für Oxymora.

Quadratur des Kreises
Einparteienwahlsystem
Meinungsfreiheit mit AugenMAAS

Majorette
16.01.2019 - 14:47 Uhr
PS: bin geistig behindert
Lee Majors
16.01.2019 - 14:49 Uhr
PS: ich bin frustriert
In Hamburg
09.02.2019 - 20:32 Uhr
Nächste Obdachlose (54) tot aufgefunden

https://www.mopo.de/hamburg/polizei/im-wandsbeker-gehoelz-naechste-obdachlose--54--tot-aufgefunden-32015020
Tatsache
16.02.2019 - 11:59 Uhr
Punk is dead
Immobilienspekulant
28.02.2019 - 16:19 Uhr
Niemand muss hierzulande arm oder obdachlos sein. Jeder ist seines Glückes Schmied.
Hannover
28.02.2019 - 16:20 Uhr
Mann wird aus Wohnung geworfen und starb jetzt als Obdachloser
@Hannover
28.02.2019 - 17:18 Uhr
Hätte sich obdachlos melden sollen und in einer städtischen Einrichtung unterkommen können.. trotzdem sehr traurig
Hannover
28.02.2019 - 17:22 Uhr
*verzweifelt wart, dass jemand die Vorlage nutzt und schreibt wer schuld ist: Muslime!Flüchtlinge!! Merkel!!!



Hangover
28.02.2019 - 17:30 Uhr
Merkels Gäste nehmen niemandem etwas weg.
Suffkopp vom Dienst
28.02.2019 - 17:33 Uhr
Die sind sowieso nur wegen Merkels Politik hier und weil niemand was dagegen macht, in keinen anderen Land der Welt wäre etwas vergleichbares möglich aber ja wir saufen und fressen halt zuviel (schließe mich mit ein)
German Jobwunder (DDR 2.0)
28.02.2019 - 19:24 Uhr
Die Steuereinnahmen sprudeln. Die Deutschen werden immer reicher.
Der mit Erbe und Festvertrag
28.02.2019 - 19:27 Uhr
Bei mir scheint die Sonne.
joeykelly.official
01.03.2019 - 13:11 Uhr
Nach dem @sterntv-Pfandflaschensammlerprojekt Ende des vergangenen Jahres in Köln bin ich nun erneut für stern TV unterwegs.
Dieses Mal verbringe ich am Bahnhof Zoo sowie am Alexanderplatz in Berlin 3 Tage mit Obdachlosen auf der Straße. Eine äußerst krasse Erfahrung!
Zu sehen ist das Ganze bereits am Aschermittwoch (06.03.2019) ab 22.15 Uhr auf @rtl.tv.
Schaltet ein, wenn ihr interessiert seid!
Der schwarze Kanal
03.03.2019 - 18:48 Uhr
105.000 Kinder, so die offizielle Statistik, sind in New York obdachlos. Und die Zahl der obdachlosen Familien steigt weiter, denn wer einmal aus einer bezahlbaren Wohnung geflogen ist, hat kaum mehr eine Chance eine neue zu finden. Und so beginnt eine jahrelange Odyssee durch die Notunterkünfte.

https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/usa-new-york-kinderarmut-100.html
"Wie ich obdachlos wurde."
07.03.2019 - 14:26 Uhr
Niemand muss also auf der Strasse leben. Tut er das doch, so ist das freiwillig. Es gibt viele Gründe, nicht in einer Notunterkunft leben zu wollen: Diebstahl, Gewalt, Drogenmissbrauch, Ungeziefer und - in den letzten Jahren vermehrt - auch Krankheiten. Krätze, TBC und andere oft längst ausgerottete Krankheiten halten mit den Migranten wieder Einzug in Deutschland, auch in die Notunterkünfte. Wer schon krank ist, hat sicher wenig Lust auf zusätzliche Krankheiten. Das kann zu einer Überlebensfrage werden.

https://n0by.blogspot.com/2019/01/burkhard-berichtet-wie-ich-obdachlos.html
Bettler verdienen in London bis zu 230 Euro täglich
11.03.2019 - 11:33 Uhr
Ed Staffords Doku „60 Days on the Streets“ zeigt Erfahrung als Obdachloser.

Demnach sei es üblich, dass Obdachlose in London zwischen 100 und 200 Pfund (umgerechnet zwischen 116 und 232 Euro) pro Tag verdienten.

https://www.mopo.de/news/panorama/mit-experiment-abenteurer-deckt-auf--wie-viel-bettler-pro-tag-wirklich-verdienen-32197090


MarGon
11.03.2019 - 12:28 Uhr
Auf der Straße gewohnt, bzw. mal hier, mal da geschlafen, ohne festen Wohnsitz, hat wohl fast jeder Punk zwischen 13 und 23 mal eine zeitlang.
Punk ein Kostüm wie jedes andere
11.03.2019 - 12:31 Uhr
Und zwar an Karneval.
Genau...
11.03.2019 - 12:34 Uhr
...an Karneval ist Punk ein Kostüm wie jedes andere auch...
RobertZwei
11.03.2019 - 12:35 Uhr
...etwas Kleingeld?...
Der Geber
11.03.2019 - 12:37 Uhr
Ja, hier haste 2, Robert
Achmed X. Salbei
11.03.2019 - 12:53 Uhr
Mein Taschengeld wuder gerade erhöht. Prima!
GarMon
11.03.2019 - 12:56 Uhr
Punk ist ein Kostüm.
MarGon
11.03.2019 - 13:01 Uhr
...welches nicht allen steht.
GarMon
11.03.2019 - 13:04 Uhr
...wie bei allen Kostümen.
RaMon
11.03.2019 - 13:13 Uhr
... außer bei Ausnahmen
Punk-Barbie
11.03.2019 - 13:15 Uhr
Einige können alles tragen.
dieter b.
11.03.2019 - 13:15 Uhr
nicht jeder kann meine turnschuhe tragen.
Kostümverleih
11.03.2019 - 13:21 Uhr
Als Punk sollte man Doc Martens tragen.
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 19:09 Uhr
#hashtag
{(Hashtag)}
22.03.2019 - 19:09 Uhr
#hashtag

Seite: « 1 2 3 4 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: