Ride

User Beitrag
U.R.ban
17.01.2008 - 21:05 Uhr
Na, wer kennt denn noch diese tolle Bande der frühen 90er? Sie brachten genau zwischen der Madchester und Shoegazerära das Götteralbum "Nowhere" raus. Extrem wuchtige Drums, progressive, aber genauso schwelgerische Gitarren und eine spacige und genauso bodenständige Atmosphäre treffen auf diese einzigartigen gequälten Gesänge von Marc Gardener und Andy Bell (heute leider Bassist von Oasis). Das folgende Album "Going blank again" konnte sogar fast mit "Nowhere" mithalten.
Ein Herz für Ride, diese Band darf nicht in Vergessenheit geraten!
mr.pink
13.02.2008 - 19:38 Uhr
wie, es interessiert sich niemand für die wohl beste shoegazeband?
Dan
13.02.2008 - 20:33 Uhr

Das Cover der Platte ist Magie!
fakeboy
13.02.2008 - 20:55 Uhr
Ride sind super, aber noch einen Tick besser finde ich Swervedriver!

Sehr empfehlenswert von Ride ist übrigens das Album "Waves" mit dem gesammelten BBC-Sessions.
jeckyll
14.02.2008 - 14:05 Uhr
Die "Smile" ist ebenfalls sehr empfehlenswert.
U.R.ban
16.02.2008 - 22:40 Uhr
Mal jemand Tarantula gehört?
Auch toll...
U.R.ban
16.02.2008 - 22:47 Uhr
Ach ja,
mr.pink (13.02.2008 - 19:38 Uhr):
wie, es interessiert sich niemand für die wohl beste shoegazeband?
Klingt komisch, is aber so, Nowhere ist besser als Loveless!
lüdgenbrecht™
16.05.2008 - 19:01 Uhr
In der Tat tolle Band!
Hölzern van Bölzken
16.05.2008 - 19:25 Uhr
Ich finde Nowhere auch besser als Loveless.

U.R.ban
22.05.2008 - 18:18 Uhr
http://youtube.com/watch?v=1hlzJi9XCJE
http://youtube.com/watch?v=aZSlAhZYh0o&feature=related
http://youtube.com/watch?v=McHIhIL9UFM&feature=related
Vor allem Leave them all behind ist n Knaller
Khanatist
22.05.2008 - 18:40 Uhr
Besser als 'Loveless' fand ich das bestimmt nicht, irgendwas sogar störend, nur teils herausragend
stativision
22.05.2008 - 19:04 Uhr
eher slowdive.
und "loveless" fand ich auch besser.
exciter
22.05.2008 - 19:06 Uhr
ich verwechsel die immer mit reef, kennt die noch jemand ?
U.R.ban
22.05.2008 - 21:24 Uhr
Ich finde, dass Slowdive sich nur schwer mit Ride/MBV/Swervedriver/usw vergleichen lassen, obwohl es ja vermeintlich die gleiche Musikrichtung ist. Für mich gehen Slowdive mehr in die Ambient/Spacerock-Richtung, für den Shoegazersound fehlte denen doch der gewisse Wumms.
Aber natürlich großartig und Souvlaki war sowieso eins der besten Alben der 90er.
stativision
22.05.2008 - 21:53 Uhr
jaja, das stimmt schon, die drehen ihre gitarren nich ganz so auf. aber die stimmung is schon sehr sehr ähnlich find ich.
Khanatist
23.05.2008 - 02:19 Uhr
Eben nicht & deswegen für mich ebenfalls die Meister ihres Fachs. Die Verträumtheit von 'Souvlaki' schöpft das Potenzial dieses Stils erst voll aus, wo sich Ride auf andere Stärken berufen. So. Hätten wir auch hieraus einen Slowdive-Thread gemacht
fakeboy
24.07.2008 - 10:08 Uhr
Lausche gerade der "Carnival of Light", auf der sich Ride von ihrem typischen Shoegaze/Indie-Sound in Richtung Psychedelic-Pop verabschiedeten. Anders als "Nowhere" und "Going Blank Again", aber ebenfalls ein brillantes Rock-Album. Unglaublich dass Andy Bell seither ein Dasein als Oasis-Bassist fristet. Die Welt braucht eine Ride-Reunion!
ralle
25.07.2008 - 16:37 Uhr
Oasis auflösen! Sofort! Meine Stimme fuer ne Reunion.
Hab erst vor kurzen die Tarantula gehört, so schlecht war die gar nicht das man die Band gleich auflösen mußte - biserl viel Britpop statt Shoegaze...
U.R.ban
10.08.2008 - 01:49 Uhr
Würde inzwischen sogar sagen, dass Nowhere und Going blank again absolut gleichwertgig sind, allein schon wegen OX4 und Leave them all behind.
sebi
14.02.2009 - 21:08 Uhr
Vapour Trail ist so ein gigantischer Übersong! Vom Nachfolger finde ich Time Machine am stärksten. Sowas hört man heutzutage selten!
Garp
14.02.2009 - 21:46 Uhr
Dreams burn down - ein Song für die Insel, großartige Band.
P/A
12.11.2011 - 16:45 Uhr
Gerade mal wieder "Nowhere" gehört - wahnsinnig gutes Album mit dem Übersong "Dreams Burn Down" und dem gigantischen Übersong "Vapour Trail" (wobei der Rest des Albums natürlich auch nicht viel schlechter ist).
IFart
12.11.2011 - 20:20 Uhr
zur zeit für 5,50 Euro im Amazonas zu fischen
argh
12.11.2011 - 20:22 Uhr
röchel
Sick
12.11.2011 - 21:16 Uhr
Besser die Version von "Nowhere" mit der "Today Forever EP" als Bonus besorgen.
Sehr gute EP, einzeln ein bischen schwer zu kriegen...
The MACHINA of God
16.02.2013 - 19:24 Uhr
Ziemlich geiler Sound für 1990, die "Nowhere". Und immer wieder geile Gitarrenausflüge.
Herr
16.02.2013 - 23:11 Uhr
Der Herr schägt sich in die Bresche für deren Album "Going Blank again", oft unterbewertet.

"Cool Your Boots", hypnotisch und repetetiv, ist genial, ebenso wie "Leave them all behinf".
U.R.ban
16.02.2013 - 23:32 Uhr
Halte "Going Blank Again" sogar für einen Tacken besser als "Nowhere", durch so gleichzeitig ausufernde und doch irgendwie "käsige" Songs wie "OX4", "Time Machine" und "Cool Your Boots" ist das Album in gewisser Weise spannender. Und "Leave Them All Behind" ist mit Abstand der beste Song von Ride.
Will aber "Nowhere" jetzt nicht herabwürdigen, sind halt beide verdammt großartig...
Hogi
17.02.2013 - 10:14 Uhr
Nene, die Nowhere ist schon deren beste und ein echter Klassiker.
Vapour trail! Die famosen drums!
Beste B-Seite von denen übrigens Grasshopper. Unbedingt mal anhören!
Banana Co.
17.02.2013 - 19:10 Uhr
Jup, Nowhere (9,5/10) ist deren Meisterwerk. "Going blank again" (8,5/10) ist aber auch klasse.
Banana Co.
17.02.2013 - 19:13 Uhr
Die EP's von Ride sind übrigens allesamt unglaublich. Eine der wenigen Bands dessen EP's ich ausnahmslos in meinen Regal stehen habe.
marko
20.03.2013 - 23:26 Uhr
Leave Them All Behind war gerade in der Sendung Primecuts auf Radio Eins vom RBB zu hören. Man freut sich immer, wenn im Zeitalter des allgemeinen Formatradio-Dschungels und sog. "Jugendwellen" der Öffis, ein Sender wie dieser gegen den Strom schwimmt.
Habe die Alben Nowhere und Going Blank Again, beide immer noch 11/10, auch nach x Jahren.
Zeitlos schön.

carpi

Postings: 675

Registriert seit 26.06.2013

29.08.2018 - 22:52 Uhr
"Carnival of Light" ist nicht ganz so gut wie die beiden formidablen Vorgänger, aber vor allem die drei ersten Songs mit "From time to time" als Highlight lohnen sich. Und später kommt ja auch noch das sphärische "Birdman".

VelvetCell

Postings: 1840

Registriert seit 14.06.2013

28.09.2018 - 13:04 Uhr
"All that you can leave behind" ist mittlerweile mein absoluter Lieblingssong von RIDE. Jaja, sagt ruhig Vapour Trail – der ist auch toll. Aber "All that you can leave behind" kickt mich nach so vielen Jahren immer wieder auf´s Neue. Dieser Drive, diese Tiefe, diese Harmonien, dieses Schlagzeug! *schwärm*

Gordon Fraser

Postings: 1437

Registriert seit 14.06.2013

16.08.2019 - 01:37 Uhr
"Going Blank Again" ist nicht nur ein geiles Album, sondern auch ein geiler Song.

Hoschi

Postings: 198

Registriert seit 16.01.2017

16.08.2019 - 14:15 Uhr
Dieses Album ist, wie schon der Vorgänger, eine ganz seltsamme Geschichte.
Die Mischung aus richtigen "Brettern" wie future love, End game oder shadows behind the sun werden leider, leider zunichte gemacht durch Songs wie R.I.D.E oder Kill Switch.

Das war schon bei weather diaries so :(
Ich mag diesen "New Order zu Get Ready Zeiten" touch wie in Jump Jet oder Future love.

Gerade RIDE als Opener, welcher als Song schon hart nervt, zerstört schon am Anfang so ziemlich viel.
Auch Kill Switch nervt gewaltig und macht in den roten Faden, welcher sich doch schön durchs Album zieht, einen fetten Knoten.
Ob künstlerisch gewollt weiss ich nicht.
Ansonsten wäre this is not a safe place ein glatte 8,5/10.
So leider nur eine 7/10.
Andi Bells rosa Sonnenbrille
16.08.2019 - 16:35 Uhr
Gemütlicher Altherrenrock mit ein wenig Hall. Nicht ganz so unnötig wie die Platte davor, aber auch wieder kein großes Alterswerk wie bei Slowdive.

VelvetCell

Postings: 1840

Registriert seit 14.06.2013

05.02.2020 - 08:56 Uhr
Live in Hamburg am Freitag.

Nachdem RIDE mich schon kurz nach der Reunion einigermaßen vom Hocker gerissen haben, war es am Freitag im Grünspan nicht anders. Super Sound, klasse Setlist (wobei "All that you can leave behind" an Position 3 sehr früh kam) und ein euphorisches Publikum.

"Vapour Trail" kam natürlich auch, war live aber nicht ganz die Offenbarung. Größte Überraschung: "In this room", Schlusssong des aktuellen Albums. Das war live ganz, ganz groß!

RIDE machen mich live immer sehr glücklich. Vor allem, wenn die einen wall-of-sound-mäßig umpusten.

Gordon Fraser

Postings: 1437

Registriert seit 14.06.2013

05.02.2020 - 14:35 Uhr
(wobei "All that you can leave behind" an Position 3 sehr früh kam)

Ride covern U2? Ich hoffe doch nicht! :D

Ich habe sie letztes Jahr auch endlich live gesehen, und die Lautstärke und Intensität der Band waren wirklich umwerfend.

VelvetCell

Postings: 1840

Registriert seit 14.06.2013

05.02.2020 - 14:42 Uhr
Hoppla! :D
"Leave Them All Behind" natürlich ....

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: