MGMT - Oracular spectacular

User Beitrag
Diver
09.01.2008 - 20:33 Uhr
Noch eine Band, die 2008 groß rauskommen möchte.
Album kommt am 22.1.2008 raus.



www.myspace.com/mgmt
dominik
09.01.2008 - 20:35 Uhr
hm... ja die sind schon ganz gut! aber der große Hype?
"Time to Pretend" und "Kids" sind große klasse. der rest hat mich noch nicht so überzeugt...
Uh huh him
09.01.2008 - 21:00 Uhr
"Time to pretend" find ich auch super. Of Montreal, The Go! Team, Flaming Lips... sind so die ersten Referenzen.

MGMT kann wahlweise für The Management... oder für "Make Good Music Today" stehen. ;)
Blocoholi
29.01.2008 - 20:36 Uhr
tolle scheibe!
SpuddBencer
03.02.2008 - 19:27 Uhr
ja, super sache...

"Kids" ist fantastisch! zum ende hin ist es bisher noch ein wenig langweilig.
Steve
03.02.2008 - 22:00 Uhr
time to pretend und weekend wars sind super. geegn ende hin platte wirklich langweilig.
Armin
12.02.2008 - 17:35 Uhr
MGMT – Album „Oracular Spectacular“
VÖ 09.05.2008

Wer glaubt, er hätte an musikalischer und visueller Grenzüberschreitung schon alles gehört und gesehen, der kennt zwei Herren aus Brooklyn noch nicht: Andrew Vanwyngarden und Ben Goldwasser sind MGMT und laden mit ihrem knalligen und tanzbaren Psychedelic-Weirdo-Pop auf eine ganz besondere Reise ein.
Hier ein paar ausgewählte Fakten:
Rolling Stone (US) - "10 Bands to watch for 2008"
NME (UK) - "Top 10 bands for 2008"
BBC (UK) - "Top 10 acts to look for 2008"
iTunes Single of the Week (US) - über 250.000 Downloads


Digital ist ihr Album „Oracular Spectacular“ schon über iTunes erhältlich, der physische Release erfolgt europaweit am 09.05.2008.
Die Single „Time To Pretend“ wird ab März im Radio und Club zu hören sein;

www.whoismgmt.net

06.03. Amsterdam
07.03. Berlin – Lido

Weitere Tourdaten, auch und vor allem für deutsche Festivals, sind derzeit in Planung!

Paul Paul
05.03.2008 - 05:57 Uhr
"Kids" - ist das schön!
Mixtape
05.03.2008 - 07:05 Uhr
Das gesamte Album ist fantastisch und ich beneide alle, die heute in Berlin dabei sind.
Paul Paul
05.03.2008 - 07:10 Uhr
Ich verdammt nochmal auch.
musie
05.03.2008 - 09:43 Uhr
ich hab das album, ein wilder stilmix, erinnert mich manchmal an flaming lips. aber ich glaub die cd ist richtig gut.
Paul Paul
06.03.2008 - 19:18 Uhr
So, bestellt.
dabra
17.03.2008 - 12:58 Uhr
"Time to Pretend" ist echt ein Knaller.
hier ein Link zum Video:
http://www.youtube.com/watch?v=XVnRzEjpUmE&feature=related
und hier ihr auftritt bei letterman mit "batman"-capes:
http://www.youtube.com/watch?v=XqzoRQv2UIU&feature=related
MGMT
22.03.2008 - 12:02 Uhr
Heute kam die CD als Import (nagelneu inkl. Porto für 9 Euro) an. Sehr schick auch das Video und die beiden Bilderserien auf der CD.

Und der eine balstelt ja mit einem von Of Montreal unter dem namen Blikk Fang bereits an neuen Songs.
Mixtape
24.03.2008 - 18:24 Uhr
Das Album klebt wie Pattex in meinem Player, bestes Album des Jahres bislang.
dabra
03.04.2008 - 16:04 Uhr
bin ja mal gespannt auf die rezension, so fern es denn eine geben wird. ob es für ne 9/10 und album der woche reichen wird? ich hab jedenfalls seit arcade fire und dem ersten bloc party album nicht mehr so erfrischende musik gehört.
das f
03.04.2008 - 16:17 Uhr
In München kosten die 19€ inklusive Gebühren. Das ist für eine Debutalbum-Tournee schon ziemlich viel Geld.
IVIJK (p.b.j.)
03.04.2008 - 16:20 Uhr
Die durchschnittliche Friseurin muss dafür 2 Tage arbeiten.
das f
03.04.2008 - 17:03 Uhr
Dankeschön. Jetzt kann ich das auch einordnen.
aus der last.fm beschreibung
04.04.2008 - 13:56 Uhr
Oracular Spectacular öffnet mit „Time To Pretend“ („phantasiereich, aber mit einem Unterton drohenden Unheils“) und schließt mit „Future Reflections“ („Vorahnungen von einer post-apokalyptischen Zukunft, in der Kolonien von jungen Menschen am Strand leben und dort einem wilden, aber kultiviert einfachen Lebensstil frönen und Surfen gehen“). Dazwischen liegen die Brechungen der „aktuell chaotischen Vibrationen der Welt“ auf einem Album vor, welches das Wesen der Vergangenheit destilliert, eine Zukunft verspricht und deutet und eine faszinierende transformative Erfahrung zwischen den Molekülen der pulsierenden Gegenwart bietet. Ganz zu schweigen von einem authentischen „Übergang zu einer vierten Dimension“.
Leatherface
06.04.2008 - 22:00 Uhr
Time to Pretend: Toller Song. Der Rest: Geht so.
cds23
06.04.2008 - 22:02 Uhr
Das Album lässt mich völlig kalt.
Lucky Spacky
06.04.2008 - 22:06 Uhr
Mich auch. Aber sowas von.
eric
06.04.2008 - 22:10 Uhr
Ich kenne (vorerst) nur die erste Single. Die ist klasse!
zote
06.04.2008 - 22:34 Uhr
Ich schalte in den letzten Tagen öffter mal den Fernseher an und da läuft das Video immer bei MTV.Überrascht mich schon, das die das spielen.Sowas bin ich bei dem Sender nicht mehr gewohnt.Aber so richtig überzeugen tut mich der Song jetzt nicht.
asd
06.04.2008 - 22:36 Uhr
"Time To Pretend", "Weekend Wars", "Kids" - drei sehr schöne Hits, aber dann eben auch viel Mittelmaß.
Daniel
06.04.2008 - 22:38 Uhr
Paar Klasse Songs, "Time to pretend", "Kids" und "Weekend Wars". Der Rest will bisher nicht so recht zünden.
Leatherface
06.04.2008 - 22:39 Uhr
Bei Weekend Wars finde ich den Gesang schlimm.
Daniel
06.04.2008 - 22:39 Uhr
Höh? 2 Dumme ein Gedanke.
wurst
06.04.2008 - 22:46 Uhr
viele songs fangen so gut an, nur ändert sich das geschehen im verlauf der restlichen 3 minuten des jeweiligen liedes dann nie
bei "time to pretend" halt ich immerhin bis nach ende des zweiten refrains durch, bis mir die lust vergeht, bis dahin is das aber n wirklich guter song
alles andere nervt nach 1.30 minuten, oder ist gänzlich unerträglich
Daniel
06.04.2008 - 22:49 Uhr
@wurst
"Kids" ist doch auch noch toll! Der Moment z.B. wo das Kind so zu Ende plötzlich rumkrakelt und dann der Refrain wieder einsetzt. Herrlich.
Mixtape
06.04.2008 - 22:52 Uhr
Bislang Album des Jahres. Nicht ein schwacher Song darauf, dafür sehr viele großartige.
Mixtape
06.04.2008 - 22:59 Uhr
@ cds: Aber nicht, dass Du dann wieder zwei Monate nach VÖ meckerst, dass sich niemand mit Dir über das Album unterhalten will, nur, weil Du erst dann dessen Schönheit erkannt hast. :-)
moped0r
06.04.2008 - 23:02 Uhr
time to pretend auf mtv? die liegen doch sonst immer so falsch
Mixtape
06.04.2008 - 23:04 Uhr
Die dachten wohl, das passt gut zu ihren Dating-Shows wegen der halbnackten Menschen am Strand.
Mixtape
09.04.2008 - 08:36 Uhr
Soviel Pech kann man doch nicht haben: Als ich in Köln war, spielten sie in Berlin und jetzt, wo ich in Berlin bin, spielen sie in Köln. Depression!
Pure_Massacre
09.04.2008 - 09:37 Uhr
Gutes Album mit ein paar Hits. Der große Überflieger ist's für mich nicht, dafür geht dem Album hinten raus zu sehr die Luft aus. Highlights sind auch für mich die schon mehrmals genannten "Time to pretend", "weekend wars" und "kids".
texttext
09.04.2008 - 13:03 Uhr
Mir gefallen momentan vor allem die ersten 3 Lieder.
Das zweite (Weekend Wars) klingt meiner Meinung nach absolut nach 'Portugal.The Man' - vor allem der Anfang, aber auch die Songstruktur und so.
Und mich wundert es, dass hier noch niemand "The Youth" toll findet - ich hab nach "Whose Authority" von Nada Surf nun den zweiten Riesenohrwurm in diesem Jahr.
Paul Paul
09.04.2008 - 14:25 Uhr
Also ich finde alle 10 Stücke genial.
Mixtape
09.04.2008 - 14:28 Uhr
Ich finde auch das gesamte Album sehr toll und Portugal. The Man höre ich zum Glück nirgendwo raus.
cds23
09.04.2008 - 14:43 Uhr
@Mixtape
Bei Hot Chip mochte ich ja bereits das Debut recht gerne, die neue habe ich einfach verpennt, sie hätte mir vor 2 Monaten aber genauso gut gefallen wie sie es jetzt tut. MGMT hingegen langweilt mich von der ersten Sekunde an und daran wird sich aller Voraussicht nach nichts ändern. ;-)
eric
09.04.2008 - 14:56 Uhr
Hm, mal ehrlich: Das sind z.T. gute Popsongs. Vor allem "Kids" ist stark. Aber neu oder innovativ klingt da irgendwie nichts. Ein bisschen schräger Pop mit Synthies (80s), ein bisschen Elektronika. Trifft den Zeitgeist, aber diese Art Musik wird einem in drei Jahren wohl genau so zum Hals raushängen wie Britpop heute. Werden halt immer mehr, die so klingen.
Mixtape
09.04.2008 - 15:03 Uhr
Was in drei Jahren ist, weiß ich nicht, im Moment macht mir diese Musik sehr viel Spaß. Gerade, weil mir MaximoFerdinandFoals bis Oberkante Unterlippe stehen.
eric
09.04.2008 - 15:13 Uhr
Franz Ferdinand fand ich schon auf dem ersten Album, das zweifelsfrei einige Hits zu bieten hatte, sehr fad und belanglos...;)
Mixtape
09.04.2008 - 15:16 Uhr
Ich ja auch, genau wie ich die Foals grauenhaft finde und von Maximo Park nur das erste Album mochte, dass ich aber momentan gar nicht hören kann, weil ich den Sound satt habe. Statt dessen habe ich dank MGMT in den letzten Wochen wieder verstärkt die Faming Lips gehört.
eric
09.04.2008 - 15:34 Uhr
Die Foals kenne ich überhaupt nicht, einen Song bloß, oder so. Die zweite Maximo haut einen halt nicht um. Ist ein recht glattes, aber dennoch gutes Popalbum.
Steve
09.04.2008 - 17:14 Uhr
nach zahlreichen hördurchgängen find ich kids mittlerweile besser als weekend wars. würd mal sagen:

time to pretend 10/10
kids 9/10
weekend wars 8/10

welches album der letzten monate hat schon so ein trio zu bieten??
Mixtape
09.04.2008 - 17:17 Uhr
Vor allem sind The Youth, Electric Feel, Pieces of what, The handshake und Future reflections genauso toll und 4th dimensional transistion und Of moons, birds & monsters nur ganz knapp dahinter.
stillill
17.04.2008 - 17:18 Uhr
'weekend wars' song des jahres, so far.
eric
17.04.2008 - 17:47 Uhr
"Kids" will mir überhaupt nicht mehr aus dem Kopf. Hammersong.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: