Anne Will

User Beitrag
nörtz (aus dem Paralleluniversum)
28.11.2018 - 09:21 Uhr
Wer sich mit dieser Person befasst hat, kann nur zu diesem Schluss kommen. Außerdem hat er in seinen Werken ernsthaft Quellen wie "Süddeutsche" und "taz" verwendet. Darüber hinaus Gutmensch. Jegliche Diskussion erübrigt sich.
Heute bei mir
09.12.2018 - 11:23 Uhr
CDU mit neuer Chefin – reicht das für einen Neustart?

Nach 18 Jahren geht die Ära Merkel in der CDU zu Ende. Mit Annegret Kramp-Karrenbauer steht weiterhin eine Frau an der Spitze der Partei. Damit endet nach acht Regionalkonferenzen und einem emotionalen Parteitag ein historischer Prozess der KandidatInnen-Suche für dieses Amt. Wofür steht die neue Parteivorsitzende? Wieviel Neuanfang steckt in Kramp-Karrenbauer? Schafft sie es, die ganze Partei hinter sich zu bringen? Und wie stark wird sich Kramp-Karrenbauer mit ihrem Kurs von Angela Merkel abgrenzen?

Gäste: Annegret Kramp-Karrenbauer
Kurzbiografie: Geboren am 9. August 1962 in Völklingen, Studium der Politik- und Rechtswissenschaften in Trier und Saarbrücken. Anschließend arbeitet Kramp-Karrenbauer als Referentin bei der CDU Saar und bei der Landtagsfraktion. Im Jahr 2000 avanciert sie zur Ministerin für Inneres, Familie, Frauen und Sport, später auch für Arbeit und Soziales. Im August 2011 wird Kramp-Karrenbauer als Nachfolgerin von Peter Müller zur Ministerpräsidentin gewählt. Das Amt hat sie bis 2018 inne. Im Februar dieses Jahres wird sie Generalsekretärin ihrer Partei. Auf dem Parteitag in Hamburg wird sie mit 51,7 Prozent der Stimmen in der Stichwahl gegen Friedrich Merz zur neuen Parteivorsitzenden gewählt.

Martin Schulz (SPD)
Mitglied des Bundestages und ehemaliger Parteivorsitzender

Kurzbiografie: Geboren am 20. Dezember 1955, Ausbildung zum Buchhändler, Schulz ist zunächst als solcher selbständig tätig. 1974 tritt er in die SPD ein und engagiert sich in der Friedensbewegung sowie im Kampf gegen Arbeitslosigkeit, insbesondere der Jugendarbeitslosigkeit. 1987 wird er Bürgermeister der Stadt Würselen. 1994 wechselt Schulz als Abgeordneter ins Europäische Parlament mit den Schwerpunktthemen Innen- und Menschenrechtspolitik. 2004 übernimmt er den Vorsitz der Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Europas, später der Fraktion S&D. 2012 avanciert Schulz zum Präsidenten des Europäischen Parlaments und scheidet Anfang 2017 aus dem Amt aus, um als Spitzenkandidat seiner Partei bei der Bundestagswahl 2017 anzutreten. Vom 19. März 2017 bis 13. Februar 2018 ist er SPD-Parteivorsitzender.



Wolfgang Kubicki (FDP)
Stellvertretender Bundesvorsitzender und Bundestagsvizepräsident

Kurzbiografie: Geboren am 3. März 1952 in Braunschweig, Studium der Volkswirtschaft und Rechtswissenschaften in Kiel. Danach ist Kubicki in einer Unternehmensberatung und einem Steuerbüro tätig. Seit 1985 ist er selbstständig als Rechtsanwalt in eigener Sozietät. 1971 tritt er in die FDP und wird später Landesvorsitzender seiner Partei in Schleswig-Holstein. Von 1990 bis 1992 sitzt Kubicki als Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Sein Mandat gibt er auf, nachdem er in den Schleswig-Holsteinischen Landtag eingezogen ist. Seit 1996 amtiert er dort als FDP-Fraktionschef, nach der Bundestagswahl 2013 wird er stellvertretender Parteivorsitzender. Bei der Bundestagswahl 2017 gelingt seiner Partei wieder der Einzug in den Bundestag.

Christiane Hoffmann
Stellvertretende Leiterin des "Spiegel"-Hauptstadtbüros

Kurzbiografie: Geboren am 25. Mai 1967 in Hamburg, Studium der Slawistik, Osteuropäischen Geschichte und Journalistik in Freiburg, Leningrad und Hamburg. Von 1994 bis 2012 ist Hoffmann für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" tätig, unter anderem als Korrespondentin in Moskau, Teheran und Berlin. 2013 wechselt sie als stellvertretende Büroleiterin ins Hauptstadtbüro des Magazins "Der Spiegel".

Gabor Steingart
Journalist und Autor

Kurzbiografie: Geboren am 14. Juni 1962 in Berlin, Studium der Politikwissenschaft und der Volkswirtschaft in Marburg und Berlin, anschließend Journalistenausbildung an der Holtzbrinck-Schule. Nach freier Mitarbeit bei der "Oberhessischen Presse", der "taz" und dem Sender Freies Berlin beginnt Steingart 1990 beim "Spiegel". 2001 avanciert er zum Leiter des Hauptstadtbüros des Magazins, 2007 wechselt Steingart als Korrespondent nach Washington. Von 2010 bis 2012 ist er Chefredakteur des "Handelsblatts", 2013 wird er Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt sowie Herausgeber, im Februar dieses Jahres verlässt Steingart das "Handelsblatt".
Frauen-Spezial
03.02.2019 - 21:23 Uhr
Recht auf Leben und Selbstbestimmung – die neue Debatte über Abtreibungen

Seit Monaten diskutiert die Große Koalition über das umstrittene Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche, den Paragrafen 219a. Ausgelöst hatte die Debatte die Ärztin Kristina Hänel, die wegen unerlaubter Werbung verurteilt wurde. Durch den jetzt vorgestellten Reformentwurf dürften Ärztinnen und Ärzte zwar darauf hinweisen, dass sie Schwangerschaftsabbrüche durchführen, jedoch keine weiterführenden Informationen zum Eingriff anbieten. Vielen reicht dieser Kompromiss nicht. Für neues Konfliktpotential sorgt auch die von der Bundesregierung initiierte Studie zu den "seelischen Folgen" von Schwangerschaftsabbrüchen. Was bewirkt die Lockerung des Werbeverbots? Sollten Schwangerschaftsabbrüche grundsätzlich straffrei sein? Und was sagt der Paragraph 219a über das Frauen- und Gesellschaftsbild in Deutschland aus?

Gäste: Franziska Giffey (SPD, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend), Philipp Amthor (CDU, Mitglied des Deutschen Bundestages), Kristina Hänel (Fachärztin für Allgemeinmedizin, wurde wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche verurteilt), Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP, Bundesministerin der Justiz a.D.), Teresa Bücker (Chefredakteurin des Magazins "Edition F")
Hashtag
03.02.2019 - 22:28 Uhr
#annewill
fraulich
04.02.2019 - 08:03 Uhr
da muss der amthor von der feministin ja ordentlich verbal verprügelt worden sein :D
Skandal im deutschen TV
04.02.2019 - 08:05 Uhr
Konservativer cis-Politiker hat es gewagt sich kritisch zu Abtreibungen zu äußern.
Philipp am Tor
04.02.2019 - 11:09 Uhr
Ich hab in der Schule definitiv zu wenig auf die Fresse bekommen.
Ma.jor (linkssperma)
04.02.2019 - 11:11 Uhr
Ich selbst habe noch nie eine Schule von innen gesehen;)))
Bruce will es
04.02.2019 - 11:27 Uhr
Mann, seid ihr heute wieder alle nett zueinander. Geht doch mal raus ein wenig Sport machen, um eure infantile Agression abzubauen.
rusty
04.02.2019 - 18:10 Uhr
die giffey hat ganz schön dicke füße. aber hotte miIf.
So schauts
04.02.2019 - 18:11 Uhr
Anne will und kann nicht

Marküs

Postings: 217

Registriert seit 08.02.2018

04.02.2019 - 19:44 Uhr
Amthor ist der Hammer! Ich freu mich auf den Typen, wenn der Sermon sich gleich in der Mediathek reingefahren wird ;-)
@Amthor
04.02.2019 - 19:57 Uhr
Das ist doch die Pfeife, die mit seiner bis zum Erbrechen geschliffenen Rhetorik Dünnpfiff wie "Macron ist ein Held der Linken" von sich gibt. Da steht der konservative Abschaum natürlich drauf.
echt
05.02.2019 - 14:22 Uhr
unwichtig, religionspolitikfack kann wurscht sein, ich steh auf sanfte beruhigende querflötenmusik

Seite: « 1 ... 7 8 9 10
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: