Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Kooks - Konk

User Beitrag
King Konk
06.01.2008 - 13:00 Uhr
Das neue Album der Kooks soll nach bisherigen Meldungen am 28.03.08 hier bei uns erscheinen und wird "Konk" heißen.
Pelo
06.01.2008 - 13:02 Uhr
Werd ich auf jedenfall mal reinhören...
JaRaDa
06.01.2008 - 20:10 Uhr
Weiß jemand, was denn dieses "Konk" übersetzt heisst?
Info
06.01.2008 - 20:14 Uhr
Konk heisst übersetzt "Sellout"
anarch
06.01.2008 - 20:19 Uhr
Ich freue mich auf das neue Album. Allerdings ist mir auch ein wenig Bange.
JaRaDa
06.01.2008 - 20:27 Uhr
Ahh, danke.
anarch
06.01.2008 - 20:30 Uhr
Sellout heißt übersetzt "Ausverkauf"
möp
06.01.2008 - 20:57 Uhr
na da simma ja ma gespannt. inside in inside out war schonmal echt ziemlich geil.. naive, see the world, sofasong,ooh la, she moves in her own way, usw alles traumsongs.
Armin
01.02.2008 - 14:39 Uhr
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Neues Album & Live Dates: THE KOOKS

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Titel: Konk

VÖ: 11.04.08

Label: Virgin (EMI)

Links: www.thekooks.co.uk, www.myspace.com/thekooks



Mit ihrem Debütalbum „Inside In The Inside Out“ konnte die Band aus Brighton bereits weit mehr als nur einen Achtungserfolg erzielen. Rund über 1,5 Mio. verkaufte Einheiten in Europa sprechen eine Sprache für sich. Mit dem 2. Longplayer „Konk“ (benannt nach dem berühmten Studio von Kinks-Mastermind Ray Davis, wo die Platte aufgenommen wurde) erscheint am 11. April der Nachfolger. Eine Vorab-Single ist ebenfalls im Loop: „Always Where I Need To Be“.



Mit diesem Follow-Up beweist die Band ihre beständige Fähigkeit, melodiöse Songs, die einfach gute Laune machen, zu schreiben, ohne dabei cheesy oder gar aufdringlich zu klingen. Auch werden „The Kooks“ ihre Live-Tauglichkeit bei Konzerten in Köln und Berlin (17. & 18.06.) unter Beweis stellen und ebenfalls als einer der Headliner bei Hurricane und Southside auftreten.



musie
01.02.2008 - 15:27 Uhr
... als einer der headliner bei hurricane und southside auftreten. HEADLINER!
keiler
01.02.2008 - 15:29 Uhr
boah ist die band langweilig. und live richtig schlecht.
nicht wieder so ein ödes album bitte...
Irrlicht
01.02.2008 - 15:39 Uhr
Fällt in die Kategorie Bands, die die Welt nicht braucht.
jo
01.02.2008 - 15:43 Uhr
Nö. Tut sie nicht. *Bäh*.
Irrlicht
01.02.2008 - 15:44 Uhr
Doch. *Ätsch.*
Pure_Massacre
01.02.2008 - 16:11 Uhr
Für mich auch eine unerträglich langweilige Band.
JabbaTheHutt
01.02.2008 - 16:17 Uhr
immerhin nicht so langweilig wie radiohead ;-)
Brandon Flowers
01.02.2008 - 16:26 Uhr
werden sich wohl in die reihe der brit-hype-langweiler des jahrgangs 05/06 einreihen, die jetzt schon keinen mehr interessieren. hard-fi, kaiser chiefs, the futureheads, arctic monkeys, the kooks...
diese band ist penetrant auf ein gewisses klientel und segment abgestimmt, ganz übel.
Gemini
01.02.2008 - 17:03 Uhr
Für mich reinstes belangloses Friede-Freude-Tralala.
zote
01.02.2008 - 17:19 Uhr
Ich fand ja, das sie noch eine von den besseren "Brit-Hypes" waren.Die hatten schon ein paar gute Songs auf der Platte.Dann hab ich sie live gesehen.Die Buben halten sich echt für die größten.Abartig war das.Und die zweite Platte geht eh wieder unter, da es ja schon wieder genug andere "coole" Brit-Bands gibt, die die Kids verschlingen.
zerb
01.02.2008 - 17:23 Uhr
Und was, wenn sie nicht untergehen?
Also ich fand den Live-Auftritt ziemlich cool, weils sie mal das Publikum mitreissen konnten...
Das haben andere "große" Bands schon häufiger nicht geschafft...

Ausserdem verbreitet das Album jedes Mal eine unerträglich gute Stimmung, wenn ich es mit anderen höre. Also - Geschmäcker sind verschieden.
Mixtape
01.02.2008 - 17:25 Uhr
Ist die Kunst-Schule, auf der der Sänger auch Katie Melua kennengelernt hat, in etwa ein Pendant zur Mannheimer Pop-Akademie? Würde jedenfalls passen. Sehr reißbrettmäßig das ganze.
jo
01.02.2008 - 17:32 Uhr
Irrlicht (01.02.2008 - 15:44 Uhr):
Doch. *Ätsch.*


Gar nicht. Ich war erster *ätschi-bätsch*.
zote
01.02.2008 - 17:41 Uhr
@zerb:
"Und was, wenn sie nicht untergehen?"

Wenn nicht, dann eben nicht.Ob die Platte Erfolg hat, hat ja leider meist nix damit zu tun, ob sie gut oder schlecht ist.Nur verschwinden diese Bands oft eben genauso schnell wieder, wie sie angehypted kamen.Und das oft zu recht.
Irrlicht
02.02.2008 - 00:09 Uhr
Gar nicht. Ich war erster *ätschi-bätsch*.

Oh doch, doch. Und ich hab das letzte Wort. *Bä-häh*!
jo
02.02.2008 - 00:16 Uhr
Na gut. Der Klügere gibt nach.

So. Jetzt fühl' ich mich gut.
nun
02.02.2008 - 00:26 Uhr
die singles waren garnicht so schlecht, zugegeben...
Diplom-Experte
02.02.2008 - 11:02 Uhr
So oder so der widerlichste Album Titel das Jahres... das lässt nicht mehr toppen.
anarch
02.02.2008 - 13:25 Uhr
Ich weiß nicht was ihr habt. The Kooks machen wirklich ne Menge Spaß, dass ist natürlich keine Musik fürs stille Kämmerchen. Aber die perfekte Msuik zum feiern uund tanzen. Und live sind sie auch wirklich klasse.
Patte
02.02.2008 - 17:40 Uhr
So´ne Schweinemucke braucht doch kein Mensch.
aSp
02.02.2008 - 17:55 Uhr
'time awaits' anhören, fresse halten und staunen
jo
02.02.2008 - 19:56 Uhr
So´ne Schweinemucke braucht doch kein Mensch.

Schweinisch waren höchstens die Videos weil die alle aussehen wie Sau (gut, Wortwitz versaut, egal).
Schweine
02.02.2008 - 20:09 Uhr
~mucke
Armin
06.02.2008 - 12:44 Uhr
****The Kooks****
ALBUM: Konk
VÖ: 11.04.2008
Label: Virgin (EMI)



Mit ihrem Debütalbum "Inside In The Inside Out" konnte die Band aus Brighton
bereits weit mehr als nur einen Achtungserfolg erzielen. Rund über 1,5 Mio.
verkaufte Einheiten in Europa sprechen eine Sprache für sich. Mit dem 2.
Longplayer "Konk" (benannt nach dem berühmten Studio von Kinks-Mastermind
Ray Davis, wo die Platte aufgenommen wurde) erscheint am 11. April der
Nachfolger. Eine Vorab-Single ist ebenfalls im Loop: "Always Where I Need To
Be".

Mit diesem Follow-Up beweist die Band ihre beständige Fähigkeit, melodiöse
Songs, die einfach gute Laune machen, zu schreiben, ohne dabei cheesy oder
gar aufdringlich zu klingen.
Auch werden "The Kooks" ihre Live-Tauglichkeit bei Konzerten in Köln und
Berlin (17. & 18.06.) unter Beweis stellen und ebenfalls als einer der Headliner
bei Hurricane und Southside auftreten.
vomsk
06.02.2008 - 15:41 Uhr
Schon wer die neue Single gehört? Ein Urteil will ich noch nicht fällen, aber jedenfalls kann man schon mal sagen, dass sich die Veränderungen eher in Grenzen halten ;-)
Gunnar
06.02.2008 - 17:05 Uhr
Die Musik die sie machen, ist klasse. Die Themen halten sich begrenzt, aber musikalisch viel weiter als alle anderen bisherigen "Brit-Pop"-Bands. Ins Mikro gröllen, Powerchords preschen und unkreative langweilige Gitarrensoli spielen kann jeder...
The Kooks zeigen, dass sie es können und zu unrecht in die Reihe Kaiser Chiefs, Arctic Monkeys... geschoben werden.
Und live sowieso noch besser als im Studio, wer dieses Jahr am RaR war, hat es ja gesehen oder hat von Musik keine Ahnung.
rainy april day
06.02.2008 - 17:09 Uhr
Debut fand ich ok, dann bei Rock am Ring gesehen und da fand ich es fruchtbar, und zwar alles. Band, Sound und die Songs.
Pure_Massacre
06.02.2008 - 17:12 Uhr
Ich wusste schon immer dass du KEINE AHNUNG hast, rainy april day. Und Gunnar wusste es auch. Nein, der erst Recht ;)
anarch
06.02.2008 - 17:27 Uhr
wo gibts den neuen song?
eric
06.02.2008 - 18:28 Uhr
Live brauchen die noch ein bisschen...hat mich damals auch nicht überzeugt.

Aber wer simplen und zugleich originellen Britrock mag, der kann "Inside in/Inside out" gar nicht so schlecht finden, wie er vielleicht möchte. Gelle, Simon? :P
vomsk
06.02.2008 - 18:37 Uhr
Den neuen Song kann man bei Radio 1 anhören:

http://www.bbc.co.uk/radio1/zanelowe/

Dort unter "listen again" auf "Tuesday's show" klicken. Der Song kommt ganz am Anfang.
JaRaDa
06.02.2008 - 18:50 Uhr
Beruhigend zu wissen, das zumindest das englische Radio genauso nervig ist wie das deutsche ;-)

Und der neue Song klingt langweilig, dieser kann zumindest nicht mit Ohrwürmern wie dem Sofa Song oder Ooh La mithalten..
eric
06.02.2008 - 18:55 Uhr
"Sofa Song" fand ich eher langweiliger. "See the world", "Seaside", "Matchbox", "Time Awaits" und natürlich "Naive" dagegen großartig. Das neue Lied ist ganz okay, mehr nicht.
eric
13.03.2008 - 18:34 Uhr
Ganz nett nach dem ersten Durchgang. Sehr sommerlich. An die Klasse des Debuts kommt's aber wohl vorerst nicht ran.
Menikmati
14.03.2008 - 11:54 Uhr
the kooks sind eine band, deren erstes album ich ganz ok, in gewissen stimmungen sogar sehr gut fand. ein sommeralbum, oder der pefekte soundtrack fürs verliebt sein. aber irgendwie brauch ich von denen kein zweites album. ich hab das gefühl, dass da nicht mehr mehr kommen kann und das sie mit dem ersten album ihr potenzial bereits ausgeschöpft haben. der erste eindruck der neuen single bestätigt mich. das ist bloss noch nett.. aber ich hör trotzdem ins neue album rein. vielleicht irre ich.
Bonzo
14.03.2008 - 13:41 Uhr
Der neue Song ist irgendwie langweilig...
Pelo
16.03.2008 - 14:23 Uhr
Mr. Maker klingt sehr gut.
HATE
16.03.2008 - 16:25 Uhr
Die Kooks habe auf meiner Hassliste The Killers, Muse + Blackmail überholt!
Gabriel
16.03.2008 - 21:18 Uhr
Mr. Maker is klasse
mrks
17.03.2008 - 16:46 Uhr
entäuschend. in jeglicher hinsicht. hatte mir wesentlich mehr erhofft.
stillill'
17.03.2008 - 16:51 Uhr
schlimmmes album

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: