Magma

User Beitrag
pip
06.10.2002 - 13:31 Uhr
wer kennt die französische gruppe magma und weis wo sie demnächst spielt
brüllerjoke
06.10.2002 - 13:41 Uhr
die vorband heisst vulkan,oder?
pip
06.10.2002 - 13:43 Uhr
brüllerjoke bist du ein russ
superstooge*ZEUHL
10.10.2002 - 20:36 Uhr
ich habe magma dieses jahr schon in einer kirche live erleben dürfen. war groß. sehr sogar...christian vander gehört für mich zu den ausdrucksstärksten drummern ever. falls du sie sehen kannst, dann mache es. falls du noch keine LP besitzt dann kaufe dir die 2LP "Live Hhai" von 1976. ist die IMHO beste...
pip
11.10.2002 - 20:05 Uhr
superstooge warst du in karlsruhe und würzburg ?
superstooge
12.10.2002 - 18:32 Uhr
nur in würzburg. warst du auch da? charly's veranstaltungen schaue ich mir immer an. ich habe sie auch 2001 in würzburg auf dem artrock festival gesehen. war vergleichsweise aber nicht so gut wie dieses jahr. könnte aber auch an die damaligen supergeilen support gruppen gelegen haben (anekdoten, present). ich freu mich schon auf's nächste magma konzert, ist aber soweit ich weiß noch nix in aussicht, sie hätten ja diesen monat in würzburg spielen sollen, aber da hat irgendwas mit dem magma managment nicht geklappt. sehr schade, das.
sepp
20.04.2004 - 18:40 Uhr
suche die magma cd "offering paris teatre dejazet 1987 "wo kann man sie bestellen?
depp
22.04.2004 - 19:38 Uhr
versuch es bei seven records frankreich
claude
27.04.2004 - 21:07 Uhr
was haltet ihr von dem grandiosen theusz hamtaahk concert?
Patte
29.04.2004 - 16:43 Uhr
Tom Selleck im Hawai-Hemd ist Kult! Jetzt endlich auf DVD. Schön, das.
sepp
12.12.2004 - 18:23 Uhr
hallo kann mir jemand helfen das concert soll im olympia stattfinden ist das nicht etwas zu groß für ein magma concert.
sonic
12.12.2004 - 18:26 Uhr
und wie soll ich dir da helfen? meinst du die verlegen das in nen club wenn ich dort anruf?
außerdem genießen magma doch auch jeute noch nen gewissen staus. also wieso nicht im olympia?
bevor die pixies aufhörten hätten sie ja auch nicht so große konzerte gespielt und die leute kamen nun trotzdem...
sepp
12.12.2004 - 18:40 Uhr
@ sonic magma werden doch die meisten hier im forum gar nicht kennen.
tails
12.12.2004 - 18:50 Uhr
das sollten sich mal alle linkin park hörer reinziehen damit sie mal sehen das musik mehr ist als 4 mal das gleiche album zu veröffentlichen.
sepp
12.12.2004 - 18:56 Uhr
@ tails sag nur dvd theuz haamtaahk concert 2000 in paris.
sonic
12.12.2004 - 19:07 Uhr
auch wenn hier im forum nur wenige magma kennen.
ich kenne nicht wenige die magma kennen
sepp
13.12.2004 - 18:11 Uhr
@ sonics dir müßte cristian vander mit den sticks mal auf die birne klopfen,das du den richtigen takt findest.
sonic
13.12.2004 - 18:22 Uhr
@sepp
wie darf ich das jeztz verstehen?
sonic
13.12.2004 - 18:46 Uhr
ups
das wort geht natürlich so: jetzt.
wie witzig.
gut gemacht, sonic.
:-)
sepp
15.02.2005 - 19:01 Uhr
4wochen magma concerte im club triton in paris.
unterteilt 1970 - 1972
1973 - 1976
1977 - 1981
2000 - 2005
mit klaus blasquiz
benoit widemann
geht jemand hin wird bestimm gut.
Roter Mond
15.02.2005 - 22:06 Uhr
Danke für den tip bin dabei.
Kommandöh
20.02.2005 - 18:49 Uhr
Die Auftritte bei Triton sind aber noch nicht klar!
claude
08.03.2005 - 20:06 Uhr
@ patte schon gebumst heute
hähni
22.11.2005 - 19:59 Uhr
was macht eigentlich magma.die freaks aus frankreich?
Henning
29.11.2005 - 20:01 Uhr
Wann spielen die Guten mal wieder in D?
Merlin
30.11.2005 - 01:46 Uhr
Es gibt auch eine Porno-Pruduktionsfirma die Magma heisst. Die waren in den 90` gut im Geschäft. Hab die damals oft gesehen. Da hat auch Pornostar "Rocko Siffredi" seinen Bekanntheitsstatus erreicht, der ihn später zum Superstar in der Branche machte. Ende der 90´explodierte der Pornomarkt allerding in einem gigantischem Maß! Das Internet mischte sich mit ein und kleine , aber hochmoderne Produktionsfirmen,liefen Magma ziemlich schnell den Rang ab. Auch ihre Filmtechnick wirkte irgendwann veraltet. Inzwischen liebt das Publikum lieber Pornos im "Gonzo-Style". Aber dazu nächstes Mal mehr...
Quampi
25.07.2006 - 03:50 Uhr

Schön ! Ein Thread zu Magma.
Wenn auch ein doofer ......

Lieblingssongs :

Hhai (Live- Version)
Üdü Wüdü

Dichtestes Album :

Mekanïk Destruktïw Kommandöh

Mendigo
03.08.2008 - 21:19 Uhr
vor kurzem das Mekanïk Destruktïw Kommandöh zugelegt. gehört sicher zum verrücktesten was ich gehört habe, völlig überdreht das teil. und ziemlich cool noch dazu ;)
Scheidi
04.08.2008 - 09:36 Uhr
Ohgott, mein Beitrag als "Quampi" ist schon 2 Jahre her...wie schnell vergänglich dieses Scheißleben doch ist.
claude
04.08.2008 - 12:53 Uhr
@scheidi sind deie sackhaare schon grau?
Major Kohrmann
10.03.2013 - 14:59 Uhr
Ich sach nur: Emehnteht-Re !!!

An Christian Vander kann Schnarchopi Bowie mal sehen wie man als Ü60er glorreich alte Zeiten aufleben läßt, wenn die Zeuhl-Mumie in epischer Länge auf dem Sarkopharg steigt.

Da Zeuhl Wortz Mekanik!!!

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6276

Registriert seit 13.06.2013

25.03.2014 - 00:47 Uhr
Hört hier jemand Magma, bzw. Zeuhl?

Wer mal reinhören möchte:

Magma - De Futura

http://www.youtube.com/watch?v=vzyOi5XRu_g
Günther
25.03.2014 - 01:13 Uhr
Wï wï wï dö wërïssï
Wï wï wï dö wërïssï

Textlich teilweise ganz okay, musikalisch eher schwach.
claude
25.03.2014 - 07:22 Uhr
hat von euch jemand studio zünd gekauft sind 12 cd's überragende box. auch die letzte cd felicite thosz von 2009 ist sehr gut.
Kunde
25.03.2014 - 10:52 Uhr
Gute Filme!

Watchful_Eye

User

Postings: 1974

Registriert seit 13.06.2013

13.07.2019 - 01:20 Uhr
Das neue Magma-Album "Zess" gibt es übrigens derzeit bei Amazon in digitaler Form für 1 Euro 29.

Vermutlich wird es irrtümlich als ein Song gezählt.

Analog Kid

Postings: 601

Registriert seit 27.06.2013

09.02.2020 - 19:56 Uhr
Ordnung muss sein:

Magma - Mekanik Destruktiw Kommandöh 

9/10

Tja, der Monolith, das Masterpiece, das ZEUHL-Album schlechthin, eigentlich ja DAS Signature-Album der Band, aber leider kann ich mich nach wie vor nicht zur Höchstpunktzahl durchringen - hatte von Anfang an da so ein paar kleine issues mit dem Album- erstmal ist die Produktion nich dolle, da gehen so viele Details im Klangbild verloren, was so schade ist, gerade bei dieser Opulenz. Hier wäre ein gutes Remaster a la Steven Wilson mal echt angebracht.
Und dann dieses infernalische Gekreische in "Mekanik Kommandöh" - ist mir immer noch too much. Bis dahin ist der Aufbau so genial und mitreissend und kulminiert sozusagen an der Stelle - und es nervt mich leider immer noch wie am ersten Tag. Macht mir das Album jetzt nicht völlig kaputt, es ist definitiv ein must have für jeden, der sich mir der Band näher befassen will und ein verdammtes Meisterwerk auf jeden Fall.
Aber irgendwie hab ich das Gefühl, das es in einem Paralleluniversum noch irgendwo eine Version von dem Album gibt, bei der es irgendwie "noch mehr stimmt"

Ansonsten, wie kann man den Stil der Band beschreiben? Die gängige Variante lautet wohl "Coltrane meets Orff meets klingonische Oper" - passt wohl. Lyrics komplett in einer Kunstsprache, die einerseits Elemente aus französisch und deutsch enthält und andererseits auch immer wieder stark an den Scatgesang amerikanischer Jazzsänger erinnert.

Sollte sich jeder Freund von abgefahrenem 70ies Progrock-Kram wenigstens mal angehört haben - ist vielleicht nicht jedermanns Sache - speziell bei diesem Album hat's bei mir auch ein bisschen gedauert, bis es so richtig "Klick" gemacht hat, aber wenn, dann wird man auch gleich so richtig zum Zeuhl-Jünger :)

Analog Kid

Postings: 601

Registriert seit 27.06.2013

09.02.2020 - 19:57 Uhr
Magma - Wurdah Itah

8.5/10

Der zweite Teil der "Theusz Hamtaak"-Trilogie, deren 3.Teil MDK ist. Im Grunde gilt hier das gleiche wie schon bei MDK gesagte, nur dass dieses Album hier wesentlich schlanker von der Instrumentierung und generell vom Klangbild daherkommt. Eigentlich nur Drums, Bass + Klavier(viel Klavier) und der obligatorische Chorgesang, hier auch ohne allzu extreme Tonlagen. Dadurch ist das hier eigentlich auch ein ideales Einstiegsalbum, auch von der Stimmung her eher flott und fröhlich größtenteils.

Analog Kid

Postings: 601

Registriert seit 27.06.2013

09.02.2020 - 19:58 Uhr
Magma - Üdü Wüdü

8.5/10

Dieses Album war meine erste Begegnung mit der Band, hab's eigentlich nur des Covers wegen mitgenommen ( mit Gargoyles und geheimnisvollen Tempeleingängen kriegt man mich immer) und für mich definitiv ein Highlight der Band, trotz der eher stilistischen Zerrissenheit (die Band befand sich wohl damals in so einer Art Umorientierungsphase). 
Relativ eingängig, demzufolge auch als Einstieg ins Ouvre der Band gut geeignet. Im Grunde findet man hier den typischen Magma-Sound verquickt mit so spacigen Ethnoklängen, die zum Teil eine ziemlich weirde Atmosphäre erzeugen und Stücke die im Vergleich zu früheren Alben vergleichsweise fröhlich rüberkommen. Highlight ist aber das 17 minütige "De Futura", ein sich langsam in Extase knarzendes Bassmonster mit fiesem Knurrgesang, Fans der Mittsiebziger-Crimson sollten unbedingt mal ein Ohr riskieren. (Hab das gestern übrigens gehört als im Hintergrund Carpenters "Ding aus einer anderen Welt" lief, hat super gepasst als Soundtrack quasi :) )


Magma - Attahk

8.0/10

Das andere der beiden eher unauffälligen Spätsiebziger Magma-Alben, hier wurde der typische Sound der Band mit damals angesagten Stilelementen wie Funk und Disco angereichert und resultieren in einem ebenfalls äusserst unterhaltsamen Album, dass teilweise ziemlich witzig rüberkommt, und dessen Songs auch alle überzeugen können, ohne sich allzu sehr vom typischen Trademarksound der Band zu entfernen. Macht einfach Spaß die Platte. Besonders cool natürlich das Giger-Artwork.

Analog Kid

Postings: 601

Registriert seit 27.06.2013

09.02.2020 - 21:48 Uhr
Mach dann mal hier weiter:

Magma - K.A.

9/10

Eigentlich könnte das hier das 10er Album sein, wenn ich nicht doch ein ganz kleines bisschen was zu meckern hätte. Und zwar dieses Keyboardgedudel am Anfang von Part III. Stellt zwar sowas wie ein halbwegs neues Element im Sound der Band dar, aber bringt's irgendwie nicht. Viel zu lang und irgendwie orientierungslos.
Ansonsten hätte man hier mit dem 2004 nach 15 Jahren Pause erschienenen neuen Studioalbum, dass nach der "Theusz Hamtaak"-Trilogie (bestehend aus Theusz Hamtaak, Wurdah Itah, und Mekanik Destruktiw Kommandöh) einer weiteren Album-Trilogie angehört, nämlich das Album "Köhntarkösz" aus dem Jahr 1974 fortsetzt, ein perfektes Magma-Album vorliegen, endlich auch in vernünftigem Sound. Komponiert wurde dieses Material wohl noch größtenteils in den Siebzigern, Garantie für einen weiteren Klassiker. Auch dieses Album eignet sich prima als Einstieg in den Kosmos der Band, da auch hier auf allzu extreme Stimmlagen oder Experimente verzichtet wird. Top

Analog Kid

Postings: 601

Registriert seit 27.06.2013

10.02.2020 - 21:49 Uhr
Magma - Köhntarkösz

9/10

Die ca. 30 Minuten des 2-teiligen Titeltracks gehören eigentlich zum Faszinierendsten was diese Band veröffentlicht hat. Langsam, hypnotisch, seltsam, irgendwie nicht greifbar und ziemlich sehr anders als die Vorgängeralben. Ich schnalls bis heute eigentlich nicht so recht, was da rhythmisch abgeht, irgendwie scheint jedes Instrument in einer anderen Taktart zu spielen, und es ist mir schlicht nicht möglich, den eigentlichen "Beat" des ganzen auszumachen (die Drums sind's definitiv nicht), trotzdem klingts alles andere als unharmonisch, dazu der unheimliche Gesang (natürlich wieder auf kobaianisch) - extrem mysteriös das Ganze und wie gesagt enorm faszinierend. Am Ende wird's dann doch noch etwas flotter und gesanglich regiert wieder die übliche Scat-Extase (inkl. Falsettgekreische)

Die beiden kürzeren Nummern sind auch nicht uninteressant, "Ork-Alarm" ist eine unheimlich sinistre Nummer mit dissonanten Geigen und finsterem "Hey Ho"-Gegrowle die ganze Zeit- perfekter Horrorfilmsoundtrack. "Coltrane Sündia" dagegen ist eine ziemlich friedlich und harmonisch klingende Instrumentalnummer als versöhnender Abschluss. Ganz nett, aber passt irgendwie nicht zum Rest des Albums.

Dieser Rest ist mir aber definitiv die 9 wert. Definitives Pflichtprogramm für alle Zeuhlisten.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1205

Registriert seit 15.06.2013

10.02.2020 - 22:06 Uhr
Danke, Kid, für deine ausführlichen Rezis. Ich kenne und schätze bisher nur die Mekanik Destruktiw Kommandöh, zu mehr reichte es leider noch nicht. Ich werde deine Eindrücke als Ausgangspunkt für weitere Erforschungen nutzen.

Onkelz4Ever

Postings: 81

Registriert seit 03.03.2017

10.02.2020 - 22:16 Uhr
Den Begriff "definitiv" bitte nicht so inflationär verwenden!
Trotzdem Danke, Kid.

Analog Kid

Postings: 601

Registriert seit 27.06.2013

17.02.2020 - 20:01 Uhr
Magma - Ëmëhntëhtt-Rê

10/10

Das ist es. Das def... ääh, also Magma-Album, dem ich guten Gewissens die Höchstnote verleihen möchte. 2009 veröffentlicht, aber ebenfalls wie der Vorgänger bereits in den 70ern komponiert, und thematisch der Abschluss der gleichnamigen Trilogie. Der Kenner der 70er Alben wird hier vieles wieder erkennen, speziell auf den Alben Üdü Wüdü und Attahk befinden sich Songs, die eigentlich Teil dieses Albums sind. Ansonsten gibt's noch Live-Aufnahmen aus den 70ern, die mir leider nicht vorliegen, wo man wohl Teile dieses Albums in diversen anderen Kontexten hören kann.

Also im Prinzip wie das legendäre "Smile" von den Beach Boys, das ja dann auch zu späten Veröffentlichungs-Ehren kam.

Ich versuchs erst gar nicht die unglaubliche Achterbahnfahrt in Worte zu fassen, die dieses Album darstellt, es ist auf jeden Fall der kompositorische Mount Everest inmitten der ganzen anderen Gipfel im Schaffen C.Vanders.
Produktion auch super, alle Instrumente klar und deutlich zu hören, besonders schön prominent in den Vordergrund gemischt das wahnsinnige Schlagzeugspiel des Maestros.

Zum Schluss bleibt mir nur zu sagen:

Ahm Knêma
Hörr Néhêm
Ak Ëhntëhtt

Hïm Ëk Oğërr-Ré
Ïk Ün Zaahm
Ëkëm M'd/ëm Zëhënn

Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: