Banner, 120 x 600, mit Claim

Placebo - Battle for the sun

User Beitrag
Dan
14.08.2009 - 16:01 Uhr

in Ö habe ich "Ashtray" bisher noch nirgends vernommen... mag sein, dass es in Deutschland anders aussieht
Butch
17.08.2009 - 10:31 Uhr
Gibt es die B-Seiten "Hardly Wait" und "Fuck u" irgendwo zu hören?
@Butch
18.08.2009 - 10:54 Uhr
Ja, die sind mit auf den Singles drauf. Lohnt aber nicht.
ptm
21.09.2009 - 15:50 Uhr
Hört jemand ernsthaft dieses Album?

Einfach nur schlecht.

Und "WYIN", "BMM" und "SWG" gehören zu meinen absoluten Lieblingsalben.

Nicht nur das Album finde ich schlecht. Auch die Art und das Verhalten der Band derzeit. Pure Arroganz.
The MACHINA of God
21.09.2009 - 15:57 Uhr
Hab es mir echt vorgenommen, esmal wieder zu hören. Aber im Endeffekt höre ich immer wieder nur "Bright lights" und "Kings of medicine".
musie
22.09.2009 - 11:21 Uhr
the movie on your eyelids aus der limitierten box des albums find ich schon grossartig. sonst viel mittelmass auf dem neuen album...
B-O-Y-T-O-Y
22.09.2009 - 12:22 Uhr
Movie on your eyelids ist grandios da schließe ich mich an. Kitty Litter, Battle for the sun, Speak in tongues, Julien, Kings of Medicine und Unisex hör ich noch wenns Album angespielt wird.

Ich finds immer noch gut das Placebo diesmal auf einen "positiver klingenden" Sound gesetzt haben und die fast jedes Lied in Stadionrock ausartet - dafür wirds nächstes mal bestimmt wieder ruhiger.

Meds habe ich überhört und Sleeping with ghosts bis auf ein paar Ausnahmen auch. Das meiste der ersten drei Alben höre ich immer noch sehr gerne.
Dan
22.09.2009 - 13:36 Uhr

finde es inzwischen besser als "Meds"...
Wow,
22.09.2009 - 13:38 Uhr
da gehört nicht viel dazu.
harzphümfemfänger 3.0
22.09.2009 - 13:40 Uhr
klar doch.
99/100

Neue EP mit Live-Tracks und Album-Outtakes:
"Unisex Toilet Truths"
erscheint noch vor Schweinachten
B-O-Y-T-O-Y
23.09.2009 - 07:51 Uhr
Fuck u ist ok und hardly wait ist hardly ertragbar weil es Brian mit dem Gesang etwas übertreibt.

J'on
30.10.2009 - 19:01 Uhr
Brian hat wieder eine "Black-Market-Music-Frisur"!

Yeah!
zähnekenner
30.10.2009 - 19:41 Uhr
schlechtetes album des jahrzehnts, defintitiv!
repi
10.11.2009 - 13:45 Uhr
ab sofort können sich Fans unter http://tourbundle.placeboworld.co.uk/ registrieren um Zugang zu einigen exklusiven Live Songs von Placebo zu erhalten.
Mit der Registrierung stehen folgende Songs zur Verfügung:

1. PLACEBO - ‘Breathe Underwater’ (Live At Pukkelpop Festival 2009)
2. EXPATRIATE - ‘Get Out, Give In’
3. SILVERSUN PICKUPS - ‘Panic Switch (Recorded live for KCRW's "Morning Becomes Eclectic")
4. THE HORRORS - ‘Sea Within A Sea’
5. UNITED - ‘For What I Feel’ (Live At Debaser)
Pokke
10.11.2009 - 13:47 Uhr
Ich sehe da nur einen Placebo-Song. Für den lohnt es sicher nicht, sich zu registrieren.
Fallobst
10.11.2009 - 13:52 Uhr
Dieses nervtötende Ashtray Hearts läuft auch nach Monaten noch im Radio. Grauenhaft. Der Sender wird bei mittlerweile schneller weggedrückt als bei Xavier Naidoo oder Silbermond. Gibts da nicht bald mal eine neue Single?
Dreamseller
11.11.2009 - 08:07 Uhr
Gestern wieder mal reingehört und wenn ich das nun mit z.B. Sleeping with Ghosts vergleiche, stehen mir die Haare zu Berge. Auf der einen Seite das atmosphärische, düstere, tiefe Meisterwerk und auf der anderen das neue, matschige, überproduzierte Battle for the Sun. Ich kann mir das eigentlich gar nicht anhören. Auch befürchte ich, die Band nicht mehr ganz so ernst nehmen zu können. Dafür sind die Welten zwischen den älteren und dem neuen Album einfach gefährlich gross.
hö?
11.11.2009 - 14:59 Uhr
Warum gerade Sleeping With Ghosts als Vergleich? Da haben sie doch noch 4 bessere Alben.
Dreamseller
12.11.2009 - 08:16 Uhr
Weil für mich keines der restlichen Alben an Sleeping with Ghosts herankommt. Das ist ein Album wie aus einem Guss und einer wunderbar kalten Atmosphäre.
B-O-Y-T-O-Y
12.11.2009 - 10:12 Uhr
und der MTV European Music Award für "BEST ALTERNATIVE" geht aaaaaan:

PLACEBO!!!

Nicht das es hier für jemanden von Bedeutung wäre...

Muss leider zugeben das ich Battle for the sun auch schon länger nicht mehr gehört habe, werds mir aber mal wieder zu Gemüte führen...
musie
23.11.2009 - 11:40 Uhr
ich hatte das album schnell beiseite gelegt und nun wieder neu entdeckt. viele lieder sind super und nicht so oberflächlig, wie anfänglich alles scheint.
Tama
24.11.2009 - 08:47 Uhr
hab das album mal wieder ausgegraben - im prinzip schon ganz cool, aber die texte sind irgendwie schon herrlich nichtssagend. das stört mich dann doch extrem.
jon
24.11.2009 - 10:23 Uhr
Manche Lieder sind nicht schlecht, wenn sie nicht so furchtbar produziert wären.

Kitty Litter
Ashtray Heart
Devil in the Details
Speak in Tongues
The Never-Ending Why
Julien
King of Medicine

Aus denen hätte etwas werden können.
Haha
13.02.2010 - 16:30 Uhr
Weiß jemand auf wieviel Stück diese "angeblich" limitierte Deluxe Box von Battle... limitiert ist? So wie Amazon und zahllose Ebayverkäufer das Teil verramschem (mitunter für 15-18 Euro) und wieviele es davon über Wochen bei Ebay/Amazon gibt und gab zweifel ich stark an dem Gerücht mit 3.000 Stück. Als Fan oder Vorbesteller kam ich mir da bei nem Ausgangspreis von (warens 80 oder 100 Euro???) sowas von verarscht vor. Absoluter Nepp!
pw
26.02.2010 - 15:00 Uhr
@Haha
geht mir genauso. bei Amazon ist die um 25 Euro immer noch problemlos erhältlich, und damals hab ich 50 Euro (!) mehr geblecht. eine Frechheit.

26.02.2010 - 15:42 Uhr
So ist es halt mit Limited Editions, die wenigsten sind wirklich limitiert.(ich kenne eigentlich keine, die wirklich limitiert ist...)

Das ist doch die Limited, oder?

Die kostet dann nämlich nur noch 10 Euro :)

und ist damit teurer als die normale CD xD
Bonanza
26.02.2010 - 16:30 Uhr
Hör mir das Teil gerade mal wieder an und merke zum ersten mal so richtig wie viel diese katastrophale Produktion versaut. Das ist teilweise nicht anzuhören. Der neue Schlagzeuger wäre übrigens mal besser beim Punkrock geblieben,das passt hinten und vorne nicht zusammen. Die zweite Albumhälfte rettet ein bisschen was, die Platte bleibt trotzdem schwach.
Noch was: bisher hat mir jeder Recht gegeben als ich Meds zur besten Placeboplatte erklärt habe. Wie sieht das hier aus? Ich werd gesteinigt oder?
Edit
26.02.2010 - 16:39 Uhr
sry, ich habs gerade erst gemerkt^^

Die kostet dann nämlich nur noch 10 Euro :)

und ist damit billiger als die normale CD xD

Bin heute etwas durch den Wind ;)
DerMeister
26.02.2010 - 17:12 Uhr
Ich sehe immer noch keinen soo großen qualitativen Unterschied zu den Vorgängern. Es ist zwar schon ihre schwächste, aber schlecht fine ich sie nicht.
Butch
14.07.2010 - 11:49 Uhr
@ Bonanza:

Ich stimme dir in allem zu - vor allem das Meds die Beste Placebo Platte ist dicht gefolgt von Without you I´m nothing, Sleeping with ghosts und danach Black Market Music. Das Debutalbum find ich gut und Battle for the sun am schwächsten, aber auch nicht schlecht.
@Butch
14.07.2010 - 12:12 Uhr
Der User Bonanza ist schon vor Monaten verstorben...
exciter
29.09.2010 - 11:23 Uhr
kann mich mal jemand über dieser redux-version aufklären ? ist das nun battle for the sun minus die 300 tonspuren, oder wie?
acid
29.09.2010 - 12:02 Uhr
battle for the sun mit single version von bright lights und bonus cd mit ein paar neuen versionen von alten liedern und b seiten und ein t shirt
exciter
29.09.2010 - 12:09 Uhr
danke! naja, kann man sich wohl getrost sparen da "trigger happy" wohl der mieseste placebo song seit jahren ist.
Demon Cleaner
05.10.2010 - 02:07 Uhr
Und hat jemand die Redux-Version gehört? Oder ist das eh nur das alte Album mit ausgetauschtem "Bright Lights"?
musie
05.10.2010 - 06:41 Uhr
diese redux versionen sind schon top. die spielen sie ja seit langer zeit live und es sind für die band offensichtlich aktuell wichtige lieder. blind, soulmates oder breathe underwater in der redux version find ich wirklich super. aber deswegen (auch weil mir trigger happy nicht gefällt) das album ein zweites mal kaufen... zum glück gibts alternativen ;-)
Demon Cleaner
05.10.2010 - 14:51 Uhr
Okay, ich hatte nur bei Wikipedia was von "remastered album" gelesen und dachte, auch das reguläre Album würde anders klingen.
Schön wärs ja, mal ein wenig von dem ganzen Tonspuren-Gewimmel rauszunehmen...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 24237

Registriert seit 07.06.2013

11.09.2013 - 15:07 Uhr
Also ich hab jetzt zweimal die neue gehört und soeben mal wieder sie hier. Und dass alle "Battle for the sun" so runtermachen versteh ich da nicht so recht. Das ist sicherlich nciht "WYIN"-Niveau, aber doch recht ordentlich (und ja, Titeltrack und "Bright eyes" sind mit Abstand immer noch Highlights). Die neue gibt mir bis jetzt weniger.
Placebo
11.09.2013 - 15:42 Uhr
Wir haben fertig!

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

12.09.2013 - 14:30 Uhr
"Bright Eyes"? :-)

Die Albumversion finde ich okay, aber mehr nicht. Die Singleversion mit zusätzlich blimblim dagegen recht furchtbar.
Gute Songs sind "Kitty Litter", der Titeltrack, "Kings Of Medicine". Mit etwas Abstrichen noch "For What It's Worth", "Ashtray Heart", "The Never-Ending Why" und "Julien".
Der Rest pendelt zwischen uninteressant und furchtbar affektiert. Das größte Manko am Album ist einfach das schwache Songwriting und das nach dem meiner Meinung nach starken "Meds". Das haben sie beim neuen wieder besser gemacht.

Mainstream

Postings: 1864

Registriert seit 26.07.2013

12.09.2013 - 14:45 Uhr
Was Songwriting angeht, sind Placebo schon immer zwischen zwei Stühlen "grausam" und "himmlisch" gestanden und haben sich irgendwie nicht für eines entscheiden können. Es ist sehr schwer zu ermitteln, ob sowas wie "Special K" kompositorisch wertvoll oder einfach nur Hookpop ist - Placebo macht aber wohl die Mischung aus beidem aus.
@Mainstream
12.09.2013 - 14:57 Uhr
Wie ermittelt man "kompositorisch wertvoll"
Haben Sie ein Konservatorium erfolgreich besucht?

Demon Cleaner

User und Moderator

Postings: 5646

Registriert seit 15.05.2013

12.09.2013 - 15:07 Uhr
ob sowas wie "Special K" kompositorisch wertvoll oder einfach nur Hookpop ist - Placebo macht aber wohl die Mischung aus beidem aus.

Abgesehen davon, dass jetzt nun "Special K" (btw - das Müsli?) nicht mein Lieblings-Placebo-Song ist, stimme ich da zu. Aber das kann man doch über jeden Song sagen, ob er wertvoll ist oder nicht, hängt ja von der subjektiven Perspektive ab.
Eine Zeile wie "A friend in need's a friend indeed / A friend with weed is better" finde ich je nach Stimmung auch einfach passend oder schon plump.
Platw
12.09.2013 - 15:11 Uhr
Wie ermittelt man "kompositorisch wertvoll"
Haben Sie ein Konservatorium erfolgreich besucht?


Dazu muss man kein Konservatorium besucht haben, es reicht eine gewisse Musikalität.

Dan

Postings: 246

Registriert seit 12.09.2013

12.09.2013 - 15:14 Uhr
So, lange nicht mehr hier gewesen ;)

zum Album: Was bei "Battle For The Sun" ein bisschen schade ist, ist der Mittelteil. Die Mitte besteht aus eher gewöhnlichen, okayen Songs. Nicht mehr, nicht weniger.

Gerade "Loud Like Love" geht einen anderen Weg und hat auch einen spannenden Mittelteil an Songs zu bieten aus meiner Sicht (wo wie bei der "Meds").

Mainstream

Postings: 1864

Registriert seit 26.07.2013

12.09.2013 - 15:16 Uhr
W0rd. Man braucht nicht Philosophie studiert zu haben, um einen Baum zu bewundern.

Mainstream

Postings: 1864

Registriert seit 26.07.2013

12.09.2013 - 15:23 Uhr
Demon Cleaner,
"kompositorisch wertvoll" ist gerade der Teil der Musikbewertung, der nicht vom Erleben abhängig und operationalisierbar ist: die Komplexität, die Technik, die instrumentale Vielfalt, die Menge an Textsubstanz. Gerade Musikkritiker gewöhnen sich an, diese Sachen hervorzuheben, obwohl man auch im vollen Unkenntnis darüber Spaß an Musik haben kann.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 24237

Registriert seit 07.06.2013

13.09.2013 - 20:06 Uhr
"Bright lights"!!!! Geh ich durch's Feuer für.

Dan

Postings: 246

Registriert seit 12.09.2013

14.09.2013 - 15:57 Uhr
ja? Ist ja ganz nett, aber für sind die Highlights eher der Titeltrack (weil mal was Neues für die Band), "For What It's Worth", "Come Undone" (!) & "Kings Of Medicine"...

der Rest, ist wie gesagt, ganz okay...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 24237

Registriert seit 07.06.2013

15.09.2013 - 16:33 Uhr
Titeltrack und "King of medicine" ja, der Rest ist ganz gut... ist schon ne komische Platte irgendwie.

Seite: « 1 ... 15 16 17 18 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: