Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Life Of Agony

User Beitrag
Ratatoesk
30.06.2004 - 15:26 Uhr
Hab sie übrigens auf dem Dynamo Festival in Holland gesehen und kannte sie vorher nicht. War aber ein geiler Auftritt. Welches Album könnt ihr für einen Neueinsteiger empfehlen?
Dieses Wochenende sehe ich sie noch auf dem With Full Force bei Leipzig.
tobi
30.06.2004 - 17:16 Uhr
@ greg:

das ist ja auch völlig legitim, dass du bei deiner meinung bleibst. habs halt anders gesehen und war doch recht enttäuscht. und ob die "river runs red" die beste ist, ist eben auch ansichtssache. fakt scheint wohl, dass 2005 ein neues album kommt. da bin ich mal sehr gespannt...
Anna
01.07.2004 - 17:52 Uhr
Also ich bin richtig begeistert über die Reunion, die LOA bis jetzt hingelegt haben. Sicherlich kann man nach dieser langen Zeit nicht erwarten, dass sie nur perfekte Auftritte abliefern können. Man muss ebenfalls bedenken, das sie eine lange und harte U.S.Tour hinter sich haben.
Dass Keith Caputo ein Dorgenproblem hat, ist eh seit jeher bekannt und deshalb eigentlich relativ uninteressant. Aber immerhin hat sich Caputo aufgerafft mit Altbewertem weiterzumachen, (egal ob ihn nun finanzielle Nöte dazu motiviert haben.)
Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf das neue Studioalbum und werde mich weiterhin an den bereits herausgegebenen Alben erfreuen.
river
04.07.2004 - 13:53 Uhr
Wie heißen eigenlich die neuen Songs von LOA?
Patte
29.06.2005 - 11:01 Uhr
"River runs red" ist sooo ein oeder Dreck. (Dieser furchtbare Pearl-Jam-meets-Todesmetall-Sound.)

"Ugly" und der Nachfolger sollen wohl deutlich besser sein?

Ich hab da letztes Jahr ein Video von LOA gesehen, da fand ich den Song klasse, wie hiess das? Caputo hatte da lange Haare und...ich weiss nicht mehr genau, war da auch ein Kornfeld, so eine Art Gelbstich im Video? *Kopf kratz*
toifel
29.06.2005 - 12:02 Uhr
@Patte

ich glaub dat is "Weeds" vom album Soul Searching Sun.
Patte
29.06.2005 - 12:11 Uhr
jachuu, danke!
toifel
29.06.2005 - 12:14 Uhr
@ Patte again

wenn du "Ugly" noch gar nicht kennst, solltest du da auf jeden fall mal reinhören. der song "Let's Pretend" ist leider mittlerweile bis zum erbrechen überall rauf- und runtergedudelt worden, d.h. ich kann ihn echt nicht mehr hören, aber das album ist insgesamt immer noch ziemlich stark.
Patte
29.06.2005 - 12:22 Uhr
Klingen sie denn da auch wie Pearl Jam? :/
toifel
29.06.2005 - 12:28 Uhr
ich finde eigentlich nicht, dass sie nach Pearl Jam klingen. auch bei River Runs Red nicht. :o/
rise!
29.06.2005 - 17:50 Uhr
river runs red oeder dreck? mannomann.
eine meiner lieblingsplatten ever. und pearl jam hab ich da auch noch nie rausgehört
Patte
08.07.2005 - 19:00 Uhr
Ui, die "Soul searching sun" ist ja mal gleich tausendmal besser, aaah!! *aufatmet* :)

Wie is die 'Ugly'?
Patte
08.07.2005 - 19:01 Uhr
RRR IST fuer mich oede, ja. Diese Shouter-Choere und diese tiefergelegten Gitarren koennen ja mal gar nix. Nun gut, man muss 93 gelebt haben.
stativision
08.07.2005 - 19:03 Uhr
hahaha, paste. todesmetall meets pearl jam. hahaha. hast du eins von beiden schonmal gehört?

die ugly findest du bestimmt auch scheiße, lieber nicht reinhören. ist so doom metal meets backstreet boys.
Patte
08.07.2005 - 19:08 Uhr
Aber ich hoere da bei RRR wirklich an manchen Stellen stimmlich einen Eddie Vedder raus. :(
The MACHINA of God
28.08.2006 - 12:55 Uhr
Bestes Album?
BliecK
28.08.2006 - 13:24 Uhr
River Runs Red. Ugly ist auch gut.
blu3m4x
28.08.2006 - 15:52 Uhr
meiner meinung nach ist die letzte (also broken valley) mit riesengroßem abstand die beste scheibe von denen. der gesang hat sich nach died lauthing noch mal verbessert (also das auf den ersten alben ist ja katastrophal) und diese etwas düstere attitüde steht ihnen auch besser (vgl. died lauthing). schade das das jetzt alles erstmal wieder auf eis liegt
schweizerländer
11.11.2007 - 15:46 Uhr
Life of Agony is putting the finishing touches on their upcoming DVD release entitled "Life of Agony: Cult Classics Live in Europe 2007." Footage was taken from performances on their last European summer tour. The majority of the DVD includes live songs taken from Begium's Graspop Open Air Festival where the band performed in front of a crowd of 50,000 people. The DVD also features scenes from Germany's Serengeti Festival as well as backstage tour antics. The DVD will be released in 2008, more details will be announced soon!

In other LOA news, the band are scheduling some NY area appearances in the beginning of 2008.

Danko
04.04.2008 - 13:00 Uhr
Ich kenn nur den Song "Weeds" von Life of Agony.

Ist das ein typischer LoA-Song oder eher ein positiver Ausreißer?
Wenn ersteres zutrifft, sollte ich mir mal was von den Jungs zulegen.
stativision
04.04.2008 - 13:34 Uhr
jedenfalls nich sehr typisch. am besten die ugly und die soul searching sun (auf der weeds is) anhören. wenn du auch auf die hardcoresachen stehst, die river runs red ebenfalls
BlueEgoBox
28.05.2008 - 20:07 Uhr
LIFE OF AGONY SUMMER TOUR '08

Sun Jul 06 With Full Force Festival Leipzig, GERMANY

Mon Jul 07 Arena Vienna, AUSTRIA Support:
Spoiler NYC & My Mortality

Thu Jul 10 Rockhouse Salzburg, AUSTRIA Support:
Spoiler NYC & My Mortality

Fri Jul 11 Rock Am Bach Festival Neuenkirch, GERMANY Support:
Spoiler NYC & My Mortality

Sat Jul 12 Werk Munich, GERMANY Support:
Spoiler NYC & My Mortality

Sun Jul 13 Konzerthaus Schurr Lucerne, SWITZERLAND Support:
Spoiler NYC & My Mortality

Tue Jul 15 Longhorn Stuttgart, GERMANY Support:
Spoiler NYC & My Mortality

Wed Jul 16 Batschkapp Frankfurt, GERMANY Support:
Spoiler NYC & My Mortality

Thu Jul 17 Markthalle Hamburg, GERMANY Support:
Spoiler NYC & My Mortality

Sat Jul 19 Live Music Hall Cologne, GERMANY Support:
Spoiler NYC & My Mortality


Quelle: lifeofagony.com
brny
28.05.2008 - 20:11 Uhr
7.7. wien, ja freu!
logan
28.05.2008 - 20:13 Uhr
The MACHINA of God (28.08.2006 - 12:55 Uhr):
Bestes Album?

Für mich "Ugly", weil sehr ausdrucksstark und emotional vom Gesang her, aber dennoch rauh. Da waren sie schon deutlich melodischer als bei "River Runs Red", hatten aber noch diese vom Hardcore beeinflussten Grooves und diese getriebene Wucht.

"Soul Searching Sun" ist dann sehr vielfältig, und auch noch etwas elaborierter.

"River Runs Red" klingt noch sehr kantig, und auch etwas primitiver.

Es kommt halt drauf an, wonach dir eher der Sinn steht:

Abreagieren ---> RRR
Mitfiebern ---> Ugly
Schwelgen ---> SSS

Die 'Neue' kenn ich kaum. Sollte ich?
toolshed
28.05.2008 - 20:29 Uhr
Nein.
Alex
28.05.2008 - 20:29 Uhr
Soul Searching Sun fand ich eher zu schwach auf der Brust, die beiden ersten Alben waren aber ein Hammer!
brny
28.05.2008 - 20:30 Uhr
doch!
allerdings drängt sich da der vergleich mit stone temple pilots auf :-)
toolshed
28.05.2008 - 20:36 Uhr
Moment mal, wenn wir von einer "Neuen" sprechen ist immernoch "Broken valley" gemeint, nicht? Oder hab ich was verpasst?
logan
28.05.2008 - 20:39 Uhr
Klar, Broken Valley, die neue eben...
toolshed
28.05.2008 - 20:46 Uhr
2005. ;)

Naja, ich fand sie stinklangweilig und trostlos, keinerlei Ideen keinerlei Kanten.. selbst stimmlich nicht ganz so überzeugend, war damals defintiv eine Enttäuschung.
XY
28.05.2008 - 21:22 Uhr
Ach, wie sehr ich LOA mal geliebt habe. definitiv helden meiner jugend. :)
brny
08.07.2008 - 13:55 Uhr
gestern erstmals live gesehen und positiv überrascht. caputo macht einem zwar das mitsingen nicht leicht, weil er die gesangslinien im vergleich zu den alben stark variiert, aber die jüngeren songs betten sich ganz gut zwischen die klassiker ein. dennoch: caputo solo bringt irgendwie bessere vibes rüber. mir kommt vor, dass die kohle schon eine verdammt große rolle bei LOA spielt...

enttäuschend die performance von "spoiler NYC", alan roberts zweitband: uninspierierte songs, ein grottenschlecht runtergeschrammeltes sex pistols cover (god save the queen) und ein gitarrist, dem man permanent eine drücken möchte! dabei klangen die auf cd ja ganz ok...
Alex
09.09.2008 - 13:34 Uhr
Höre gerade wieder die Soul Searching Sun.... meine Güte, war die CD damals gut.
Ich würde allerdings nicht mehr zu einem Konzert von denen gehen. Die 90er sind halt schon seit mind. 8 Jahren vorbei. Das trifft aber auf fast alle meine Helden von damals zu: helmet, korn, ratm, smashing pumpkins...
Wolffather
09.09.2008 - 13:36 Uhr
naja, ich habe sie auf der letzten Tour vor 1-2 Monaten gesehen und es sie waren gut... und die Soulsearching Sun war nicht nur "damals" gut, sie ist es heute auch noch... ich finde aber die Ugly am Besten
brny
09.09.2008 - 14:50 Uhr
ja, die ugly - auf jeden fall die beste!
toolshed
06.02.2010 - 03:42 Uhr
Life of Agony machen im Rahmen ihrer Europa-Tour für einen Stop in Deutschland halt. Und zwar am 4. April in der (Überraschung!)Bochumer Matrix.

Lohnt sich mit Sicherheit, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass sie ihre Live-Überzeugungskraft verloren haben. 2005 waren sie so großartig!
Danko
04.08.2010 - 13:26 Uhr
Morgen Abend in Saarbrücken!
Bin gespannt, da relativer Neuling auf dem LOA-Gebiet.
Vorband Ill Nino hat leider abgesagt, dafür springen 2 andere Bands ein: Panic Cell aus England und Hyproglow aus Essen.
brny
30.05.2011 - 09:50 Uhr
mittlerweile voll zur tingel-tangel-band verkommen, die jungs, oder?

könnten auch als "life of agony-revival-band" (LOARB) touren ;-)
Life of Mahagony
30.05.2011 - 12:11 Uhr
River runs red 8/10

Ugly 10/10

Soul searching sun 9/10

Brocken Valley 7/10
brny
01.06.2011 - 07:54 Uhr
@mahagony: das kommt hin...
XY
01.06.2011 - 09:07 Uhr
Seh ich anders:

River runs red 10/10

Ugly 9/10

Soul searching sun 6/10

Danach die Band nicht mehr weiter verfolgt. ;-)
logan
01.06.2011 - 16:58 Uhr
Ich sehe das ähnlich wie Life of Mahagony, wobei die "Broken Valley" vielleicht sogar noch etwas schlechter bei mir abschneidet.
brny
03.06.2011 - 13:39 Uhr
wenn man das songwriting anschaut, ist Ugly eindeutig besser, wenn man die produktion vernachlässigt, gewinnt RRR aber wieder etwas. das "hörspiel" stört ein bisschen den hörfluss, wenn man die platte ein paar hundertmal aufgelegt hat - also am mp3-player hab ich diese zwischenspiele rausgelöscht.
update
06.09.2011 - 15:15 Uhr
http://www.laxmag.de/lauffeuer/2571-keith-caputo-will-jetzt-eine-frau-werden

http://www.sonic-seducer.de/index.php/News_2011/Transsexuell_Aus_Keith_Caputo_wird_Keith_Mina_Caputo.html
na unt?
06.09.2011 - 15:22 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=teSDhnJuGu0

wahnsinns sänger(in) :)
hoffe life of agony sind damit nicht geschichte.
ja eben, na unt
06.09.2011 - 16:00 Uhr
habs immer wieder versucht,musik schon ok,aber solch brunft-hafte gesänge haben bei mir einfach wenig chancen.
zoiberg
09.08.2012 - 04:08 Uhr
Vv79zI http://www.90SGZoHdWfN8O69Bluk0u450TSMCkjf6.com
Frauke Ludowig ist ein Mann
09.08.2012 - 08:22 Uhr
Caputo, Tom Gabel...da zeichnet sich ein Trend ab in der Prollrock-fraktion! Wer ist der nächste...James Hetfield,Josh Homme oder doch Dave Grohl,der ja bereits mehrfach in Musikvideos damit Weiblichkeit kokettiert hat?
hilfe
23.08.2014 - 16:30 Uhr
mina also ...

http://www.youtube.com/watch?v=mQxcRoY1fko
arte tracks
31.01.2015 - 13:31 Uhr
(1): Mina Caputo und Laura Jane Grace

„The river runs red and I think I'm dying!“ – die Textzeile erzählt, wie verzweifelt sich Mina Caputo gefühlt hat, als sie noch Keith Caputo war. Ihre Band Life of Agony gehörte in den 90ern zu den erfolgreichsten Hardcore-Bands aus New York. 2011 wird Keith zu Mina, nimmt das Solo-Album „As Much Truth as One Can Bear“ auf und ermutigt andere Transsexuelle. Eine davon ist Laura Jane Grace. Die Sängerin der Florida-Punkrock-Band Against Me! hieß früher Tom Gabel. Ihre Geschichte verarbeitet sie auf dem aktuellen Against Me!-Album „Transgender Dysphoria Blues“.

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: