Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Madrugada - Madrugada

User Beitrag
afromme
14.12.2007 - 18:17 Uhr
Laut Visions ( http://www.visions.de/news/8832/Teufelswerk )
wird das neue Madrugada-Album selbstbetitelt sein und in Norwegen am 26.1. erscheinen. Erscheinungstermin für Deutschland noch offen.
Auf Myspace gibt's derweil die erste Single "Look away Lucifer" schon zum Hören.
http://www.myspace.com/wearemadrugada
bee
14.12.2007 - 19:41 Uhr
gut gut! das Live Album war ja ganz prima
redelk
18.01.2008 - 19:29 Uhr
Kommt in Norwegen schon nächsten Montag, also am 21.1. raus. Wurde mir heute zumindest in einem Plattenladen in Trondheim gesagt. "Look Away Lucifer" gefällt ja schon mal ganz gut...
edit
18.01.2008 - 19:38 Uhr
Album kann unter http://www.myspace.com/wearemadrugada schon angehört werden.
Pat
19.01.2008 - 02:00 Uhr
wow, vielen dank... mal gleich reinhören...
afromme
22.01.2008 - 13:32 Uhr
"Whatever happened to you" dinde ich schonmal sehr gross. Daumen drücken, dass das Album auch ausserhalb Norwegens nicht zu lange auf sich warten lässt.
Pat
25.01.2008 - 00:14 Uhr
oh man. hab gerade gelesen, dass es das letzte album der band ist. :(

und dann so ein großartiger abschied, keine schwachpunkte, nur highlights.

gänsehaut dann beim letzten song, wenn plötzlich die stimme von robert einsetzt. rip :(
Pat
25.01.2008 - 00:23 Uhr
About the songs

1. "Whatever happened to you?"

– A song I've been working on for a long time, probably close to three years. We played it during our tour last year. It's been finished for a long time. The lyrics have nothing to do with Robert's passing. It's about love.

2. "The hour of the wolf."

– This too has been lying around for a while. It was finished a month before we went into the studio in Hoboken, New Jersey. It turned out very rocky and somewhat blues inspired. Something a la the Stooges. Fantastic guitar playing by Robert. He takes it as far as it's possible.

3. "Look away Lucifer."

– Old lyrics. A real folk-rock song. In the middle of the song we're into a chaos psychedelic style. Also inspired by the Stooges.

4. "Honey bee."

– My favourite on the album. A ballad. I can't listen to it enough. The lyrics are about love once again and here's a decorous women's choir featuring Ane Brun and Ingrid Olava. After we were done recording it, the hammond organ caught fire. It was Fleetwood Mac's old organ. It couldn't handle Frode's fingers.

5. "New woman/new man."

– An old song we never got right. We were inspired to finish it when Robert brought it up during a rehearsal. Suddenly it fell into place.

6. "What's on your mind?"

– One of Robert's good ideas, and we're in our most melodious corner. A pop song inspired by Frank Sinatra and Lee Hazelwood. David Mansfield from Bob Dylan's band in the seventies plays steel guitar. This will be our next single.

7. "Highway of light."

– This is one of my songs that has taken a long time to finish. I'm trying to describe the mood that can take place in a tour bus at night.

8. "Valley of deception."

– A mix of gospel and folk. This was the last thing we recorded in Hoboken. We didn't want it to be too sweet but rather raw; something akin to the Pogues. A moving song. I like the guitar melody Robert plays. He was so good at playing melodies.

9. "Our time won't live that long."

– Robert steals the show with this one. He stayed behind in the studio by himself while we went out to a bar. We've tried adding some more instruments but it didn't work. Robert sings beautifully.
FlamingRudy
27.01.2008 - 12:28 Uhr
Bin gerade beim ersten Durchgang und schon nach 4 Songs restlos begeistert - könnte wirklich deren bestes Album sein. Umso trauriger, dass es wohl das letzte ist...
pat
27.01.2008 - 18:18 Uhr
also bei itunes deutschland kann man es schon kaufen...
joerg
27.01.2008 - 23:11 Uhr
das was man bei myspace anhören darf ist traumhaft. ich hoffe, sie machen weiter, zumal sie auf der bühne eine ausnahmeband sind!
redelk
28.01.2008 - 07:43 Uhr
Bei cdon.com auch in CD-Form erhältlich!
FlamingRudy
28.01.2008 - 11:51 Uhr
Mein Fazit nach viermaligem Hören: eine großartige 8/10. Besonders Look away Lucifer hat´s mir angetan, aber auch der Rest kann durch die Bank weg überzeugen - kein einziger Ausfall.
Pat
28.01.2008 - 14:21 Uhr
bei mir bewegen sich alle songs im 8er bis 10er bereich. das album kratzt sehr stark an einer 9.

und von "look away lucifer" hab ich schon seit 24 stunden einen ohrwurm... :D
FlamingRudy
28.01.2008 - 15:28 Uhr
Die 9/10 ist eventuell auch bei mir noch drin - mit jedem Mal Hören wird das Album noch besser.

Nachdem ich mir die tollen ersten beiden Alben noch einmal angehört habe, würde ich tatsächlich soweit gehen, das neue als das beste einzustufen.

Ich mag das bluesige des Albums, erinnert mich insbesondere in der zweiten Hälfte sogar ein bisschen an Cashs Spätwerk und an Two Gallants.

Ich versuch mich mal an einer Einzelwertung:

Whatever happened to you? 8/10
The hour of the wolf 9/10
Look away Lucifer 10/10
Honey Bee 10/10
New Woman, new Man 8/10
What´s on your mind 8/10
Highway of light 8/10
Valley of Deception 8/10
Our Time won´t live that long 7/10
Raventhird
17.02.2008 - 22:09 Uhr
FlamingRudy (28.01.2008 - 11:51 Uhr):
Mein Fazit nach viermaligem Hören: eine großartige 8/10. Besonders Look away Lucifer hat´s mir angetan, aber auch der Rest kann durch die Bank weg überzeugen - kein einziger Ausfall.


Unterschreibe ich. Starkes Album.
bee
25.02.2008 - 17:36 Uhr
japp - gutes Teil! wann wird's wohl ne Rezi geben?
BillyBremner
03.03.2008 - 00:38 Uhr
bin auch zufrieden mit dem Album ... locker ne 8/10.
Armin
11.03.2008 - 22:15 Uhr
Madrugada, so nennt man im Spanischen den Moment kurz bevor die Sonne
aufgeht. Ein Ausdruck, der die musikalische Stimmung der Songs von Madrugada
ziemlich genau wiedergibt. Ihr weicher, melancholischer Indie-Rock bescherte
den Norwegern seit der Veröffentlichung ihrer Debut EP (1998)
Platinauszeichnungen, Musikpreise und ausverkaufte Konzerte. Nach dem
plötzlichen Tod ihres Gitarristen Robert Buras im Sommer letzten Jahres
beschließen die verbleibenden Mitglieder Sivert Hoyem und Frode Jacobsen,
die bereits begonnenen Arbeiten am fünften Studioalbum allein fortzusetzen.
Das selbstbetitelte Werk wurde bereits zu Beginn des Jahres in Norwegen
veröffentlicht, im Mai kommt die Band für drei Daten zu uns.

MADRUGADA
präsentiert von KULTURNEWS
04.05. Köln ­ Luxor
06.05. Hamburg ­ Knust
07.05. Berlin ­ Columbia Club

http://www.madrugada.net



Tickets für alle Konzerte gibt es ab sofort bei den bekannten
Vorverkaufsstellen.

Pat
12.05.2008 - 17:53 Uhr
schöne rezi, allerdings mit 1-2 punkten unterbewertet. und "our time won't live that long" seh ich auch nicht als highlight.

schade dass die band hier nicht die aufmerksamkeit erhält, die ihr eigentlich zustehen sollte.
joerg
12.05.2008 - 20:49 Uhr
das konzert letzte woche in berlin war sensationell und sowas von großartig! dem vorredner kann ich nur zustimmen: madrugada verdienen es, mehr beachtet zu werden!
vheissu1
13.05.2008 - 08:40 Uhr
hm, schon sehr starkes Album, aber an die Düsternis und Bedrücktheit von Black Mambo sind sie nicht mehr herangekommen.
Cecil Terwilliger
13.05.2008 - 09:04 Uhr
Hat jemand die b-Seite von "Look away Lucifer" namens CARAVAN?

gibt es die im Netz zu laden?

Thanx!!
Nowe75
16.05.2008 - 08:55 Uhr
Das Album ist absolut fantastisch und das spricht sich rum, siehe Amazon Verkaufscharts.
Rainstorm
16.05.2008 - 09:50 Uhr
Absolut gutes Album. Mir hat die "The Deep End" allerdings auch sehr gut gefallen. Insgesamt würde ich eine 9/10 geben, weil mich Look away Lucifer etwas nervt.
Watchful_Eye
16.05.2008 - 09:52 Uhr
"Look away Lucifer" ist übrigens auf der Heft-CD der aktuellen "Eclipsed".

Wie auch immer, sooo geil find ichs jetzt auch nicht ;) aber guter Song.
bee
03.08.2008 - 18:01 Uhr
wirklich rundum toll die Platte! Im Moment hat's mir besonders New woman, new man angetan
Raventhird
31.10.2008 - 00:31 Uhr
Warum? Warum nur? Ich will die Band zwanghaft zurück.
Sad Professor
31.10.2008 - 08:03 Uhr
Echt eine großartige Band. Kenne zwar nur die letzten beiden Platten, aber die sind großartig, vor allem "The Deep End" hat einige unglaubliche Killer: The Kids Are On High Street, Hold On To You, Subterranean Sunlight etc. Auch die Neue ist sehr gelungen, "What's On Your Mind?" ist bei mir schon jetzt ein Song für die Ewigkeit, spätestens gegen Ende des Songs bin ich immer überwältigt. Klingt alles sehr reif und perfektionistisch, sodass ich auch verwundert bin, dass diese Band nicht mehr Aufmerksamkeit genießt.
stativision
27.03.2009 - 09:09 Uhr
hab sie jetzt auch.
nach vielen durchläufen: ein richtiges highlight ist nur der opener. und kommt auch nicht an ihr debüt heran. aber sicher besser als die letzten beiden alben.
Sick
27.03.2009 - 10:38 Uhr
"ein richtiges highlight ist nur der opener. und kommt auch nicht an ihr debüt heran."

Interessant, nach meinem Eindruck schlägt sie das Debüt locker.
Und "What's On Your Mind?" kein Highlight?
Mann kann es kaum glauben...
bee
27.03.2009 - 10:56 Uhr
versteh ich auch nicht - die Platte ist wirklich top. Nur die Produktion wünschte ich mir mehr akzentuiert, etwa so wie die letzte Murder By Death ...
vheissu1
27.03.2009 - 11:05 Uhr
@bee
finde ich auch
stativision
27.03.2009 - 11:38 Uhr
bei "what's on your mind" ist mir der erste teil zu sehr abgekupfert bei irgendeinem amerikanischen älteren song. und ansonsten ist sie ja schon recht ähnlich dem debüt, nur mit weniger doors- und chris isaak-einfluß. was ich bei madrugada stets etwas kritisch finde ist das offensichtliche zitieren ihrer vorbilder. die produktion ist allerdings wunderbar finde ich.
Manni
27.03.2009 - 13:07 Uhr
"bei "what's on your mind" ist mir der erste teil zu sehr abgekupfert bei irgendeinem amerikanischen älteren song."

Der da wäre? Ich kenne viele amerikanische Songs, diesen hier möchte ich auch kennen.
stativision
27.03.2009 - 15:04 Uhr
ja, wenns mir einfallen würde - das nervt mich nur noch mehr. ist auf jeden fall auch in einem film verwendet.
stativision
28.03.2009 - 16:28 Uhr
in etwa so ist meine einzelwertung:

Whatever happened to you? 9/10
The hour of the wolf 7/10
Look away Lucifer 7/10
Honey Bee 8/10
New Woman, new Man 7/10
What´s on your mind 8/10
Highway of light 7/10
Valley of Deception 7/10
Our Time won´t live that long 7/10
Raventhird
28.03.2009 - 19:27 Uhr
Look away Lucifer 7/10

Weiter lese ich nicht ;). Komplette Unterbewertung eines ihrer besten Songs.
Winterstorm
15.11.2009 - 19:27 Uhr
Madrugada scheint es wohl defintiv nicht mehr zu geben, dafür neues Solo-Material von Sivert:

Anspieltip: Shadows_High Meseta

http://www.siverthoyem.com/
bee
19.12.2010 - 21:15 Uhr
wat is nu - kommt von denen nochmal was?
hey du
19.12.2010 - 21:36 Uhr
schon ewig aufgelöst

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: