Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Porcupine Tree - Nil recurring

User Beitrag
Armin
07.12.2007 - 00:48 Uhr
Following the release of the critically-acclaimed Fear of a Blank Planet
album and the success of their 2007 North American tour comes Porcupine
Tree's latest offering 'Nil Recurring'. The mini-album (29 minutes of music)
was written during the 'Fear Of A Blank Planet' sessions, completed over the
Summer of 2007, and is now presented as a cohesive, self-contained Porcupine
Tree work in its own right, set for general release on February 18th, 2008.

The title track features Robert Fripp on lead guitar, and the album moves
through the full Porcupine Tree spectrum of atmospheric ambience, melodic
hooks, and crushing riffs.
Packaged in deluxe Super Jewel case in textured slipcase.

Porcupine Tree is regarded as one of the most impressive
experimental/progressive/psychedelic rock bands to emerge from the UK since
their inception in 1991, having enjoyed a successful recording career
spanning over 15 years.

Frontman Steven Wilson is also known for his recent work with Aviv Geffen as
Blackfield and for his production and musical contributions on the Opeth
albums 'Blackwater Park', 'Deliverance' and 'Damnation'.



keenan
22.01.2008 - 09:12 Uhr
also für alle die dieses schmuckstück noch nicht besitzén.

am 22. februar erscheint Nil Recurring offiziel und kann nun auch bei amazon zum beispiel für 15 euro vorbestellt werden.
Konsum
22.01.2008 - 12:55 Uhr
Ach, ich dachte, das wäre längst raus. Kein Wunder, dass ich die Scheibe neulich nicht bei Saturn gefunden habe ...
Norman Bates
22.01.2008 - 12:57 Uhr
Robert Fripp spielt mit? Muss ich haben.
schweizerländer
23.01.2008 - 11:47 Uhr
konnte man bisher nur auf den Live-Gigs beziehen... Lohnenswert
keenan
23.01.2008 - 12:48 Uhr
wobei sie die stücke für mich live nicht annähernd so gut umsetzen konnten wie auf platte, im gegenteil haben mich sogar enttäuscht!
Icarus Line
24.01.2008 - 17:09 Uhr
Schon wieder 'ne neue?
schweizerländer
24.01.2008 - 17:41 Uhr
EP der FOABP-Entstehung
Pat
23.02.2008 - 12:14 Uhr
hier könnt ihr euch die komplette version zu "normal" anhören:

http://www.youtube.com/watch?v=NEfCx2rAc_k&feature=related

toll!
Konsum
15.04.2008 - 16:39 Uhr
Die meisten Rezis, die ich so gefunden habe, überschlagen sich ja geradezu, oft wird behauptet Nil Recurring sei gar besser als FOABP.

Leider kann ich das nicht ganz bestätigen. Bei den songs handelt es sich um nicht verwendetes, "übrige gebliebenes" Material aus den Sessions zu FOABP. Und genau so klingt das auch. Das ist lange nicht os durchdacht und durchkomponiert wie die Sachen auf einem PT-Album. Vielmehr hat das ganze eher einen Jam-Charakter. Das ist okay, und schlecht sind die songs ja auch nicht. Aber der richtige Knaller ist das eben auch nicht.

Einzig "Normal" gefällt mir ganz gut, denn eigentlich ist es mit der schönen Strophen-Melodie das bessere "Sentimental". Und trotzdem, da es ja im Grunde nur eine Alternativ-Version eines bestehenden songs ist, hätte es auch dies nicht gebraucht.

Fazit: Nett, aber auf keinen Fall unverzichtbar.
Karsten
15.04.2008 - 17:56 Uhr
Ich stimme dieser Kritik zu:

http://www.cdstarts.de/kritiken/93636-Nil-Recurring.html
keenan
16.04.2008 - 07:33 Uhr
@ karsten

also dieser rezi kann ich ja überhaupt nich zustimmen, ebenso wie der zu 10,000 days!
Karsten
16.04.2008 - 08:23 Uhr
Wie auch immer. Jedenfalls ist die EP durchwachsen. Keine Ahnung, warum alle in Jubelarien ausbrechen.
keenan
16.04.2008 - 08:55 Uhr
@ karsten

weil die jungs auf der EP ihre möglichkeiten mehr ausreizen als auf dem lonplayer. gavin wirkt endlich wie losgelassen, edwin ist auch endlich mal in seinem element und man bekommt wieder ein paar gute gitarrensoli und vor allem wunderschöne melodien zu hören (anfang von what happens now?, die strophen von cheating the ploygraph)

einzig anesthetize und my ashes finde ich auf foabp hervorragend, der rest ist nach einem gutem jahr hörens nur noch ok bis durchschnitt!

also ich finde eher das foabp in sämtlichen kritiken total überbewertet wurde!
Konsum
16.04.2008 - 11:02 Uhr
keenan (16.04.2008 - 08:55 Uhr):
@ karsten

weil die jungs auf der EP ihre möglichkeiten mehr ausreizen als auf dem lonplayer.



Sorry, aber das ist so ein "Mucker-Argument". Es kommt mir doch überhaupt nicht drauf an, ob Gavin Harrison an der Grenze seiner Möglichkeiten trommelt oder nicht. Was zählt ist einzig und allein: Ist die Musik gut oder nicht? Und auf mich wirkt sie etwas langweilig.
keenan
16.04.2008 - 12:14 Uhr
tja und bei mir ist es eben mit der foabp so das sie insgesamt etwas eindimensional und langweilig wirkt ;)
faker
16.04.2008 - 12:34 Uhr
cool dann können wir ja jetzt alle nach hause gehen.
Abo
24.06.2013 - 19:11 Uhr
Sind jetzt endlich alle zuhause?

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: