The Verve - Urban hymns

User Beitrag
idi
29.11.2007 - 08:50 Uhr
Tolles Album. Die Singles (Bitter Sweet Symphony, The Drugs Don't Work, Sonnet, I'm A Lucky Man) sind alle vier so großartig, dass man es schwer beschreiben kann. Die Songs dazwischen habe ich allerdings immer so ein bisschen als Füllmaterial (wenn auch gutes) wahrgenommen.

8/10
The MACHINA of God
29.11.2007 - 09:56 Uhr
Füllmaterial???
Geht's noch?
"The rolling people", "Space and time", "Another elvet morning", "Come on".... da sind z.T. die Singles eher noch die schwächeren.
Flux
29.11.2007 - 12:24 Uhr
Ja, finde ich auch. Abgesehen von 'Lucky Man' vielleicht, gefällt mir das "Füllmaterial" besser.
Lyxen
29.11.2007 - 12:48 Uhr
Sonnet finde ich am besten.
Dan
29.11.2007 - 12:51 Uhr

Hallo, "Catching The Butterfly"... ;)

und "The Rolling People" ist ja ein idealer Konzert-Opener!
lüdgenbrecht
05.02.2008 - 22:08 Uhr
5 Beiträge zu so einem Album? Kann das sein?
Loam Galligulla
05.02.2008 - 22:30 Uhr
Muss so sein. Schön unterschätzt bleiben. Natürlich das 2. beste Album aller Zeiten.
lüdgenbrecht
05.02.2008 - 22:36 Uhr
Und was ist das erste?
Loam Galligulla
05.02.2008 - 22:41 Uhr
Definitely Maybe.
Oliver Ding
05.02.2008 - 22:45 Uhr
Das ultimativ gräßliche "Bittersweet symphony" hat mich monatelang davon abgehalten, mir die Platte mal ganz anzuhören. Das nervtötende Gefiedel ist immer noch ein Quell massiven Kopfschmerzes. Es waren erst "The drugs don't work" und "Lucky man" nötig, damit ich mir das Album mal gebe. Den allgegenwärtigen Jubel konnte ich aber dann immer noch nicht nachvollziehen. Ein okayes Album mit einem Totalausfall. 7/10.
lüdgenbrecht
05.02.2008 - 22:49 Uhr
Oliver, hast du denn noch nie "Drugs Don't Work" oder "Lucky Man" laut angehört? Wenn nicht, machs mal. Vielleicht verfällst du dem Zauber dann.
Ignition
05.02.2008 - 22:52 Uhr

Bittersweet Symphony als Quelle massiven Kopfschmerzs? Also da gibts ganz andere Sachen, die Kopfweh auslösen können aber gerade der Song hat mich überhaupt erst zu Ashcroft und The Verve gebracht. BS ist für mich einer der Meilensteine des Britpop und wenn irgendein Song das Lebensgefühl der Mitte 90er zu materialisieren vermag, dann ist es genau dieser.
Liam Gugelhupf
05.02.2008 - 22:52 Uhr
- Muss so sein. Schön unterschätzt bleiben. Natürlich das 2. beste Album aller Zeiten.

- Und was ist das erste?

- Definitely Maybe.


Ach du Sch...

micha
05.02.2008 - 22:54 Uhr
Das mit Bittersweet symphony kann man tatsächlich anders sehen... mir gefällt der Song ganz gut wegen der melancholischen Stimmung. Dasn komplette Album kann ich mir eher selten geben und höre es tatsächlich nicht häufig, erinnert mich an dieses zuckerklebrige album der
Manic street preachers
lüdgenbrecht
05.02.2008 - 22:57 Uhr
Mir scheint fast, der Oliver meint das nicht so ganz ernst. :)
Menikmati
05.02.2008 - 23:00 Uhr
mir gefällt one day am besten. doch damit stehe ich wohl alleine da.
cds23
06.02.2008 - 11:31 Uhr
Wer "Weeping Willow" und "Velvet Morning" nichts abgewinnen kann, sollte sich schon gewaltige Sorgen machen.
gianni
06.02.2008 - 11:39 Uhr
Mir scheint fast, der Oliver meint das nicht so ganz ernst. :)

Glaube schon. Ich meine sogar, in dem Song eine verhallte Snare-Drum herausgehört zu haben. Damit wird seine Meinung noch verständlicher... ;)

Für mich ist Bittersweet Symphony einfach DER Song, den ich mit The Verve verbinde. Und ein ganz phantastischer obendrein. Was im übrigen für das gesamte Album gilt. Muss ich mal wieder anhören.
cds23
06.02.2008 - 12:35 Uhr
Das hat gesessen, Du Assi. :-P
JaRaDa
06.02.2008 - 14:10 Uhr
Ein ganz großes Album. Die ersten 4 Songs sind einfach unglaublich, dazu natürlich noch Lucky Man. Aber auch die restliche Platte ist toll, einen richtigen Lückenfüller gibts nur mit "Neon Wilderness", der stört irgendwie. Aber dennoch eine klare 10/10.
Deaf
06.02.2008 - 14:57 Uhr
Bei The Verve ist's wie bei Travis: Die Singles sind toll, der Rest leider nur Füllmaterial. 6-7/10
ptm
06.02.2008 - 15:28 Uhr
Die Singles sind toll, der Rest noch besser. 10/10
stillill
06.02.2008 - 15:34 Uhr
velvet morning = tollster song der 90er
lüdgenbrecht™
17.08.2008 - 01:00 Uhr
Nach wie vor gilt: "Lucky Man" ist einer der soulvollsten Songs aller Zeiten. Diese Streicher - wirklich der pure Wahnsinn!
Raventhird
17.08.2008 - 01:21 Uhr
10/10. Da diskutiere ich nicht drüber ;).
lüdgenbrecht™
17.08.2008 - 01:30 Uhr
Und auch das zweite Highlight des Albums, "The Drugs Don't Work", ist ein wahrhaftiges Meisterwerk. Immer tiefer verliert man sich in diesem Lied, wie ein Strudel nimmt es einen gefangen, bis man droht, darin zu versinken. Große große Klasse!
Dan
17.08.2008 - 11:44 Uhr

"Weeping Willow" ist auch großartig *erwähnthab*
B@n@n@ Co.™
17.08.2008 - 21:53 Uhr
Bei The Verve ist's wie bei Travis: Die Singles sind toll, der Rest leider nur Füllmaterial. 6-7/10

*unterschreib*
dfg
17.08.2008 - 23:24 Uhr
Auf der Urban Hymns gibt es kein Füllmaterial.

Frag mal bei Oasis nach, da wirst du fündig werden.
Loam Galligulla
18.08.2008 - 00:08 Uhr
Wer kam auf diese Unart Travis mit Verve zu vergleichen? Weil beide Streicher benutzen? Oh lawd.
spämle
18.08.2008 - 00:50 Uhr
Liam Gugelhupf (05.02.2008 - 22:52 Uhr):
- Muss so sein. Schön unterschätzt bleiben. Natürlich das 2. beste Album aller Zeiten.

- Und was ist das erste?

- Definitely Maybe.

Ach du Sch...


Jap, das erste Oasis-Werk ist absolute Scheiße, wie der Rest dieser Unband.

Aber ich habe mal gehört, dass das alles bloß eine Frage des individuellen Geschmacks ist, bla... ^^

Bestes Album aller Zeiten: KID A
Loam Galligulla
04.07.2009 - 17:05 Uhr
Oh, ist das gut. Ashcroft war mal so fit...
Ashbescher
04.07.2009 - 17:10 Uhr
Ja, war.
:(
JaRaDa
04.07.2009 - 18:19 Uhr
Hoffentlich kann ich diese band irgemdwann mal live sehen.. Gibts neue Infos, neues Album, Tour etc?
Garp
04.07.2009 - 22:28 Uhr
Die letzten Meldungen waren leider nicht positiv. Nach der Reunion letztes Jahr hat es in Japan bei einem Konzert im August schon wieder heftig hinter den Kulissen gekracht, da haben sie die Zugabe platzen lassen. Leider finde ich das YouTube-Video nicht wieder.

Dieser Eintrag auf Nick McCabes MySpace-Seite gibt leider auch nicht viel Anlass zu Hoffnung:

"The Verve seems to be on holiday, and shows no sign of not being on holiday - so, I've been hesitant to breach Official Secrets style policy with any missives from the, well, from any front, basically. Don't ask me anything about the big V, just let me enjoy my non-alcoholic Piña Colada and tell you about what's going on elsewhere."
Fever Haze
21.11.2010 - 13:16 Uhr
Diese Platte war heute der beste Morgenbegleiter, den man sich nur vorstellen kann. :) Immer wieder eine tolle Platte.
Gordon Fraser
21.11.2010 - 13:18 Uhr
"Sonnet" ist fantastisch. Das komplette Album ist mir zu langatmig.
Fever Haze
21.11.2010 - 13:22 Uhr
Da tust dem Album aber Unrecht. Das herrlich verschobene, leicht psychedelische "Neon Wilderness" ist doch toll und "The Drugs Don´t Work" sollte man unbedingt mal zu einer Flasche Rotwein oder wie ich heute, zu einer schönen Begegnung gehört haben. "The Rolling People" zündet spät aber dann gewaltig. Mit "Sonnet" hast Du allerdings recht.
Walt
21.11.2010 - 13:23 Uhr
Mir zum so hören auch inzwischen zu langatmig. Aber in der richtigen Stimmung kann Musik kaum besser sein alös auf diesem Album.
mispel
21.11.2010 - 13:50 Uhr
Die Spielzeit ist wirklich etwas zu lang. Da hätte man schon ein paar Songs weglassen sollen, auch wenn es jetzt keine großen Schwachpunkte gibt.
The MACHINA of God
21.11.2010 - 14:31 Uhr
Etwas lang, das stimmt. Aber bis auf "Neon wilderness" und "Weeping williw" könnte ich da aug nix verzichten.
Tanztheater
16.05.2011 - 23:26 Uhr
Lucky Man strahlt echt genau das Gefühl aus, das man hat, wenn man morgens nach durchgemachter Nacht noch leicht verstrahlt den Sonnenaufgang sieht.
Tanztheater
16.05.2011 - 23:42 Uhr
Ach du scheisse. Das ist fast schon grotesk tragisch. Tut mir ehrlich leid, hoffentlich kannst du dich mal davon lösen, ich glaub es gäbe nur 2-3 Songs für mich, bei denen sowas noch schlimmer wär.
The MACHINA of God
17.05.2011 - 01:29 Uhr
So können Leben und Musik manchmal zusammenspielen. Tragisch schön. :)

PS: Schwul und so.
The MACHINA of God
17.05.2011 - 01:29 Uhr
So können Leben und Musik manchmal zusammenspielen. Tragisch schön. :)

PS: Schwul und so.
Der Doktor
14.01.2012 - 20:14 Uhr
Also Weeping Willow gehört ja wohl eindeutig zu den besten songs dieses ohne hin schon geilen albums !! einzig velvet morning hätten die sich sparen können . einer der wenigen titel die ich generell beim musik hören skippe !
The MACHINA of God
14.01.2012 - 20:18 Uhr
Eher andersrum. Aber auch egal, weil: tolles Album.
Highlights für mich:
Rolling people, Dru.gs, Space and time, Come on
Several Beach
17.03.2012 - 20:25 Uhr
Ich hab sie: Die Platte für den Frühling! :) - Urban Hymns ist unglaublich, Lucky Man und Weeping Willow überwältigend.

Keep on lovin´...
mispel
17.11.2012 - 13:48 Uhr
Grad scheint die Sonne schön durchs Fenster und ich frage mich, ist "Lucky Man" einer der besten Songs der 90er? Ich sage Ja.
The MACHINA of God
17.11.2012 - 13:52 Uhr
"Einer der..." auf jeden Fall.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: