Millencolin - Machine 15

User Beitrag
Armin
20.11.2007 - 20:55 Uhr


> FOR IMMEDIATE RELEASE
>
> MILLENCOLIN IN THE STUDIO
> NEW ALBUM DUE IN SPRING ’08 THROUGH BURNING HEART
>
> Swedish punk rock quartet MILLENCOLIN are wrapping up the recording of
> their 7th studio album and a follow up to 2005’s Kingwood at the bands
> own Sound Lab Studios in Örebro (Sweden).
>
> The yet to be named new album is produced by Lou Giordano (Taking Back
> Sunday, Plain White T’s, Goo Goo Dolls. Jewel, The Ataris), who also
> produced the band’s fifth album Home From Home. “Lou producing the
> band once again is working out really fine” says guitarist Mathias
> Färm “he’s adding that extra dimension needed to the songs”.
>
> Vocalist/bassist Nikola Sarcevic, guitarists Mathias Färm, Erik
> Ohlsson and drummer Fredrik Larzon have been working on the new album
> for the past 6 months and are “stoked to finally record the material”.
> “We feel we're better than ever and we are really excited about the
> new songs”, Mathias Färm adds. ”The whole band is appreciating the
> process a whole lot and the atmosphere in the studio is great.”
>
> Örebro based group will soon make the trip to Berlin where they will
> mix the album in legendary Hansa Studio (David Bowie, Iggy Pop, U2,
> Depeche Mode), together with Lou Giordano and Michael Ilbert (Roxette,
> The Cardigans).
>
> For more information and exclusive in-studio video footage please
> visit:
> http://www.millencolin.com/
> http://www.myspace.com/millencolin
eric
20.11.2007 - 21:53 Uhr
Ob die irgendwann mal wieder ein gutes Album machen können? Ach, sch*** drauf, ich bin zu alt...;)
rainy april day
20.11.2007 - 21:56 Uhr
Fand die letzten drei Alben ausnahmslos super. Und das viel gescholtene HomeFromHome ist mein Millencolin-Liebling :-)
Leatherface
20.11.2007 - 21:56 Uhr
Ich hab die mal geliebt. Aber irgendwie bin ich denen entwachsen. :-/
solea
20.11.2007 - 21:58 Uhr
haben noch NIE eine schwache cd auf den Markt gebracht. Absolut sympathische Kerle. Durchweg eine feine Sache.
arnold apfelstrudel
20.11.2007 - 22:01 Uhr
Aber irgendwie bin ich denen entwachsen.

Irgendwie hab ich immer Angst das auszusprechen.
Obrac
20.11.2007 - 22:02 Uhr
Naja, die letzten beiden fand ich schon recht enttäuschend. Naja, mal abwarten. Die waren mal eine meiner absoluten Lieblingsbands.
Obrac
20.11.2007 - 22:04 Uhr
An dieser Stelle müsste ich eigentlich mit eric darüber diskutieren, ob die "For Monkeys" oder die "Pennybridge Pioneers" die beste ist ;)
eric
20.11.2007 - 22:05 Uhr
Hehe, diese Diskussion kann man wohl fast so aus dem Thread zum letzten Album kopieren...;)

"Home from home" mochte ich auch noch, dieser 'Schweinerockansatz' war ganz nett. Aber danach irgendwie nix mehr, was die gemacht haben.
eric
20.11.2007 - 22:06 Uhr
An dieser Stelle müsste ich eigentlich mit eric darüber diskutieren, ob die "For Monkeys" oder die "Pennybridge Pioneers" die beste ist ;)

Haha, fast zeitgleich! Naja, das lassen wir mal so stehen wie es an anderer Stelle schon gesagt wurde.
rainy april day
20.11.2007 - 22:14 Uhr
Nach HomeFromHome kommt bei mir PennybridgePioneers.
Och, das letzte war auch okay. Eine sehr feine Band :-)
solea
20.11.2007 - 22:47 Uhr
die pennybridge pioneers hat halt ein paar granatenmäßige Ausfälle weshalb sie bei mir eher weiter unten angesiedelt ist.
exciter
20.11.2007 - 22:55 Uhr
together with Lou Giordano and Michael Ilbert (Roxette,
> The Cardigans).


autsch, ob da nochmal sowas wie "kemp" bei rumkommt. :/

bier am fuß
20.11.2007 - 23:00 Uhr
ich mag alle alben die ich hab(4 stck), aber die melancholy collection find ich scheiße.

hm, dann mag ich wohl doch nicht alle. ;)
Samuela
25.11.2007 - 18:30 Uhr
die band hats auch nur mit hilfe von MTV geschafft populaer zu werden, liegen musikalisch und vor allem textlich weit hinter den californischen originalen NOFX und LAGWAGON und BAD RELIGION!
Ralph
22.12.2007 - 19:54 Uhr
@obrac
Pennybridge Pioneers ist die Beste
eric
22.12.2007 - 19:57 Uhr
Find' ich auch.
hombre
22.12.2007 - 20:02 Uhr
ihr jungen Schnösel ihr, schonmal was von "Life on a plate" gehört ;-)? Zu dieser Zeit waren die der heiße Schei ß. Wer die damals kannte, war cool. For Monkeys von `97 war auch noch ok, dann war ich zu alt, um die Band noch gut zu finden :-). Und sie wurden zu groß und zu beliebig /langweilig. Das Debut ist auch ganz groß. Hab sie anno 96 mal live erlebt. Hach, bin ich alt, naja.


SpuddBencer
22.12.2007 - 20:47 Uhr
Tiny Tunes! diskussion beendet...
SpuddBencer
22.12.2007 - 20:50 Uhr
achso noch eine sache: neues album? tut das not?
millencolin sind doch so eine der bands, bei der man schon länger still und heimlich die auflösung herbeisehnt...naja, habe mich seit der home from home auch nicht mehr mit ihnen beschäftigt.
eric
22.12.2007 - 21:03 Uhr
Zu jung?? Hab' mir damals mit 15 die Tiny Tunes gekauft, als sie rauskam...;) Trotzdem mag ich den 'erwachseneren' Sound von Songs wie "No Cigar" oder "Kemp" (heute) lieber.
hombre
23.12.2007 - 16:23 Uhr
ok, dann bist du ja fast so alt wie ich ;-), hab mir Life on a plate glaub ich 1996 gekauft, da war ich schon 20, ein Spätzünder sozusagen, haha.
morethanink
23.12.2007 - 17:04 Uhr
pennybridge pioneers war ihre geilste platte. auch wenn sie seit dem "erwachsener" klingen,bin ich glaub inzw. zu alt für die :)
Luke_sein_Vater
23.12.2007 - 20:25 Uhr
Fand die letzten drei Alben ausnahmslos super. Und das viel gescholtene HomeFromHome ist mein Millencolin-Liebling :-)

Jap, Home From Fand die letzten drei Alben ausnahmslos super. Und das viel gescholtene HomeFromHome ist mein Millencolin-Liebling :-) is auch mein Liebling.
rainy april day
23.12.2007 - 21:40 Uhr
Fingers Crossed, Afghan, Black Eye, Greener Grass, Montego, Punk Rock Rebel, ein Kracher jagt den nächsten :-)
Petr
24.12.2007 - 09:49 Uhr
for monkeys ist die beste, dicht gefolgt von life on a plate!

jaja, Millencolin, auch mal meine absolute Lieblingsband gewesen...
die neusten zwei scheiben find ich zwar nicht schelcht, gute melodien und songs schreiben die natürlich immer noch, aber sie bedeuten mir einfach nicht mehr so viel, bzw. ich hab sie viel viel weniger gehört als die älteren Platten (der Zahn der Zeit nagt eben auch an mir)
neues Album, hmm, muss ich natürlich auch haben, aber die Chance ist doch relativ gross, dass ihm ein ähnliches Schicksal wie Kingwood droht, dass es über den "ganz nett"-status nicht herauskommen wird...
morethanink
24.12.2007 - 09:53 Uhr
schon komisch,bei vielen die "ex-lieblingsband",auch mir.
spätestens nach der zivizeit scheinen die aber uninteressant zu werden :) liegt,finde ich,z.t an der stimme...kann nerven
Armin
22.01.2008 - 12:05 Uhr


MILLENCOLIN ANNOUNCE NEW ALBUM AND EUROPEAN TOUR
Machine 15 blasts on April 4th 2008
FOR IMMEDIATE RELEASE


Swedish punk rock outfit MILLENCOLIN are back with Machine 15 – their first record in three years and the follow up to 2005’s Kingwood. The album will be released on April 4th 2008, through Burning Heart Records.


With an impressive string of six releases behind them, nearly two million records sold worldwide and sharing stages with the likes of Blink 182, the Foo Fighters and Queens of the Stone Age, the Örebro based quartet of vocalist/bassist Nikola Sarcevic, guitarists Erik Ohlsson and Mathias Färm and drummer Fredrik Larzon show that they are on top of their game.


While upholding the classic Millencolin sound, they chose to diversify, evolve and progress on the new album. The explosive punk rock tunes, altered with explosive, distinct and irresistible melodies on Machine 15 are putting MILLENCOLIN’S quality meter on all time high. “I think it’s great. It’s different from what we’ve done before and we’re stoked,” guitarist Mathias Färm enthuses. A perfect example of this willingness to try new approaches is the first single Detox – “Ripe with harmony vocals, an infectious melody that gives nods to both the Beatles and the Beach Boys, and seven chord changes”, Erik Ohlsson explains.


For Machine 15, Millencolin re-teamed with producer Lou Giordano (Sugar, Taking Back Sunday, Plain White T’s, The Ataris, Sunny Day Real Estate), who previously worked with the foursome on 2003’s Home From Home. “We wanted the kind of crisp sound that Lou is notorious for. Plus we have a great chemistry with him,” guitarist Erik Ohlsson adds.


Mixed in Berlin by Michael Ilbert, who lent his skills to records by the likes of The Hives and Roxette, Machine 15 achieves an ultimate level of allure and power. “This time, especially, it feels like we have something extraordinary to present,” vocalist Nikola Sarcevic adds.


Following the album release and headlining tour in Australia, MILLENCOLIN will head back to Europe for a string of dates in April.


DATE CITY VENUE COUNTRY
20-Apr Duisburg T Mobile xtreme D
21-Apr Berlin Columbia Club D
22-Apr Nurnberg Löwensaal D
23-Apr Wiesbaden Schlachthof D
24-Apr Wien Arena A
25-Apr Munich Tonhalle D
26-Apr Zurich Rosthofflager CH




For more information and the stream of the exclusive new track “Brand New Game” visit:


http://www.millencolin.com/
http://www.myspace.com/millencolin
http://www.burningheart.com/
eric
22.01.2008 - 12:22 Uhr
Der dreckige Sound von Home From Home hat mir besser gefallen als dieser Rückfall in (zu )alte Tage, der die letzte Platte doch enttäuschend machte.
(Aber braucht man die noch...? Hm...)
wonko da sane
22.01.2008 - 12:39 Uhr
ach quatscht nicht, die letzte war auch gut!
supernova - ein hammersong!

ich hätt ncihts dagegen, wenn wieder bissl ska zum Einsatz käm wie früher mal.
Gespannt bin ich jedenfalls
Danko
22.02.2008 - 13:03 Uhr
Ich fürchte, von Millencolin kommt nicht mehr viel...

Alle Platten bis zur Home from Home waren cool, schnell, erfrischend.

Home from Home und Kingwood - naja...

Vielleicht hab ich seitdem auch meinen musikalischen Horizont erweitert oder bin wie fast alle hier im Thread einfach zu alt geworden ;-)
Petr
23.02.2008 - 11:57 Uhr
na ja, Brand New Game kann man sich ja anhören, und ich glaube der Song lässt so ziemlich jeden, der Millencolin während den ersten Alben gut fand, in wunderschönen Erinnerungen schwelgen und breit lächelnd durch den Tag gehen, nur schon wegen dem text halt... :)

wow, echt geil, ich freu mich auf das Album!!!
KingAdRock
23.02.2008 - 18:03 Uhr
gefällt mir ganz gut, hat aber doch mit den ersten alben wenig zu tun, oder? ich mag beide phasen.
eric
23.02.2008 - 19:27 Uhr
Hat jetzt nicht soo viel zu bieten. Nette Reminiszenzen an die eigene Vergangenheit; musikalisch im "Pennybridge"-Stil. Ich mag's aber.
Sponge
23.02.2008 - 20:09 Uhr
Wo habt ihr die denn schon gehört??? Brand New Game is halt Durchschnittskost nicht mehr nicht weniger. Den Ska Einschlag bei Millencolin mochte ich nie, find ich gut das der weg is (vielleicht liegts dran das ich Ska nicht mag ;)
eric
23.02.2008 - 20:40 Uhr
Ich hab' doch auch nur den Song gehört.
Sponge
24.02.2008 - 12:51 Uhr
ach so, ich dachte schon hier ist schon vom Album die Rede
biohazard
28.02.2008 - 13:50 Uhr
Ich muss hier auch mal ne Lanze für Life on a Plate brechen! Mein Lieblingsalbum! Mir kommt der Stilwandel hin zum erwachsenen Sound aber gelegen, werde ja auch nich jünger ;-)
Brand New Game finde ich immer besser, je öfter ichs höre. Trotzdem hoffe ich, dass ein Großteil der Songs auf dem neuen Album ordentlich rocken...so im Farewell My Hell-, Supernova-, Ray-Stil. Wie dem auch sei, ich freu mich drauf!
Rock on!
arnold apfelstrudel
28.02.2008 - 14:07 Uhr
Ich hab mich schon gefreut, aber nein, Brand New Game ist dann doch ein ziemlich langweiliger Song geworden.
solea
28.02.2008 - 14:41 Uhr
als alter Haudegen muss ich leider zugeben dass "brand new game" wirklich sehr sehr übel ist. So belanglos waren sie selten. Auf dem letzten album dachte ich sie hätten z.T. keinen Bock mehr auf G-A-G-D im Wechsel, oder zumindest nicht so penetrant. Aber dieser neue song.. Kein Tempo, keine Raffinesse, langweilige Hookline :(
vomsk
28.02.2008 - 16:09 Uhr
Wer genau sucht, kann sich sogar schon mal einen Eindruck von der neuen Single "Detox" machen.
morethanink
28.02.2008 - 16:16 Uhr
helden meiner pubertät! :)
aber "brand new game" ist belanglos. ich sie bei "pennybridge pioneers",wo sie ne fette entwicklung gemacht hatten (va. weg vom skapunk-einerlei).
jetzt hab ich wolh das interesse verloren..kann auch der grund sein,warum der neue song schonmal nicht so vom hocker haut.
solea
28.02.2008 - 17:01 Uhr
ne der ist einfach nur schlecht. das liegt nicht an dir.
Sponge
28.02.2008 - 17:10 Uhr
Neue Single hier:

http://www.youtube.com/watch?v=cneR0SLqa_E

Hmmm, ich weiß nicht was ich davon halten soll... dieses Riff kommst mir irgendwie bekannt vor und auf solche Tralala Refrains steh ich sowieso nich
arnold apfelstrudel
28.02.2008 - 17:13 Uhr
Wozu bitte nimmt man noch Alben auf, wenn man doch absolut keine Songideen mehr hat? Nur noch furchtbar.
Sponge
28.02.2008 - 17:15 Uhr
Strophe Bridge okay... aber der Refrain is mir schon eine Spur zu kitschig
Daharka
29.02.2008 - 19:09 Uhr
konnt mit der band nie was anfange, aber die single ist irgendwie stark, also kriegs net ausm ohr...
eric
29.02.2008 - 19:13 Uhr
Nie was anfangen?? Sofort Pennybride Pioneers besorgen. Da gibt's das neue Lied in besser...;)
Daharka
29.02.2008 - 19:15 Uhr
http://www.youtube.com/watch?v=Igiq-8WhboM hier ist das ding mal ing anz mit video link da oben ist ja nur halbes lied
Petr
29.02.2008 - 23:02 Uhr
hmm, da gefällt mir brand new game eindeutig besser als detox....
aber millencolin brauchen ja eh immer zeit, bis sie ihre magie entfalten, und ausserdem bin ich zu alt....

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: