Maischberger

User Beitrag
Linksgrüne Gutmensch*in
13.02.2018 - 20:11 Uhr
Ich lese gerade, dass die richtige und wichtige Diskussion bei Maischberger durch ein Gespräch über die GroKo-Sondierungen ersetzt wird. Schade, ich hoffe aber, dass dieses Thema noch zeitnah behandelt wird!
Linksgrüne Gutmensch*in
13.02.2018 - 20:13 Uhr
@GroKo statt Flüchtlinge: Genau, habe es auch gerade bemerkt :(
Linksgrüner Gutmensch
13.02.2018 - 20:43 Uhr
Schon wieder über die Groko statt endlich einmal über Flüchtlinge zu diskutieren ist rassistisch!!!
Beo Bachter
15.02.2018 - 17:24 Uhr
War eine interessante Sendung. Am schönsten fand ich den Kontrast zwischen den SPD Positionen, wo noch kontrovers diskutiert wurden, und denen der CDU-Tussi, die obwohl eher der jüngeren Generation zugehörig, Merkel immer noch für alternativlos und unersetzbar hält und sehr bemüht war, nur Positives über ihre Lieblingskanzlerin von sich zu geben.
Forumsfascho
15.02.2018 - 17:29 Uhr
*Forum zuscheiss*
22:55
21.02.2018 - 10:46 Uhr
CDU nach rechts, SPD nach links: Rettet das die Volksparteien?

Countdown zu einer neuen Regierung: Die SPD-Mitglieder beginnen ihre mit Spannung erwartete Abstimmung über den Koalitionsvertrag. Der CDU-Parteitag entscheidet bereits am nächsten Montag. Aber nicht nur an der Basis der SPD wird der Aufstand geprobt, auch in der CDU rumort es gewaltig. In aktuellen Umfragen kommen Union und SPD gemeinsam nicht einmal mehr auf 50 Prozent. Im Osten Deutschlands droht die AfD gar die CDU als stärkste Partei abzulösen. Was kann den ehemals stolzen großen Parteien noch helfen?

Gäste: Katarina Barley (SPD / Bundesfamilienministerin), Kevin Kühnert (SPD / Juso-Vorsitzender), Monika Grütters (CDU / Präsidiumsmitglied), Birgit Kelle (konservative Publizistin), Hans-Ulrich Jörges ("Stern"-Kolumnist)
Naja
21.02.2018 - 11:03 Uhr
Dumm gewähltes Thema. Sollte heissen:

CDU zurück auf die alten Positionen vor Merkel, SPD zurück auf die Positionen vor Schröder, und es klappt evtl. auch wieder.
Jaja
21.02.2018 - 11:37 Uhr
Die fetten Jahre sind vorbei.
Der mit Aktienpaket und Erbe
21.02.2018 - 11:40 Uhr
Die fetten Jahre fangen erst an!
Flüchtlingsindustrieller
21.02.2018 - 11:40 Uhr
Ich hoffe nicht!

Achim

Postings: 6166

Registriert seit 13.06.2013

22.02.2018 - 12:21 Uhr
Die Juso-Landesvorsitzende ist ja ganz niedlich, vor allem wie sie sich in Rage redet. Da spürt man noch richtig Enthusiasmus :-)

(A.)
Ann Merkel
01.03.2018 - 08:20 Uhr
Dafür, der Bevölkerung die Politik der Regierenden zu vermitteln und die zu herrschende Meinung und die Deutungshoheit zu verbreiten.
HELVETE IV (HIV)
15.03.2018 - 10:13 Uhr
So eine wie KGE bräuchten wir hier im Forum.
GmbH & co KG & E
15.03.2018 - 20:49 Uhr
Das Forum wird sich ändern, und ich freue mich darauf!
22:45
11.04.2018 - 14:49 Uhr
Angst auf der Straße: Muss der Staat härter durchgreifen?

"Die Aufgabe des Staates ist es, für Recht und Ordnung zu sorgen. Diese Handlungsfähigkeit war in den letzten Jahren oft nicht mehr ausreichend gegeben." Mit dieser These hat CDU-Minister Jens Spahn eine hitzige Debatte ausgelöst. Seine Kritiker warnen, dass mit solchen Aussagen Angst verbreitet werde, obwohl die tatsächliche Sicherheitslage besser werde. Doch wie sicher können wir uns wirklich noch im öffentlichen Raum fühlen, in der U-Bahn, auf großen Plätzen, beim Joggen im Park? Hat der Staat kapituliert, wenn Drogendealer wiederholt verhaftet und dann wieder freigelassen werden? Bestimmen in manchen Stadtvierteln kriminelle Clans die Regeln und nicht die Polizei?

Gäste: Gerhart Baum (FDP, ehem. Bundesinnenminister), Philipp Amthor (CDU, Bundestagsabgeordneter), Carolin Matthie (bewaffnete sich aus Angst vor Übergriffen), Hayko Migirdicyan (hat Kiosk an kriminellem Brennpunkt), Bodo Pfalzgraf (Polizeigewerkschafter), Thomas Feltes (Kriminologe)
Ratschläger
11.04.2018 - 16:03 Uhr
Haltet euch von den No-Go-Areas, die von Araberclans beherrscht werden, fern und meidet öffentliche Verkehrsmittel in der Nacht, das ist schon mal die halbe Miete.
Ratschläger
11.04.2018 - 17:54 Uhr
Und fangt endlich an, AfD zu wählen und PEGIDA zu unterstützen, die solche Entwicklungen schon längst beendet haben wollten. Danke.
Ratschläger
11.04.2018 - 17:56 Uhr
Eure weibliche Sippschaft auch bitte das Joggen verbieten oder nur mit Begleitschutz (Nudelholz, Pfefferspray etc.)
Bitte beachten
11.04.2018 - 19:36 Uhr
Pfefferspray ist nur zur Abwehr von Tieren zugelassen.... obwohl...
Oma Erna's Bauernregel
11.04.2018 - 19:48 Uhr
Deospray und Feuerzeug, weg ist der Bart
Statistiker
11.04.2018 - 23:34 Uhr
Deutschland so sicher wie nie.
Statistiker
11.04.2018 - 23:36 Uhr
PT mit so wertvollen Beiträgen wie nie.
Drogendealer
11.04.2018 - 23:40 Uhr
Angebot und Nachfrage.
Der mit dem Schrottkahn
12.04.2018 - 10:21 Uhr
Angebot und Nachfrage kann gesteuert werden.
Die Fakten:
12.04.2018 - 10:36 Uhr
Die Verbrechensfallzahlen sinken.
Anne Will
27.05.2018 - 10:38 Uhr
Die Bremer Asyl-Affäre – Systemfehler oder Einzelfall?

Die Affäre um die Bremer Außenstelle des "BAMF" hat eine neue Debatte über die Qualität des deutschen Asylsystems ausgelöst. Steht die Affäre für ein fehlerhaftes Asylsystem oder handelt es sich um einen Einzelfall? Mängel bei der Identitätserkennung von Asylbewerbern, zahlreiche Klagen gegen negative Bescheide und häufig scheiternde Abschiebungen lassen das Vertrauen in das System schwinden. Welche Konsequenzen müssen daraus gezogen werden?

Gäste: Stephan Mayer (CSU / Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern / für Bau und Heimat), Boris Pistorius (SPD / Niedersächsischer Minister für Inneres und Sport), Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90/Die Grünen / Fraktionsvorsitzende im Bundestag), Alexander Gauland (AfD / Fraktionsvorsitzender im Bundestag und Bundessprecher der Partei), Christine Adelhardt (Recherchekooperation NDR / WDR und Süddeutscher Zeitung)

21:45 Uhr, Das Erste
Ich glaube
27.05.2018 - 15:26 Uhr
nörtz, Obrac und Co verlassen nie das Haus.
maybrit illner
31.05.2018 - 19:45 Uhr
Chaos beim Asyl – Warum hat der Staat versagt?

Bundesinnenminister Horst Seehofer nennt die Vorgänge rund um das BAMF einen "handfesten, schlimmen Skandal" und entschuldigt sich im Namen der Bundesregierung – doch reicht das? Wie viel Schuld trägt die Politik an den zum Teil verheerenden Verhältnissen in der Behörde? Was ist mit den Hunderttausenden Einsprüchen gegen Asylbescheide, die deutsche Verwaltungsgerichte bearbeiten müssen?
Ist da, wie CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sagte, eine "Anti-Abschiebe-Industrie" am Werk? Oder nehmen die Betroffenen nur die Rechte wahr, die ihnen der Staat gewährt? Werden Verfahren schneller und besser, wenn sie in sogenannten Ankerzentren durchgeführt werden? Werden Abschiebungen von dort "leichter"? Welche Verantwortung trägt die Politik für die offenbar chronische Überforderung von Ausländerbehörden, Gerichten und Polizei?

Gäste: Joachim Herrmann (CSU, Innenminister Bayern), Robert Habeck (B'90/Grüne, Parteivorsitzender), Christian Lindner (FDP, Parteivorsitzender), Gisela Seidler (Fachanwältin für Migrationsrecht), Barbara John (CDU, Frühere Ausländerbeauftragte Berlin), Jörg Radek (Polizeihauptkommissar, Stellv. GdP-Vorsitzender)

hubschrauberpilot

Postings: 4385

Registriert seit 13.06.2013

31.05.2018 - 20:13 Uhr
Ich als linksgrün-versiffter Gutmensch werde mir die Show auf jeden Fall anschauen. Danach noch ein paar AfD-Reden vom Bundestag. Mir müssen endlich mal die Augen geöffnet werden.
@huschi
31.05.2018 - 20:25 Uhr
Dachte immer, du wärst Fascho.
bruchpilot
01.06.2018 - 08:48 Uhr
Ich blamiere mich hier mal wieder am meisten von allen.
Minor
01.06.2018 - 09:38 Uhr
Sind wir nicht alle ein bisschen Fascho?
Äh, also ihr alle, ich natürlich nicht!
ill ner
01.06.2018 - 21:45 Uhr
wieder mal eine sendung gestern, die ihre bürger für dumm verkaufen.
Mittwoch
05.06.2018 - 18:20 Uhr
Die Islamdebatte: Wo endet die Toleranz?

In dem Film "Unterwerfung" nach dem Roman des französischen Bestsellerautors Michel Houellebecq wird das Bild einer westlichen Gesellschaft gezeichnet, die sich nach und nach islamisiert. Ein Muslim wird Staatspräsident; er führt die Scharia, Polygamie und das Patriarchat ein. Wie abwegig ist diese Vision? Gibt es tatsächlich eine schleichende Islamisierung westlicher Demokratien? Sind wir zu nachsichtig gegenüber islamischen Bewegungen, die eine andere Gesellschaftsordnung wollen? Müssen wir unsere westlichen Werte stärker hervorheben und das christliche Weltbild wieder stärken? Oder wird der Islam zu Unrecht verunglimpft und kritisiert? – Darüber diskutiert Sandra Maischberger mit ihren Gästen direkt im Anschluss an die Ausstrahlung des Fernsehfilms "Unterwerfung".

Gäste: Julia Klöckner (CDU/stellvertretende Bundesvorsitzende), Natascha Kohnen (SPD/bayerische Landesvorsitzende), Necla Kelek (Publizistin), Haluk Yildiz (Vorsitzender der BIG-Partei), Jan Fleischhauer („Spiegel"-Autor)
Lokobrac
06.06.2018 - 00:11 Uhr
Gott sei Dank, keiner von der AfD dabei.
Ö. Ziel
06.06.2018 - 07:56 Uhr
Allah sei dank, einen von den AKP-Statthaltern hat man eingeladen.
Pommes-Major
06.06.2018 - 08:04 Uhr
NUR NOCH RECHTE HETZE IM FERNSEHEN!!!
nürtz
06.06.2018 - 09:28 Uhr
wie kann ich was im fernsehn löschen?
Schlimme Vermutung
06.06.2018 - 10:00 Uhr
Wird noertz jetzt gar zum GEZ-Verweigerer, wie die Petry von der AfD???
Kleine Anekdote
06.06.2018 - 10:16 Uhr
Zuerst sollte der Titel der Sendung lauten:
"Sind wir zu tolerant gegenüber dem Islam?"

und wurde dann geändert auf

"Die Islamdebatte: Wo endet die Toleranz?"

https://www.presseportal.de/pm/6694/3962169
23:45
20.06.2018 - 19:36 Uhr
Merkel gegen Seehofer: Endspiel für die Kanzlerin?

Drama im politischen Berlin: Seit einer Woche streiten CDU und CSU auf offener Bühne um die Flüchtlingspolitik. Am Montag ein Kompromiss, der die Kanzlerin unter Druck setzt. Bis Ende Juni muss sie eine europäische Lösung präsentieren, sonst will Innenminister Seehofer den nationalen Alleingang umsetzen. Ist das politische Erpressung? Ist der Bruch der Union und damit das Ende der Regierung nur aufgeschoben? Schafft die Kanzlerin in Europa noch die Wende?

Gäste: Markus Blume, CSU (Generalsekretär),
Elmar Brok, CDU (Bundesvorstand),
Robert Habeck, B’90/Grüne (Parteichef),
Melanie Amann („Spiegel“-Journalistin),
Gabor Steingart (Autor),
Rolf-Dieter Krause (ehem. ARD-Studioleiter Brüssel)
Ironie
20.06.2018 - 19:38 Uhr
Wieder lauter unverbrauchte Gesichter, bei denen man von ihren Aussagen überrascht wird.

XTRMNTR

Postings: 544

Registriert seit 08.02.2015

20.06.2018 - 21:00 Uhr
Warum, in drei Teufels Namen, sitzt da jedesmal einer von den Grünen?
@XTRMNTR
20.06.2018 - 21:04 Uhr
Verschwörung!
Naja
20.06.2018 - 21:43 Uhr
Schafft die Kanzlerin in Europa noch die Wende?

Wohl eher: Schafft die Kanzlerin ihre Wende und wendet sich den anderen europäischen Ländern zu und verabschiedet sich von der von ihr initiierten, unabgestimmten Flüchtlingspolitik zugunsten einer in der ganzen EU akzeptierten Vorgehensweise?
Na klar
20.06.2018 - 22:09 Uhr
Als ob Merkel nach dem Willen anderer gehen würde. Als Kaiserin Europas haben die restlichen Länder ja wohl nach ihrer Pfeife zu tanzen; notfalls werden entweder Druck oder Geschenke mittels deutschen Steuergeldern ausgeübt, um die anderen Länder zur Kooperation zu bewegen.
Nun ja
20.06.2018 - 22:24 Uhr
Die Polen und die Ungarn werden sicher keine 100.000 refugees aufnehmen, da kann Merkel noch so viele Steuerzahler-Millarden versprechen.
Unwissender
21.06.2018 - 10:07 Uhr
Und? Was ging ab?
Klappt ja wieder prima
21.06.2018 - 17:23 Uhr
https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-protest-aus-italien-merkel-zieht-entwurf-fuer-asyl-gipfel-am-sonntag-zurueck_id_9138317.html
Rücktritt - sofort!
21.06.2018 - 17:45 Uhr
Das Murksel muss zurücktreten, sonst gibt es die EU bald nicht mehr.

Seite: « 1 ... 13 14 15 16
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: