Scars on Broadway

User Beitrag

Croefield

Postings: 1326

Registriert seit 13.01.2014

23.04.2018 - 18:06 Uhr
Naja. Ist jezt nicht so'n Kracher wie "They Say" damals. Den mag ich immer noch. "Lives" ist vorerst okay, aber ich hoffe, dass das Album dann doch irgendwie spannender ist...

Mister X

Postings: 3266

Registriert seit 30.10.2013

23.04.2018 - 21:38 Uhr
Starker Trost da ich sein Solo-Album etwas besser fand als die von Tankian. N neues Soad Album muss aber trotzdem her.
yaysüssem
24.04.2018 - 16:24 Uhr
saugeil!
inbild+ton
24.04.2018 - 17:29 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=wsmmQ1EqSIc

Jaggy Snake

Postings: 428

Registriert seit 14.06.2013

24.04.2018 - 18:43 Uhr
Finde den neuen Song jetzt auch nicht so berauschend, aber schön, dass es wieder ein Lebenszeichen gibt. Er hat seine Songs übrigens tatsächlich jahrelang in der Hoffnung zurückgehalten, dass er sie zusammen mit SOAD aufnehmen könnte. Sagt er in diesem aufschlussreichen Interview:
https://www.rollingstone.com/music/features/system-of-a-down-guitarist-on-new-solo-music-w519377

Croefield

Postings: 1326

Registriert seit 13.01.2014

24.04.2018 - 19:32 Uhr
Ich hätte ja auch so Bock auf ein SOAD-Album, aber vielleicht ist es auch besser so. Wenn Serj keinen Bock mehr hat, dann ist es ja auch gut, dass sie's nicht erzwingen. So bleiben ja auch 4 starke und ein mittleres Album. Die Solosachen finde ich auf beiden Seiten teilweise auch richtig gut, aber kommen halt nicht an den Ursprung ran..
Frage
24.04.2018 - 19:50 Uhr
Welches ist das mittlere?

Croefield

Postings: 1326

Registriert seit 13.01.2014

24.04.2018 - 20:20 Uhr
Na die "Steal This Album"..

Mister X

Postings: 3266

Registriert seit 30.10.2013

24.04.2018 - 20:20 Uhr
denk mir steal this album. sind aber auch nur b seiten
jona
24.04.2018 - 21:50 Uhr
diese b-seiten hätten viele bands gerne!
jona
25.04.2018 - 23:45 Uhr
der albumtitel "dictator" lässt hoffen, dass es endlich mal einige songs gegen erdogan und co gibt. ich hoffte ja, dass werden soad übernehmen, aber wenn es daron allein macht, passt es auch.
anoj
26.04.2018 - 14:24 Uhr
die tänzerin in schwarz im vordergrund bei dem video ist ja mal heiß <3

tjsifi

Postings: 449

Registriert seit 22.09.2015

05.06.2018 - 10:02 Uhr
Dictator:
https://www.youtube.com/watch?v=6uP1jKIJoYQ

tjsifi

Postings: 449

Registriert seit 22.09.2015

16.07.2018 - 13:05 Uhr
Guns are Loaded:
https://youtu.be/RBkYHCyvbH4

edegeiler

Postings: 2044

Registriert seit 02.04.2014

20.07.2018 - 11:14 Uhr
Gerade gehört. Ist ein bisschen wie nach Hause kommen. Das Songwriting hat er nicht verlernt, aber ein wenig mehr Abwechslung hätte dem Album meiner Meinung nach gut getan. Gegen Ende nutzt sich das ewige Geballer doch ein bisschen ab, gerade auch weil der einzige wirklich ruhige Song "Guns are Loaded" relativ am Anfang steht.

tjsifi

Postings: 449

Registriert seit 22.09.2015

20.07.2018 - 11:56 Uhr
Gibts da eigentlich keinen CD Release? Wollte das Album gerade bestellen aber finde nur digital oder Vinyl Versionen...
Jonas
20.07.2018 - 13:02 Uhr
@tjsifi nee leider nicht ... total schwach. denke die wird irgendwann aber kommen.

tjsifi

Postings: 449

Registriert seit 22.09.2015

20.07.2018 - 14:32 Uhr
@Jonas: Whaaaaaat????

Na dann warte ich halt. Hat mich damals schon bei Radioheads Moon Shaped Pool geärgert dass ich das Album digital gekauft habe und dann später noch ne CD kam.
Jonas
25.07.2018 - 16:12 Uhr
Wann kommt das Review?

Mister X

Postings: 3266

Registriert seit 30.10.2013

25.07.2018 - 20:52 Uhr
Scheint eine Veroeffentlichung unter dem Radar zu sein. Keine Seite hatte es fuer den 20. Juli gelistet. Habs auch nur durch Zufall mitbekommen.

tjsifi

Postings: 449

Registriert seit 22.09.2015

26.07.2018 - 10:21 Uhr
Habs jetzt bei Spotify ein paar mal gehört. Wirklich nettes Pop Metal Album. Vom Stil her ein klares Sequel zum Debut. Schön fett produziert. Kein Meilenstein und auch kein neues SoaD Album aber trotzdem sehr solide Kost.

edegeiler

Postings: 2044

Registriert seit 02.04.2014

26.07.2018 - 13:05 Uhr
Finde es ein bisschen zu unspannend. Auf der Haben-Seite Sachen wie Lives, Guns are Loaded, Fuck and Kill und Till the End. Auf der Soll-Seite einige Dinger aus dem Sonderangebot des Otto Bestellkatalogs für Daron Malakian Songs. Und zwar ist es fett produziert, allerdings bleibt der Gesang dünn. Außerdem hätte ein anderer Schlagzeuger trommeln sollen, das klingt alles sehr eintönig.

Jaggy Snake

Postings: 428

Registriert seit 14.06.2013

26.07.2018 - 14:00 Uhr
Das mit dem Schlagzeug ist wirklich schade. Solche Songs brauchen einfach die Wucht eines John Dolmayan. So bleibt es leider tatsächlich klanglich sehr "dünn". Könnte meiner Meinung nach auch mehr Bass vertragen, das Ganze.

Mister X

Postings: 3266

Registriert seit 30.10.2013

30.07.2018 - 19:36 Uhr
Gefiel mir sehr das Album. Auch die Produktion ist auf neustem Stand.

Wundert mich immer mehr warum man dafuer sorgte dass kaum einer von seiner Existenz erfaehrt.

tjsifi

Postings: 449

Registriert seit 22.09.2015

10.10.2018 - 15:35 Uhr
Rezi für Dictator wirds keine mehr geben?

edegeiler

Postings: 2044

Registriert seit 02.04.2014

16.09.2020 - 08:12 Uhr
Scars on Broadway – Scars on Broadway

Wann? 2008
Was ist das? Rock - mal locker, mal hart
Lohnt sich? Ein ziemlich rundes Produkt
Edes Lieblingslied? "Serious“ und „Funny“ – kann mich nicht entscheiden
Geheimtipp? Youtube Videos von Daron Malakian auf der Bühne

Daron Malakian ist wild. Er wurde auf den Straßen Los Angeles groß, war in einer Gang, interessiert sich für Wrestling und Charles Manson. Seine Musik ist genau so wild: Schnell, bunt, immer einen Haken schlagend, dabei gleichzeitig sehnsüchtig. Er wurde zum Architekten einer der besten Rockbands der 2000er - System of a Down. Bis heute klingt niemand so wie sie: Sie waren einfach zu wild.

2008 waren System of a Down aber Pause machen und ein neues Album war (und ist) nicht in Sicht. Daron Malakian hatte aber Songs geschrieben. Und so schnappte er sich ein paar Musiker, spielte die Lieder ein und brachte sie unter dem Namen „Scars on Broadway“ raus.

Auf „Scars on Broadway“ zeigt sich Malakian eklektisch wie eh und je: er nimmt von allen etwas, von Slayer zu David Bowie, von armenischer Volksmusik zu Black Metal. Er nimmt es, wirft es zusammen und es funktioniert irgendwie. Dabei kommen mal Halsbrecher („Serious“, „Stoner Hate“), mal sanftere Umarmer („Funny“, „Insane“) bei heraus. Glasklarer Sound und präzise eingespielt. Das einzige was fehlt sind Ambition und Innovation, aber die müssen ja auch nicht immer sein.

Ich mag, dass dieses Album nicht mehr sein will, als es ist. Es ist ein Album von Daron Malakian, mit allen seinen Facetten.

hideout

Postings: 986

Registriert seit 07.06.2019

16.09.2020 - 09:09 Uhr
Tolles Album, welches richtig viel Spass macht und nach wie vor ziemlich frisch klingt. Am besten finde ich "Kill each other", "Enemy" und natürlich "They say" (DIRT memories). 7-7,5/10

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: