Tocotronic

User Beitrag
Armin
11.10.2007 - 20:04 Uhr
Hallo an alle!

Endlich ist es soweit. Die Gruppe TOCOTRONIC re-releasen drei
Klassiker-Alben auf dem bandeigenen ROCK-O-TRONIC Label im Vertrieb von
Indigo.

Veröffentlichungsdatum ist der 12.10.2007!

Alle Wiederveröffentlichungen beinhalten rare Bonustracks (vieles
unveröffentlicht) und teils neu aufbereitete Booklets mit Linernotes.
Hier im einzelnen die Übersicht der Veröffentlichungen:

TOCOTRONIC - DIGITAL IST BESSER (RTR 004)

Die in wenigen Wintertagen aufgenommene erste TOCOTRONIC LP/ CD \"Digital
ist Besser\" setzt einen Meilenstein des Underground-Pop in Deutschland.

Treibend punkiges Sloganeering (Jugendbewegung, Masterplan, Digital Ist
Besser) und vergrätzte Abgrenzung von deutscher Alltagskultur (Freiburg,
Samstag Ist Selbstmord, Hamburg rockt) treffen einen Nerv sowohl bei
Pop-Intellektuellen, die darin den Ausdruck einer neuen Generation
sehen, als auch bei eben dieser Generation, jungen Menschen, die sich
mit Tocotronics Wut identifizieren können, aber auch bewegt sind von der
leicht sentimentalen Melancholie von \"Drüben Auf Dem Hügel\", \"Letztes
Jahr Im Sommer\", oder dem wunderbaren \"Die Idee Ist Gut, Doch Die Welt
Noch Nicht Bereit\".

\"Digital ist besser\", ihre Debütplatte, stellt in seiner räudigen
Unmittelbarkeit das wahrscheinlich beste Stück deutschsprachiger
Popmusik ever dar.\"
so äußerte sich 1996 das Magazin Chelsea Chronicle zum Tocotronic
Erstling und bringt es nicht besser auf den Punkt.

Als Supplement der Wiederveröffentlichung des Debüt-Albums auf dem
bandeigenen ROCK-O-TRONIC Label präsentieren Tocotronic 9 weitere
Bonustracks die teilweise ungehört und unveröffentlicht blieben, sowie
bebilderte & ausgedehnte Linernotes:

1. Freiburg 2:33
2. Meine Freundin und ihr Freund 2:22
3. Ich glaube ich habe meine Unschuld verloren 1:35
4. Samstag ist Selbstmord 4:08
5. Drüben auf dem Hügel 2:14
6. Wir sind hier nicht in Seattle, Dirk 3:12
7. An einem Dienstag im April 1:57
8. Die Idee ist gut, doch die Welt noch nicht bereit 4:19
9. Drei Schritte vom Abgrund entfernt 1:30
10. Digital ist besser 1:50
11. Wie wir beide nebeneinander auf dem Teppichboden sitzen 2:23
12. Letztes Jahr im Sommer 3:00
13. Jungs, hier kommt der Masterplan 2:14
14. Hamburg rockt 2:57
15. Ich bitte dich 2:41
16. Ich weiß es nicht 1:57
17. Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein 5:13
18. Über Sex kann man nur auf Englisch singen 3:50

Bonus:
19. Meine Freundin und ihr Freund (7\"-Version, 1994) 2:22
20. Wir sind hier nicht in Seattle, Dirk (7\"-Version, 1994) 2:51
21. Letztes Jahr im Sommer (7\"-Version, 1994) 2:58
22. Hamburg rockt (7\"-Version, 1994) 2:43
23 Jungs, hier kommt der Masterplan (Studio, 1994) 3:13
24. Drei Schritte vom Abgrund entfernt (live, 1995) 1:22
25. Digital ist besser (live, 1995) 1:54
26. Ich glaube ich habe meine Unschuld verloren (live, 1995) 1:33
27. Freiburg (live, 2007) 6:55


TOCOTRONIC - NACH DER VERLORENEN ZEIT (RTR 005)

Das zweite (Mini-) Album erscheint bereits zum Erstaunen aller
Beobachter im Juli 1995.
Tocotronic reagieren in selbstreflexiven Statements auf die Rezeption
der Band (u.a. \'Ich Bin Neu In Der Hamburger Schule\', \'Ich Muss Reden,
Auch Wenn Ich Schweigen Muss\', \'Es Ist Einfach Rockmusik\').

Andererseits sind da die berührenden persönlichen Stücke über
Freundschaft, wie \'Du Bist Ganz Schön Bedient\', \'Gott Sei Dank Haben Wir
Beide Uns Gehabt\'
und \'Ich Mag Dich Einfach Nicht Mehr So\', das ganz genau den Moment
beschreibt, an dem Zuneigung in Langeweile übergeht.
Danach folgt das erste Gitarrensolo in der Tocotronic-Geschichte.

Als Supplement der Wiederveröffentlichung der EP auf dem bandeigenen
ROCK-O-TRONIC Label präsentieren Tocotronic 13! weitere Live Bonustracks
aus dem legendären Hamburger Club HEINZ KARMERS die bis dato ungehört
und unveröffentlicht blieben, sowie bebilderte & ausgedehnte Linernotes:

1. Ich muß reden, auch wenn ich schweigen muß 2:06
2. Du bist ganz schön bedient 3:13
3. Gott sei Dank haben wir beide uns gehabt 2:42
4. Ich hab 23 Jahre mit mir verbracht 2:00
5. Ich werde nie mehr alleine sein 0:52
6. Michael Ende, du hast mein Leben zerstört 3:11
7. Ich mag dich einfach nicht mehr so 4:45
8. Ich bin neu in der Hamburger Schule 2:59
9. Es ist einfach Rockmusik 2:25
10. Hauptsache ist 1:59

Bonus:
11. Ich muß reden, auch wenn ich schweigen muß (Live, 1995) 2:54
12. Ich hab 23 Jahre mit mir verbracht (Live, 1995) 2:08
13. Jungs, hier kommt der Masterplan (Live,1995) 2:32
14. Michael Ende, du hast mein Leben zerstört (Live, 1995) 3:52
15. Digital ist besser (Live, 1995) 2:15
16. Drei Schritte vom Abgrund entfernt (Live, 1995) 1:53
17. Ich glaube ich habe meine Unschuld verloren (Live, 1995) 1:47
18. Letztes Jahr im Sommer (Live, 1995) 3:17
19. Samstag ist Selbstmord (Live, 1994) 4:16
20. Hamburg rockt (Live, 1994) 2:59
21. Drüben auf dem Hügel (schnelle Version) (Live, 1994) 3:05
22. Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein (Live, 1994) 5:07
23. Alkoholmädchen (Live, 1994) 7:19


TOCOTRONIC - TOCOTRONIC (RTR 006)

Ganz in weiß gehalten, mit den allzu nahe liegenden Beatles-Verweisen
spielend, ist \"Tocotronic\" das mit Abstand musikalischste,
produzierteste, durcharrangierteste Album der bisherigen Bandgeschichte
- dank der langwierigen Arbeit mit Produzent Tobias Levin in dessen
Electric-Avenue-Studio.

Die gewohnten Indie-Rock-Soundwelten existieren nur noch als Ahnung,
stattdessen fallen Roxy Music, David Bowie, The Smiths als häufigste
Vergleiche.
Es ist Popmusik, sanft, melodisch, optimistisch - und doch als
Tocotronic-Platte erkennbar.
Dazu haben sich Dirks Texte wieder verändert: Weiter weg von den genau
benennbaren Alltagsorten, sollen sie bewusst offen sein für
Interpretationen, die auch kommen und von Fantasy ebenso sprechen wie
von Politik, von Märchenhaftigkeit ebenso wie von Intellektualismus, von
Science Fiction wie von Poesie.
Das abschließende \"Neues vom Trickser\" gibt dann auch den Schlüssel zur
offenen Interpretation: \"Eines ist doch sicher: Eins zu eins ist jetzt
vorbei.\" Aus der Identifikationsmaschinerie haben sich Tocotronic
befreit - zum Glück ist Schönheit an die Stelle getreten.

Der Re-Release des Legendären Albums von 2002 inkl. Bonustrack

1. This Boy is Tocotronic 4:05
2. Alles wird in Flammen stehen 5:50
3. Hier ist der Beweis 4:22
4. Hi Freaks 6:15
5. Führe mich sanft 4:18
6. Free Hospital 6:55
7. Das Böse Buch 4:31
8. Näher zu Dir 3:57
9. Schatten werfen keine Schatten 7:28
10. Dringlichkeit besteht immer 4:46
11. Wolke der Unwissenheit 4:33
12. Drama 4:01
13. Neues vom Trickser 4:47

Bonus:

14. Hi Freaks (Superpitcher\'s Beautiful Freaks Mix) 8:38

Wir wünschen euch noche eine schöne Restwoche!




Ein guter Anlass für einen allgemeinen Thread zur Band.
ssadasdasdasd
14.10.2007 - 22:32 Uhr
Aha.
Memento Mori
15.10.2007 - 12:05 Uhr
Die sollen lieber mal wieder 'n gutes Album machen, anstatt mit den alten Sachen nochmal Geld zu verdienen.
rico
15.10.2007 - 13:33 Uhr
"Die sollen lieber mal wieder 'n gutes Album machen..."

Hehe, guter Witz. Aber es darf gern noch ein Jahr vergehen. Zwei Knaller in so kurzer Zeit würde ich nicht verkraften...
knaTTerton
15.10.2007 - 13:36 Uhr
Ich musste auch schmunzeln.
Sick
15.10.2007 - 13:38 Uhr
1995 - Digital ist Besser (8/10)
1995 - Nach der verlorenen Zeit (7/10)
1996 - Wir kommen um uns zu beschweren (8/10)
1997 - Es ist egal, aber (6/10)
1999 - K.O.O.K. (7/10)
2002 - Tocotronic (9/10)
2005 - Pure Vernunft darf niemals siegen (8/10)
2007 - Kapitulation (10/10)

Noch Fragen?
sdasdsadasd
15.10.2007 - 14:05 Uhr
1997 - Es ist egal, aber (6/10)

10/10


und

1996 - Wir kommen um uns zu beschweren (8/10)

7/10


und

1999 - K.O.O.K. (7/10)

10/10


und

2005 - Pure Vernunft darf niemals siegen (8/10)

7/10.

Sonst hast du vollkommen recht.
exciter
15.10.2007 - 14:09 Uhr
ach toll, ausgerechnet das tocotronic album nur mit einem mickrigen bonustrack *pffff*
Die Wahrheit
15.10.2007 - 15:42 Uhr
1995 - Digital ist Besser (8/10)
1995 - Nach der verlorenen Zeit (7/10)
1996 - Wir kommen um uns zu beschweren (8/10)
1997 - Es ist egal, aber (9/10)
1999 - K.O.O.K. (9/10)
2002 - Tocotronic (9/10)
2005 - Pure Vernunft darf niemals siegen (9/10)
2007 - Kapitulation (8/10)
Simon
15.10.2007 - 15:47 Uhr
1995 - Digital ist Besser (8/10)
1995 - Nach der verlorenen Zeit (7/10)
1996 - Wir kommen um uns zu beschweren (07/10)
1997 - Es ist egal, aber (08/10)
1999 - K.O.O.K. (10/10)
2002 - Tocotronic (10/10)
2005 - Pure Vernunft darf niemals siegen (08/10)
2007 - Kapitulation (09/10)
rico
15.10.2007 - 22:59 Uhr
Boa, K.O.O.K. besser als Kapitulation.
Sachen gibts...
Petr
15.10.2007 - 23:04 Uhr
Irgendwie find ichs echt interessant, dass doch die meisten die neueren Alben besser finden (Kapitulation jetzt mal ausgenommen, das ist ein Klassealbum, keine Frage)

wenn man mit den ersten Alben gross geworden ist, war es doch irgendwie ein Schock, plötzlich KOOK und Tocotronic zu hören, nun, ich jedenfalls bin wohl nicht gleich schnell wie die Band erwachsen geworden und kann mir diese Alben fast nicht anhören.. ;) Kapitulation gefällt mir wieder viel besser (nach dem absoluten Tiefpunkt pure Vernunft), längst nicht alles zwar, denn eben, für mich bleiben Tocotronic die junge, freche, schrammelige, knackige Hamburger Band der ersten drei Platten, mag die Alben mit Abstand am liebsten. Einfach vom Gefühl her, subjektiv, man war jung, man identifizeirte sich mit den Songs...das neue Album ist musikalisch sicher viel besser, keine Frage, aber es bedeutet einfach nicht mehr dasselbe...
modestmarc
15.10.2007 - 23:06 Uhr
1995 - Digital ist Besser (10/10)
1995 - Nach der verlorenen Zeit (8,5/10)
1996 - Wir kommen um uns zu beschweren(8,5/10)
1997 - Es ist egal, aber (9/10)
1999 - K.O.O.K. (9,5/10)
2002 - Tocotronic (8,5/10)
2005 - Pure Vernunft darf niemals siegen (8/10)
2007 - Kapitulation (9/10)

Sick
16.10.2007 - 08:45 Uhr
"wenn man mit den ersten Alben gross geworden ist, war es doch irgendwie ein Schock, plötzlich KOOK und Tocotronic zu hören"

Nö, irgendwie nicht. Nach "Wir kommen um uns zu beschweren" war das irgendwie alles ausgenudelt. Immer die selbe Platte machen ist nicht so das Wahre. Dann die Überraschung, da passiert noch was. Auf K.O.O.K. fehlten mir nur die richtig guten Songs.
Tocotronic sind das Paradebeispiel für die (positive) Entwicklung einer Band.

"das neue Album ist musikalisch sicher viel besser, keine Frage, aber es bedeutet einfach nicht mehr dasselbe..."

Klar, "bedeutet" es etwas anderes. Aber es passt genau. Heute. Für mich zumindest.
dittsche
16.10.2007 - 08:53 Uhr
muss wirklich jeder seine bescheuerten Bewertungspunkte für jedes Album hier hinschreiben?
Tom Green
04.01.2008 - 23:05 Uhr
1995:Digital ist besser (9/10)
1995:Nach der verlorenen Zeit (8/10)
1996:Wir kommen um uns zu beschweren (7.5/10)
1997:Es ist egal,aber (9/10)
1999:K.0.0.K.(7/10)
2002:Tocotronic(9/10)
2005:Pure Vernunft darf niemals siegen (7.5/10)
2007:Kapitulation (9.5/10)
2008:Kapitulation Live (8/10)
JaRaDa
06.01.2008 - 23:15 Uhr
Ich mag auch mal...

1995 - Digital ist Besser (9/10)
1995 - Nach der verlorenen Zeit (7/10)
1996 - Wir kommen um uns zu beschweren(7/10)
1997 - Es ist egal, aber (7/10)
1999 - K.O.O.K. (10/10)
2002 - Tocotronic (8/10)
2005 - Pure Vernunft darf niemals siegen (8/10)
2007 - Kapitulation (9/10)
Gerner
06.01.2008 - 23:32 Uhr
Wohl eher:

1995 - Digital ist Besser (5/10)
1995 - Nach der verlorenen Zeit (5/10)
1996 - Wir kommen um uns zu beschweren(6/10)
1997 - Es ist egal, aber (6/10)
1999 - K.O.O.K. (5/10)
2002 - Tocotronic (7/10)
2005 - Pure Vernunft darf niemals siegen (8/10)
2007 - Kapitulation (9/10)
lüdgenbrecht
06.01.2008 - 23:37 Uhr
My humble Opinion:

1995 - Digital ist Besser (9/10)
1995 - Nach der verlorenen Zeit (7/10)
1996 - Wir kommen um uns zu beschweren(-/10)
1997 - Es ist egal, aber (6/10)
1999 - K.O.O.K. (8/10)
2002 - Tocotronic (6/10)
2005 - Pure Vernunft darf niemals siegen (7/10)
2007 - Kapitulation (9/10)
Na dann will ich doch auch mal
06.01.2008 - 23:40 Uhr
1995 - Digital ist Besser (9/10)
1995 - Nach der verlorenen Zeit (?/10)
1996 - Wir kommen um uns zu beschweren(6/10)
1997 - Es ist egal, aber (10/10) (= Magnus Opus)
1999 - K.O.O.K. (10/10)
2002 - Tocotronic (10/10)
2005 - Pure Vernunft darf niemals siegen (6/10)
2007 - Kapitulation (9/10)
qwertz
07.01.2008 - 10:38 Uhr
Muss ich halt mal wieder für Ordnung sorgen:

1995 - Digital ist Besser (8/10)
1995 - Nach der verlorenen Zeit (7/10)
1996 - Wir kommen um uns zu beschweren(7/10)
1997 - Es ist egal, aber (8/10)
1999 - K.O.O.K. (9/10)
2002 - Tocotronic (8/10)
2005 - Pure Vernunft darf niemals siegen (9/10)
2007 - Kapitulation (8/10)
rico
07.01.2008 - 11:13 Uhr
Nein, so:

1995 - Digital ist Besser (8/10)
1995 - Nach der verlorenen Zeit (7/10)
1996 - Wir kommen um uns zu beschweren(8/10)
1997 - Es ist egal, aber (7/10)
1999 - K.O.O.K. (7/10)
2002 - Tocotronic (9/10)
2005 - Pure Vernunft darf niemals siegen (8/10)
2007 - Kapitulation (10/10)
JimCunningham
09.01.2008 - 23:21 Uhr
und mit einem fröhlichen "Morgen wird wie heute sein" verabschiede ich nun diesen Tag.

Das ganze Carpe-Diem-Ding funktioniert nicht so richtig, wie ich mir das vorstellte.
Memento Mori
10.01.2008 - 19:32 Uhr
1995 - Digital ist Besser (5/10)
1995 - Nach der verlorenen Zeit (5/10)
1996 - Wir kommen um uns zu beschweren(6/10)
1997 - Es ist egal, aber (7/10)
1999 - K.O.O.K. (10/10)
2002 - Tocotronic (8/10)
2005 - Pure Vernunft darf niemals siegen (5/10)
2007 - Kapitulation (6/10)
JimCunningham
16.01.2008 - 16:42 Uhr
ach ja, morgen wird übrigens wie heute sein.
qwertz
16.01.2008 - 18:11 Uhr
Ob's an der Zeitumstellung liegt?
win
17.01.2008 - 16:26 Uhr
Apropos Zeitumstellung: Digitaluhren sind übrigens besser.
gero
17.01.2008 - 16:52 Uhr
Aber das ist egal.
qwertz
17.01.2008 - 18:42 Uhr
Pah, du wirst dich nie verändern!
eph
17.01.2008 - 19:08 Uhr
Jaja, die neue Seltsamkeit..
ettaP
17.01.2008 - 19:14 Uhr
Neues vom Wichser...
Statist
17.01.2008 - 19:18 Uhr
Die Wege die wir gehen sind menschenleer...
JimCunningham
28.01.2008 - 11:28 Uhr

Sie wollen uns erzählen,
wir sollen uns nicht mehr quälen
und sie sind schon zufrieden
wenn wir die Kurve kriegen,
denn für unser 'Selbstmitleid'
haben sie keine Zeit.
Jan Müller
06.02.2008 - 19:07 Uhr
Liebe FreundInnen,

Der Tocotronische Konsumterror erreicht eine neue Qualität, denn wir haben schon wieder folgende neue Produkte auf den Markt geschmissen:

Zunächst sind wir sehr froh, euch nun auch das

VINYL der KAPITULATION LIVE als Doppel-LP zum Aufklappen (natürlich auf Buback/ROCK-O-TRONIC Records) anbieten zu können. Das Album sieht wirklich spitze aus und macht sich in aller Bescheidenheit gut neben "Rust never sleeps" und ähnlichen Werken.

Des Weiteren vervollständigen wir die Wiederauflage (wegen des großen Erfolges) unseres vergangenen Schaffens um

1. "PURE VERNUNFT DARF NIEMALS SIEGEN" als ROCK-O-TRONIC Records Re-Release. Das Märchenhafte Dogma-Album von 2005, erweitert um 3 Bonustracks mit nunmehr monströsen 74 Minuten Spielzeit!

2. Die Tocotronic - BEST-OF-CD als ROCK-O-TRONIC Records Re-Release. Unsere größten Triumphe mit Bonustrack, 28-Seiten Booklet und wahnsinnigen 79 Minuten Spielzeit!

sowie

3. Tocotronic - 10TH ANNIVERSARY als ROCK-O-TRONIC Records Re-Release DVD + CD Doppelpaket! Auf der DVD: 12 Videoclips, 4 Filmbeiträge und viele Extras (Über 2 Stunden Spielzeit!) auf der CD: 23 Tracks (78 Minuten Spielzeit!)

Hoffentlich werdet ihr darüber nicht shopping-süchtig. Das soll ja alles schon vorgekommen sein.

Wie ihr sicher schon erfahren habt, sind wir für den "Echo", die begehrte Trophäe der deutschen Musikindustrie in der Kategorie "Gruppe National Rock/Alternative" nominiert, allein, unsere Chance die ausserordentliche Ehre zu erlangen und diesen heiligen Gral der Musikwelt überreicht zu bekommen sind gering. Das ist vielleicht auch gut so.

Stets verbunden,

Eure Tocotronic
selten so gelacht
23.11.2008 - 13:54 Uhr
indiepedia.de

* Pendikel haben 1998 eine B-Seite "Tocotronic" veröffentlicht, in der es heißt:

[...] Es ist egal und sie sind wichtig, irgendwie
Mit der Wohlstandskackphilosophie [...]
Alles wird gut, wenn jeder weiß (jetzt mit Mundharmonika), dass ich auf Tocotronic scheiß [...]Amiga-Intellekt für Arme[...]
Überhaupt bin ich nur neidisch, alle Argumente weibisch
Zu diesem Lied wurde ich gezwungen, unter Drogen eingesungen
Und trotzdem gut, wenn jeder weiß...
Nagasaki
23.11.2008 - 16:17 Uhr
Ach die verheulten Mondgesichter. Ist schon manchmal niedlich wie so kleine Minibands die großen Alten Riesen ihres Genres ans Bein pissen wollen. Ja wir sind so anders und gegen alles und so verdammt innovativ. Momentan ja auch sehr bei den 1000Robotern präsent. Was bringt denen das? Solche Bands wie Tocotronic springen doch garnicht darauf an. Die hören Bands wie Pendikel wahrscheinlich garnicht...
nur mal am Rande, das war
23.11.2008 - 16:18 Uhr
1998(!)
Nagasaki
23.11.2008 - 16:33 Uhr
Oh? oO
Oh, nee hab ich nicht. Dann ähm ja.
Neues vom Trickser
19.12.2008 - 19:31 Uhr
Liebe FanatikerInnen,
wir geben es ja zu: Wir haben uns letzthin etwas rar gemacht.
Allein, dies geschah nicht ohne Grund, denn wir erstickten in Arbeit!
Während Arne und Rick sich anschickten, Arnes wunderbares Soloalbum "Love and Hate from A to Z" live so präzise wie möglich umzusetzen (und ihr Wirken auch im Januar noch fortführen werden), schufteten Jan und Dirk mit ihren musikalischen Partnern unermüdlich an den neuen Alben für Das Bierbeben und Phantom Ghost und stellten diese auch zuletzt erfolgreich fertig.
Beide Werke werden, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten, vorrausichtlich Ende April auf den ehrwürdigen Labels "Shitkatapult" und "Dial" erscheinen.
Ab Januar werden wir uns kollektiv der Bearbeitung der neuen Tocotronic-Konzepte widmen, worauf wir uns besonders freuen.
Schon jetzt oszillieren die neuen Lieder recht drastisch zwischen Schall und Wahn, Trübsinn und Manie, Flucht und Folter und stellen mithin einen klingenden Strauß vergifteter Blumen dar.
Wir sind selber gespannt, ob alles so hinhaut, wie wir es uns in unseren kühnen Träumen ausmalen.
Wie immer begleitet uns dabei der Zweifel aufs Schönste.
Uns bleibt nun nur noch, euch allen für eure diesjährige Aufmerksamkeit zu danken!
Es gab auch 2008 wieder herrliche Momente an den Schauplätzen unserer Triumphe:
Der Konzertabbruch pünktlich zu "Kapitulation" wegen Sturmwarnung beim "Hurricane" (!!!)- Festival oder das wundervoll verregnete Konzert mit Dominique in Frankfurt/Oder, um nur zwei zu nennen.
Wir wünschen euch zudem schöne Weihnachten und einen guten Rutsch und Putsch!
Und: Wir hören voneinander!
Es grüßen, wie immer auf das Allerherzlichste,
Tocotronic
P.S. Natürlich ist unsere Damen- und Herrenboutique über Weihnachten geöffnet! http://www.tocotronic.de/shop/
humbert humbert
10.02.2009 - 16:24 Uhr
Tocotronic ist schon eine seltsame Band. Manche Lieder finde ich abolut göttlich (Luft, Explosion), andere dagegen total uninteressant.
wille
10.02.2009 - 16:59 Uhr
humbert humbert ist schon ein seltsamer User. Manche Posts finde ich abolut göttlich, andere dagegen total uninteressant.
humber humbert
11.02.2009 - 23:54 Uhr
@wille
Nicht ganz unlustig dein Posting.
Denniso
12.02.2009 - 00:14 Uhr
Als Fan der dritten Stunde:

1995 - Digital ist Besser (9/10)
1995 - Nach der verlorenen Zeit (6/10)
1996 - Wir kommen um uns zu beschweren(8/10)
1997 - Es ist egal, aber (6/10)
1999 - K.O.O.K. (9/10)
2002 - Tocotronic (8/10)
2005 - Pure Vernunft darf niemals siegen (7/10)
2007 - Kapitulation (9/10)
Nachtling
12.02.2009 - 00:29 Uhr
1995 - Digital ist Besser (8/10)
1995 - Nach der verlorenen Zeit (9/10)
1996 - Wir kommen um uns zu beschweren (7/10)
1997 - Es ist egal, aber (8/10)
1999 - K.O.O.K. (9/10)
2002 - Tocotronic (9/10)
2005 - Pure Vernunft darf niemals siegen (8/10)
2007 - Kapitulation (6/10)
till
12.02.2009 - 00:36 Uhr
eine 6/10 für das gar göttliche kapitulation?! das geht ja mal garnicht klar...
pomm fritz
21.02.2009 - 19:35 Uhr
gerade einen schönen kommentar bei youtube gefunden.reif für 16jahre :

"Ok, Ich liebe und lebe Tocotronic... Nur wenn ich ehrlich bin ist ihr Publikum, als ich denke die meisten von euch hier, nichts weiter als, auch wenns verdammt oberflächlich klingt, unhygienische egozentrische Leute, die nichts als überhebliche Lebenskritik an allem haben... Ich bin 16 Jahre alt, nennt mich nichts wissend und kindisch, aber ihr solltet anfangen das "Spiel des Lebens" einfach zu spielen, statt es nur zu betrachten, danke."
allen
21.02.2009 - 19:55 Uhr
Oh gott, wie habe ich das Spiel des Lebens gehasst, dieser scheiß Kreisel in der Mittel und was für ein überladenes Brett voller unnötigem Schwachsinn. Nicht mal betrachten möchte ich es mir. EKEL.
RedHotGsus
21.02.2009 - 21:15 Uhr
1995 - Digital ist Besser (10/10)


kapiert?
Patte
30.06.2009 - 19:55 Uhr
Dirk von Lowtzow gleich am Mikrofon bei Motor.FM!
JaRaDa
30.06.2009 - 19:59 Uhr
Danke für den Hinweis! Aber wann genau ist gleich?

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: