Metal als Behinderung (gmx.net/laut.de)

User Beitrag
Piepi
09.10.2007 - 18:06 Uhr
Invalidenrente dank Heavy Metal

Der 42-jährige Roger Tullgren aus dem südschwedischen Hässleholm dürfte der erste Mensch der Welt sein, dem von offizieller Seite zugestanden wird, dass er aufgrund seines Musikgeschmacks arbeitsunfähig ist.

Er konnte vor Gericht in einem psychologischen Gutachten nachweisen, dass es ihm nicht möglich ist, einem regulären Job nachzugehen. Tullgren unterzeichnete ein Dokument, das ihm bescheinigt, dass sein Metal-Lebensstil eine Behinderung darstellt.

\"Ich habe ein Formular unterzeichnet, in dem steht \'Roger fühlt sich verpflichtet, seinen Heavy Metal-Lifestyle öffentlich zu zeigen. Dies verschlechtert seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt, daher benötigt er finanzielle Hilfe\", plauderte der Heavy-Jünger gegenüber der schwedischen Zeitung The Local. Im vergangenen Jahr besuchte Tullgren eigenen Angaben zufolge über 300 Konzerte und schwänzte des Öfteren seinen Job. Daraufhin verlor er seinen festen Arbeitsplatz.

Nun arbeitet Tullgren nebenher noch als Tellerwäscher. Sein neuer Boss erlaubt ihm sogar, am Arbeitsplatz Musik zu hören. Seine Kutte darf Roger ebenfalls anziehen. Konzertbesuche stehen ihm frei, solange er die verpasste Arbeitszeit nachholt, schreibt die Boulevardseite 20min.ch.

In einem Artikel über den kuriosen Fall meint ein Psychologe: \"Ich denke, das ist doch reichlich seltsam. Wenn jemand spielsüchtig ist, versuchen wir ihn zu heilen und nicht, ihn noch zu ermuntern\". Was wäre dann die Alternative? Sollte das Arbeitsamt in Hässleholm den Guten etwa in eine Entzugsklinik stecken? Ein schwieriger Fall.


Ein Präzedenzfall? Oder doch nur ein Justizirrtum? Bitte Meinungen von Metalfans zu diesem Urteil. Fühlt ihr euch auch durch euren Musikgeschmack im Arbeitsleben behindert?
chucky
09.10.2007 - 18:11 Uhr
Man kann durch seinen Musikgeschmack nicht am Arbeitsplatz behindert werden, nur durch sein Äußeres, was imho NICHTS nichts mit dem Musikgeschmack zu tun haben muss.
Also ich arbeite nur nebenher, hauptberuflich bin ich Schüler, weswegen ich nicht so viel dazu sagen kann, aber der Typ ist genau so schlimm, wie dieser eine Typ, der auf Malle lebt und sich von der deutschen Rente ein schönes Leben macht. Arschlöcher!
conorocko
09.10.2007 - 18:17 Uhr
genau, alles motzen ausser futti
Piepi
09.10.2007 - 18:23 Uhr
Man kann durch seinen Musikgeschmack nicht am Arbeitsplatz behindert werden, nur durch sein Äußeres, was imho NICHTS nichts mit dem Musikgeschmack zu tun haben muss.

Es arbeitet ja noch. Aber er kriegt zusätzlich Invalidenrente und andere Vorteile. Ist das gerechtfertigt?
Mich wundert ehrlich gesagt, dass das wirklich funktioniert. Würde sowas auch in Deutschland funktionieren?
lazybone
09.10.2007 - 18:26 Uhr
Eins muss man dem Schweden lassen: Er hat eine offensichtlich legale Möglichkeit gefunden, sich mehr oder weniger einen faulen Lenz zu machen.

Allerdings sollte man mit solchen Mitbürgern nach dem Motto: Bier ist Bier und Schnaps ist Schnaps verfahren.
Soll heißen, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Es gibt nun mal ein paar gesellschaftliche Konventionen, die sich auch durch diesen Roger nicht verändern werden.
Die Gesellschaft und ihr Sozialsystem lebt von der Solidarität.
Wer davon partizipieren will, muß auch seinen Beitrag dazu leisten.

Meinem Chef ist es völlig egal, ob ich nun Metal, Punk oder Klassik höre. Solange ich mich im abgsteckten Bereich der betrieblichen Norm bewege und meine Leistung bringe.
Damit kann ich leben.
Merliп
09.10.2007 - 19:01 Uhr
Schon möglich dass einer aufgrund äusserlicher Erscheinung schwerer einen Job findet. Dabei kommts aber sicher nebenbei noch drauf an welche innere Einstellung er dabei so an den Tag legt. Wenn ers nur so aus Spass tut ist ja nichts dabei aber wenn er damit demonstrativ der Umwelt den Stinkefinger zeigen will und lässt das auch so durchblicken kann ich gut verstehen wenn ein Personalchef ihn nicht einstellen will.
Aber was soll´s. Er bestraft sich letztendlich nur selbst und wird mit dem Mindesten vorlieb nehmen müssen, was der Sozialstaat ihm schenkt.
Grunty
14.01.2011 - 17:58 Uhr
Ist Metal eigentlich inzwischen heilbar?
Monica
14.09.2011 - 20:17 Uhr
Ja!

http://www.prosieben.de/tv/das-model-und-der-freak/bewerbung/
Die Gedanken sind Brei
14.10.2011 - 18:57 Uhr
GMX als Behinderung.
Diese Seite ist sowas von beschissen geworden. Und ich meine nicht die sog. Nachrichten, die noch dilettantischer sind als die Bild, sondern das Feld links oben für den Freemail-Login. Mein Popup-Blocker lässt die Werbung Werbung sein, was nicht so schlimm wäre, wenn der Login nicht dermaßen umständlich wäre. GMX bestätigt das Einloggen nämlich oft selbst, noch bevor ich meine E-Mail-Adresse geschweige denn das PW eingegeben habe ("Ihr Login war nicht erfolgreich blablub"). Nervig...

Sorry, musste meinem Ärger mal Luft machen.
GMX kann nix
14.10.2011 - 21:58 Uhr
wau
trutz
14.10.2011 - 22:06 Uhr
@Die Gedanken sind Brei

Dann lad Dir halt ein Mail Programm runter, Du beschissener Volldepp.
trutz
14.10.2011 - 22:10 Uhr
p.s. Ich bekomme immer einen Orgasmus im Hintern, wenn ich andere beleidige.
Wissenschaftler
31.10.2011 - 12:47 Uhr
Headbanging gefährdet die Gesundheit
dsfhfkjdskfh
29.02.2012 - 11:49 Uhr
Tja.........
Looooool
28.07.2012 - 13:40 Uhr
Looooooool
Buttondrücker
13.10.2012 - 13:16 Uhr
Gefällt mir

11.01.2013 - 15:45 Uhr
cool
Geytiri
11.01.2013 - 16:27 Uhr
Metallica
Neytiri
11.01.2013 - 16:28 Uhr
METALLICA Dominates Rolling Stone's 'Greatest Heavy Metal Albums Of All Time' Readers' Poll - Sep. 19, 2012
Hatebreed
14.04.2013 - 20:54 Uhr
Metal ist defititiv eine Art Behinderung. Kann ich wohl irgendwo Rente beantragen?
@Arschofen
14.04.2013 - 21:45 Uhr
- Kirmestechno/-dance
- Punk
- Gabber
- Indie-Rock
- Schlager
- Volksmusik
Christi
21.07.2013 - 16:59 Uhr
Das kann man sicher austreiben.
Oma Rodriguez Lopez
17.04.2014 - 20:38 Uhr
Irgendwann geht die Pubertät vorbei.
Oma Rodriguez Lopez
17.04.2014 - 21:11 Uhr
Bei mir sicherlich auch noch!

PS: Heil aus Lüdenscheid!
Oma Rodriguez Lopez
30.05.2014 - 09:54 Uhr
Dieses Jahr wieder Wacken!
Is doch wahr...
30.05.2014 - 10:16 Uhr
Früher wäre es schwer geworden, dass Arbeitslager für Konzertbesuche zu verlassen.
Scheiß Liberalisierung. Jetzt zahlen die, die den ganzen Tag quasi "auf dem Wachturm stehen" noch für das Gesindel mit.
Is doch wahr...
30.05.2014 - 10:19 Uhr
Ich bin ein armer, lobotomierter Arbeitnehmer und bin meinem Dienstherren treu ergeben. Nach oben bücke ich mich, nach unten trete ich. Das ist mein Lebenssinn - ob es dadurch auch gleich zu einer Behinderung wird?
jajaja
30.05.2014 - 10:30 Uhr
Leute wie du sehen arbeiten gehen als Behinderung an. Thats the fact.
@jajaja
30.05.2014 - 10:44 Uhr
Selbstverständlich. Und da andere bereitwillig für mich arbeiten, handelt es sich noch dazu um eine GEISTIGE Behinderung!
dark shit
31.05.2014 - 08:01 Uhr

schnaps = schnaps
schnaps = schnaps

coke / dope
coke = black metal
coke line 030/226 069 069

support
www.coke.de



http://www.youtube.com/watch?v=44DqUFS2W3Q




schmusie
26.02.2015 - 09:52 Uhr
Alter Schwede!

VELVET UNDERGROUND

Postings: 36

Registriert seit 13.06.2013

26.02.2015 - 12:46 Uhr
Ich bin ein armer, lobotomierter Arbeitnehmer und bin meinem Dienstherren treu ergeben. Nach oben bücke ich mich, nach unten trete ich. Das ist mein Lebenssinn - ob es dadurch auch gleich zu einer Behinderung wird?

Du kannst es in der Plattentests-Hierarchie noch weit bringen.
@ VELVET UNDERGROUND
26.02.2015 - 12:50 Uhr
Bist Du es wirklich? DIE Velvet?
@@ VELVET UNDERGROUND
26.02.2015 - 12:51 Uhr
Leider nein. Ist nur derselbe Faker, der auch "Nur zur Info", "Orph", "Cabeza" usw. registriert hat.

VELVET UNDERGROUND

Postings: 36

Registriert seit 13.06.2013

26.02.2015 - 13:02 Uhr
Wenn du willst, bin ich gar nicht VELVET UNDERGROUND, sondern Manuel Neuer... :D
Resurrection Fest
10.07.2019 - 10:34 Uhr
Auf einem spanischen Heavy-Metal-Festival haben Besucher einen Rollstuhlfahrer hochgehoben, damit er das Konzert besser sehen kann.
Rock'n'Roll
10.07.2019 - 10:35 Uhr
Früher nannte sich das einfach "Crowdsurfing".

HELVETE II

Postings: 2006

Registriert seit 14.05.2015

10.07.2019 - 11:51 Uhr
Hm. Leide offenbar an der gleichen Krankheit. Werde ich mal mit meinem Hausarzt diskutieren.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: