Anti-Flag - The bright lights of America

User Beitrag
Antiimp
25.09.2007 - 15:36 Uhr
Ein ungewöhnliches Paar


25.09.2007 - 12:38 Uhr

Die US-Protestpunks von Anti-Flag haben die Aufnahmen zu ihrem neuen Album gestartet. Schützenhilfe leistet dabei jemand, mit dem man nicht unbedingt gerechnet hätte: David Bowies Stammproduzent Tony Visconti.



Schon im vergangenen März kündigten Anti-Flag an, im Herbst mit den Aufnahmen zu einem neuen Studioalbum beginnen zu wollen. War damals allerdings noch davon die Rede, dies unter der Leitung von Descendents-Schlagzeuger Bill Stevenson tun zu wollen, hat man sich nun doch noch für einen anderen Helfer entschieden: Zusammen mit dem seit 1967 zum Star-Produzenten aufgestiegenen Tony Visconti, zu dessen Klienten bisher unter anderem David Bowie, Morrissey, T. Rex, Brian Eno oder U2, aber noch keine Band aus dem Punk-Genre zählten, hat sich die Band in den Sainte-Claire Studios in Lexington/Kentucky eingeschlossen, um den Nachfolger des im März 2006 erschienenen "For Blood And Empire" einzuspielen.

"Wir versuchen gewissermaßen, unsere bisher stärkste DIY-Platte zu machen. Diese Absicht ist auch der Grund, weshalb wir uns für Tony Visconti entschieden haben. Es wird das erste Mal seit unserer allerersten Veröffentlichung sein, das wir nicht mit einem Click-Track aufnehmen und es soll so live klingen und so viel Energie haben wie nur irgend möglich", äußert sich Bassist Chris #2 zur Herangehensweise an das neue Werk. Auch im Punkto Songwriting sollen neue Wege beschritten werden: "Wir wollten uns und jeden herausfordern, der eine voreingenommene Meinung von dem besitzt, was Anti-Flag bedeutet, woran wir glauben, wofür wir stehen und wie wir klingen." Die Veröffentlichung des bisher noch unbetitelten Albums ist für das Frühjahr 2008 geplant.

Wie bereits berichtet, erscheint am 05. Oktober allerdings zunächst die aus sieben neuen Songs sowie fünf Live-Aufnahmen bestehende Sammlung "A Benefit For Victims Of Violent Crime", deren Erlöse dem Center For Victims Of Violence And Crime zugute kommen werden. Motiviert wurde das Projekt durch das grausame Gewaltverbrechen, dem im vergangenen Februar die Schwester von Chris #2 und ihr Freund zum Opfer fielen. Eines der neuen Stücke namens "No Paradise" ist weiterhin im MySpace-Player der Polit-Punks aus Pittsburgh zu hören.

Autor: Patrick Agis-Garcin
Lyxen
26.09.2007 - 09:47 Uhr
Scheint wohl niemanden zu interessieren. Die Produzentenwahl ist echt eine Überraschung.
wonko da sane
26.09.2007 - 10:23 Uhr
wer mag schon straighter..
Lyxen
26.09.2007 - 10:33 Uhr
straighter was?
wonko da sane
26.09.2007 - 10:54 Uhr
straight edge
Lyxen
26.09.2007 - 10:57 Uhr
Achso ;) Hätte da "straight" und icht "Straighter" gestanden hätte ich es verstanden ;)

Für mich ist das auch nichts aber wenn jemand sich so ernähren will und nicht unter Missionierungszwang leidet ist das völlig ok.
Deaf
26.09.2007 - 11:16 Uhr
Nichts gegen gesunde Ernährung!
Lyxen
26.09.2007 - 11:20 Uhr
Nein, hat keiner gesagt ;) Wobei manche Straight Edge Menschen ja vegan leben, Dennis Lyxzén ja auch. Anti-Flag sind meines Wissens Vegetarier.
Deaf
26.09.2007 - 11:23 Uhr
Symphatisch. Aber die Musik kenne ich nicht.
Lyxen
26.09.2007 - 11:32 Uhr
@Deaf
Wird dir bestimmt nicht gefallen. Punk halt.
wonko da sane
26.09.2007 - 11:38 Uhr
o mann - ne diskussion darüber wollt ich gar nicht lostreten..
für mich ist das einfach nichts.
rock and roll hat beides zu sein:
laut UND ungesund

aber lyxen hat schon recht: wer's mag..
Lyxen
26.09.2007 - 11:42 Uhr
Ach ne richtige Dikussion war das doch nicht und ausserdem haben wir da schon an anderer Stelle drüber geschrieben ;)

Was Rock 'n Roll angeht teil ich deine Meinung bis zu einem gewissen Grad.
hibunkulus
26.09.2007 - 13:41 Uhr
würd mich schon interessieren.
Armin
22.11.2007 - 19:49 Uhr

ANTI-FLAG BESTÄTIGEN DEUTSCHLAND TOURNEE

Die Energie, sich für ihre Ziele einzusetzen, haben viele Menschen nicht ­
ganz im Gegensatz zu den vier Jungs von Anti-Flag, die sich neben ihrer
musikalischen Tätigkeit für Amnesty International, PETA, Military Free Zone
u.v.a. engagieren. Während des US-Wahlkampfs 2004 beteiligen sie sich an der
Rock Against Bush Tour, und sagen ­ nach der Wahl ist vor der Wahl - der
aktuellen amerikanischen Demokratieauffassung auch weiterhin den Kampf an.

Ihr neues noch unbetiteltes Album wird im März 2008 erscheinen ­ aber vorher
kommen sie schon einmal für drei Daten nach Deutschland. Also für alle Fans
die Chance, das neue Material exklusiv vorab live zu erleben!

Und als wäre das nicht schon genug, belohnen Anti-Flag zusammen mit ihrem
deutschen Label RED INK und der Fancommunity http://www.allmybands.de ihre
Fans mit einem Gutschein für das neue Album. Auf allen CTS/Eventim und
Kartenhaus Eintrittskarten, die im Vorverkauf für ihre drei Shows im
Februar 08 erworben werden, befindet sich ein 2 Euro Gutscheincode zur
Vorbestellung des kommenden Albums bei Amazon.de


ANTI-FLAG
präsentiert von VISIONS
18.02. München ­ Backstage
20.02. Berlin ­ SO 36
21.02. Köln ­ Underground

http://www.anti-flag.com

Tickets gibt es ab Samstag, 24.11.2007 bei allen bekannten
Vorverkaufsstellen

Auf allen CTS/Eventim und Kartenhaus Eintrittskarten, die im Vorverkauf für
ihre drei Shows im Februar 08 erworben werden, befindet sich ein 2
Euro Gutscheincode zur Vorbestellung des kommenden Albums bei Amazon.de.
Weitere Details unter http://www.allmybands.de !


Mixtape
22.11.2007 - 19:54 Uhr
Das sind mal wahre Helden des Dagegenseins, die ihre Fans dazu anstiften, das neue Album bei Amazon, diesem kleinen Laden um die Ecke, zu kaufen.
Armin
17.01.2008 - 14:00 Uhr
"The bright lights of America", VÖ 28.03.
Lyxen
17.01.2008 - 14:10 Uhr
@Mixtape

Es ist eigentlich egal wen man unterstützt, ich versteh aber deine Kritik.

Laut Visions soll es mal wirklich anders sein, das Album.
Armin
29.01.2008 - 17:53 Uhr
ANTI-FLAG – „The Bright Lights Of America“ – erscheint am 28.03.2008 bei RED INK



Der Nachfolger von „For Blood And Empire“ wurde in Kentucky mit Produzentenlegende Tony Visconti aufgenommen. Seit seiner Arbeit mit T-Rex, David Bowie, Thin Lizzy und Morrissey wird Visconti weltweit dafür geschätzt und verehrt, den Klang der Rockmusik nachhaltig verändert zu haben: mit einem Sound, der viele Bands beeinflusst hat und auch heute noch unzählige prägt. Visconti war so fasziniert von Anti-Flags lyrischen Bildern und ihrer sozialen Perspektive, dass er Anti-Flag als sein erstes Punkrock-Projekt auswählte. Bereit für eine neue klangliche Herausforderung und mit einem tief empfundenen Respekt und Dank für Tonys Arbeit in der Vergangenheit, begaben sich die Band und Tony im letzten Jahr gemeinsam ins Studio. Aus der bahnbrechenden Konstellation dieser beiden besonderen Kräfte entstand „The Bright Lights Of America“, Anti-Flags ausgereiftestes und vielseitigstes Werk bis dato.




ANTI-FLAG Player: http://www.allmybands.de/anti-flag-tv/

Hier gibt es ab morgen um 16 Uhr die neue Single „The Bright Lights Of America“ als Stream. In den kommenden Wochen wird sich hier einiges zum Thema tun (Videos, EPK, Interviews, Gewinnspiele…). Der Player kann mit ein paar Klicks z.B. auf einer Subseite eingebaut werden und aktualisiert sich von selbst. Das lohnt sich!



Tourdates: Die Band spielt zur Zeit in Australien im Vorprogramm von Rage Against The Machine und wird im Februar das neue Material auch in Deutschland vorstellen.

18.02. München – Backstage (+ The Creetins & P.O.Box)

20.02 Berlin – SO 36 (+ The Creetins)

21.02. Köln – Live Music Hall (+ The Creetins)




Website:

http://redink.allmybands.de/anti-flag (anti-flag.de ist eine unaktuelle Fansite!)
Armin
07.02.2008 - 18:02 Uhr

2. Verlegungen, neue Supports

Nach Köln nun auch München: das Münchener Konzert von Anti-Flag ist aufgrund der großen Nachfrage von der Backstage-Halle ins Backstage-Werk verlegt worden. Bereits gekaufte Karten behalten natürlich ihre Gültigkeit.

ANTI-FLAG
+ special guests: THE CREETINS & (nur in München) P.O. BOX
präsentiert von VISIONS, ALLSCHOOLS.DE & PETA2
18.02. München - Backstage -Werk NEU!!!
20.02. Berlin – SO36
21.02. Köln – Live Music Hall

http://www.anti-flag.com
Anti Flack-Geschütz
18.03.2008 - 01:47 Uhr
Also die neue Single "bright Lights of America" gefällt mir nach einigem Zaudern doch ganz gut.
Geht schnell ins Ohr (aber vllt auch ebenso foltt wieder raus) und hat wieder einmal erhöhten Mitgröhlfaktor.

Richtiger Punk ist das allerdings nicht mehr ...

Mal shehn, was das Album taugt. Da ging AF bei vielen älteren Alben gerne mal am Ende die Luft aus.
..du hast die Gans gestohlen
18.03.2008 - 02:28 Uhr
Naja, wohl kaum.
Alleine in Sachen "Idealsismus" und "Engagement" haben Af 99% aller Bands vieles voraus. Und das lässt über manche unoriginelle Melodie hinwegsehen...
Lyxen
26.03.2008 - 12:18 Uhr
Der Titeltrack klingt wie alles, was vorher bereits von AF erschienen ist. Laut Rzension in der Visions sollen sich die Veränderungen ja auch in Grenzen halten, trotz "ungewöhnlichem" Produzenten.

"For Blood and Empire" war ja auch bei manchen Leuten das "Album mit der Trompete" wegen der 1:30 Minuten in "Hymn For The Dead" ^^
BlueEgoBox
10.04.2008 - 19:03 Uhr
Neue Tpurdaten:

19.06. Lindau - Club Vaudeville
24.06. Rostock - MAU-Club
11.08. Leipzig - Conne Island

Quelle: visions.de
Lyxen
10.04.2008 - 19:05 Uhr
Und wohl Hurricane/Southside.Sieh Southside-Thread.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: