Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Kanye West - The college dropout

User Beitrag
arnold apfelstrudel
20.09.2007 - 15:08 Uhr
Definitiv eins der besten Hip Hop-Alben der letzten Jahre. Die Beats und Samples blasen wirklich alles weg, Kanyes Reime sind auch verdammt fett und man muss sich mal die Gästeliste auf der Zunge zergehen lassen: Jay-Z, Talib Kweli, Common, Twista, Ludacris, Mos Def und noch viele mehr. Soviel Vielfalt, wie diese Platte bietet gibt es nur selten. Das einzige Negative: die Skits. Sowas ist beim ersten Durchlauf ganz nett, aber nach ner Weile nervts, weil man ja eh schon alles kennt. Ich bin einfach kein Fan von Skits.
Late Registration hat durchaus auch klasse Songs und ist an sich eigentlich ein sehr gutes Album, aber es kommt halt nicht an dieses Meisterwerk ran. Von Graduation jedoch bin ich masslos enttäuscht, kein einziger Song, der an die alte Klasse heranreicht. Aber lasst uns nun an die guten alten Zeiten zurückdenken, in denen Kanye noch als Retter des Hip Hops galt.

Meine Wertung:

1. Intro -/10
2. We Don\'t Care 8/10
3. Graduation Day -/10
4. All Falls Down 8/10
5. I\'ll Fly Away -/10
6. Spaceship 10/10
7. Jesus Walks 10/10
8. Never Let Me Down 7/10
9. Get Em High 9/10
10. Workout Plan -/10
11. The New Workout Plan 9/10
12. Slow Jamz 8/10
13. Breathe In Breathe Out 9/10
14. School Spirit Skit 1 -/10
15. School Spirit 8/10
16. Spirit School Skit 2 -/10
17. Lil Jimmy Skit -/10
18. Two Worlds 10/10
19. Through The Wire 8/10
20. Family Business 8/10
21. Last Call 7/10

--> 9/10
Loam Galligulla
20.09.2007 - 15:57 Uhr
Die Definition von HipHop neben Illmatic.
bartel(d.E.)
20.09.2007 - 16:05 Uhr
Ich würde ja Last Call auch mindestens ne 8/10 gönnen, weils auf eine äusserst angenehme Weise einfach nie aufhört.
Soup Dragon
20.09.2007 - 17:01 Uhr
Die Definition von HipHop neben Illmatic.
Die beiden Alben lassen sich nicht wirklich in einen Topf schmeißen. Illmatic ist wahrscheinlich das beste Rap-album überhaupt. 10 perfekte Tracks, kein überflüssiger Schnickschnack, sowas gab und gibt es meines Wissens kein zweites mal im gesamten Hip Hop-Universum.
KanYe West überzeugt weniger durch seine Rapskills, als dadurch sich ebenso dreist wie clever im gesamten Popkulturzirkus (zu Zeiten von College Dropout noch überwiegend im Bereich der schwarzen Popmusik)zu bedienen und so u.a. Jay-Z mit Mos Def zusammenzubringen. Eigentlich war er immer so etwas wie Diddy in gut.
Als Definiton von Hip Hop taugen beide Alben nicht, weil Hip Hop eben mehr ist als nur Rap. *klugscheißmodusaus*
LaL
25.09.2007 - 16:12 Uhr
College Dropout ist eins der besten Alben.
Spast
26.09.2007 - 00:04 Uhr
Falsch, College Dropout ist DAS beste Album des Neopopraphiphopsoulfunk.
LaL
30.09.2007 - 22:43 Uhr
Was sich nicht widerspricht.
captain kidd
17.01.2013 - 00:40 Uhr
was hab ich das album damals geliebt. ein highlight war für mich immer never let me down - mit jay-z und saul williams auf einem track. wahnsinn. aber auch jesus walks, through the wire, ... ach, ein wirklich gutes album.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: