Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Long Distance Calling - Satellite bay

User Beitrag
TTT
18.09.2007 - 20:21 Uhr
...8/10 punkten glückwunsch!!!
Larvi
18.09.2007 - 20:25 Uhr
Finde die CD auch wirklich sehr gut. Hoffentlich merken auch genügend andere Menschen dass da was wirklich feines aus Postrock-Deutschland kommt :]
TTT
18.09.2007 - 20:35 Uhr
...habe schon die DMNSTRTN im regal stehen, höre grad die neuen album-tracks auf myspace und find die richtig gut, vor allem sehr geiler einsatz von sprachsampeln.
Lars Vegas
18.09.2007 - 20:43 Uhr
schade, dass ausgerechnet auch ein bekannter song der demo zu den nur zwei highlights gehört. andersherum: ist aber auch wirklich schwer, gerade den zu toppen. die platte ist schon länger vorbestellt und ich freue mich..
Pat
18.09.2007 - 21:25 Uhr
ja der sound wurde aber noch etwas verändert, kann man ich in folgendem interview nachlesen:

http://www.metal.de/stories.php4?was=story&id=1052

ansonten eine sehr starke scheibe, die 8/10 gehen absolut in ordung.
Pat
19.09.2007 - 11:55 Uhr
neuer song "aurora" kann man sich anhören:

http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=84583411
Pelo
21.09.2007 - 22:14 Uhr
8/10 Geht vollkommen in Ordnung.
gianni
24.09.2007 - 14:47 Uhr
Die Besprechung der Platte hat Herr Schwarze ja kollossal aus der "In the absence of truth"-Rezi recycelt... ;)
comeback kid
24.09.2007 - 14:56 Uhr
Isis-Klon...sorry, muss auch mal gesagt werden.
christoph
24.09.2007 - 18:03 Uhr
Die Besprechung der Platte hat Herr Schwarze ja kollossal aus der "In the absence of truth"-Rezi recycelt... ;)

muss ich ein verdammt gutes unterbewusstsein haben, in die habe ich seit dem absegnen nie wieder reingeschaut ;-)
Khanatist
27.09.2007 - 15:19 Uhr
Ha! Mir ist es auch aufgefallen :P

Ich hatte mich am Wochenende sogar mit jemandem über Post-Rock unterhalten und der verwies auf die letztens gelesene Floskel vom introvertierten Genrefan, der sich für was besseres hält .. ich: "plattentests.de?" - Bejahung.
Die Worte des Herrn Schwarze machen die Runde :P
Joe Black
17.10.2007 - 22:28 Uhr
richtig tolles album
messiah
21.10.2007 - 22:28 Uhr
scheint ja wirklich parallelitäten zur "panopticon" zu geben - zumindest der song auf myspace und auch das arwork/konzept zum album. kann mir aber noch kein urteil bilden - da ich das album noch nicht gehört habe. was meint ihr: dreist geklaut oder ambitioniertes eigenes ding? "auroro" gefällt mir nichtdestotrotz schon ganz gut.

allerdings befürchte ich langfristig eine ähnliche inflationäre entwicklung, wie beim sogenannten metalcore. viele bands, die mehr oder wenig gleich klingen, hm...
messiah
21.10.2007 - 22:43 Uhr
ah, habe einen album-stream gefunden. oh, das schlagwerk kommt mir irgendwie bekannt vor ;)
messiah
22.10.2007 - 22:27 Uhr
ich glaube, das brauch ich dann doch nicht. hier ist jetzt eindeutig ein punkt der übersättigung erreicht. ja, ldc sind technisch und musikalisch auf hohen niveau - aber das haben "andere" schon vor jahren so ähnlich und eben auch besser gemacht.
Pelo
24.10.2007 - 12:15 Uhr
http://thesilentballet.com/dnn/Home/tabid/36/ctl/Details/mid/384/ItemID/821/Default.aspx

:)
gianni
28.10.2007 - 19:48 Uhr
CD läuft nun endlich zum ersten Mal.

Dass Tool nicht in den Referenzen auftaucht, ist aber auch ein schlechter Witz...
TTT
28.10.2007 - 20:20 Uhr
gutes album, sehr stimmungsvoll, eigenständig genug,
guter sound
9/10
Armin
05.11.2007 - 19:37 Uhr
Die Instrumental-Prog-Postrocker LONG DISTANCE CALLING sind als Support für die deutschen Shows von iLiKETRAiNS (UK) sowie für 2 Shows mit ENVY aus Japan und das Noisepollution Festival im April 08 bestätigt, hier die Dates im Überblick:

13. Nov. 07 München / Ampere (iLiKETRAiNS)
14. Nov. 07 Dresden / Starclub (iLiKETRAiNS)
15. Nov. 07 Hamburg / Knust (iLiKETRAiNS)
16. Nov. 07 Köln / Gebäude 9 (iLiKETRAiNS)
17. Nov. 07 Berlin / Lido (iLiKETRAiNS)
22. Nov. 07 Köln / Gebäude 9 (with ENVY)
24. Nov. 07 Giessen / MUK (with ENVY)
05. Apr. 08 Waldmichelbach / Noisepollution Festival

LONG DISTANCE CALLING's Debütalbum "Satellite Bay" wurde Ende September als CD und 2-LP auf Viva Hate Records veröffentlicht.


www.longdistancecalling.de
www.myspace.com/longdistancecalling
www.vivahaterecords.com

TTT
05.11.2007 - 19:42 Uhr
...die karte für envy hab ich schon im sack :) und jetzt noch LDC on top, ich würd sagen der abend ist gerettet!!!
DDing
06.11.2007 - 10:52 Uhr
Mööh.
Ich fand die im Vorprogramm von 65daysofstatic schon sehr müde (während die fantastischen Ef 65dos fast die Show gestohlen haben), und jetzt muss ich sie mit Envy nochmal ertragen?!

Ich versteh irgendwie nicht, was alle so doll an Long Distance Calling finden.
Isis in langweilig und weicher.
Georg
06.11.2007 - 12:35 Uhr
Langweiliger als Isis ?!
Ist das überhaupt möglich ?
DDing
06.11.2007 - 13:05 Uhr
Ich wusste, das sowas kommt, war aber zu faul, mir eine dies vorahnende Formulierung einfallen zu lassen. :P
TTT
06.11.2007 - 18:41 Uhr
im mai haben mir die red sparowes live sehr gut gefallen, ich denke da brauch ich mir bei LDC keine sorgen zu machen, :)

@ DDing kommst du halt was später...
Sebrob
12.11.2007 - 17:48 Uhr
Fantastisches Album.
herr holle
25.07.2008 - 17:08 Uhr
die spielen als vorband von DREDG !!!...unglaublich geil...das wird n fest am 26. august in berlin. freu freu.
Kawl
06.08.2008 - 17:57 Uhr
Seeeehr geil! Ich kauf mir sowieso nur wegen LDC die Karten. Dredg nehm ich dann obendrauf noch mit
stillill
29.08.2008 - 15:23 Uhr
gleich in dortmund :)
das f
10.09.2008 - 15:19 Uhr
Sehr schöne Vorband von Dredg. Wurden in München auch sehr vom Publikum gefeiert. Meiner Meinung nach zu Recht.
MC Hammer
10.09.2008 - 15:23 Uhr
grandios!
Icarus Line
10.09.2008 - 15:32 Uhr
Die haben auf meiner Geburtstagsparty gespielt.
Sind auch ziemlich gut, aber den Isis-Klon-Vorwurf kann man ihnen leider wirklich nicht abstreiten...
doch
11.09.2008 - 15:16 Uhr
kann man
Icarus Line
12.09.2008 - 17:06 Uhr
Andererseits sind die dann für jeden perfekt, der mit dem Gesang bei Isis nicht klarkommt.
DDing
12.09.2008 - 17:21 Uhr
Dafür könnte man aber z.B. auch besser Pelican oder (noch besser) Russian Circles hören. Und man hätte auch nicht immer das Bedürfnis, "MEHR AKKORDE, UM GOTTES WILLEN!!!!" zu schreien, wenn das Gebrumme von "Aurora" wieder anfängt. ;)
DDing
12.09.2008 - 17:24 Uhr
Oder welcher ist nochmal der Song mit diesem ewig wiederholten "Brummsample", den sie live immer spielen?
Pelo
10.10.2008 - 12:07 Uhr
Long Distance Calling & Leech - 090208


ARTIST........: Long Distance Calling & Leech
TITLE.........: 090208
LABEL.........: Viva Hate Records
GENRE.........: Instrumental Rock

RELEASE DATE..: 2008-09-26


Tracklist:
----------
01. Long Distance Calling - Metulsky Curse Revisited 7:27
02. Long Distance Calling - Red Bird Vs. Black Bug 5:48
03. Long Distance Calling - Intermission 0:51
04. Leech - Oktober 6:36
05. Leech - Inspiral 13:08

Total 33:50



Release Notes:

Long Distance Calling:

Nothing that makes this world a better place lasts for only three minutes.
Nothing of relevance embraces you and abruptedly leaves afterwards. Music does
not need to be divided into five minute long chapters, verse-chorus-verse. Music
needs room not rules, it needs freedom not boundaries - Long Distance Calling
make sure to do exactly that. When David Jordan (guitar), Janosch Rathmer
(drums), Florian Fьntmann (guitar), Jan Hoffmann (bass) and Reimut van Bonn
(ambience) started rehearsing early 2006 all of them had already been active in
several mostly way heavier bands. But they all knew that this time it would be
something completely different: No limits, only the will, the wish to let go, to
surrender oneself, to not look back.

Now, Long Distance Calling present you the first result of their free flight:
"Satellite Bay". Seven tracks clocking up to one hour. Seven times they were
born out of small ideas, fragments - samples, cymbal clashes, bass lines,
rhythms or basic guitar ideas - seven times these tiny pieces grew into true
monsters of post-rock. Sound spaces that fill entire landscapes - sonic moments
you can only achieve if you work tirelessly, without making any compromises, by
sacrificing yourself. Music that makes that bloody dream jam session of Tool,
Dredg, Godspeed You! Black Emperor and Isis invalid. Long Distance Calling do
not even need words for doing that. The sole lyric on the album was created and
performed by Peter Dolving (The Haunted / Bring The War Home) in “Built Without
Hands” and it will make you wince like being warned of something really, really
big.

Leech:

Leech was formed in 1995 by Marcel Meyer (Guitar, Piano), Urs Meyer (Guitar,
Piano) and Serge Olar (Drums). Right from the start the band devoted itself to
experimental instrumental music - rhythmic figures are developed and connected
with floating melodies - this all fuses in an epic sound landscape where time
becomes irrelevant.

Just one year after the formation of the band, the first Leech album
"Instarmental" (1996) was released. This was only recorded on two sound tracks,
live and upolished. More than fifty perfomances in Switzerland and Germany
followed, receiving broad positive feedback. At the same time the band was
working on their second album "Soundtrack to an Individual Emotion Picture
Mindmovie" which was released in 1998. Numerous concerts in Switzerland and
bordering countries followed the release of this second album.

In 2000 Leech presented their third album "Zerotonine Days" on which for the
first time and exceptionally, there was also a track with vocals. In the
following two years Leech was in an extensive phase of experimentation and there
were multiple projects with guest musicians from various different musical
directions. These projects were presented live but were never recorded. During
this phase the band members moved in different musical directions and it was
decided to put Leech as a band on hold.

In the summer of 2006 Leech was launched again. The band carried on where they
had stopped five years before. This yielded to their latest album “The Stolen
View” (autumn 2007). Numerous live performances followed the release of “The
Stolen View” in Switzerland.

Leech has now joined the roster of Viva Hate Records, a fine Label based in
Berlin. “The Stolen View will soon be released in Germany (and other European
countries) through Viva Hate Records (German release in October 2008). In
addition, Leech is working on a split release with the German instrumental band
Long Distance Calling. The split record will contain two tracks from each band.
Leech will put one brand new track on this split, plus one track taken from the
latest album. Upon the release of the split record (September 2008), numerous
shows together with Long Distance Calling are planed in Germany, Switzerland and
Austria in October 2008 (venues tba soon).

http://www.myspace.com/longdistancecalling
http://www.myspace.com/leechofficial
Lou
10.10.2008 - 14:14 Uhr
Wird gekauft! :)
toolshed
10.10.2008 - 15:39 Uhr
11,95. Amazon.
urael
11.02.2009 - 08:54 Uhr
ist die split gut?
Pit Mosch
11.02.2009 - 09:01 Uhr
Nö, lohnt nicht wirklich. Zumindest nicht, was den Part von Long Distance Calling angeht. Die Songs sind zwar nicht schelcht. Aber ich denke, da ist kein Song drauf, den man auf "Satellite Bay" vermissen würde.
Rock Post
12.03.2009 - 11:48 Uhr
Im April kommt das neue LDC-Album "Avoid The Light"
cds23
12.03.2009 - 13:32 Uhr
Die Band braucht doch echt keiner, jetzt im Ernst.
echt keiner
12.03.2009 - 13:37 Uhr
und wie ich diese band brauche!!
Wanze
12.03.2009 - 13:37 Uhr
Deine verfixxten Kommentare braucht auch kein Mensch und du rotzt sie trotzdem raus.
caballero
29.03.2009 - 13:47 Uhr
also, ich finde auch, die sind so über-
flüssig und jetzt noch ein album!
DDing
29.03.2009 - 13:57 Uhr
Könnte mir denn mal jemand die Frage nach dem 2-Akkord-"Brummsample"-Song beantworten?
DDing
29.03.2009 - 15:30 Uhr
Ha, hat ihn endlich. Eben doch nochmal auf Youtube rumgehört und bei diesem elendig eintönigen Zwei-Akkord-Song, den ich meine, handelt es wohl um "The Very Last Day".

Der Rest von LDC erscheint mir eigentlich mehr oder weniger langweilig-egal, aber dieser Song rangiert irgendwo zwischen Ärgernis und Frechheit.
Helm
29.03.2009 - 17:30 Uhr
Leute gibt´s. Da sucht dieser DDing seit September nach einem Song, nur um sich darüber zu ärgern. Krank.
DDing
29.03.2009 - 18:21 Uhr
Nein, er war mir nur damals nicht eingefallen, dann hatte ich das ganze wieder vergessen, bis es mir vorhin wieder einfiel, als ich den Thread oben gesehn hab.
gianni
30.03.2009 - 10:38 Uhr
Der Rest von LDC erscheint mir eigentlich mehr oder weniger langweilig-egal, aber dieser Song rangiert irgendwo zwischen Ärgernis und Frechheit.

Am besten gleich vor den europäischen Gerichtshof zerren, diese bösen Buben...

Was ist eigentlich dein Problem? Man darf die Band ja ruhig schlecht finden, aber dein Mitteilungsbedürfnis diesbezüglich ist schon ziemlich penetrant und nervtötend. V. a. immer wieder diese lächerliche "Die haben nur 2 Akkorde" - Leier. Bsp. "Weight" von Isis besticht auch nicht gerade durch abwechslungsreiche Gitarrenarbeit - ist der Song deswegen nicht eine Welt? Ist die Frage "Wie viele Akkorde" nicht fürs Gesäß? ...

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: