NPD liegt in Sachsen vor der SPD

User Beitrag
Mixtape
06.09.2007 - 19:31 Uhr
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,504323,00.html

Auweia!
Khanatist
06.09.2007 - 19:48 Uhr
9% für die NPD und die Linke bei 27%. Ohne Worte ..
Leatherface
06.09.2007 - 19:50 Uhr
Erschreckend!
jo
06.09.2007 - 19:52 Uhr
Können wir Sachsen nicht ausgliedern? Will das noch jemand haben?
Daniela
06.09.2007 - 19:52 Uhr

Noch ein paar Prozent mehr und sie können koalieren.
Daniela
06.09.2007 - 19:54 Uhr

Vielleicht können wir die Bayern dazu bringen, nen Freistaatenbund zu bilden.
jo
06.09.2007 - 19:55 Uhr
Hehe ;).
Vielleicht nehmen die Polen ja ein Geschenk an...
RammBAusteinchen
06.09.2007 - 19:57 Uhr
Dann können die Sachsen ja mit den Sudeten gemeinsame Sachen, die "freuen" sich sicher. -.-

Ansonsten kann man da nix mehr zu sagen. Manche lernen es nie.

Daniela
06.09.2007 - 19:59 Uhr

Ich glaube, diese polnische Regierung könnte auch das noch als Provokation verstehen :).
Khanatist
06.09.2007 - 20:01 Uhr
.. wenn sie sich nicht schon selbst abgeschossen hätte ..
zufeigedenrichtigennameneinzutragen
06.09.2007 - 20:01 Uhr
sieg heil

kommt durch den filter. ich fordere eine stellungnahme der forenbetreiber. wieso kommt c.o.c.k ohne punkte nicht durch (und geschlechtsorgane sind vom gesetzgeber nicht verboten) aber die nutzlose hetzphrase schon?!

ich wußte es gleich, hier befinde ich mich in einem, vornehmlich von provinzlern aus bayern/schwabenland/und mügeln, besuchtem naziforum.
DrunkenBond
06.09.2007 - 20:12 Uhr
Die NPD bejubelte die Zahlen in einer Pressemitteilung als "wirklich sensationell" und als Ergebnis dessen, "dass wir uns nicht an medialen Hetzkampagnen gegen unsere eigenen Landsleute wie in Mügeln beteiligen", die "geradezu rassistisch" seien: "Keine Angst, die nächsten Wahlen kommen bestimmt."

ich könnt kotzen ... ;(
jo
06.09.2007 - 20:12 Uhr
Ich glaube, diese polnische Regierung könnte auch das noch als Provokation verstehen :).

Sie wollen doch immer Geschenke - bitteschön! Zumindest das müssten sie doch verstehen ;).
Chimera
06.09.2007 - 20:13 Uhr
zufeigedenrichtigennameneinzutragen (06.09.2007 - 20:01 Uhr):
sieg heil

kommt durch den filter. ich fordere eine stellungnahme der forenbetreiber. wieso kommt c.o.c.k ohne punkte nicht durch (und geschlechtsorgane sind vom gesetzgeber nicht verboten) aber die nutzlose hetzphrase schon?!


Ich bin zwar kein Betreiber der Seite, aber so wie ich das sehe, sperren die keine zusammengesetzten Sätze, sondern nur einzelne Worte. Damit müssten sie sowohl Sieg als auch Heil sperren, was auch Worte wie siegreich, Heilung, etc. sperren würde. Wenn sie das noch ein wenig weiter treiben, könnten sie das Forum gleich dicht machen, immerhin ist die Ana1yse bereits gesperrt...
Außerdem sind die Wortfilter nicht eingerichtet, um die User zu zensieren, sondern um Spambots das Wasser abzugraben. Und rechte Spambots hab ich noch keine gesehen.
Ach ja, falls du das ganze nicht ernst gemeint haben solltest (vor allem den letzten Absatz): Lustig war's auch nicht...
Daniela
06.09.2007 - 20:17 Uhr

Vielleicht hol ich den NPD-Verbots-Thread wieder hinter der losen Wandplatte hervor. Herrlich, wie die Diskussionen immer pünktlich wieder aufgewärmt werden.
zufeigedenrichtigennameneinzutragen
06.09.2007 - 20:20 Uhr
letzter absatz war nicht ernst gemeint und danke für die nachvollziehbare erklärung bezüglich dem absatz drüber.

Tschengis
06.09.2007 - 20:38 Uhr
Warum hat man mehr und mehr das Gefühl, dass sich die Welt immer weiter ins dunkle Mittelalter voller Barbarei und Dummheit zurück entwickelt? Diese Meldung (auch, wenn ihre Aussagekräfitgkeit noch zu beurteilen bleibt, Vorwahlumfragen und so; wobei die Tatsache, dass es überhaupt schon soviel derartiges Potential, wählen sie nun am Wahltag doch noch anders oder wirklich NPD, gibt, schon absolut entsetzlich ist) ist dabei nur ein Streiflicht von vielen...
Ursachen?
06.09.2007 - 20:42 Uhr
nur mal ein Beispiel, wieso es so ist:

http://forum.dynamo-dresden.de/showthread.php?t=10468
RammBAusteinchen
06.09.2007 - 20:45 Uhr
Tschengis (06.09.2007 - 20:38 Uhr):
Warum hat man mehr und mehr das Gefühl, dass sich die Welt immer weiter ins dunkle Mittelalter voller Barbarei und Dummheit zurück entwickelt?

Weil zuviel Gothic 3 gezockt wird.
Ich glaub daran liegt es.
Daniela
06.09.2007 - 20:49 Uhr

Ich glaub nicht, dass die Welt mal besser war.
Khanatist
06.09.2007 - 20:49 Uhr
Mügeln lässt sich doch viel besser Vermarkten und mit ihn gleich von anderen Problemen ablenken :( Auch wenn ich nicht grosser freund von solchen Personen bin (man kann nicht alle wegen paar Verückten gleichsetzten und es gibt auch ordentliche bzw ich esse auch ma ein Döner).

Dieser "panzergeneral" ist doch geradezu ein Ausbund ostdeutscher Ausländertoleranz!
zufeigedenrichtigennameneinzutragen
06.09.2007 - 20:49 Uhr
Tschengis (06.09.2007 - 20:38 Uhr):
Warum hat man mehr und mehr das Gefühl, dass sich die Welt immer weiter ins dunkle Mittelalter voller Barbarei und Dummheit zurück entwickelt?


oder unter anderem, weil ich hier poste.
cds23
06.09.2007 - 20:51 Uhr
Noch ein paar Prozent mehr und sie können koalieren.

Genau, die Aufteilung sieht nämlich so aus: Die Braunen haben die nächste Tage Pause, und wir Roten klatschen heute abend noch ein paar Indies. :-)
Daniela
06.09.2007 - 20:57 Uhr

Wir roten! Gott bewahre!
Khanatist
06.09.2007 - 21:00 Uhr
Fuchs (06.09.2007 - 20:51 Uhr):
Geh studieren, Junge...


Moment mal! Wenn ich eines in diesem Forum gelernt habe, dann, dass niemand von einem Gebiet weniger Ahnung hat als derjenige, der es studiert hat. Höchstens noch unterboten von jemandem mit dazugehörendem Leistungskurs in seiner Schullaufbahn.
Patte
06.09.2007 - 21:00 Uhr
"9% für die NPD und die Linke bei 27%. Ohne Worte .."

Die beiden in einem Atemzug zu nennen, halte ich für eine absolute Frechheit, Khanatist.
Tschengis
06.09.2007 - 21:02 Uhr
Weil du ein falsches Bild vom ach so dunklen Mittelalter hast. Geh studieren, Junge...
Ich studiere, Junge. Aber wenn Du denkst, dass Mitteleuropa um 1100-1400 so sekularisiert, fremdenfreundlich und generell zivilisiert war, solltest Du vielleicht die Uni wechseln.

Ich glaub nicht, dass die Welt mal besser war.
Naja, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Zivilisation irgendwie auf dem Vormarsch gewesen ist. Aber irgendwie beginnt man mehr und mehr an der Weiterentwicklung zu zweifeln. Ja, wie fatalistisch. ;)
Daniela
06.09.2007 - 21:04 Uhr

Die beiden in einem Atemzug zu nennen, halte ich für eine absolute Frechheit, Khanatist.

Och, naja. Am rechten und linken Ende schwankten die Personen doch öfter schon hin und her.
RammBAusteinchen
06.09.2007 - 21:06 Uhr
Och, naja. Am rechten und linken Ende schwankten die Personen doch öfter schon hin und her.


Galileo hat's immer gewusst und die Kirche hats geleugnet. -.-
Khanatist
06.09.2007 - 21:06 Uhr
Ich wollte gewiss nicht die Linke auf eine Stufe mit der NPD stellen, 27% für so eine Fantasiepartei sind aber auch erschreckend (betone: nicht so erschreckend wie 9% für Nazis).
cds23
06.09.2007 - 21:09 Uhr
@Patte
Volle Zustimmung. Vor allem finde ich es befremdlich, wie man erstens die NPD und Linke in einen Topf werfen kann (typisches Nachgeplapper semi-politisch gebildeter Abiturienten oder Studenten, die der Linken Populismus vorwerfen und mit ihren Anti-Parolen genau dem eben nicht entgegen wirken (wenn es denn wenigstens immer stimmen würde), sondern gleichtun, nur eben erzkonservativ verpackt, oder so), und gleichzeitig ohne größere Gewissensbisse Bands mit rechtsextremen Hintergrund (und dementsprechenden Texten) anhören kann, die nicht selten auch mit solchen Parteiverbänden in Kontakt stehen und deren Unterstützung (wenn auch in kleineren Dimensionen) sie somit auch sind.
Daniela
06.09.2007 - 21:12 Uhr

Kannst du das mal in einem einfacheren Satz und ohne Klammern formulieren?
cds23
06.09.2007 - 21:13 Uhr
Och, naja. Am rechten und linken Ende schwankten die Personen doch öfter schon hin und her.

Manchmal stolpert die Mitte-Rechts Fraktion auch ganz ausversehen in den rechten Rand; ich kann mich vage daran erinnern, dass die CSU den werten Herrn Heider auf einen Parteitag eingeladen hatte, der schwankt ja auch desöfteren zwischen links und rechts. Aber klar, außenpolitische Beziehung muss man pflegen. :-D
IVIJK (p.b.j.)
06.09.2007 - 21:13 Uhr
Wer war schlimmer: Hitler oder Pol Pot?
IVIJK (p.b.j.)
06.09.2007 - 21:14 Uhr
By the way: Bitte keine Stimmen verteilen, das war Sarkasmus.
Patte
06.09.2007 - 21:14 Uhr
*lol* "Fantasiepartei". Ich glaube, einige hier im Forum hören die Signale nicht, oder? Außerdem sehe ich die Linkspartei nun wirklich nicht am "linken äußeren Rand".

Für den fortschreitenden Niedergang der SPD hingegen habe ich nur noch Schadenfreude übrig, sorry.

Man darf aber auch nicht vergessen, dass in Sachsen ein absoluter Nährboden für solche Parteien wie die NPD ist. Immer mehr ziehen weg, übrig bleiben perspektivlose Menschen, die sich an dort ansässige "Kameraden" klammern, aufgefangen werden und zu aufrechten Faschos werden. Es ist kein Wunder, dass Sachsen (nicht ganz Sachsen natürlich, eher die etwas ländlicheren Regionen) mehr und mehr zu einem Rechten-Ghetto verkommt, wenn die dann nur noch unter sich sind.
RammBAusteinchen
06.09.2007 - 21:20 Uhr
Aber klar, außenpolitische Beziehung muss man pflegen. :-D


Da hast du natürlich Recht:
http://leftinfoproject.blogsome.com/2006/10/27/hamas-raus-den-kopfen/
http://leftinfoproject.blogsome.com/category/antisemitismus/

;)

Und da die Erde bekanntlich rund ist, schliesst sich irgendwann der Kreis.
Khanatist
06.09.2007 - 21:21 Uhr
IVIJK (p.b.j.) (06.09.2007 - 21:13 Uhr):
Wer war schlimmer: Hitler oder Pol Pot?


:D Der Klassiker, auf den ich selbstverständlich nicht hinaus will.

cds23 Satz habe ich beim 5. Mal lesen dechiffriert und werde einen Teufel tun, die Leier in diesem Thread auszubreiten. Wenn dir irgendetwas an diesem Thema liegt, kannst du es gerne in einer E-Mail (oder über last.fm) formulieren, ansonsten fasse ich das mal als Provokation bar besseren Wissens auf.
Daniela
06.09.2007 - 21:21 Uhr

Das heißt du gibst mir Recht?
IVIJK (p.b.j.)
06.09.2007 - 21:22 Uhr
Und da die Erde bekanntlich rund ist, schliesst sich irgendwann der Kreis.

Ist sie nicht - leider.
:-D
RammBAusteinchen
06.09.2007 - 21:25 Uhr
Ist sie nicht - leider.

Dann hab ich wohl etwas verpasst und verabschiede mich von meiner Wunschvorstellung, Schildkröten leben nur im Wasser. :(
Daniela
06.09.2007 - 21:25 Uhr

"Fantasiepartei". Ich glaube, einige hier im Forum hören die Signale nicht, oder?

Also ich hör sie nicht. Die ist für mich eine riesengroße Blase.
cds23
06.09.2007 - 21:33 Uhr
ansonsten fasse ich das mal als Provokation bar besseren Wissens auf.

Ja dann würde ich gerne wissen, was Dein Eingangskommentar ist, wenn mein Posting als Maßstab dient? Ich finde nur, es wird sich eben recht einfach gemacht, in nicht minder provokativen Postings mehr als gewagte Behauptungen aufzustellen, um sich postwendend darüber aufzuregen, dass andere dies (zugegeben, mit recht scharfer Zunge und größerem Umfang) zu konterkarieren versucht sind. Solche Beiträge brennen doch nur darauf, von der Gegenseite demontiert zu werden.

BTW: Genauso wie das eingangs Gesagte Deine (jaja, Dir zustehende) Meinung wiederspiegeln sollte, so tut mein Posting das im Hinblick auf Deine Hörgewohnheiten ebenfalls. Wir hatten das ja bereits ausdiskutiert, und da wurden die Standpunkte unmissverständlich klar.
uczen
06.09.2007 - 21:34 Uhr
Ich kann mit den Linken auch sehr, sehr wenig anfangen. Nicht nur der Leute an den Ständen in der Fußgängerzone wegen... Das mit der Fantasie trifft es gar nicht so schlecht, wie ich finde.
RammBAusteinchen
06.09.2007 - 21:38 Uhr
so tut mein Posting das im Hinblick auf Deine Hörgewohnheiten ebenfalls

Hört hier jemand Burzum? -.- Oo
bebbo
06.09.2007 - 21:39 Uhr
die linke ist keine phantasiepartei sondern eine rückwärtsgewandte partei, die sich im sozialstaat der 70er jahre suhlt und das ganze dann als "erbe willy brandts" verkauft. damit gräbt sie dank wirtschafts- und sozialpolitischer ahnungsloser menschen (bildungsnotstand- grade in osrtdeutschland!) der einzig wahren linken partei in dtl das wasser ab, die verstanden hat, das man wohltaten und verteilungsgerechtigkeit nur dann erreichen kann, wenn man diese vorher im globalen wettbewerb auch erarbeitet hat (und sich daher von -leider- zu hohen sozialstandarts eben der 70er bis 90er jahre trennen muss -lohnnebenkosten müssen nunmal runter (mehr eigenverantwortung!), arbeitszeit rauf).
in einem atemzug mit der npd kann man die linke zwar nicht nennen, weil sie demokratisch ist und sich dem grundgesetz verpflichtet fühlt. wenn man jedoch den populismus von lafontaine und co nimmt, der auch vor ausländerfeindlichkeit und verherrlichung von diktaturen (cuba jüngstes bsp.) nicht zurückschreckt, ergeben sich leider auch parallelen.
PseudocideWorld
06.09.2007 - 21:43 Uhr
Sachsen wird zum Ort gelebter deutscher Geschichte. Das reinste Freilichtmuseum. Bald werden Schulklassen zu Bildungszwecken in den Landtag fahren um sich anzuhören was für komische Ansichten die Menschen in Deutschland in den letzten Jahrzehnten hatten.
SS, SA, Mauermörder und Stasi-Spitzel in natürlicher Umgebung und artgerechter Haltung. Sachsen ! Wir können alles. Außer Denken.
Asylanträge für ausreisewillige Ex-Sachsen und ein Begrüßungsarbeitsplatz liegen in allen anderen 15 Bundesländern bereit. Mein Beileid.
rico
06.09.2007 - 21:44 Uhr
" (und sich daher von -leider- zu hohen sozialstandarts eben der 70er bis 90er jahre trennen muss -lohnnebenkosten müssen nunmal runter (mehr eigenverantwortung!), arbeitszeit rauf). "

Oh, wie ich diese neo-liberalen Phrasen liebe.
PseudocideWorld
06.09.2007 - 21:59 Uhr
Mathias Richling zur NPD. Herrlich !
http://www.youtube.com/watch?v=vg7ieY0v8pY
Milo
06.09.2007 - 22:33 Uhr
Weiter, Jungs und Mädels. Der Thread ist mal wieder großes Kino. Hab das Popcorn schon ausgepackt.

Seite: 1 2 3 ... 9 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.