Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Eddie Vedder - Into the wild

User Beitrag
fid78
22.08.2007 - 17:26 Uhr

scheint lecker zu werden - mr. vedder tut es wieder!!!

single: http://www.spinner.com/2007/08/20/eddie-vedder-ventures-into-the-wild/

ach ja, und mr. sean penn macht regie...
Armin
23.08.2007 - 19:33 Uhr


EDDIE VEDDER: PEARL-JAM-FRONTMANN VERÖFFENTLICHT AM

14. SEPTEMBER SEIN SOLO-DEBÜTALBUM



Solodebüt mit 42: Nach fast zwei Jahrzehnten im Musicbiz veröffentlicht

Pearl-Jam-Frontmann, -Sänger und Gitarrist Eddie Vedder mit "Into The

Wild" am 14. September 2007 sein allererstes Album im Alleingang. Die

Entstehungsgeschichte: Auf persönlichen Wunsch (!) von Sean Penn

("21 Gramm", "The Game" u.a) schrieb er ein knappes Dutzend brand-

neuer Songs für dessen gleichnamigen Film, bei dem der Oscar-Preisträ-

ger ("Mystic River") sowohl Regie führte als auch das Drehbuch schrieb.

Lead-Single des elf Songs umfassenden, hoch-atmosphärischen Werkes

ist der Song "Hard Sun". Eddie Vedder hatte bereits für die Soundtracks

der Filme "Dead Man Walking" (1995) und "I Am Sam" (2001) Kompositi-

onen beigesteuert. Bei beiden Filmen hatte Sean Penn mitgewirkt und je-

weils eine Oscar-Nominierung als "Bester Schauspieler" erhalten.



"Into The Wild", eine Adaption des gleichnamigen John-Krakauer-Bestellers

aus dem Jahre 1996, ist Penns vierte Spielfilm-Regiearbeit. Buch und Film

erzählen die Geschichte des jungen Aussteigers Christopher McCandless

und dessen Leben in der Wildnis von Alaska verbringen. Die Hauptrolle über-

nahm Emile Hirsch ("Alpha Dog"). In deutschen Lichtspielhäusern ist der

Film, der bereits als heißer Golden-Globe-/Oscar-Favorit gehandelt wird,

voraussichtlich ab Anfang 2008 zu sehen.



Als Kopf von Pearl Jam war Vedder seit 1991 maßgeblich am Verkauf von

rund 60 Millionen Alben beteiligt - die aus Seattle stammenden Kultformation

gilt damit als eine der erfolgreichsten Bands der vergangenen fünfzehn Jahre.

Darüber hinaus trat er mit zahlreichen anderen Künstlern auf, mit denen er

z.T. auch Songs schrieb und einspielte, darunter Bruce Springsteen, Neil

Young, Tom Petty, Sonic Youth, Robert Plant, The Who, The Strokes,

R.E.M. und die Rolling Stones.

Scoundrel
23.08.2007 - 20:12 Uhr
Na dann...Ich leg schon mal ne Flasche Rotwein kalt!!
Lätta
23.08.2007 - 20:14 Uhr
Wer Rotwein kaltstellt, sollte den Korken am besten gleich mitessen. Skandalös...
Zusammenlegen?
23.08.2007 - 20:20 Uhr
http://plattentests.de/forum.php?topic=32618
conorocko
23.08.2007 - 20:20 Uhr
Wer Rotwein kaltstellt, sollte den Korken am besten gleich mitessen. Skandalös...

lach mich schlapp
Scoundrel
23.08.2007 - 23:35 Uhr
*lol* ertappt... so ein Schraubverschluss schmeckt aber auch eklig...

Auf jeden Fall freu ich mich auf ein Album das wohl sehr stimmig und zurückgenommen sein wird! (hoffe ich mal...)
Armin
28.08.2007 - 19:26 Uhr

Solodebüt mit 42: Nach fast zwei Jahrzehnten im Musicbiz veröffentlicht Pearl-Jam-Frontmann, -Sänger und Gitarrist Eddie Vedder mit "Into The Wild" am 14. September sein allererstes Album im Alleingang. Die Entstehungsgeschichte: Auf persönlichen Wunsch (!) von Sean Penn ("21 Gramm", "The Game" u.a) schrieb er ein knappes Dutzend brandneuer Songs für dessen gleichnamigen Film, bei dem der Oscar-Preisträger ("Mystic River") sowohl Regie führte als auch das Drehbuch schrieb. Lead-Single des elf Songs umfassenden, hoch-atmosphärischen Werkes ist der Song "Hard Sun". Eddie Vedder hatte bereits für die Soundtracks der Filme "Dead Man Walking" (1995) und "I Am Sam" (2001) Kompositionen beigesteuert. Bei beiden Filmen hatte Sean Penn mitgewirkt und jeweils eine Oscar-Nominierung als "Bester Schauspieler" erhalten.



"Into The Wild", eine Adaption des gleichnamigen John-Krakauer-Bestellers aus dem Jahre 1996, ist Penns vierte Spielfilm-Regiearbeit. Buch und Film erzählen die Geschichte des jungen Aussteigers Christopher McCandless und dessen Leben in der Wildnis von Alaska Die Hauptrolle übernahm Emile Hirsch ("Alpha Dog"). In den Kinos hierzulande ist der Film, der bereits als heißer Golden-Globe-/Oscar-Favorit gehandelt wird, voraussichtlich ab Anfang 2008 zu sehen.

Als Kopf von Pearl Jam war Eddie Vedder seit 1991 maßgeblich am Verkauf von rund 60 Millionen Alben beteiligt - die aus Seattle stammenden Kultformation gilt damit als eine der erfolgreichsten Bands der vergangenen fünfzehn Jahre. Darüber hinaus trat er mit zahlreichen anderen Künstlern auf, mit denen er z.T. auch Songs schrieb und einspielte, darunter Bruce Springsteen, Neil Young, Tom Petty, Sonic Youth, Robert Plant, The Who, The Strokes, R.E.M. und die Rolling Stones.







Eddie Vedder - "Into The Wild"

VÖ: 14. September

Weitere Informationen auf:

www.eddie-vedder.de (in Kürze online)
Tama
14.09.2007 - 13:39 Uhr
So, bin in den Laden marschiert und habe das Album gekauft.

Sehr schön muss ich sagen, sehr reduziert, aber zu kurz. Auch die Songs an sich hätten durchaus noch etwas länger sein können.

Trotzdem ein guter Kauf. Ich werds heute noch ein bis drei Mal hören, denke ich.
fugazi
16.09.2007 - 19:56 Uhr
ein paar songs klingen stark nach REM, besonders track 1

sehr feines album insgesamt. insbesondere "society" (kein vedder-song) und guaranteed haben es mir angetan.
conorocko
17.09.2007 - 14:12 Uhr
ich finde die scheibe mehr als gelungen.
Third Eye Surfer
18.09.2007 - 00:31 Uhr
Nach einem Hördurchgang: Klingt nicht schlecht. Teilweise ist es wirklich ein bisschen kurz, aber so gibt's immerhin auch keine Langeweile. Muss ich noch öfter hören.
bartel(d.E.)
18.09.2007 - 15:11 Uhr
auch Rotwein sollte idR gekühlt gelagert und auch genossen werden.
IVIJK (p.b.j.)
18.09.2007 - 15:56 Uhr
Die Lagerung ok, aber Rotwein muss - zumindest die schwereren - idR schon atmen.
Den Fusel von der Abi-Fahrt, den kann man dagegen sowohl warm als auch kalt nicht genießen. - Aber dicht hat er auch gemacht. :-D
@bartel(d.E.)
18.09.2007 - 16:02 Uhr
Rotwein wird, so viel ich gelernt habe, auf Zimmertemperatur und dekantiert genossen - und im Gegensatz zu Weißwein nicht gekühlt.
bartel(d.E.)
18.09.2007 - 16:24 Uhr
Dekantieren braucht man fast gar nicht mehr. (Hab ich aber auch nur grad gelesen). Auch schwere alte Rotweine sollen bei ~ 18C getrunken werden. Selbst das ist noch unterhalb der gewöhnlichen Zimmertemperatur.

Je leichter desto kälter ist die Devise und 14C ist bei Rotwein keine Seltenheit. Mir ist das mal aufgefallen, als ich in Paris teuer eingeladen wurde, und der Rotwein definitiv aus 'ner Kühlung kam.

Aber ich trink' grundsätzlich sowieso lieber Bier.

cochise
18.09.2007 - 17:03 Uhr
das buch zum film werd ich mir reinlesen.
klingt interessant!

http://outside.away.com/outside/features/1993/1993_into_the_wild_1.html
nowe75
26.09.2007 - 12:45 Uhr
moin,
ich hab das album mir auch gekauft und muss sagen ein schönes ruhiges reduziertes werk. kommt nicht ganz an die pj sachen ran, aber zum entspannen mit einer flasche rotwein im herbst sehr gut geeignet. von mir auch eine 7/10

@cochise, dann lies mal vom selben autor "In eisige Höhen." ein hammerbuch über eine der grössten bergsteigertragödien.
so long
keenan
29.01.2008 - 09:16 Uhr
am we gekauft für unverschämte 18 euro!!! echt wucher beim media markt in koblenz.

also insgesamt ganz nette songs. wertung auch von mir 7/10.

negativ: spielzeit insgesamt zu kurz, auch der einzelnen lieder und vor allem für den hohen preis so wenig material is echt unverschämt!
dr zoolo
29.01.2008 - 09:36 Uhr
@keenan

wieso hast du nicht bei amazon geguckt? da bekommst du es teilweise neu für unter 10 euronen...
keenan
29.01.2008 - 09:40 Uhr
wegen versandkosten!
außerdem gibts das ja auch nur beim marketplace und NICHT direkt bei amazon!
dr zoolo
29.01.2008 - 12:21 Uhr
ja, der marketplace ist aber auch nicht verkehrt. und die versandkosten werden auch nicht sooo extrem hoch sein, dass du bei über 17€ landest.
keenan
05.02.2008 - 13:47 Uhr
gestern nochmal durchgehört und gemerkt das der langweiligste song des albums, nämlich der letzte, einen golden globe bekommen hat??? ja wie arm is dass denn. das lied is mal sowas von boring und dann noch die endlose pause dazwischen. einfach unnötig unspektakulär!!!!!!!!!!!
Pelo
20.02.2008 - 11:29 Uhr
Sehr schönes Album.
''Hard Sun'' gefällt mir momentan am besten...
Dan
14.04.2008 - 13:27 Uhr

Oh ja, "Hard Sun" ist sehr sehr toll...
groce
15.04.2008 - 01:25 Uhr
Ja, Hard Sun und Society waren die ersten heruasstechenden Songs. Irgendwann hab ich aber die Schönheit von No Ceiling entdeckt (das ruhig etwas länger hätte sein können) und vor allem die von Long Nights. Den Song habe ich auch dazu auserwählt, mein Schluss-Mach-Lied bei einer Freundschaft zu sein. Dafür eignet es sich sehr gut... :-/
moonshake
21.03.2009 - 18:52 Uhr
long nights ist wunderschön. Die veränderung seiner stimme zu mehr Tiefe und Reife macht eddie vedder jetzt so wieso mehr hörenswert.
cochise
21.03.2009 - 19:03 Uhr
imho besser als jeder pj-output in diesem jahrzehnt - und das mit deutlichem abstand!
Wolffather
21.03.2009 - 19:29 Uhr
@cochise

Into The Wild ist wahnsinnig gut, aber man kann es auch übertreiben
embele
21.03.2009 - 20:55 Uhr
Ein Fünkchen Wahrheit ist da aber doch dran, Wolffather. Ich mag Pearl Jam's Alben alle sehr, aber wenn ich eins häufig in den Player lege, dann ist es "Into The Wild" von Eddie Vedder. Die Stimmung ist sehr einnehmend und fesselnd, das können die Alben von PJ in dieser Intensität (leider) nicht mehr !
Wolffather
21.03.2009 - 21:26 Uhr
Ich finde schon, dass sie das können, allerding muss man sich mit den PJ Alben viel länger auseinandersetzen, damit das dann auch passiert... bei mir hat zB Riot Act nach Erscheinung Ewigkeiten nicht richtig gezündet und ich fand es "nur" recht gut, heutzutage finde ich es aber überragend... Into The Wild ist nicht ganz so vielschichtig und abwechslungsreich wie ein PJ-Album und somit in Kombination mit der tollen Atmosphäre und den Lyrics einfach viel schneller zugänglich und emotional ergreifend... dazu kommt noch, dass es sehr kurz und knackig und unkompliziert daherkommt...
Ich finde Into The Wild sehr sehr toll, aber dass es "MIT DEUTLICHEM ABSTAND" besser als "ALLE" Noughties-Werke der Band ist halte ich dann doch für etwas übertrieben...
ich würde sagen, es kann qualitativ locker mit den PJ Alben mithalten, aber was Komplexität und Abwechslung angeht, bleibt es ganz minimal knapp hinter den PJ Alben
?
21.03.2009 - 22:04 Uhr
Warum wird "Hard sun" denn in der Rezension so runtergemacht? Klingt doch ziemlich schön, 7/10 (wie das Album insgesamt).
embele
22.03.2009 - 10:16 Uhr
@ Wolffather

Da könntest Du recht haben, ich hatte mit den neueren Werken von Pearl Jam immer so meine Probleme, für mich sind Ten, Vs. und Yield die schönsten PJ Alben (wahrscheinlich weil sie am zugänglichsten sind). Ich habe auch den Rest ihrer Discographie zuhause stehen, höre sie auch gelegentlich, aber deutlich seltener, als die die besagten.
Da kam mir Into the wild gerade recht.
RedHotGsus
22.03.2009 - 11:36 Uhr
wenn wir schon beim Thema sind: Ich hab nie in Pearl Jam hineingefunden. Keine Ahnung was manche Leute an PJ so toll finden, ich sehe oder bessergesagt höre da nichts. Eddie Vedder askkustisch gefällt mir da schon um einiges besser. Ich finde das ALbum ziemlich gut, aber mehr als 7/10 hätte ich warscheinlich auch nicht gegeben.
?
22.03.2009 - 13:32 Uhr
"Yield" ist leicht zugänglich??
Damals war ich 15, es war mein erstes PJ-Album, ich fand es ziemlich konfus und nicht sehr spannend... aber das wird jetzt off-topic.
duhn
22.03.2009 - 18:44 Uhr
wenn vedder immer in der Art Musik machen würde wie auf into the wild, könnte aus ihm ein ziemlich großer singersongwriter werden. wünschte mir mehr von dem Zeugs.
embele
22.03.2009 - 19:08 Uhr
"Yield" ist definitiv zugänglicher als sein direkter Vorgänger "No Code", ebenso wie "Vitology" oder "Binaural".Das ist meine Meinung, mag sein, daß andere Leute das vielleicht anders sehen, mir geht und ging es immer so.
DD
08.06.2009 - 21:33 Uhr
Außerdem...

bei PJ geht es ja wohl nicht um "Zugänglichkeit". Oder habe ich verpasst, als PJ zur oberflächlichen Singsong Rockband wurden?

Das Solo-Album ist allerdings schon leicht bekömmlich. Passt zum Film. Insgesamt fantastisch.
reamonnnn
09.06.2009 - 03:23 Uhr
Langweilig und deswegen so super. 9/10
dr zoolo
09.06.2009 - 08:46 Uhr
hab erst vorgestern into the wild geguckt. dazu dann ab und an mal der eddie mit einem song dazwischen, das passt schon ganz gut. ein ganz feines kleines album. von der gesamtstimmung in meinen ohren irgendwie viel angenehmer und stimmiger als alle PJ-alben seit riot act.
brny
09.06.2009 - 12:21 Uhr
bist du sicher? alle 1 alben seit riot act?
Wolffather
09.06.2009 - 12:27 Uhr
aber echt, alle 1 Alben, hahaha... köstlich
Raventhird
09.06.2009 - 13:53 Uhr
Mindestens so gut, wenn nicht besser als als alle Alben von Pearl Jam seit 2006, da sind wir uns alle einig, denke ich.

6-7/10.
nein, nicht alle seit 2006
09.06.2009 - 13:54 Uhr
Avocado - 9/10
Into the wild - 7/10
oder 4.0
09.06.2009 - 13:56 Uhr
alle 1 alben seit riot act?

alle 2 alben seit "riot act"?
Raventhird
09.06.2009 - 13:58 Uhr
alle 2 alben seit "riot act"?

Na dann: Zähl mal auf. Aber vergiss nicht, dass b-Seiten- und Live-Alben nicht dazu gehören.
oder 4.0
09.06.2009 - 13:59 Uhr
seit riot act:

11.11.2002: riot act
28.04.2006: pearl jam
brny
09.06.2009 - 14:30 Uhr
also meinst du seit binaural... "seit" beginnt frühestens 1 augenblick nach dem zeitpunkt, auf den man sich bezieht... :-)

Riot Act 7/10 (einziges PJ-album, das bei mir echt lange nicht zünden wollte und das nach wie vor sehr stimmungsabhängig ist...)

Avocado 9/10

Into the Wild 8/10 (zu kurz!!!)
oder 4.0
09.06.2009 - 14:32 Uhr
dein "seit" scheint eher "nach" zu bedeuten...
Wolffather
09.06.2009 - 14:35 Uhr
Riot Act 9/10 (überragend, hat aber lange gebraucht, bis es gezündet hat)

Avocado 8,5/10

Into The Wild 9/10 (In der Kürze liegt die Würze)

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: