Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Seite: « 1 ... 12 13 14 ... 17 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Marco W. nicht mehr in Türkei in Haft

User Beitrag
krisi
11.01.2008 - 14:49 Uhr
kans du mir sagen wie zaubern gehet lilli. wie kan ich zaubern, dass ich die klügste auf der welt bin und, in der schule lauter 1 habe ohne zu lernen. es ist sicher toll eine hexe zu sein.
wie alt bist du, ich bin 10. am 8 august werde ich 11. dieses jahr wird es cool sein , .8.8.2008.
bis bald lilli.

von krisi.
hallo?
13.01.2008 - 19:48 Uhr
ein bild für kim:
http://img517.imageshack.us/img517/4678/rotationofsn850461nz1.jpg
JaRaDa
13.01.2008 - 20:03 Uhr
geil^^
Pelo
29.01.2008 - 19:29 Uhr
Marco bei Autounfall verletzt


Auch sechs Wochen nach seiner Freilassung aus der Untersuchungshaft kommt der in der Türkei wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte Marco Weiss nicht zur Ruhe. Der 17-jährige wurde in seiner Heimatstadt Uelzen, wo er ein Praktikum in einem Elektromarkt absolviert, bei einem Autounfall verletzt.
novemberfliehen
29.01.2008 - 19:38 Uhr
Wurde ich letztens auch. Muss man sich erst an einer kleinen Britin vergehen damits in die Presse kommt? Diese Gesellschaft, tss. Manchmal frage ich mich wie wir es überhaupt so weit geschafft haben.
Johnny
29.01.2008 - 19:53 Uhr
War der Fahrer Brite?
Horst
29.01.2008 - 20:10 Uhr
"War der Fahrer Brite?"
lol
chris
29.01.2008 - 21:22 Uhr
ein, es war birte.
chris
29.01.2008 - 21:22 Uhr
*nein
Kim
02.04.2008 - 00:20 Uhr
Marco muss nicht mehr in Antalya vor Gericht, und am 04.07.2008 wird es vermutlich zu einem Freispruch kommen. Wie es zu dieser Wende gekommen ist, hat sich mir nicht erschlossen. Eine Begründung wurde nicht genannt, - nur, dass auch der türkische Anwalt inzwischen nicht mehr an eine Haftstrafe glaubt. Naja, davon hatte Marco ja wohl auch schon mehr als genug!
Fände es ganz angebracht, wenn die Öffentlichkeit nach der langen Zeit mal mehr über die Hintergründe und vor allem Charlottchens Aussagen erfahren dürfte, damit Marco wirklich voll und ganz rehabilitiert ist. Aber Hauptsache, insgesamt kann er dieses Drama endlich als Vergangenheit verarbeiten. =)

Oh, jetzt doch noch gefunden: > Auch der Anwalt des britischen Mädchens Charlotte rechnet nicht damit. "Das ist nicht realistisch", sagte Ömer Aycan kurz nachdem die Verhandlung in Antalya vertagt worden war. Es sei zuviel Zeit ergebnislos verstrichen.<

Ach was?! An der Abwesenheit Marcos wird das wohl eher nicht gelegen haben! Was ich wirklich fies finde, ist, dass es jetzt auch noch so rüberkommt, als hätte ER das hinausgezögert. Hehe, übersteigt meinen schwarzen Humor, schieben wir das mal auf den „1. April" ... ;/)
wäre mal schön
02.04.2008 - 02:35 Uhr
zu erfahren, was man so hören würde, wenn man einen türkischen Mitbürger hier in Deutschland so lange unter ähnlich fadenscheinigen Begründungen in U-Haft gehalten hätte....und das Land will in die EU ?!? MUUUHAHAHAHAHAH
II©h┼ (p.b.m.)
02.04.2008 - 02:48 Uhr

U-Haft in Deutschland gilt bis zu 6 Monaten, in der Zeit muss die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben haben.
Du kannst also theoretisch auch ohne Beweis erstmal für 6 Monate hinter Gittern landen.
II©h┼ (p.b.m.)
02.04.2008 - 02:54 Uhr

Korrektur:
In den 6 Monaten musst du den Gerichtstermin haben.
Ist aber alles nur Theorie, mitunter sitzen U-Häftlinge länger.
Als Faustregel gilt jedoch, dass der durchschnittliche U-Häftling in Deutschland rund 4 Monate sitzt.
das ist
02.04.2008 - 02:56 Uhr
mir natürlich bekannt, aber gilt nicht auch - unter Berücksichtigung der Beweislage - die Unschuldsvermutung ? und wenn man sich anschaut, wie lange die türkische Justiz z.B. für eine beglaubigte Übersetzung einer Zeugenaussage gebraucht hat...weiß nicht: seriös bzw professionell geht anders...

Und deshalb EU-Beitritt der Türkei? MUHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
II©h┼ (p.b.m.)
02.04.2008 - 02:56 Uhr

Achja, und die Gründe sind oftmals "harmloser", als im Fall Marco. Z.B. versäumte Unterhaltszahlungen, Schwarzfahren, Ladendiebstahl, Schulden an Vater Staat.
II©h┼ (p.b.m.)
02.04.2008 - 03:01 Uhr

Unschuldsvermutung? *lol* - Dafür darfst Du ja dann auch als Bonus in der U-Haft Privatklamotten tragen...
du darfst
02.04.2008 - 03:06 Uhr
auch als normaler knacki \"privat-klamotten\" tragen...kannst dir aber auch\'ne Kluft stellen lassen
II©h┼ (p.b.m.)
02.04.2008 - 03:09 Uhr

Blödsinn.
Ich saß 6 Monate in der JVA Frankenthal, wegen Verletzung der Unterhaltspflicht, im U-Haft-Gebäude.
Privatklamotten gibt es nur für U-Häftlinge.
II©h┼ (p.b.m.)
02.04.2008 - 03:22 Uhr

Naja, zum Entsetzen meines Anwaltes und zur Freude der Staatsanwältin hatte ich damals vor Gericht gesagt: "Buchten sie mich doch ein! Bevor ich auch nur eine DeMark an diese Schlampe überweise, lasse ich mich lieber lebendig begraben!"
Hehe, ich bereue es nicht! :D
und ich hab
02.04.2008 - 03:31 Uhr
auf staatskosten zwei Wochen Urlaub in Siegen bzw Attendorn verbracht(Beleidigung eines Richters). Und durfte als "normaler" Knacki meine Privat-Klamotten anbehalten. Übrigens genauso wie die Jungs, die dort einen längeren Aufenthalt hatten...
II©h┼ (p.b.m.)
02.04.2008 - 03:33 Uhr

Dann hattest du aber keine richtige Strafhaft.
doch:
02.04.2008 - 03:35 Uhr
Ordnungsstrafe nicht gezahlt, also ersatzweise Haft und in Siegen waren Jungs, die z.T. noch'n paar Jahre vor der Brust hatten und die sind auch oft in ihren normalen Klamotten rumgelaufen
II©h┼ (p.b.m.)
02.04.2008 - 03:40 Uhr

Die Jungs hatten dann U-Haft und haben ihr erstes Urteil in der Revision angegangen.
Fakt ist: Wenn du dein festes Urteil hast, sind Privatklamotten passé.
Wird dir hier sicherlich auch noch ein Anwalt usw. bestätigen können.
Fakt ist:
02.04.2008 - 03:43 Uhr
die Jungs hatten KEINE U-Haft, auch keine Revisionen am laufen und somit ihr festes Urteil ! Vielleicht liegt's daran, daß es anderes Bundesland ist, an der Größe des Knastes oder an sonstwas anderem...Streite mich wegen so'nem Humbug nicht
II©h┼ (p.b.m.)
02.04.2008 - 03:43 Uhr

Du hattest Erstatzfreihaftsstrafe, also hast eine Geldsumme abgesessen.
Das ist was anderes wie U-Haft oder gar Strafhaft.
II©h┼ (p.b.m.)
02.04.2008 - 03:44 Uhr

Na, wir streiten ja nicht, oder? Ich sehe es als Diskussion.
ooooh
02.04.2008 - 03:44 Uhr
die anderen hatten aber Strafhaft !!!
II©h┼ (p.b.m.)
02.04.2008 - 03:46 Uhr

Aber ich gebe dir Recht: Eigentlich egal. Wichtig ist ja, dass man auch in Deutschland für vergleichsweise banale Sachen lange im Knast landen kann.
Nöö,
02.04.2008 - 03:51 Uhr
jetzt will ich auch kein Recht mehr haben *g* Und was die Strafmaße betrifft stimmen die Verhältnisse einfach nicht mehr. In vielen Fällen wären Sozialstunden (Parks von Müll reinigen z.B.) echt hilfreicher...aber da wird's schon wieder politisch...und das ruft bei mir Brechreiz hervor ....
II©h┼ (p.b.m.)
02.04.2008 - 03:53 Uhr

Da stimme ich dir zu - allerdings weiß ich von Fällen, die sich der Sozialstunden verweigert haben.
Lustig: Knastaufenthalt kostet pro Person am Tag rund 160 EURO. Doppeltlustig, wenn Leute mit 'nem Tagessatz von 10 EURO einsitzen... *ROTFL*
das war der Grund
02.04.2008 - 03:58 Uhr
warum ich mich für die Haft entschieden hab ;-) Ich fand die Ordnungstrafe nicht angemessen, da hab ich lieber'n paar Tage im Knast abgerissen. 3 Mahlzeiten am Tag(mit"beinahe Zimmer-Service") und'ne Fahrkarte hab ich auch bekommen. Schön, wenn man weiß, was so mit Steuergeldern passiert...
II©h┼ (p.b.m.)
02.04.2008 - 03:59 Uhr

Aber um Ontoppic zu werden: Auch in Deutschland hätte Marco locker 6 Monate sitzen können, unbestreitbar.
durchaus
02.04.2008 - 04:07 Uhr
möglich ! Unbestritten !!! Aber in so einem Fall (der ja europäische Trag- und Reichweite hat) sollte die Justiz -gerade unter dem Gesichtspunkt EU-Beitritt- schon ordentlicher arbeiten, denke ich.

Ist ja in diesem Thread schon mehrfach die Frage gewesen, was los wäre, wenn ein türkischer Junge hier in Deutschland usw. usw.
klug geschissen um halb 8
02.04.2008 - 07:26 Uhr
das heißt und so weiter und so fort
mr minit
02.04.2008 - 07:32 Uhr
und ich hab (02.04.2008 - 03:31 Uhr):
auf staatskosten zwei Wochen Urlaub in Siegen bzw Attendorn verbracht(Beleidigung eines Richters).


erzähl mir mehr
Neil Archer
02.04.2008 - 10:40 Uhr
zum Thema Untersuchungshaftdauer:

http://www.menschenrechte.ac.at/docs/06_5/06_5_13

auch in Deutschland ist das System nicht perfekt, und wenn es schon bei uns solche Fehler gibt, dann sollte man sie auch der türkischen Justiz zugestehen. Unglücklich ist der Fall Marco natürlich trotzdem verlaufen, aber wie gesagt, auch in EU-Ländern passiert sowas.
not alone
02.04.2008 - 10:41 Uhr
das war der Grund (02.04.2008 - 03:58 Uhr):
warum ich mich für die Haft entschieden hab ;-) Ich fand die Ordnungstrafe nicht angemessen, da hab ich lieber'n paar Tage im Knast abgerissen. 3 Mahlzeiten am Tag(mit"beinahe Zimmer-Service") und'ne Fahrkarte hab ich auch bekommen. Schön, wenn man weiß, was so mit Steuergeldern passiert...


und du bist jetzt nicht vorbestraft?? wie macht sich sowas auf euren lebensläufen und führungszeugnissen?
wenn ihr
02.04.2008 - 13:51 Uhr
euch für meine Lebensgeschichte interessiert, müsst ihr meine Memoiren abwarten
Kim
04.07.2008 - 21:56 Uhr
04. Juli 2008 Ein Gericht in der türkischen Stadt Antalya hat den Missbrauchsprozess gegen den Schüler Marco W. aus Uelzen auf den 26. November vertagt.
Wie die deutschen Anwälte des Angeklagten schon vermutet hatten, hat ein für die Fortsetzung des Verfahrens nötiges medizinisches Abschlussgutachten nicht vorgelegen.


Hehe ... Isses noch zu fassen?! Zum Glück kann man inzwischen einfach kopfschüttelnd darüber grinsen.

Grund für die neue Verzögerung in dem Prozess ist, dass das Gericht auf ein bereits seit längerem angefordertes Gutachten des Gerichtsmedizinischen Instituts in Istanbul warten will. Das Gutachten soll die Frage klären, ob dem mutmaßlichen Missbrauchsopfer Charlotte sexuelle Gewalt angetan wurde oder nicht.

Was in aller Welt machen die? Ist das Gerichtsmedizinische Institut so überlastet, dass sich nach über einem Jahr noch keine Zeit gefunden hat, oder wartet man dort noch ab, ob sich bis, sagen wir 2010, eventuell Bahnbrechendes in der Forschung getan haben könnte? Ansonsten werden sich wohl kaum neue Erkenntnisse zu einer angeblichen mittlerweile 15 Monate zurückliegenden Vergewaltigung auftun. Was untersuchen die denn jetzt noch?

Naja, schaun wa mal, ob sich das bis zum 26.11. bewerkstelligen lässt und es vielleicht sogar auch noch mit dem Transport des Gutachtens zum Gericht klappen wird. Wäre inzwischen fast lustig, Wetten darüber abzuschließen, ob dann endlich der Prozess beendet und ein Urteil gesprochen wird. An der Übersetzung kann es ja diesmal eigentlich nicht scheitern. :/)
hammer
04.07.2008 - 23:20 Uhr
10 euro auf nein. niederschlagung oder verjaehrung bis die mit arbeiten anfangen
Gerichtsmedizin
05.07.2008 - 12:46 Uhr
Wir haben die Würfel noch nicht gefunden, Kim! Du kannst aber auch gerne vorbeikommen und deine gerichtsmedizinische Expertise einbringen! Wir suchen noch Praktikantinnen.
Chef der Gerichtsmedizin
05.07.2008 - 13:44 Uhr
Kim ist leider schon zu alt.
Wir such da eher so ein 14-17 jähriges Ding.
Kim
05.07.2008 - 19:09 Uhr
@ Gerichtsmedizin

Aha. Damit wird natürlich klar, warum dass das nix werden konnte. Falsche Übermittlung der Aufgabe: Ihr solltet nicht nach Würfeln oder Praktikantinnen suchen, sondern ein Gutachten erstellen. Na, jetzt dann aber los, habt nur noch vier Monate Zeit! *g*
Gerichtsmedizin
06.07.2008 - 22:57 Uhr
Ja, aber ohne Würfel kein Gutachten. Du weißt doch am Besten, wie so was läuft, als Expertin der Materie!
dr
06.07.2008 - 23:28 Uhr
Ich finde, Kim sollte rüberfliegen und die Pappnasen da drüben mal in die hoh(l)e Kunst der Gutachterei einweisen. Mit ein bisschen Glück, wird sie wegen Beleidigung des Türkentums für Monate in die selbe stinkende Ecke, wie ihr Britische-Schulmädchen-vernaschender Seelenpartner geworfen. Wie romantisch!
Kim
07.07.2008 - 20:45 Uhr
Du weißt doch am Besten, wie so was läuft, als Expertin der Materie!

Nee, hab dafür „meine Leute". :D Ich gebe Gutachten nur in Auftrag. Benennung erfolgt durch unsere Ärzte, Erstellung dann halt binnen einer Frist von bis zu sechs Wochen durch die jeweiligen Gutachter. Keine Ahnung, ob die mit Würfeln arbeiten. ();))

Mit ein bisschen Glück, wird sie wegen Beleidigung des Türkentums für Monate in die selbe stinkende Ecke, wie ihr Britische-Schulmädchen-vernaschender Seelenpartner geworfen. Wie romantisch!

Nicht wahr?! Da hat mal jemand die Romantik des Ganzen erkannt. Komm doch mit.
ToRNOuTLaW
17.11.2008 - 21:54 Uhr
Sehr schön, jetzt machen schon Porngrind-Bands
auf den Fall aufmerksam. Oral Fistfuck - türkische Knastmusik auf
http://www.myspace.com/oralfistfucking
Kim
26.11.2008 - 23:11 Uhr
hammer (04.07.2008 - 23:20 Uhr):
10 euro auf nein. niederschlagung oder verjaehrung bis die mit arbeiten anfangen


Hehe, du hättest ruhig höher setzen können. Deine Gewinn-Chancen steigen:

Denn ... wieder einmal wurde in Antalya der Prozess vertagt, obwohl ein „neues" Gutachten eigentlich „inzwischen" vorliegt. Anfang April soll dann mal der x-te Versuch gestartet werden, aber wer glaubt schon noch daran?! :p

Mittlerweile reicht's Marco allerdings. Er will nicht länger auf seine Anwälte hören und aus taktischen Gründen schweigen, bis eines fernen Tages sein Freispruch keinen mehr interessiert und ein Makel ewig an ihm haften bleibt.
Irgendwie verständlich, oder? *g*
wortlos
26.11.2008 - 23:28 Uhr
schande. mir fehlen die worte
hans
26.11.2008 - 23:29 Uhr
hattest du jetzt eigentlich schon dein date mit marco? hat er sich dir anvertraut? wie ist er denn so privat? lg

Seite: « 1 ... 12 13 14 ... 17 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: