Ulver

User Beitrag
HELVETE
14.05.2015 - 19:24 Uhr
Gute Güte, welch arm-seliges und jämmer-liches Gerede. Menschen, die mit erfundenen Subjektiv-Prozentpunkten argumentieren, sind in keinster Weise ernstzunehmen und jeder Diskussion un-würdig. Du bewertest hier etwas aus dem Blickwinkel deiner ein-geschränkten, selbst auferlegten Ethik und versuchst auf diese Weise, deiner geistigen Unbeweglichkeit einen Anspruch der Allgemeingültigkeit zu geben.

So höre doch bitte weiterhin die pseudo-überlegenen Pink Floyd und Led Zeppelin. Jede Subkultur dieser Erde ist deswegen eine Subkultur, um sich von Krea-turen wie dir abzugrenzen. Gut so.

Black Metal
14.05.2015 - 19:50 Uhr
Binsch schw00l und figge helvete 8)

HELVETE II

Postings: 2232

Registriert seit 14.05.2015

14.05.2015 - 19:57 Uhr
Welcher Armleuchter hat sich inzwischen unter meinem Namen registriert?

Black Metal, musst du nun HELVETE II figgen.

boneless

Postings: 2465

Registriert seit 13.05.2014

14.05.2015 - 23:58 Uhr
...und so geht der ulver thread zu grunde. das haben rygg und co. wahrlich nicht verdient. :/
Contradictive
10.04.2017 - 09:17 Uhr
huhu...

es gibt ein neues Album von Ulver: "the assassination of julius caesar"

hat schon jemand reingeschnuppert?

baernd
10.04.2017 - 22:01 Uhr
ja, ich. ganz kurz. bergtatt teil II... natürlich nicht, gepflegter synthpop halt

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

10.04.2017 - 22:34 Uhr
Ein Durchlauf, erinnerte mich unangenehm an Covenant. Kennt die noch wer?

A.
Isolde Baden
11.04.2017 - 07:50 Uhr
covenant machen future pop und sind viel tanzbarer. die neue ulver ist mehr dunkler prog-synthpop mit überraschungen, erinnnert etwas an das letzte album von pure reason revolution. erster eindruck, überraschend und sehr gut.
Donti
11.04.2017 - 21:30 Uhr
Ich hörs grad durch, bin mehr als begeistert!!!
Einer von jenen
14.04.2017 - 17:19 Uhr
Bin begeistert, die Neue wächst mit jedem Lauf, und schön laut für die Nachbarn

Watchful_Eye

User

Postings: 1635

Registriert seit 13.06.2013

14.04.2017 - 17:39 Uhr
Eindruck nach 2 Durchgängen: "Rolling Stone" ist fantastisch, der Closer ist auch stark, und der Rest fließt so mit. Gutes Album.
das einzige relevante depeche mode album 2017
15.04.2017 - 18:29 Uhr
http://www.laut.de/Ulver/Alben/The-Assassination-of-Julius-Caesar-106676
klabautermann
16.04.2017 - 06:25 Uhr
depche mode - spirit 9/10
ulver - taojc 7/10

Given To The Rising

Postings: 242

Registriert seit 27.09.2019

27.09.2019 - 21:49 Uhr
Muss den Thread mal hochholen.

Hab zum ersten Mal richtig in Drone Activity reingehört und bin schon ziemlich begeistert. Vor zwei Monaten war ich noch enttäuscht, als ich die Tracks mal kurz überflogen habe, weil mir nichts aufgefallen ist, wo man hängenbleiben könnte. Aber mit ein wenig Zeit und Geduld wird es zu einem richtigen Trip. Die Tracks sind sehr repetitiv, aber im Detail erkennt man die Vielschichtigkeit. Die warmen Klänge von Exodus, dem abwechslungsreichsten Song, sind vielleicht am ehesten hervorzuheben. Perfekter Ambient Drone auch ohne Garms Gesang.

velvet cacoon

Postings: 51

Registriert seit 31.08.2019

28.09.2019 - 18:17 Uhr
geht mir mittlerweile bei jedem Album so, dass ich dafür Zeit und Geduld brauche.
In Drone Activity habe ich noch nicht mal reingehört, aber Drone-Ambient und Ulver kann nur gut sein.

Given To The Rising

Postings: 242

Registriert seit 27.09.2019

28.09.2019 - 18:22 Uhr
Ja, wobei ich die Kollab mit Sunn O))) (Terrestrials) nicht so prickelnd finde, die ja auch in die Richtung geht.

velvet cacoon

Postings: 51

Registriert seit 31.08.2019

28.09.2019 - 18:37 Uhr
WHAT?
die finde ich absolut klasse, also die Kollab mit Sunn

Given To The Rising

Postings: 242

Registriert seit 27.09.2019

28.09.2019 - 18:53 Uhr
Wobei es schon ewig her ist, seit ich die das letzte Mal gehört habe und mit der Drone Activity anfangs auch nichts anfangen konnte. Ich glaube, was mich am meisten daran hindert einige Ulver-Alben durchzustehen, ist der Mangel an Percussions. Ich finde eigentlich alle Alben melodisch wunderbar (bis auf die Nattens und die William Blake), aber bei der Terrestrials wie auch bei der Shadows Of The Sun fehlen mir die Drums sehr. Dagegen finde ich Perdition City und Assassination richtig erfrischend und es macht immer wieder Spaß sie zu hören.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: