Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Guster - Ganging up on the sun

User Beitrag
Armin
30.07.2007 - 22:35 Uhr
Ein Thread für unser "Album der Woche".
mr.pink
30.07.2007 - 22:38 Uhr
ja, noch was für meine dilettanten-sammlung. es gibt eindeutig zu viel gute musik. hatte eher mit animal collective gerechnet.
lüdgenbrecht
30.07.2007 - 22:41 Uhr
Armin, ich hör grad die My-Space-Songs. 'Sattelite' ist schon mal auf Anhieb spitze! Wenn nicht bei den Highlights, ist der Rest des Albums wohl noch spitzer oder? (Geiler Komparativ)
Armin
30.07.2007 - 22:48 Uhr
Keine Ahnung, ich habe das Album ehrlich gesagt nur am Rande gehört.

Aber wenn Ina das so schreibt, dann ist das auch so.
Ina Simone Mautz
30.07.2007 - 23:06 Uhr
@lüdgenbrecht
Der Rest ist noch spitzer, ja, vor allem natürlich die Highlights.
lüdgenbrecht
30.07.2007 - 23:16 Uhr
Danke Ina, werde mal schaun wo ich das Album krieg...
Matze
30.07.2007 - 23:23 Uhr
Gerade probegehört und für klasse befunden. Entspannter und doch anspruchsvoller und sich nie anbiedernder Pop.

Mal wieder ein echter Geheimtipp von Euch... langsam werdet ihr mir unheimlich... :-)

noch ein Tipp: Wenn man auf der offiziellen Guster-Homepage oben rechts auf "bonus" und dann auf "listen" klickt kann man noch ein paar Songs mehr anhören, unter anderem auch das grandiose "one man wrecking machine".

gruß Matze
Ina Simone Mautz
30.07.2007 - 23:32 Uhr
Ich empfehle den den Gusterplayer, da gibt es zusätzlich zu den auf MySpace anhörbaren Songs auch noch "One man wrecking machine" (Highlight), "Ruby falls" (Highlight), "Manifest destiny" (wäre das 5. Highlight gewesen) und "The new underground".
dominik
30.07.2007 - 23:33 Uhr
ein DANK an plattentests ;)
lüdgenbrecht
30.07.2007 - 23:36 Uhr
Ina, du bist einfach wunderbar!
Ina Simone Mautz
30.07.2007 - 23:41 Uhr
@lüdgenbrecht
Oh, vielen Dank. Wunderbar sind aber in erster Linie Guster.

Nochmal der Hinweis: Lieber in den Gusterplayer reinhören, als auf MySpace. Weitaus höhere Highlightdichte.
dto
30.07.2007 - 23:42 Uhr
Hang on erinnert mich an Death Cab. Klingt sehr gut. Wird mal bestellt.
lüdgenbrecht
30.07.2007 - 23:43 Uhr
'The New Underground' ist aber schon auch sehr fantastisch!
Kilian
30.07.2007 - 23:45 Uhr
Hmm irgendwie packt mich das noch nicht so wirklich. Vielleicht später nochmal reinhören.
lüdgenbrecht
30.07.2007 - 23:51 Uhr
Ich bin aber immer noch sehr bei 'Sattelite', aber das könnte auch ein Anfangs-Burner á la 'Pilots' von Notwist sein, deshalb vertrau ich mal euren Highlights...
Ina Simone Mautz
30.07.2007 - 23:54 Uhr
Video zu "One man wrecking machine" bei YouTube

"The captain" (Highlight) - Live-Video
jimmmey
30.07.2007 - 23:56 Uhr
"One man wrecking machine" ist mal der hammer. so schön.
Ina Simone Mautz
31.07.2007 - 00:00 Uhr

Ruby falls" (Highlight) in voller Länge (7 Minuten) bei YouTube
Leatherface
31.07.2007 - 00:03 Uhr
Sehr schön! Ist bestellt!...puh, das wird ja wieder teuer, zumal ja auch noch 4 DVDs unterwegs.
jimmmey
31.07.2007 - 00:05 Uhr
"The New Undergorund" sehr geiler Ohrwurm.
Danke Ina. Die Platte wird morgen gekauft. :)
Mona Lisa
31.07.2007 - 14:05 Uhr
Lustig das Guster hier als Geheimtipp gehandelt werden. Schade das ihr erst beim bis dato schlechtesten Guster-Album auf die Band aufmerksam wurdet. Aber besser spät als nie. Also wenn ihr mal in die grandiosen Guster-Platten reinhören wollt gönnt euch "Parachutes", "Goldfly" oder "Lost and gone forever". Die waren vor knapp 10 Jahren unschlagbar und sind es heute auch noch!

"GuotS" ist mir persönlich, schon wie "Keep it together", zu verspielt und gleichförmig. Bei Guster ist weniger mehr. Mitte der 90er, 2 Akustikgitarren und ein Bongospieler, das war innovativ und schade das die Band dieses Konzept scheinbar völlig über Bord geworfen hat.
Leatherface
31.07.2007 - 18:45 Uhr
Hach, was für ein wunderschönes Album! "One man wrecking machine", "Ruby falls", "Manifest destiny", "empire state", "dear valentine"...und alle anderen auch; alles wunderbare Songs mit so einer, ich sach mal, herzigen Feel-Good-Garden-State-Atmosphäre. Das flutscht und fließt und macht einfach Spaß. Ein heißer Anwärter auf meine Jahres-Top 10.
yadias
24.06.2008 - 22:59 Uhr
So, habe die Band durch den Film "Mein Kind vom Mars" jetzt auch kennen gelernt. Dort lief "Satellite" und der Song ist schon riesig. Habe mich dann mit allen möglichen Guster Alben eingedeckt. Vor allem die drei letzten Alben "Lost and gone forever", "Keep it Together" und eben "Ganging Up on the Sun" sind ganz wunderbarer Indie-Pop mit leichten Folk-Anleihen. In "Ganging up on the sun" muss ich mich aber noch ausgiebig hineinhöhren.

P.S.
Der Film "Mein Kind vom Mars" ist übrigens trotz schwacher Kritiken sehr zu empfehlen. 8/10

Kalle

Postings: 247

Registriert seit 12.07.2019

30.08.2021 - 13:06 Uhr
Durch Zufall auf dieses Album aufmerksam geworden. Indie-Pop ala Death Cab oder Shins at its best.9/10

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: