Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Interpol

User Beitrag
knaTTerton
12.12.2007 - 02:31 Uhr
das Opossum
Hühnlein
12.12.2007 - 03:26 Uhr
der Quastenflosser - ganz klar!!
morethanink
12.12.2007 - 10:04 Uhr
"beste band unserer zeit"...die probt viellcht gerade noch in irgend nem muffigen keller;wer vermag das schon zu sagen?!
Interpol sind's aber besimmt nicht,haben aber ganz gut angefangen.
neinneinnein
12.12.2007 - 10:18 Uhr
neinneinneinnein sind sie nicht..
informiker
12.12.2007 - 11:30 Uhr
ihr ficker wisst ganz genau dass das radiohead ist
Grindermännchen
12.12.2007 - 12:22 Uhr
Same here: die Jungs sind recht gut, aber die beste Band unserer Zeit? Ich glaub es geht los... Und so sehr ich sie auch mag, im Vorprogramm von Pearl Jam waren sie eine sehr langweilige Band.
The MACHINA of God
12.12.2007 - 13:02 Uhr
Die sind mehr als "recht gut".
Gemini
12.12.2007 - 13:21 Uhr
Das schon. Eigentlich ziemlich toll.
morethanink
12.12.2007 - 13:40 Uhr
interpol wie joy division? ach ne!
...bloss nicht so gut (mehr inzw. )oda?!
jeckyll
13.12.2007 - 13:35 Uhr
Interpol im Vorprogramm von Pearl Jam? Das nennt man dann wohl Perlen vor die Säue
Dorian
13.12.2007 - 13:38 Uhr
vor DEN Säuen.
The MACHINA of God
13.12.2007 - 15:24 Uhr
Wow. Echt?
Hier in Deutschland?
reinvan
13.12.2007 - 17:01 Uhr
im juni im fürchterlichen iss-dome in düsseldorf. ich war auch dort, fand sowohl interpol als auch pearl jam recht routiniert und solide an dem abend. dritte im bunde waren übrigens die futureheads, die etwa 40 minuten herumdilletieren durften. warum gibt es solch namhafte kombinationen nicht häufiger in deutschland. eine frechheit, mit was für einem vorprogramm man in deutschland immer abgespeist wird.
honk
24.04.2008 - 22:31 Uhr
MumboJumbo (12.12.2007 - 02:30 Uhr):
dicker thread. so ein shice. interpol is gut. vielleicht ziemlich gut. mehr nicht. ich mein: was is t das beste tier?


Sehe ich ähnlich. Eien beste Band kann es natürlich nicht geben, denn dafür müsste es erstmal Kritierien geben.

Meine Bewertungen für die alben.

Turn on the Bright Lights 8,5/10
Antics 7/10
Our love to admire 6/10
Viktorija Bonja
10.10.2008 - 09:57 Uhr
http://www.apologeticsindex.org/includes/mall-left.html
joo
10.10.2008 - 11:14 Uhr
perlen vor die wie säue, das triffts sehr gut (:

und interpol ist eine der besten bands unsrer zeit. punkt.
lilacmess
11.10.2008 - 12:15 Uhr
ich platz gerade vor interpol-freude. die "antics"! und die "our love to admire"! ich möcht mich verschlingen lassen von der musik.

wieso kann man das niemand erzählen, der es einfach nicht hört?
Nils
27.10.2008 - 13:41 Uhr
"und interpol ist eine der besten bands unsrer zeit. punkt"
Ich schätze deine Begeisterung für Interpol ja wirklich, aber die Aussage ist dann doch wirklich etwas zu überschwänglich. Die Erfahrung lehrt doch, dass es immer Bands gibt, die einen dann im Endeffekt doch noch mehr einnehmen.
TOTBL ist ein tolles Debüt, und mit Sicherheit ein Album(von mehreren) die aus diesem Jahrzehnt hängen bleiben werden.
reinvan
07.03.2009 - 16:41 Uhr
Bassist Carlos Dengler arbeitet wohl schon länger an einer Karriere als Regisseur, demnächst ercheint dann sein erster Film, in dem er auch selbst vor der Kamera steht.

Trailer:

http://www.myfriendstoldmeaboutyou.com/

Sieht irgendwie sehr klischeehaft nach einem großen David Lynch Fan aus...
naur
06.05.2009 - 19:21 Uhr

In den USA wird am 4. August das Album "Skyscraper" erscheinen. Aufgenommen von Interpol-Frontmann Paul Banks alias Julian Plenti, der schon seit über 10 Jahren Songs unter diesem Synonym schreibt.


Quelle: Intro
Fafquilia
26.11.2009 - 22:15 Uhr
http://vbmnsmnemnjtypwelweroilkoilo.com vbmnsmnemnjtypwelweroilkoilo
vbmnsmnemnjtypwelweroilkoilo
vbmnsmnemnjtypwelweroilkoilo
toolshed
26.03.2010 - 07:46 Uhr
Sagt mal, die "The Black EP", ist die bei Euch auch so extrem leise, oder hab ich allein die Arschkarte gezogen? Gestern auf einem Aktionstisch für'n knappen Fünfer ergattert. Läuft gerade zu ersten Mal, mußte ich soeben fast bis zum Anschlag aufdrehen, damit ich sie auf normaler Zimmerlautstärke habe.
Sowas ist mir bisher nicht untergekommen.
Bonzo
26.03.2010 - 17:55 Uhr
Ich würde eher zu Arschkarte tendieren.
klumpfuß
10.04.2010 - 15:07 Uhr
ich find es sehr erstaunlich wie sie The New von Turn On The Bright Lights im Mittelteil nach den Pixies anhört.

einen song in der art gibt es von Interpol nur einmal, gefällt mir aber sehr gut...
The MACHINA of God
10.04.2010 - 15:10 Uhr
Dieses geile 1,5-Noten Gitarrensolo? Jepp. Und genial ist es.
The Triumph of Our Tired Eyes
10.04.2010 - 15:12 Uhr
Machina, heute Plattentests-Tag?:-)
pommesbude
29.04.2010 - 02:01 Uhr
http://www.interpolnyc.com/

oha wat dat denn?
The MACHINA of God
29.04.2010 - 11:04 Uhr
@triumph:
Erst jtzt gelesen. An dem Tag postete ich exzessiv, oder wie?
Mx
29.04.2010 - 12:50 Uhr
Positiv an dem neuen Song: Der Kitsch von "Our Love to Admire" ist weg.
gn
29.04.2010 - 15:10 Uhr
Das und auch so ziemlich alles Andere auch. Also positiv. :)
Ich mochte OLTA ja größtenteils, aber endlich, es klingt wieder nach Interpol, vielleicht ein wenig zu sehr Antics für meinen Geschmack, aber ok, mal auf die anderen Songs warten^^
The Triumph of Our Tired Eyes
29.04.2010 - 16:06 Uhr
@Machina
Exactly.
pommesbude
29.04.2010 - 16:45 Uhr
Das ding klingt doch wie Wrecking Ball II. Eins der wenigen Songs die auf OLTA erträglich waren.
reinvan
29.04.2010 - 19:16 Uhr
Mir gefällt der "Antics"-Vibe ausgesprochen gut. Ich konnte mich nie richtig mit OLTA anfreunden, die Grundstimmung und der Gesang darauf waren mir irgendwie ein wenig zu schroff und larmoyant. Die ersten beiden Alben sind irgendwie unkonkreter und sphärischer gewesen. Netter Vorgeschmack, auch wenn die Band stilistisch aus ihrem ziemlich engen Korsett wohl nie wirklich richtig wird ausbrechen können.
musie
30.04.2010 - 08:49 Uhr
ich find den song super. vom besten überhaupt. perle. interessant ist jedoch schon, wie sie sich mit dem songtitel an den editors anlehnen, welchen ihrerseits immer vorgeworfen wurde, sie seien eine schlechte interpol kopie...
sugar ray robinson
30.04.2010 - 09:11 Uhr
Ich find den Song wahnsinnig gut. Gänsehaut Gitarren-Intro (perfekter Album- und Konzert-Opener) und wenn dann die Stimme einsetzt haben sie mich sofort und das unbeschreibliche Interpol-Feeling setzt ein. Unglaublicher Songaufbau, tolle Backingvocals, einzig der 1,5 min-lange Fade-Out ist etwas gewöhnungsbedürftig. Kann mir aber gut vorstellen, dass dieser Fade-Out als Übergang in den nächsten Song noch seinen Sinn erhält. Ich hab den Song jetzt 10 mal gehört und freu mich so dermaßen auf ein neues Interpol Album. Hoffentlich dauerts nicht mehr so lange...

@musie: Editors-Anlehnung mit dem Songtitel? Kannst Du das konkretisieren? Nur wegen dem Titel? Wegen "In this light and on this evening"? Was ist dann mit "Turn on the bright lights". Ich find diese Interpol-Editors-Interpol-Diskussion relativ ermüdend, spätestens mit dem letzten Album sind die Editoren doch in eine andere Richtung gegangen (in die Interpol sehr wahrscheinlich nie gehen werden). Für mich sowieso schon immer und immer noch Interpol >>> Editors
@musie
30.04.2010 - 09:15 Uhr
genau, das wort "licht" gehört jetzt immer und ewig den editors, ist doch klar. niemand, aber wirklich niemand darf es jetzt noch benutzen, sonst ist man gleich ein elender kopierer!

p.s. das 1. interpol album hiess übrigens auch schon "turn on the bright LIGHTS".
@sugar ray robinson
30.04.2010 - 09:17 Uhr
gleicher gedanke. aber die editors hatten tatsächlich auch einen song namens "lights".
@sugar ray robinson
30.04.2010 - 09:17 Uhr
gleicher gedanke. aber die editors hatten tatsächlich auch einen song namens "lights".
arnold
30.04.2010 - 10:00 Uhr
Also ich weiß auch nicht so recht. Irgendwie stört mich Banks' Stimme. Habe deswegen schon das Soloalbum nach wenigen Durchgängen zur Seite gelegt. Geht es noch jemandem so?
Mx
30.04.2010 - 10:09 Uhr
Ja, die Stimme hat sich irgendwie (schon auch auf dem Soloalbum und Our Love to Admire) geändert.
musie
30.04.2010 - 10:59 Uhr
nicht wegen dem albumtitel, sondern wegen dem songtitel. lights war einer der ersten hits von den editors, und der kam zu der zeit, als man sagte, das sei eine billige interpol kopie. gleichzeitig sagten editors, dass sie interpol nicht unbedingt gut fänden. insofern find ich es schon interessant, dass nun ein neuer song von interpol ausgerechnet so heisst wie die single der editors.

aber egal, das lied haut mich um, sooo gut.
ghostman
30.04.2010 - 11:11 Uhr
finde das neue Lied überragend und außerdem, dass Paul weitaus besser singt heutzutage als zur Anfangszeit von Interpol
Dan
30.04.2010 - 14:17 Uhr

endlich was Neues... nach "Wrecking Ball" klingt das aber wirklich ein bisserl
gn
30.04.2010 - 15:11 Uhr
Bin auch noch immer ganz verzückt, aber die Reverb-Gitarren, die müssen wieder mehr nach vorne, in den anderen Songs, bitte bitte bitte....
Azzarole
30.04.2010 - 20:04 Uhr
Finde jetzt net, dass das so extrem zurückgeht von der Our Love und finde das gut, der Song ist spitze!
Dan
30.04.2010 - 20:27 Uhr

wenn das jetzt aber komplett Richtung Debüt geht - mir gefällt's nicht
elrenluthien
30.04.2010 - 21:33 Uhr
We would like to take signs
That's why I hold you
and bring silence in disguise
we would like to meet
that's why I hold you



immernoch grosses interpol-kino... freu mich aufs album, mehr davon! :)
sugar ray robinson
28.02.2011 - 23:34 Uhr
David Pajo ist ausgestiegen; aktuelle Tour aber nicht in Gefahr, gibt schon wieder einen neuen Bassisten:

http://pitchfork.com/news/41707-dave-pajo-leaves-interpol/
FB
31.01.2014 - 20:13 Uhr
We currently find ourselves in the UK finishing the new album ...

Seite: « 1 ... 3 4 5 6
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: