The Cure - The Cure

User Beitrag
adonais
24.08.2002 - 17:56 Uhr
http://ourworld.compuserve.com/homepages/ChainofFlowers/news.htm
adonais
24.08.2002 - 18:01 Uhr
steht hier:

http://ourworld.compuserve.com/homepages/ChainofFlowers/news.htm
Oliver Ding
24.08.2002 - 18:13 Uhr
Igitt.
Lukas
24.08.2002 - 18:20 Uhr
He is best known for his work with bands such as Korn, Limp Bizkit, Slipknot, Machine Head, Vanilla Ice, Soul Fly, Cold, Glassjaw, Amen, At The Drive-In and Vex Red.
Was für eine Mischung. Entweder ist der Mann schizophren, ahnungslos oder genial *g*
Armin
24.08.2002 - 18:40 Uhr
Klingt auf jeden Fall spannend. Von New Metal hat sich Ross Robinson ja schon seit einer ganzen Weile losgesagt...
Monsoon
24.08.2002 - 19:20 Uhr
Irgendwie komisch, nachdem Robert Ende 2001 verkündet hat, sich beim neuen Album von niemandem reinreden zu lassen...und jetzt ein Producer, der Bands doch "seinen" Sound ziemlich aufdrückt??
The Cure, 1979-2002, 23 Jahre und immer wieder was neues.....Duett mit Fred Durst?Masken?Egal, hauptsache sie machen weiter.
Armin
24.08.2002 - 21:40 Uhr
Ich bin mir sicher, daß das neue das fünfte letzte Album sein wird. :-)
chris
27.08.2002 - 11:13 Uhr
verschiedene leute haben ja schon angst, dass die neue dann wie korn klingt. aber hat sich smith außer beim debut wirklich jemals reinreden lassen?? wie auch immer der neue producer heißen mag, die neue platte geht in richtung coming up (bonustrack auf der letzten, leider nur in japan/australien): fett arrangierte songs mit mindestens 6 gitarrenspuren und alle zeichen auf rock... wird sicher nett!

fm1
27.08.2002 - 13:00 Uhr
@monsoon: Menschen entwickeln sich. Sogar Produzenten! Hör Dir mal die letzten Produktionen von Ross Robinson an; Du wirst feststellen, dass er es mittlerweile sehr gut versteht, unterstützend und nicht einengend auf die Bands zu wirken. Und ein verflucht gutes Ohr hatte er ja nun schon immer!
Also ich finde die Kombination doch recht spannend; noch spannender wäre vielleicht Steve Albini gewesen ;-)
Pure_Massacre
27.10.2002 - 23:45 Uhr
Welches "The Cure" Album ist eigentlich das Beste?
Rolf
28.10.2002 - 09:27 Uhr
@Pure: Da gehen die Meinungen weit auseinander. Wer den Depri-Bombast-Sound der Band aus den späten 80ern liebt, für den ist wohl "Disintegration" die beste. Für Liebhaber des etwas sparsammer arrangierten Post-Wave-Sounds der frühen 80er wahrscheinlich eher "Seventeen Seconds". Ganz famos ist auch "Wish", Anfang der 90er, wohl ihr poppigstes Werk, trotzdem aber durchaus vielschichtig.
Pure_Massacre
28.10.2002 - 19:24 Uhr
Merci, werd mir wohl erst mal Disintegration anhören....
Bitar
28.10.2002 - 19:28 Uhr
uiuiui! Endlich fällt der Name Vex Red mal. Kennt ihr die, wenn ja, wie findet ihr die? Ich hab zufällig das Album von denen bei mir rumfliegen und irgendwie mag ich das. Wenn ich jetzt einen blöden Vergleich heranziehen muss: als ich es das erste Mal gehört habe musste ich zuerst an A und dann an Dredg denken. Heiße das was es wolle.
Bitar
28.10.2002 - 20:13 Uhr
Oh, hab grad gemerkt, dass die Platte hier ja rezensiert wurde, sehr schön!
jo
13.03.2004 - 21:41 Uhr
gute neuigkeiten:

The Cure-Frontmann Robert Smith hat einige Angaben zur kommenden Platte der Briten gemacht. So sollen für das von Ross Robinson produzierte Werk 20 Tracks bereits im Kasten sein. Welche davon den Weg auf die bislang unbetitelte Platte finden werden, steht genau so wenig fest wie ein konkreter Veröffentlichungstermin. Darüber hinaus sagte Smith, dass die Band sich aus nur einem Grunde für Robinson entschieden habe: wegen seiner Arbeit mit At The Drive-In. Man darf also gespannt sein, wie The Cure anno 2004 klingen.

quelle: www.visions.de/news/3960

kann mich dem letzten satz nur anschließen (ross robinson? soso).
Sassenmann
14.03.2004 - 00:04 Uhr
Ross Robinson, das verspricht in der Tat interessant zu werden. Vielleicht wieder mehr Richtung "Kiss Me" oder Wish, mit psychedelisch verschwurbelten Wah-Wah-Gitarren?

Eigentlich darf ich sowieso keine Cure-Alben mehr hören, sämtliche meiner Mitmusiker beschweren sich nach relativ kurzer Zeit über den Aushilfs-Smith an der Gitarre. Hmpf!
jo
14.03.2004 - 01:06 Uhr
...den Aushilfs-Smith an der Gitarre...

haha. jaja, das stimmt. geht mir aber genauso.
und auf die gefahr hin, dass ich diese aussage bald bereuen werde: einmal "boys don't cry" im kopf und schon kann ich tagelang nicht mehr aufhören, dieses monotone riff zu spielen ;).
schrecklich v.a. für meine freundin, die das dann ertragen muss ;).
Armin
14.03.2004 - 14:41 Uhr
Das ist einen eigenen Thread wert.
Sassenmann
14.03.2004 - 16:08 Uhr
Na, dann verschieb mal.
jo
14.03.2004 - 16:44 Uhr
Das ist einen eigenen Thread wert.

und ob! war nur zu blöde, selbst einen zu eröffnen, da ich ja den titel noch nicht kannte - aber klar: logische und gute lösung ;).
Oliver Ding
14.03.2004 - 17:49 Uhr
Man hätte ja auch gleich den bestehenden nehmen können. So neu ist die Nachricht ja nun wirklich nicht. :-)
jo
14.03.2004 - 17:56 Uhr
aja. und wieso steht die nachricht, die ich ge"postet" habe dann unter "news" auf der www.visions.de ;) ?
und zumindest das mit den "20 tracks" ist doch schon neu, nicht wahr? ;)
oder dass das nur wegen "at the drive-in" sei etc. .
sonst gebe ich dir ja recht: den "alten" thread habe ich übersehen.
Armin
14.03.2004 - 18:07 Uhr
Man hätte ja auch gleich den bestehenden nehmen können. So neu ist die Nachricht ja nun wirklich nicht. :-)

Du hast ja recht. Aber der Thread-Name ist ja inzwischen veraltet. Es wird hier bald um weit mehr gehen als nur um den Produzenten.
jo
14.03.2004 - 18:09 Uhr
eben. aber bis dahin können wir ja dann auch noch abwarten - wird ja nicht mehr so lange dauern ;).
Sassenmann
14.03.2004 - 19:56 Uhr
Ihr Omniinformierten: Habt ihr schon irgendwo ein Schnippselchen hören können? Irgendwo was durchgesickert? Ich warte schon seit langem mehr auf kein Album so ungeduldig!
adonais
14.03.2004 - 21:35 Uhr
bis jetzt hat noch nichts das tageslicht erblickt.
Sassenmann
15.03.2004 - 00:45 Uhr
Welch ein Elend... Moment mal, mir fällt gerade was ein... Wir haben gerade März, die wollen das Album doch nicht im Frühling oder Sommer rausbringen?

Oh nein, nicht noch ein Sommer-Album! Das klingt nach Wild Mood Swings mit tiefergelegten 7-Saiter-Gitarren, wenn ihr mich fragt. Aber das solltet ihr besser nicht tun.
Armin
23.04.2004 - 20:29 Uhr
Bald ist es so weit. Folgende Info kam eben von Universal rein:

"The Cure" - Neues Studio-Album!
Nachdem es längere Zeit still um The Cure war, wird Ende Juni ein brandneues
Studio-Album der Wave Helden bei Geffen erscheinen. Der Titel und die VÖ des
Albums ist noch unbekannt, dafür werden aber schon die ersten Live-Daten
bestätigt:

25.Juni: Düsseldorf, Ort tba
26.Juni: Hurricane Festival, Scheesel
27.Juni: Southside Festival, Neuhausen ob Eck
sane
24.04.2004 - 10:52 Uhr
wattwiewo ?=??=??


d...d...d...düsseldorf ??????????????
sane
24.04.2004 - 18:03 Uhr
da scheint ja tatsächlich was dran zu sein...
Astray
24.04.2004 - 20:53 Uhr
ross robinson hat noch jede band schlechter gemacht, als sie vorher war...
war nicht das neue slayer album auch von ihm produziert? das sagt doch alles...

PS: will trotzdem ein neues album, auch wenns robinson produziert!
Wgonzales
25.04.2004 - 04:28 Uhr
crap ich brauche dieses neue album, wann kommt es denn raus *lechz*
sane
25.04.2004 - 12:48 Uhr
21.juni
sane
25.04.2004 - 12:52 Uhr
*hibbel*
sane
26.04.2004 - 21:12 Uhr
leider nicht düsseldorf.
dafür eines der schönsten freilichtvenues deutschlands : loreley, st.goarshausen.
jo
28.04.2004 - 21:00 Uhr
ross robinson hat noch jede band schlechter gemacht, als sie vorher war...

klar... glassjaw zum beispiel.
vorher gute band, nun geniale band - der beweis!
Sassenmann
28.04.2004 - 23:37 Uhr
Hier sind doch sonst immer 1000 Leute, die allen möglichen Kram schon drei Wochen vor Aufnahmebeginn haben. Diesmal nicht?
adonais
28.04.2004 - 23:55 Uhr
die neue cure single "the end of the world" wird es am 30.April das erste mal in der Jay Leno Show zu hören geben. angeblich aber 30.April auch in den radios.
Bär
29.04.2004 - 00:57 Uhr
Hier sind doch sonst immer 1000 Leute, die allen möglichen Kram schon drei Wochen vor Aufnahmebeginn haben. Diesmal nicht?

Ich halte ja schon die Augen offen wie verrückt...
adonais
29.04.2004 - 00:57 Uhr
ich ebenfalls :)
unvermeidlich
29.04.2004 - 01:30 Uhr
muß das sein?
adonais
30.04.2004 - 00:15 Uhr
heiße details:

Billboard reveals everything we needed to know:
'The End' In Sight For The Cure

The Cure's first album in four years will be a self-titled affair, frontman Robert Smith announced last night (April 28) in New York at the first playback of the upcoming release. "The Cure" will arrive June 29 on producer Ross Robinson's I Am imprint via Geffen. The group will perform first single "The End of the World" tomorrow on NBC's "The Tonight Show With Jay Leno" and headline the Coachella festival on Sunday in Indio, Calif.

"I think it's the best thing we've ever done," Smith said proudly. "The album is called 'The Cure.' If you don't like it, then you don't like us." Smith stood silently in the corner of the room by himself while the 14-track album was played for about 40 journalists and guests, occasionally taking notes in preparation for approving the final mix and running order.

The album kicks off with the slow, discordant "Lost," featuring the first of many impassioned vocal performances from Smith. A throbbing bass groove powers the tentatively titled "Labyrinths," with Smith wailing, "It's not the same / it never was like this / everything has to change."

The classic Cure sound is evident on such tracks as "Before 3," "Taking Off" and "I Don't Know What's Going On," which sport great melodies and foot-tapping tempos. The 12th track, the tentatively titled "Jason #3" provides the album with a late shot of energy thanks to a clever, melodically ascending chorus.

But the album has its share of dark and intense material, particularly the epic penultimate track "The Promise," which runs past 10 minutes and climaxes in feedback and noise. "Us or Them" matches its confrontational title with an emphatic chorus ("I don't want you anywhere near me"), while "Going Nowhere" wraps things up with sad, dreamy production accented by piano.

"There was a moment where we had to decide whether to do some conceptual experiment with nothing over 100 [beats-per-minute], and all of us with our heads down making a heavy, heavy album, but it wouldn't be as good," Smith said. "The best Cure albums have a balance."

Smith revealed that former guitarist Porl Thompson, who left the Cure in 1993, recorded parts for a couple of tracks. At Robinson's urging, basic tracks were recorded live, yet another throwback to an earlier time.

"Ross wanted to record us as a band, which we really hadn't done since the second album we ever made," Smith said. "The days would build up into these intense periods until we'd get the song. Everything was played live and I had to sing live."

Smith held back on giving details of the band's summer tour, which is rumored to feature such Cure-inspired new acts as Interpol, the Rapture and Mogwai, but promised, "You'll enjoy the whole thing because it was put together by us."

Here is the tentative track list for "The Cure":

"Lost"
"Labyrinths" (working title)
"Before 3" (working title)
"Truth Goodness and Beauty"
"The End of the World"
"I Don't Know What's Going On"
"Taking Off"
"Anniversary"
"This Morning"
"Us or Them"
"Precious Advise" (working title)
"Jason #3" (working title)
"The Promise"
"Going Nowhere"


-- Jonathan Cohen, N.Y.


mihu
30.04.2004 - 10:21 Uhr
@adonais:
danke für die News

Das wird ein spannendes Jahr. Erst Moz, dann The Cure !!! :-))
Kopfgeburt
01.05.2004 - 09:32 Uhr
Also, das ist sie die neue Single: "End Of The World". Gestern Abend/Nacht in der JayLeno-Show live performed. Was soll man sagen, "heavy" geht ein bißchen anders. Klingt wie ein recht leichter Gitarrenpopsong aus der "Wish"-Phase, so ein bißchen "Signal To Noise" ist auch dabei mit ein paar Retro-Keyboards. Ob das jetzt dank Ross Robinson auf Platte "härter" klingen wird muß man wohl abwarten.
adonais
01.05.2004 - 15:07 Uhr
übrigens...mehrere downloadmöglichkeiten des leno auftritts als video oder mp3 auf www.chainofflowers.com
Kopfgeburt
01.05.2004 - 17:45 Uhr
Stimmt... da hab' ich meine auch her ;-)
Patte
01.05.2004 - 23:45 Uhr
Wo denn da genau? Ich finde da einfach nix...
adonais
02.05.2004 - 03:10 Uhr
einfach mal zu den news vom 30 april runterscrollen, da sind die downloads.
jo
02.05.2004 - 16:27 Uhr
find' denn song soweit prima - zieht sich eventuell etwas, aber das ohne zu nerven; ausserdem hat das bei 'the cure', wie immer, alles seinen sinn ;).
adonais
04.05.2004 - 00:07 Uhr
Setlist Coachella Music Festival May 2nd, 2004 - Indio, Ca.

Lost, Fascination St., A Night Like This, The End of the World, Lovesong, Push, Inbetween Days, Pictures of
You, Lullaby, new song ("possibly called "the happiest day" is what my friend thought she heard. maybe its the
final name of one of the working titles? hard to tell."), Charlotte Sometimes, Just Like Heaven, From the Edge
of the Deep Green Sea, One Hundred Years, The Promise

Encore: Close To Me, The Lovecats, Why Can't I Be You, Boys Don't Cry, Play For Today, A Forest.

Seite: 1 2 3 ... 9 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: