Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Gravenhurst - The Western lands

User Beitrag
Armin
04.07.2007 - 21:26 Uhr
Erscheint am 14.09.2007
these strangers whose faces i know
05.07.2007 - 00:59 Uhr
besitze flashlight seasons und fires in distant buildings (die haben noch eins, ihr allererstes.. aber schwer da ran zu kommen), beides sehr schöne alben (vor allem flashlight seasons). von daher freue ich mich sehr über diese nachricht :)
dominik
05.07.2007 - 02:38 Uhr
JAAAAAAAAA!!! mensch hab die distant buildings erst die letzten wochen wieder rauf und runter gehört. nachts im auto ist das einfach ganz großes kino...;)!!!
große freude!
Paul Paul
05.07.2007 - 08:27 Uhr
Wunderbar.
bee
05.07.2007 - 11:05 Uhr
hui - das ist ja ne tolle Nachricht - bin sehr sehr gespannt!!
wo ist die Info denn her?
atlas
05.07.2007 - 17:22 Uhr
Hurra! Sperrt Nick alleine mit einer Gitarre im Keller ein und lasst den psychotischen Drummer draussen. Gibt es im Anschluss auch wieder Konzerte in Deutschland?
Stillwater
05.07.2007 - 19:01 Uhr
Wow, das sind real good news :)
pauly
17.07.2007 - 23:08 Uhr
album: geht steil!
cds23
17.07.2007 - 23:22 Uhr
Album ist auch gut geworden. Ziemlich, sogar.
dende
18.07.2007 - 00:15 Uhr
glücksgefühle!
Confusius
18.07.2007 - 00:53 Uhr
Bin nach dem Tourabbruch doch schon ein wenig verwundert, dass es bei denen weitergeht...
dominik
18.07.2007 - 00:53 Uhr
Oh JA! ist definitv gut geworden. war am anfang noch etwas skeptisch... (da ja "fires" so genial war)

außerdem hab ich den fehler gemacht die platte am helligem tage zu hören. nachts wirkt das einfach ganz anders ;)

bisherige highlights:
- she dances
- hollow man
- trust
- the western lands

und diese stimme halt wieder!!!
8/10 denk ich mal!
Paul Paul
18.07.2007 - 02:31 Uhr
Habe nur kurz reingehört, da hat sie mich nicht umgehauen, was der Vorgänger definitiv tat ("Animals" einer der 10 besten Lieder aller Zeiten). Glaube aber trotzdem an ein gutes Werk, hör's dann frühstens von Promo.
dominik
18.07.2007 - 03:00 Uhr
@Paul Paul
ja mich hats auch nicht gleich umgehauen. aber das kommt schon...
bee
18.07.2007 - 18:25 Uhr
erster Eindruck: gut, aber nicht so gut wie die Fires - gute Songs, aber die harten Gitarren-Ausbrücke fehlen fast ganz ...
dominik
19.07.2007 - 02:43 Uhr
@bee
was ist mit "Hollow Man" !!! ;)
ich weis gar nicht was ich sagen soll. großartiges album. mom. vielleicht noch nicht so groß wie die fires aber schon sehr gut.

die stimme finde ich nach wie vor gigantisch!
das album kommt auf jeden fall schonmal in die engere auswahl für die topalben 07.

kommt eigentlich noch ein album raus das die national vom tron stoßen kann? ;)
Paul Paul
25.07.2007 - 13:09 Uhr
Promo da: Ganz, ganz groß - muss ich mich berichtigen, bin zutiefst gerührt.
Whatever
25.07.2007 - 14:23 Uhr
Kein schlechtes Erscheinungs-Datum für ein Gravenhurst-Album. Ende Sommer, der Herbst fängt an... Der Winter kann kommen ^^
Whatever
25.07.2007 - 14:27 Uhr
Hat eigentlich jemand Internal Travels? Ist es ebenfalls empfehlenswert?
Lätta
25.07.2007 - 19:24 Uhr
Klingt schon anders als die Vorgänger, wie ich finde. Heißt aber nichts schlechtes, ganz im Gegenteil.

Highlights bis jetzt: "Hourglass"!!!, "Trust", "Grand Union Cana l" und "Saints"

Viel Talk Talk und Kings Of Convenience kann man da raushören.
Paul Paul
26.07.2007 - 01:07 Uhr
Das Album kommt für mich heute genau zum richtigen Zeitpunkt. Kein Song ist schlechter als 8/10, eine 10/10 für ein Lied ist mir aber bislang auch nicht aufgefallen. Kann noch werden. Sehr stimmig das ganze. Hatte eben auch Tracklist mit Einzelbewertungen, aber das beinhaltete scheinbar Schimpfworte. Sowas passiert mir oft in letzter Zeit, das nervt.
Lätta
26.07.2007 - 10:43 Uhr
"Hourglass" ist der absolute Hammer...
Paul Paul
27.07.2007 - 22:33 Uhr
Wird immer besser. Sein bestes bisher.
messiah
30.07.2007 - 13:27 Uhr
"trust" jetzt auch auf:

http://www.myspace.com/gravenhurst

schön!
Khanatist
22.08.2007 - 16:18 Uhr
Lätta (25.07.2007 - 19:24 Uhr):
Highlights bis jetzt: "Hourglass"!!!

Lätta (26.07.2007 - 10:43 Uhr):
"Hourglass" ist der absolute Hammer...


Wenn mich ein Lied schon beim ersten Durchlauf so verzaubert, will das was heißen. Wahnsinn! Und diese Stimme ..

Bitte baldigst wieder durch unscheinbare, kleine Lokalitäten touren!
Pascal
22.08.2007 - 16:41 Uhr
Sehr tolle Platte, durchweg super. Und wieder diese beängstigende Stimmung..
dominik
22.08.2007 - 17:38 Uhr
hörts euch bitte nachts mit kopfhörer an!!!
Paul Paul
22.08.2007 - 23:30 Uhr
Und wenn ihr's Paul Paul-like machen wollt, setzt ihr die Kopfhörer direkt nach einem depriemirend schönen Treffen mit einem/r euch sehr wichtigen/r Mädchen/Frau.
cds23
22.08.2007 - 23:31 Uhr
...auf.
Khanatist
22.08.2007 - 23:34 Uhr
"Trust" hat mich jetzt auch.
dominik
05.09.2007 - 02:02 Uhr
was für eine platte! bin schon sehr gespannt was sie hier so bekommt... mindestens eine 9/10 hoff ich mal!!!
Khanatist
05.09.2007 - 03:33 Uhr
Endlich! Der November entwickelt sich für mich zum absoluten Konzerte-Übermonat:

21.11.2007 - Stuttgart - Schocken
22.11.2007 - Hamburg - Molotow
24.11.2007 - Köln - Gebäude 9
26.11.2007 - München - Atomic Cafe
27.11.2007 - Berlin - Lido
Paul Paul
05.09.2007 - 12:22 Uhr
Köln ist sogar ein Samstag. :)
cds23
10.09.2007 - 21:08 Uhr
@Markus Wollmann
Da muss ich Dir aber ausnahmweise mal auf die Finger klappsen, Wolle. Nicht nur, dass 7/10 immerhin einen ganzen Punkt vermissen lassen, nein, Dein HIghlights-Netz hatte wohl zu kleine Löcher und konnte die dicken Fische nicht einfangen - "Saints", "Hollow Men" und "The Western Lands" - wo sind die hin? Ich meine, hätte es eben nur die gegeben und der Rets wäre nur ok bis gut gewesen, meinetwegen. Aber eine 7/10 zu geben, wenn die großen Highlights außen vor gelassen und nur die vermeintlich unhittigen als solche erkannt werden, das is doch irgendwie, ne? Denk doch mal nach! ;-)

Ok, bin schon weg! ;-)
markus w.
10.09.2007 - 21:18 Uhr
@cd23
Klapps ruhig, hehe. Wenn die von Dir aufgezählten Songs zu meinen Highlights zählen würden, dann hätte ich sie explizit ins Auge gefasst bzw. umschrieben. Find' ich aber nicht. "Hollow men" schon gar nicht. Und das meine Highlights so "unhittig" sind, kann ich auch nicht zustimmen. Alleine "She dances"...wow! :)
Zumal heißt ein Fehlen in der Highlight-Sparte nicht, dass sie nur okay sind.
Paul Paul
10.09.2007 - 22:28 Uhr
Auch wenn die aufgeführten Highlights natürlich großartige Stücke sind, sind sie auf einem Meisterwerk wie "The Western Lands" plötzlich die, zwischen den gazn großen Hymnen wie "Saints", "Trust" etc. Für mich ist's eher eine 9/10, auch wenn ich für www.helga-rockt.de (bisschen Werbung) soeben eine 4/5 beschlossen habe. Rezi müsste da heute Nacht hochgehen.
Lätta
10.09.2007 - 23:04 Uhr
"Hourglass" ist der beste Radiohead Song, den die nie geschrieben haben und er ist nicht einmal bei den Highlights dabei???
Khanatist
11.09.2007 - 17:26 Uhr
Skandal!
hermit
11.09.2007 - 18:08 Uhr
Ich bin extrem gespannt auf die Platte.

Markus Wollmann ist eh immer sehr streng, was man auch bei der Rezension zu Menomena gesehen hat (sein Hass auf H&M-Indies in allen Ehren, aber was kann die Band dafür?).

Am Freitag weiß ich mehr, dann hör ich es mir ne Woche lang ganz relaxt im Urlaub an.

nerom
17.09.2007 - 16:07 Uhr
Bei Betrachtung der Songlängen wusste ich bereits, dass "Grand Union Canal" das Beste am Album sein muss. Und so war es dann auch, das absolute Highlight.

Im großen und ganzen geht die 7/10 in Ordnung (hab die Rezi nicht gelesen). Klingt mehr nach "Flashlight Seasons" als nach "Fires In Distant Buildings". Letzteres ist mein Lieblingsalbum, mit so grandiosen Stücken wie "Animals", "Down River", "Velvet Cell" oder "Songs from under the Arches"

Schade dass Gravenhurst wieder einen Schritt zurück gemacht haben.

Konzert in Berlin geht trotzdem klar.
messiah
17.09.2007 - 16:45 Uhr
ich finde die neue platte auch schwächer als den grandiosen vorgänger "fires in distant buildings" - naja, trotzdem ein paar gute lieder dabei.
these strangers whose faces i know
17.09.2007 - 16:51 Uhr
Flashlight seasons > Fires in distant buildings > The western lands
darth_müller
17.09.2007 - 18:58 Uhr
ich ziehe die fires in distant buildings auch noch etwas vor
würde "the western lands" 'ne 8/10 geben und "fires in..." 9/10 ;)
marc
21.09.2007 - 13:23 Uhr
Schönes Album. Ja, vielleicht nicht ganz so brilliant wie die Vorgänger, aber auch diesmal mit einigen Highlights (Trust, Saints, Hourglass).
bee
21.09.2007 - 17:42 Uhr
kontne mich erst mit dem Album nicht so anfreunden - wahrscheinlich zu grosse Erwartungen. Inzwischen sehe ich das so wie marc - gut - aber nicht so gut wie die Buildings (die war ja auch damals mein Album des Jahres) - und als hightlight würde ich doch unbedingt See dances nennen ,-)
Khanatist
23.11.2007 - 00:34 Uhr
16€, 75 Minuten ohne Vorband. Etwas happig, aber ich gebe jetzt einfach mal die Setlist ab einem bestimmten Zeitpunkt wieder (nachdem u.a. "The Western Lands", "She Dances" und "Hollow Man" gespielt wurden) und lasse dieses Song-Quintett für sich sprechen:

- "Trust"
- "Hourglass"
- "Down River"
- "Velvet Cell"
- "Song From Under The Arches"

Ein paar Lieder folgten noch, nach kurzer Pause gab Nick Talbot dann noch 3 Lieder zum besten - "ganz reduziert, nur seine Gitarre und er", wie bornierte Indie-Lackaffen jetzt schreiben würden: "Cities Beneath The Sea", "Nicole" und noch einer. Sollte ebenfalls für sich sprechen.
desaparecido
23.11.2007 - 02:23 Uhr
hab ihn auch vor ca ner woche live gesehn. war ganz nett. teilweiwse extrem laut (was aber auch an dem club gelegen haben könnte). aber war ein schöner abend auf jeden fall.
lars
23.11.2007 - 16:44 Uhr
hier die komplette tracklist vom gestrigen gravenhurst konzert im molotow, hamburg:

the western lands
she dances
hollow men
trust
hourglass
down river
velvet cell
song from among the arches
saints
black holes in the sand

------------

(solo)

cities beneath the sea
nicole
the diver


die auf platte recht lauten titel wurden in grund und boden gelärmt. einfach großartig.
die zugabe hingegen war traumhaft schön und ruhig. allumfassend schönes konzert
Khanatist
24.11.2007 - 18:03 Uhr
Dann hatte ich dieses Geschenk von Setlist also doch richtig im Gedächtnis. Wer will, kann hier mal das von lars angesprochene leise & laut vergleichen, was ich meist gelungen fand; den Upbeat von "Down River" fand ich aber vielleicht doch etwas zu lärmend.
nerom
01.12.2007 - 17:44 Uhr
Wie hieß denn die elfenhafte Gestalt die den Support in Berlin gegeben hat?

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: