Buch: Der dunkle Turm

User Beitrag
Leatherface
10.08.2007 - 16:43 Uhr
Nicht schlecht. Und die Schauspieler sind gut gewählt. Demnächst kommt übrigens auch eine Graphic Novel.
anarch
11.08.2007 - 12:42 Uhr
So. Heute sind zwei Bücher gekommen, dass Problem an der Sache ist. Es sind die Bücher Glas und Wolfsmond Schwarz uund Drei sind noch net da. Meint ihr ich könnte trotzdem schon ma anfangen Glas zu lesen? Schwarz habe ich bereits früher mal gelesen... Oder sollte ich lieber warten bis die anderen da sind..?
KinAdRock
11.08.2007 - 12:55 Uhr
Warten, bis die da sind, das bringt sonst nix.

Ich fand den ersten Teil sehr gut, die öde und karge Stimmung der Welt kommt sehr gut rüber uns es gibt keine Anzeichen darauf, dass sie die Geschichte so entwickelt, wie sie sich dann entwickelt hat.
Drei fand ich dann nicht so spannend, bis auf die Zuggeschichte. Sonstige Higlights: Rolands Vergangenheit in Glas, die Vogelmenschen am Ende (weiß gar nicht mehr, letzer Band?)
Susannah ist das schwächste Buch.
anarch
11.08.2007 - 13:08 Uhr
Oh Neee... die kommen frühesten am Dienstag. Ich glaubs net...
Lich†gestal† (p.b.m.)
11.08.2007 - 13:08 Uhr

Auf alle Fälle warten!
.h
11.08.2007 - 17:59 Uhr
KinAdRock (11.08.2007 - 12:55 Uhr):
Ich fand den ersten Teil sehr gut, die öde und karge Stimmung der Welt kommt sehr gut rüber uns es gibt keine Anzeichen darauf, dass sie die Geschichte so entwickelt, wie sie sich dann entwickelt hat.


Dito, fand "Schwarz" damals auch sehr stark.
Die "Langatmigkeit", die manche so kritisieren, ist imo essentiell für die Geschichte des ersten Teils! Atmosphärischer kann doch eine Odyssee durch die Wüste kaum erzählt werden!

Drei fand ich dann nicht so spannend

Der ist imo sogar noch ein Tick besser. Die Idee mit den Türen als Tore zum Bewußtsein anderer Leute in einer anderen Zeit ist zwar garantiert irgendwo bei irgendeinem zugedröhnten Beatpoeten geklaut (Bourroughs?), die Story selbst ist aber irgendwie faszinierend symmetrisch strukturiert und kann auch als eigenständiges Buch gelesen werden.


"Tot" hab ich dann nicht mehr so detailreich in Erinnerung, "Glas" nur grandios wegen der Geschichte in der Geschichte. Die Rahmenhandlung wurde mir dann doch etwas zu abstrus. Die letzten 3 Teile les ich glaub ich nicht mehr... befürchte genau das, was der "Kritiker" auf Seite 1 schreibt.
Leatherface
11.08.2007 - 19:00 Uhr
Die letzten 3 Teile les ich glaub ich nicht mehr... befürchte genau das, was der "Kritiker" auf Seite 1 schreibt.

Da würde ich aber lieber 3 mittelmäßige Bücher lesen, wobei ich finde, dass dieser Begriff eigentlich nur auf Susannah zutrifft, als nie zu erfahren wie die Geschichte ausgeht.
.h
12.08.2007 - 15:06 Uhr
Ja nee, mal sehen. Hab den Verdacht, daß King dem Erwartungsdruck der Fans nicht standhalten konnte und deswegen auf-Teufel-komm-raus die Story zuende bringen wollte. Wenn man halt die Veröffentlichungsdaten der einzelnen Teile bedenkt: die ersten mit teils 20 Jahren Abstand (wenn ich mich recht an die Vorworte erinnere) und die letzten drei fast auf einen Schlag...
da vertrau ich lieber meiner eigenen Phantasie als King, der Geschichte ein gutes Ende zu verpassen.
GLAS
03.11.2009 - 10:29 Uhr
bis jetzt eindeutig das beste buch, auch wenn es nur eine rückblende ist. könnte auch wunderbar als eigenständige geschichte verfilmt werden.
Earl Grey
04.01.2011 - 18:27 Uhr
Hätte jemand Interesse an Schwarz? Besitze es in gebundener Ausgabe. Die Metallic Ausgabe von Heyne. Will sie verkaufen. Gegebenenfalls auch die anderen 6.
Biba Butzemann
04.01.2011 - 18:54 Uhr
Was willste denn dafür haben?
Earl Grey
05.01.2011 - 18:05 Uhr
Schick mir bitte ne Mail... Dann können wir schauen.
ummagumma
08.09.2012 - 09:05 Uhr
Der Wind(original:The wind through the keyhole) ist draußen.Vorgestern erschienen,bis gestern abend durchgelesen(416 Seiten)

Ich finde es sehr lesenswert.

Man muss sich nur sehr schnell von dem Gedanken verabschieden,dass es irgendwas mit der laufenden Geschichte (zwischen Glas und Wolfsmond)zu tun hat.

Kurz gesagt,ohne groß zu spoilern, ist es ein Blick zurück und eine Geschichte in einer Geschichte.
Ich empfehle ich nochmal das Ende von Glas zu lesen um ein bisschen wieder das feeling zu bekommen und ein bisschen für den"Background"

Beefy

Postings: 193

Registriert seit 16.03.2015

10.04.2019 - 16:57 Uhr
An alle, die bis zum Ende durchgehalten haben: Wie fandet ihr das Ende? Bin mir noch nicht ganz sicher, was ich davon halten soll. Hätte auch gut mit dem "ersten" Ende, also vor der Coda, leben können.

XTRMNTR

Postings: 707

Registriert seit 08.02.2015

10.04.2019 - 17:09 Uhr
Das von King erdachte Ende, hätte mich schon enttäuscht. Man liest sich durch sieben Bände, und dann lässt er einen einfach etwas stehen.
Das wohl nachträglich geschriebene Ende hingegen, hat mir persönlich sehr gut gefallen.
Spoiler:

Ich finde es großartig, dass Roland in einer Art Zeitschleife fest hängt, und jedesmal mehr dazu lernen muss, um diesen Kreislauf zu durchbrechen.
Bertram
10.04.2019 - 18:33 Uhr
Die Verfilmung ist mal KOMPLETT untergegangen, oder?

MopedTobias

Postings: 11324

Registriert seit 10.09.2013

10.04.2019 - 19:14 Uhr
Die war ja auch sehr schlecht (Meinung von jemandem, der die Bücher nicht kennt).

Beefy

Postings: 193

Registriert seit 16.03.2015

11.04.2019 - 10:52 Uhr
Sehr enttäuscht war ich allerdings vom Scharlachroten König. Irgendwie musste ich beim Aufeinandertreffen von Roland und ihm an irgend ein Super Mario Bösewichtchen denken :)

XTRMNTR

Postings: 707

Registriert seit 08.02.2015

11.04.2019 - 11:39 Uhr
Ja das stimmt. Der König ist eine ziemliche Witzfigur.
Leider hat King in den letzten Büchern, die ein oder andere, schlechte Entscheidung getroffen.
Spoiler:
Den Harry Potter Schwachsinn, sich selbst in die Romane zu schreiben, endlose Kapital über völlig unwichtige Nebencharaktere.
Trotzdem eine sehr starke Reihe.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: