Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Drowning Pool

User Beitrag
Oliver Ding
15.08.2002 - 12:41 Uhr
Soeben flatterte folgende Meldung rein:

Manassas, Virginia. Drowning-Pool-Saenger Dave Williams wurde am gestrigen Mittwoch tot im Tourbus der Band aufgefunden. Das aus Dallas, Texas, stammende Quartett tourte derzeit als einer der Acts der Hauptbuehne im Rahmen der Ozzfest 2002*-Tour durch die USA.

Ueber die Todesursache ist bislang nichts bekannt. Dave
Williams wurde dreissig Jahre alt.
Stef
15.08.2002 - 16:45 Uhr
Schade
ana
15.08.2002 - 17:03 Uhr
wird "dreissig" nicht mit ß geschrieben? Wegen dem doppelvokal?
leash
15.08.2002 - 17:23 Uhr
ist das nicht scheiss/ß-egal?
TheShadowOfDeath
15.08.2002 - 21:30 Uhr
@Leash

Erstens das, und zweitens...ist das jetzt Mode, JUNG zu STERBEN? *rolleyes*
leash
15.08.2002 - 21:32 Uhr
man weiß ja noch nicht woran er gestorben ist
aber ich find rechtschreibungsdiskussionen einfach überflüssig,wenn jemand gestorben ist ;-)
ana
15.08.2002 - 22:00 Uhr
ok, dann dürfen wir jetzt nie wieder über irgendetwas diskutieren (zumindest nicht über rectschreibung), weil ja jede sekunde jm. stirbt.
stefan
15.08.2002 - 22:57 Uhr
schreibt man "anna" nicht mit 2 "n"?
kenne die band zwar nur vom namen her und war sicherlich auch nicht unbedingt mein geschmack, leid tut's mir trotzdem. bei der todesursache tipp ich mal auf 'ne überdosis, warum sollte man sonst mit 30 mal einfach so im tourbus dahinscheiden?
Lukas
16.08.2002 - 21:48 Uhr
ist das jetzt Mode, JUNG zu STERBEN?
Das war es früher viel mehr - also ganz früher besonders, als die Leute im Durchschnitt 40 Jahre alt wurden - aber auch Jimi Hendrix u.ä. starben ja sehr jung.

schreibt man "anna" nicht mit 2 "n"?
Silverchairs Ana (die ja bitte auch sterben soll) schreibt man nur mit einem n *g*
ana
16.08.2002 - 21:54 Uhr
z.b. ...
es soll auch stephans geben, die man so schreibt. Was ich da am anfang geschrieben habe, sollte nur meine Gleichgültigkeit ausdrücken...keine ahnung wer das war, besonders toll schien die band ja nicht zu sein...womit wir bald wieder bei der diskussion anlangen werden: was ist schlimmer? ein "berühmter" mensch stirbt oder ein "normaler"...
mm
16.08.2002 - 22:00 Uhr
@Lukas:
soll das heißen, das Musiker das Niveau von Steinzeitmenschen haben?
Lukas
16.08.2002 - 23:29 Uhr
@mm: soll das heißen, das Musiker das Niveau von Steinzeitmenschen haben?
Der Interpretationspreis für die 33. Kalenderwoche geht an Dich!

SCNR
Bitar
17.08.2002 - 12:16 Uhr
@ana: in Amiland hat die Band für ihre erste Platte Platin gekriegt, war headliner auf dem sehr bekannten Ozzfest, und gerade dabei auch in Europa bekannt zu werden.
TheManiac
17.08.2002 - 13:12 Uhr
Finds auch schade... tear away fand ich richtig gut...
toolshed
17.08.2002 - 14:46 Uhr
let the body hit the floor... SCNR
stefan
17.08.2002 - 18:36 Uhr
@bitar:
also headliner ja wohl nicht. beim ozzfest ist ja wohl ozzi headliner und wenn der mal pause macht, dann ja wohl tool oder korn oder wer da noch bei war.
Stretchlimo
17.08.2002 - 19:35 Uhr
"Tear away" war tatsächlich einer der immer seltener wenigen Lichtblicke in der unüberschaubaren Masse des Hartwurst-Sektors. Irgendwie grungig, aber mit Eiern. Und kein NuMättl-Geschisse. Schade.
Bitar
18.08.2002 - 11:34 Uhr
Korn nicht. Tool auch nicht in Amiland (waren nur in Deutschland dabei). Also, ich hab bei ozzfest.com geguckt, da stehen drowning pool doch sehr headlinerig da. aber okay, sie waren doch eine der kleineren bands.
Skeleton
18.08.2002 - 12:47 Uhr
Ich find's auch schade, hab zwar nur wenige Songs von Drowning Pool gehört, aber die waren schon cool. Dave war scheinbar auch ein ziemlich netter Mensch, wenn man mal liest was auf der Drowning Pool Homepage über ihn geschrieben wird.
Es wäre wünschenswert, wenn die anderen Jungs weitermachen würden.
@Ana: Ist natürlich eigentlich egal, ob ein berühmter Mensch oder ein "normaler" Mensch stirbt, kommt drauf an ob es ein netter Mensch oder ein weniger netter Mensch war, aber wenn Karl-Heinz in Freiburg stirbt, kriegt das halt niemand mit. Ich alter Klugscheißer.
Felix
18.08.2002 - 15:32 Uhr
"Bandnahe Quellen berichten, dass der Drowning Pool-Frontmann im Schlaf an seinem eigenem Erbrochenen nach zu hohem Alkoholkonsum erstickt sein könnte." (Zitat purerock.de)
Oliver Ding
18.08.2002 - 18:41 Uhr
Ein sog. "echter Rock'n'Roller-Tod" also? Cool macht es das aber noch lange nicht. :-/
Bitar
18.08.2002 - 21:04 Uhr
bist du eigentlich immer so zynisch oliver?
Bitar
18.08.2002 - 21:06 Uhr
ich ziehe meinen letzten Eintrag zurück, er kann zusammen mit diesem gelöscht werden, ich hatte mich verlesen, sorry.
punknerd
19.08.2002 - 21:03 Uhr
naja, die christenrocker...da half wohl selbst beten nicht...
elwa
27.04.2004 - 19:42 Uhr
drowning pool is ne echt coole band. weiß nich was ihr habt. is schade um dave williams und den rest der band da sie grade dabei waren die metal szene zu erobern
RockAddict
27.04.2004 - 22:54 Uhr
Mir hat die CD gefallen (die "Sinner", die neue kenne ich nicht, gibt es aber vielleicht auch nicht)
Aber von Metal Szene erobern kann echt nicht die Rede sein. Nach einiger Zeit lutscht sich die Musik doch ziemlich aus.
Sind auch gut abgegangen bei Rock am Ring (2002)
jo
27.04.2004 - 23:14 Uhr
die haben doch nun wieder ein neues album - auch hier zu lesen:

"Drowning Pool's second album DESENSITIZED is IN STORES NOW!

Drowning Pool are pleased to welcome their new lead singer Jason "Gong" Jones!"


für die, die's interessiert... .
Wgonzales
28.04.2004 - 00:27 Uhr
suckt
jo
28.04.2004 - 14:02 Uhr
auch wenn's nicht gerade deutsch oder englisch war: jawoll, das stimmt, Wgonzales.
Petrulo die scheiß Sclampen Nase
28.04.2004 - 15:01 Uhr
Das Album ist kacke...ohne dave sind sie nichts!!!

gvbü
rs90tcf
Obrac
19.11.2005 - 23:41 Uhr
Hab letztens das Video gesehen. Klischeehafter, sexistischer Bullshit. Bekackt üble Nummer, Mann.
Seiltänzer
19.11.2005 - 23:59 Uhr
Habe die auch mal auf nem Festival gesehen. Ähnlich übles "USA! USA!"-Rumgeprolle wie bei den Kollegen von Disturbed. Und wie bei Disturbed fanden sich im Publikum auch ein paar Idioten, die die US-Flagge schwenkend und Bier verschüttend wild um sich gesprungen sind, um auch ja den anderen Konzertbesuchern zu zeigen, wer der Herr im Hause ist. Ganz abgesehen davon, fand ich die Musik auch scheiße.
Ganjali
02.07.2006 - 03:59 Uhr
Hallo !

Ich suche seit einer halben Ewigkeit einen bestimmten Song,soweit ich weiß müsste der von "Drowning Pool" sein... ich weiß leider den Namen nicht,allerdings kommt im Text etwas wie "can't get no damn glue" vor... Kategorisierung Hardrock/Metal... ich hoffe,jemand kann mir helfen !

Danke im Voraus !
MWUWUWUWMWUWHWW
02.07.2006 - 10:20 Uhr
moin!!! als ich kenn von drowning pool nur bodies!!! hit the bodies hit the floor HIT THE BODIES HIT THE FLOOR HIT THE BODIES HIT THE FLOOOOOOR... das wrid er aber nicht sein oder? zumindest kann ich mich nich an die zeile "cant get no amn clue" erinnern. aber pass auf, du gibst einfach bei google "lyrics can't get no damn clue" ein dann filtert er die lyrics raus und du siehst den titel und den interpreten dazu.
vomsk
02.07.2006 - 12:46 Uhr
Das war ja mal ein verdammt hilfreicher Beitrag. Im Übrigen heißt es "Let the bodies hit the floor".
alfred
02.07.2006 - 19:22 Uhr
Ich tipp auch mal auf "bodies", hör doch mal selbst bei amazon.de rein....
http://www.amazon.de/gp/product/B00005UCJT/302-4251297-1412021?v=glance&n=290380

aber numetal gilt doch schon als uncool?!^^
toifel
02.07.2006 - 21:16 Uhr
can't get no damn glue

cant get no amn clue



wie wäre es mit "shoe"? - can't get no damn shoe
alfred
07.07.2006 - 19:05 Uhr
Tear away könnte auch noch in frage kommen... denn die oben wieder gegebene zeile "can't get no damn glue" kommt keinesfalls von drowning pool.
dp
30.07.2006 - 17:48 Uhr
es war übrigens bodies
*DrowningPool*
30.07.2006 - 18:32 Uhr
Da der Thread schonmal oben ist,

Drowning Pool parts ways with Wind-Up Records
DROWNING POOL have officially parted ways with their label Wind-Up Records, a source close to the band has confirmed to BLABBERMOUTH.NET. The Dallas, Texas-based act issued two albums through Wind-Up, each featuring a different lead singer: 2001's "Sinner" and 2004's "Desensitized".

DROWNING POOL's original vocalist, Dave Williams, was found dead on the band's tour bus in August of 2002 while the group was on the road with that summer's Ozzfest. An autopsy revealed that Williams died from cardiomyopathy, a heart muscle disease for which he was never diagnosed. His successor, Jason "Gong" Jones, lasted less than two years before he left the band and was replaced by former SOIL frontman Ryan McCombs.

es geht also fleißig weiter. =)

DFS
30.07.2006 - 18:33 Uhr
Drowning Pool parts ways with Wind-Up Records
DROWNING POOL have officially parted ways with their label Wind-Up Records, a source close to the band has confirmed to BLABBERMOUTH.NET. The Dallas, Texas-based act issued two albums through Wind-Up, each featuring a different lead singer: 2001's "Sinner" and 2004's "Desensitized".

DROWNING POOL's original vocalist, Dave Williams, was found dead on the band's tour bus in August of 2002 while the group was on the road with that summer's Ozzfest. An autopsy revealed that Williams died from cardiomyopathy, a heart muscle disease for which he was never diagnosed. His successor, Jason "Gong" Jones, lasted less than two years before he left the band and was replaced by former SOIL frontman Ryan McCombs.

wowgold
27.08.2009 - 04:52 Uhr
wow gold tks

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: