Oasis - Dig out your soul

User Beitrag
Michi Beck
21.06.2007 - 12:23 Uhr
kann ich auch mal nen Thread eroeffnen. grad auf intro.de die meldung hier gefunden:


Kommenden Freitag wollen sich Oasis mit Produzent Dave Sardy treffen. Der Grund: Das nun siebte Studioalbum der Band, dessen Arbeiten bereits Anfang Juli beginnen sollen. Dave Sardy, der zuletzt mit Jet und Wolfmother zusammenarbeitete, hatte auch schon das letzte Album 'Don't Believe The Truth' produziert. Laut Noel sind bereits etliche neue Songs geschrieben: "I've got 17 songs ready, everybody else has got three or four. F*** knows when it'll be out - 2010. Don't hold your breath." Geplant war ursprünglich, dass das Album bereits Ende des Jahres erscheint und die Band im Sommer nächsten Jahres auf Tour geht. Das sei aber "insane wishful thinking", wie Noel jüngst verlauten ließ. Und sonst? Noel erwartet mit Freundin Sara MacDonald die Geburt des zweiten Kindes und überlegt sich schon fleißig Namen für das Ungeborene: "I'm thinking Genghis, Ghandi or Goliath for the kid. Something with a G has got a ring to it." Zum Glück muss man seine öffentlichen Aussagen nie so ganz ernst nehmen. So war auch seine Behauptung, dass er seinen Heimatclub Manchester City kaufen möchte, nur ein Scherz: "That is a joke. If I did have 90 million quid I'd buy myself an aeroplane."
Loam Galligulla
21.06.2007 - 14:40 Uhr
Immer wieder die gleiche Scheiße.
Michi Beck
21.06.2007 - 14:44 Uhr
hab mich schon gewundert, wo du so lange bleibst..;-)
Patte
21.06.2007 - 15:55 Uhr
Ja! *jubel*
Lina
21.06.2007 - 15:58 Uhr
Bitte nicht, keine neue Oasis-Scheibe, es kann doch auch schöne, einfallsreiche Musik produziert werden.
(Chili Schote) (p.b.b.)
21.06.2007 - 16:01 Uhr
Wenn Du auch nur noch einmal sagst, dass die Alben von Oasis musikalisch nichts taugen... tja, aber dann. :D
Lina
21.06.2007 - 16:02 Uhr
Pillepalle-Musik
Patte
21.06.2007 - 16:04 Uhr
"Love's like a bomb" und "Meaning of soul" waren doch Hammersongs vom letzten Album.
Editor
22.06.2007 - 21:49 Uhr
ist und bleibt der einzige mann im musikbusiness mit einem brauchbaren humor.

lang lebe Noel. also, Live Forever.

oh, und her mit dem neuem werk!!!
Loam Galligulla
22.06.2007 - 21:57 Uhr
Ich denke immer noch das Don't believe the truth der Standing on the shoulder of giants hätte folgen müssen. Heathen Chemistry war kein richtiges Album.
Patte
22.06.2007 - 23:34 Uhr
Da fällt mir gerade auf: Standing on the shoulder hab ich ja noch nicht mal. Da ist also eine Lücke zwischen dem Be here now und Heathen Chemistry. Außer Go let it out kenne ich nichts von Standing...empfehlenswert?
keule
22.06.2007 - 23:42 Uhr
naja, is eins von den "schlechteren", aber keines falls so schlecht, dass man nich mal reingehört haben sollte
Loam Galligulla
22.06.2007 - 23:57 Uhr
Sotsog ist ein kleiner Klassiker. Gas Panic hat den besten Text den Noel bisher schrieb. Dazu Sunday Morning call, Roll it over, Where did it all go wrong. Mehr zu sagen hatte er nur auf dem Debüt. Man kann nun wieder lamentieren über die üblichen 3 Knickersongs. Aber I can see a liar & Put yer money where yer mouth is sind nicht annähernd so schlimm wie ihr Ruf. Bissl blödes AC/DC Rumgebolze eben. Little james ist aber wirklich Bullshit. Gehört aber zur liamschen Entwicklung.

Das zweitschlechteste Oasisalbum und immer noch um Klassen besser als Heathen Chemistry da es eine eigene Identität, Ambition & Aussage bietet. Leider nicht radikal genug. So 7,5/10.
huhn
22.06.2007 - 23:57 Uhr
Oasis ist ne dumme Band! Anstatt sich nach "Be Here Now" zu verabschieden und zur ewigen Legende zu werden, veröffentlichen sie ein Album, das schlechter ist als das andere. Ich weiß es nicht, aber ich wette, das nächste Album wird diese Tradition fortsetzen!
keule
23.06.2007 - 00:00 Uhr
naja, als hartgesottener oasis-fan kann man das sowieso nicht mehr objektiv beurteilen ;-)
Patte
23.06.2007 - 00:02 Uhr
Ich kann mit "Be here now", nach dem Debüt, am wenigsten anfangen. Für mich geht es erst ab "Morning glory" so richtig los.
Michi Beck
23.06.2007 - 00:22 Uhr
Be here now ist hoffnungslos überproduziert, aber aufgrund des größenwahns irgendwie passend. sie waren damals halt die größte band der welt. 2 mal knebworth mit 100000 zuschauern und sie hätten 2,5 mio tickets verkaufen können. einfach over the top!
Liam
23.06.2007 - 15:06 Uhr
Naja, HC ist trotz der eigentlich ganz guten Singles das schwächste Oasis - Album, da es doch sehr beliebig klingt.

Aber 7,5 für SOTSOG? I can see a liar, Put Yer Money und Little James sind mies, Fucking in the bushes für mich überflüssig.

Verbleiben 6 Lieder, darunter die vielleicht 2 schwächsten Oasis - Singles, Go Let It Out und Whol Feels Love. Ersteres halte ich für vollkommen überschätzt. Zweiteres hingegen ist ein persönlicher Favorit von mir, gilt aber ansonsten eherauch als schwache Single.

Die übrigen 4 sind alle mindestens ok, keine Frage, aber nur Sunday Morning Call ist für mich ein wirklich sehr gutes Lied.

Ich mag das Album eigentlich ziemlich gerne, aber halbwegs objektiv darf man bei 4 Ausfällen nicht mehr als 6/10 geben, auch wenn es immer noch besser als HC finde.
Alfred Jodogugus Quark
23.06.2007 - 15:13 Uhr
Oasis haben ihren Zenit schon vor ihrer Gründung überschritten.

Schlechter Sound, grausige Stimmen, unharmonische Melodien. Leider ohne Ausnahme!






Loam Galligulla
23.06.2007 - 15:29 Uhr
Be here now ist zu gottverdammt catchy um schlecht zu sein.
Michi Beck
23.06.2007 - 15:31 Uhr
ich hab ja nicht gesagt, dass es schlecht ist. ich mag den größenwahn. 8/10
Bank Holiday
23.06.2007 - 15:35 Uhr
So lang es noch Leute gibt die darauf hinweisen, wie schlecht Oasis sind, waren oder sein werden ist alles in Ordnung.

Icarus Line
23.06.2007 - 19:35 Uhr
Oasis haben ihren Zenit schon vor ihrer Gründung überschritten.

Schlechter Sound, grausige Stimmen, unharmonische Melodien. Leider ohne Ausnahme!


Ich kann mir einfach um nichts auf der Welt vorstellen, dass dieser Kommentar auch nur im Entferntesten qualifiziert war.

Dennoch:
Ich finde auch, es reicht.
Ist doch eh ein Album wie das andere. Immer das selbe.
Die ersten beiden waren noch toll, aber danach kam halt nichts neues mehr. Wieso machen die nicht mal ein Elektro-Album?
jo
23.06.2007 - 20:23 Uhr
Ich kann mir einfach um nichts auf der Welt vorstellen, dass dieser Kommentar auch nur im Entferntesten qualifiziert war.

Denke ich auch. Allein die Zeitform im ersten Teil war bereits ein Schuss in den Ofen:

Oasis haben ihren Zenit schon vor ihrer Gründung überschritten.
VIP 223
23.06.2007 - 20:31 Uhr
Pah, die sind doch schon mit überschrittenem Zenit geboren worden ;)
Patte
23.06.2007 - 20:53 Uhr
Boah, jo, diese Klugscheißer-Grammatikkorrektur war wieder so vorhersehbar wie meine Frisur. ;)
Raventhird
24.06.2007 - 00:29 Uhr
Oasis: Objektiv gesehen schon seit Jahren irgendwie immer dasselbe, Subjektiv gesehen eine der schweinegeilsten englischen Bands. Ich freu mich sehr auf die Platte.
zonk
25.06.2007 - 11:49 Uhr
dito..nur ein bisschen nur eing anz kleines bisschen mehr inovation bei den arrangements bitte sehr
The MACHINA of God
25.06.2007 - 11:53 Uhr
Raventhird (24.06.2007 - 00:29 Uhr):
Oasis: Objektiv gesehen schon seit Jahren irgendwie immer dasselbe, Subjektiv gesehen eine der schweinegeilsten englischen Bands.


Warum spricht mir dieser Mann immer wieder aus der Seele?
zonk
25.06.2007 - 12:01 Uhr
oasis sind oasis sindoasis
genau wie die chilipeppers diechilipeppersdiechilipeppers genau wie the cure ist the cure isr the cure ist.
damit basta. jede von diesen band sist einzigRTIG; HAT AUCH MUSIKALISCHE ENTWICKLUNGEN absolviert schkuss mit dem gequatsche dass sie immer das gleiche machen. WAS man ihnen vorwerfen kann, dass oftmals die songs anch 2000 den nötigen biss vermissen lassen. man stelle sich vor songs wie lyla oder hung in a bad place würden imstudio so richtig mal nach vorne rocken(wie fade aay ...), ni ht so lauwarm dahinplätschern. oder songs wie let there be love roll it over etc...keep thge dream alive hätten inmitten der songs mal sowas wie richtige gimmicks eingebaut(und damit meine ich niht nur streicher
Neil Archer
25.06.2007 - 12:23 Uhr
@zonk: Stimme dir in den meisten sachen zu. Mich nervt es auch, wenn Oasis vorgeworfen wird, dass sie sich immer gleich anhören, was schlicht nicht zutrifft. Zudem ist durchaus hin und wieder ein wenig Innovation auszumachen, sei es bei SOTSOG (fuckin in the bushes, Who feels love etc) oder auch bei DBTT (Importance of beeing idle). Mehr will ich von Oasis nicht, mehr brauche ich auch nicht, dafür gibts genügend andere Bands.

Was mich bei den Herren Gallagher am meisten ärgert ist nicht, dass es zuviel Füllmaterial auf den Alben gibt (Filler gabs auch schon früher, siehe Shakermaker, She's electric oder the girl in the dirty shirt), sondern dass es dank der großartigen B-Seiten tolle Alternativen für dieses Füllmaterial gegeben hätte: Lets all make believe, idlers dream, shout it out loud etc. Wobei immer betont werden muss, dass andere Bands mit diesem Füllmaterial ihre Karriere aufbauen würden. Aber das nur so am Rande.

Ich freue mich jedenfalls sehr aufs neue Album und habe auch großes Vertrauen, dass die herren was ordentliches auf die Beine stellen werden.
zonk
25.06.2007 - 12:51 Uhr
wohl wahr...hätten, ja hätten sie sich die eine oder andere b-seite aufgespart, dann wären sie ...jaja, .....hättenpopätten
Neil Archer
25.06.2007 - 13:57 Uhr
hätten sie Don't go away, Acquiesce und Listen Up auf Morning Glory gehabt, wäre es das beste Album aller Zeiten geworden...achja, hätten sie nicht...
m ö w e n m i l c h
25.06.2007 - 14:41 Uhr
morning glory = bestes album aller zeiten?
das würde ja heißen, es gäbe nur grottenschlechte musik, unwissende(r)!


Neil Archer
25.06.2007 - 15:12 Uhr
ach leck mich möwenmilch, ich habe jetzt keine lust auf irgendeine Form von Grundsatzdiskussion über Bandbreiten von Musikgeschmäckern. Nehm einfach hin, dass Oasis für mich die beste Band der Welt ist, war und es wohl auch bleiben wird.
m ö w e n m i l c h
25.06.2007 - 15:13 Uhr
du armer!

SpuddBencer
25.06.2007 - 21:53 Uhr
Filler gabs auch schon früher, siehe[...]She's electric[...])

aber nein doch! mittlerweile mein geheimer liebling auf der Morning Glory, viel schlechter ist da doch Hey Now, und mit Hello konnte ich auch noch nie wirklich viel anfangen...

naja wie auch immer, SOTSOG und Heathen Chemistry bleiben die schlechtesten alben, die DBTT war schon wieder ein (sehr) guter schritt in die richtung, da wird das neue album bestimmt einiges könnnen.

aber Liams stimme live geht wirklich kaum noch...versteh ich aber auch nicht, beim neuen Beatles-cover(was ja glaub ich auch live eingespielt worden ist) klingt er wieder fantastisch...
Patte
25.06.2007 - 22:26 Uhr
Ist "Hello" nicht eine Art Cover vom gleichnamigen Gary-Glitter-Song?
SpuddBencer
25.06.2007 - 22:29 Uhr
wird dadurch leider trotzdem nicht besser ;)
Patte
25.06.2007 - 22:33 Uhr
Doch, zwar nicht der Überknaller, ich find's aber ganz gut als Einstieg. Typischer Oasis-Sound. ^^

Die Reißer sind natürlich das unkaputtbare (obwohl ich durchaus Leute kenne, die mittlerweile kotzen, wenn sie den Song hören) "Wonderwall" und "Champagne Supernova".
SpuddBencer
25.06.2007 - 22:44 Uhr
naja, für mich sind die 4 \"mittelsongs\", also Some Might Say - Morning Glory die unkaputtbaren highlights des albums...
Patte
25.06.2007 - 22:47 Uhr
"Hey now" ist auch super. Die von dir genannten finde ich allenfalls okay, deswegen marginale Skipgefahr.
SpuddBencer
25.06.2007 - 22:55 Uhr
Nunja, wenn du mit dem besten album der 90er nichts anfangen kannst ist mir schon klar, warum wir hier nicht auf einen nenner kommen ;)
Patte
26.06.2007 - 10:35 Uhr
Ich dachte immer, das 'beste Album der Neunziger' sei:

Soundgarden "Superunknown"
Nirvana "Smells like teen spirit"
Blumfeld "L'etat et moi"
Nine Inch Nails "The Downward Spiral" / "The Fragile"

? ;)
Neil Archer
26.06.2007 - 13:46 Uhr
okay es hat nur bedingt mit dem thema zu tun, aber wenn man schonmal dabei ist...hier ist mein Vorschlag für die perfekte Morning Glory Version:


01. hello
02. acquiesce
03. wonderwall
04. don't look back in anger
05. hey now
06. some might say
07. the masterplan
08. cast no shadow
09. listen up
10. don't go away
11. morning glory
12. champagne supernova

hidden/bonus track:
Bonehead's Bank Holiday

Die Klassiker WW&DLBIA müssen natürlich rauf, roll with it wird wunderbar durch Acquiesce ersetzt. The Masterplan und Cast No Shadow gehen in einander über. Listen Up und Don't Go Away (Noel erwähnte mal, dass er Don't Go Away eigentlich auf Morning Glory packen wollte) ersetzten she's electric - und alles ist perfekt. Und ja, es ist reine sinnentleerte Spekulation, aber dafür ist so ein forum ja auch da.

und um noch was zum thread-titel zu posten:

British rockers Kasabian were left disappointed when Oasis frontman Noel Gallagher pulled out of a one-off collaboration at the Glastonbury Festival. Gallagher - whose long-awaited rockumentary Lord Don't Slow Me Down premieres at the English festival later on Sunday - was forced to cancel his duet with the band in favour of time in the studio.

Kasabian bassist Chris Edwards says, "It's the only weekend Noel can work with a U.S. producer on his new album."
Icarus Line
26.06.2007 - 17:44 Uhr
@Neil Archer:
Bist du eigentlich der selbe Typ, der mal die perfekte Machina-Tracklist gepostet hat, wo dann am Ende nur ca. 5 Songs von Machina draufwaren oder war das jemand anderes?
zonk
27.06.2007 - 11:43 Uhr
so hätte ein album ausgesehen, wenn man nach be here now alles richtig gemacht hätte.
nach dem überhype 1997 6 jahre pause und dann 2003 damit zurückschlagen:

1. fucking in the bushes
2. eyeballtickler
3.go let it out
4.songbird
5.hindu times
6.where did it all gowrong?
7.better man
8.stay young
9.shout it out loud
10.snakebite(instrumental von 1992-demos)
11.put your money where your mouth is
12.hung in a bad place
13.stop cryin your heart out
14.shes love
15.who feels love
16.lets all make believe(lange, editierte version)
17. idlers dream

SO ein album wäre eingeschlagen wie ne bombe, keiner hätte ihnen unterstellt, sich nach 6 jahren nich weiterentwickelt zu haben;)
Neil Archer
27.06.2007 - 11:57 Uhr
Icarus Line (26.06.2007 - 17:44 Uhr):
@Neil Archer:
Bist du eigentlich der selbe Typ, der mal die perfekte Machina-Tracklist gepostet hat, wo dann am Ende nur ca. 5 Songs von Machina draufwaren oder war das jemand anderes?


ne, da muss ich dich enttäuschen, dass war ich nicht.

Meine Morning Glory Songliste ist durchaus als realistisch zu bezeichnen, alle Lieder sind in der betreffenden Zeit geschrieben worden (wie gesagt, bei don't go away berufe ich mich auf Noel, Listen Up hätte auch mit raufgepasst, da es erst nach DM entstand.)
SpuddBencer
28.06.2007 - 00:12 Uhr
@zonk

sorry, aber dein traumalbum enthält 2 der allermiesesten oasis-songs überhaupt (put your money where your mouth is, hung in a bad place) allein deshalb disqualifiziert sich die platte schon von selbst. aber ansonsten nette zusammenstellung, vlt. stattdessen Gas Panic! mit drauf, dann siehts schon ziemlich gut aus :)

@patte

Soundgarden "Superunknown"
Nirvana "Smells like teen spirit"
Blumfeld "L'etat et moi"
Nine Inch Nails "The Downward Spiral" / "The Fragile"


ok, jetzt bin ich mir ganz sicher, dass wir nicht auf einen nenner kommen werden ;)
liam gallagher
28.06.2007 - 01:42 Uhr
hab mich ja schon immer gefragt was die lieben oasis kritiker so für lieblingsbands oder alben haben . das kann ja nur scheiße sein , was patte hier belegt . nirvana für die kurt fans ( gott such dir was anderes ) , dann soundgarden ( noch nie was von sonic youth oder den pixies oder den punpkins gehört ) , die wohl schwulste deutsche band aller zeiten blumfeld und die wirklich mal überschätzten deppen um den trent reznor . ich mein der hat marylin mansn auf seinem label rausgebracht , was soll man zu dem noch sagen .

Seite: 1 2 3 ... 24 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: