Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Rilo Kiley - Under the blacklight

User Beitrag
rothausmaler
13.05.2007 - 18:49 Uhr
\"Rilo Kiley have announced they are returning with their new album \'Under the Blacklight\' on August 20.
The album marks the return of the band following individual solo projects.
Jenny Lewis released \'Rabbit Fur Coat\' in 2006, while Blake Sennett recorded \'Sun, Sun, Sun\' with his band The Elected.
The band are expected to announce UK dates for August soon.\"

yay, ich bin berste vor vorfreude!
Stefan
13.05.2007 - 18:49 Uhr
Sehr schön! Jede Menge großartige Alben im Spätsommer/Herbst!
rothausmaler
13.05.2007 - 18:50 Uhr
ich bin berste. genau das wollte ich schreiben.
mr.pink
13.05.2007 - 19:08 Uhr
wunderbar
rothausmaler
05.06.2007 - 19:05 Uhr
pitchfork sagt:

"Rilo Kiley Reveal Blacklight Tracklist, U.S. Release Date
If all your white apparel is lit up like glowsticks right now, that's probably because the arrival of Rilo Kiley's previously reported fourth LP draws nigh.

Under the Blacklight lands August 21 on U.S. shores (and August 20 in the UK, as mentioned prior) via Warner Bros. It includes 11 tracks; among them, "Breakin' Up" and "The Moneymaker", which bear slight variations on previously circulated track titles, and "Give a Little Love", which we sure hope is an M2M cover.

Although his involvement was at one point in doubt, Jason Lader (Gwen Stefani, Jay-Z, VietNam) did indeed produce, alongside the band and Mike Elizondo (Dr. Dre, Eminem, 50 Cent, Fiona Apple). As far as we know, despite all the hip-hop links, Too $hort was not involved with the album in any way.

Under the Blacklight:

01 Silver Lining
02 Close Call
03 The Moneymaker
04 Breakin' Up
05 Under the Blacklight
06 Dreamworld
07 Dejalo
08 15
09 Smoke Detector
10 The Angels Hung Around
11 Give a Little Love"

dmg
10.06.2007 - 19:07 Uhr
BUUH!
JimCunningham
10.06.2007 - 20:59 Uhr
warum buh?
cut your hair
10.06.2007 - 21:39 Uhr
vielleicht wollte dmg jemanden erschrecken.
rothausmaler
21.06.2007 - 12:41 Uhr
für diejenigen die sich zu dieser zeit nicht beschissenerweise im urlaub befinden:

26.08. Köln - Gloria
27.08. Frankfurt - Batschkapp
28.08. München - Ampere

sagt spex.
waste
24.06.2007 - 15:20 Uhr
@ rothausmaler: geil! kannst du mir vielleicht den link zu den terminen geben?
rothausmaler
25.06.2007 - 09:06 Uhr
dat kann ich wohl:

http://www.spex.de/weblog/archives/4607-Rilo-Kiley---Viertes-Album-im-Oktober.html
rothausmaler
25.06.2007 - 17:31 Uhr
frankfurt wurd durch berlin ersetzt. gibt jetzt auch karten bei eventim etc.
Armin
29.06.2007 - 23:36 Uhr
Unaufgeregtes, feinfühliges Songwriting und wunderschöne Melodien, vorgetragen von der charismatischen Frontfrau Jenny Lewis: mit ihrem dritten Album More Adventurous (2004) ernteten Rilo Kiley dickes Lob von Kritikern, Fans und Kollegen und durften Coldplay 2005 auf ihrer großen Stadion-Tour begleiten. Im August melden sich die vier Kalifornier mit dem Album Under The Blacklight zurück und werden uns dann auch live mit ihrer wunderbaren Mixtur aus Countryballaden, clubfähigen Pop-Hooks und entspanntem Songwriting beglücken.

RILO KILEY
in Kooperation mit target concerts gmbh
15.08. Hamburg - Molotow
26.08. Köln - Prime Club
27.08. Berlin - Lido
28.08. München - Ampere

http://www.rilokiley.com http://www.myspace.com/rilokiley
Pure_Massacre
30.06.2007 - 02:59 Uhr
Oho....München...sehr zu überlegen.
dominik
02.07.2007 - 22:07 Uhr
neuer Song!
http://themoneymake.com/
das video beginnt aber erst bei so ca. 9min!
Armin
02.07.2007 - 22:42 Uhr


INTRO präsentiert:
RILO KILEY
Eine Koproduktion von x-why-z Konzertproduktionen und target Concerts GmbH

Zuletzt waren Sängerin Jenny Lewis und ihre Band im Sommer 2005 auf Tour bei uns, im Herbst wird nun endlich ein neues Album der Rilo Kiley erscheinen und die ehemaligen Labelmates der Bright Eyes kommen im August auch für vier Shows nach Deutschland.
„Under The Blacklight“ heisst das neue Werk von Lewis & Co, der Nachfolger ihres hochgelobten Warner-Debüts „More Adventurous“. Prominente Fans der Band sind unter anderem Bright-Eyes-Kopf Conor Oberst und der britsche Altmeister Elvis Costello, der über „More Adventurous“ sagte, er habe hier „mehr Poesie in den Texten gefunden, als viele viele Jahre zuvor“. Nach zwei Platten auf dem legendären Indie-Label „Saddle Creek“, einer regelrechten Kaderschmiede interessanter US-Bands (Bright Eyes, The Faint, etc), wechselten Rilo Kiley 2004 zum major, wo eben dieses Album erschienen ist. Auch auf dem neuen Werk verbindet das Quartett um die sympathische Sängerin wieder Elemente aus Americana und Country mit Pop-Melodien und feinem Songwriting. Mehr Infos unter www.rilokiley.com
Mi 15.08.2007 Hamburg-Molotow EUR 13,00
So 26.08.2007 Köln-Prime Club EUR 12,00
Mo 27.08.2007 Berlin-Lido EUR 12,00
Di 28.08.2007 München-Ampere EUR 13,00

VVK über www.kartenhaus.de oder 01805-969 0000/14 ct pro Minute

neues Album „Under The Blacklight“ (VÖ: Sommer/Herbst 2007)


Sunshine
02.07.2007 - 22:52 Uhr
sehr schön! vor allem diese humanen ticket preise!
mr.pink
02.07.2007 - 22:54 Uhr
oh gott. ich hoffe dieser song ist ein scherz.
Sunshine
02.07.2007 - 23:02 Uhr
oha. ich musste beim ersten hören irgendwie an avril levigne oder sowas denken... man merkt zumindest die zusammenarbeit mit den hip hop produzenten.
hoffentlich verhunzen die nicht das komplette album
rothausmaler
04.07.2007 - 23:15 Uhr
jau, "the moneymaker" ist einfach schlecht. selbst wenn ich dabei nicht rilo kiley, sondern kelly clarkson oder sonstwen im kopf hätte würde ich denken: schlecht.
mal sehen wie das so im album-kontext wird. ich glaub irgendwie nich das die in der lage sind auf album-länge betreffend niveau dermaßen im keller zu bleiben. dafür sind sie einfach zu gut.
mr.pink
04.07.2007 - 23:56 Uhr
oder sie machen es einfach wie dover. was ich bei gott nicht hoffe.
SpuddBencer
05.07.2007 - 00:06 Uhr
ist das davor eigtl nen pornocasting? hab nur so durchgespult...
aber so schlecht finde ich den song gar nicht. nix fantastisches, aber für ne radiokompatible single ganz ok.
rothausmaler
05.07.2007 - 13:07 Uhr
"portions for foxes" war auch radiokompatibel, aber bei weitem nicht so beliebig und hirnlos wie das da. ich bin wirklich devotierter anhänger und auch pro veränderungbla, aber das ist einfach nur enttäuschend.
wenn man filter vertrauen darf, wird sich das stilmäßig wohl auch auf dem album fortführen:

"Under the Blacklight doesn't sound like a Rilo Kiley record. It doesn't even sound like a Jenny Lewis record. Gone are the self-pitying autobiographical confessions. Gone are the intimate guitar string squeaks and indie-sludge and "baby" singing, and most notably, the Rilo Kiley-brand sound of Sweet Desperation. In their place is something big and boastful and exotic, with fictional song subjects, vocals at 11, and a heavy hip-hop hand thanks to Dr. Dre's favorite hook man producer Mike Elizondo."

mal sehen, nech.
Stefan
05.07.2007 - 15:49 Uhr
Himmel, klingt das arm! Wenn das mal nicht die Enttäuschung des Jahres wird..
mr.pink
05.07.2007 - 16:06 Uhr
"Under the Blacklight doesn't sound like a Rilo Kiley record. It doesn't even sound like a Jenny Lewis record. Gone are the self-pitying autobiographical confessions. Gone are the intimate guitar string squeaks and indie-sludge and "baby" singing, and most notably, the Rilo Kiley-brand sound of Sweet Desperation. In their place is something big and boastful and exotic, with fictional song subjects, vocals at 11, and a heavy hip-hop hand thanks to Dr. Dre's favorite hook man producer Mike Elizondo."

also ungeschickter kann man einem rilo kiley-anhänger das neue album wohl nicht schmackhaft machen. "gone" scheint mir alles, was ich an rilo kiley so mag.
Sunshine
05.07.2007 - 16:32 Uhr
jo schade, wolln wohl mehr kohle machen. anders kann ich mir das nicht erklären...
aber erstmal abwarten, ich mein wir kennen erst ein lied^^
mr.pink
05.07.2007 - 16:43 Uhr
ich hoffe ja noch immer, dass das lied verarsche ist. allein schon wegen des selbstironischen titels.
rothausmaler
18.07.2007 - 20:43 Uhr
hoffnung: "dreamworld" ist superb! sehr fleetwood mac. ich bin weg und hin. hin und weg. wie auch immer.
hard_luck_duck
18.07.2007 - 23:47 Uhr
Also mal n krass interessanter Clip da auf dieser http://themoneymake.com/ seite... Pornodarsteller privat
Und das Lied ist anders, aber garnicht so schlecht. Und in dem ganzen Kontext macht das auch alles Sinn.
mr.pink
19.07.2007 - 12:26 Uhr
wo gibt es dreamworld denn zu hören?
the money maker macht im zusammenhang des clips verdammt sinn, wird dazu allerdings lange nicht zu einem guten song.
rothausmaler
19.07.2007 - 21:41 Uhr
jepp, zustimmung. "moneymaker" ist ziemlich schwach.

aber wie gesagt, dreamworld dafür umso besser. gibt's nach ausführlicher recherche bei der suchmaschine deines vertrauens - such-tipps kann ich dir auch via mail geben. ;-)))))

ah smileys sind so scheiße.
dominik
26.07.2007 - 02:15 Uhr
Hier gibts den Intro Song zu "Under the Blacklight" als Stream zu hören:

http://mog.com/SatisfiedMind614/blog_post/97844

gefällt mir von den 3 songs bislang am besten. aber "dreamworld" ist auch ganz gut!
Armin
31.07.2007 - 19:48 Uhr
KONZERTABSAGE!

Leider wird das für den 15.08. angesetzte Konzert von Rilo Kiley in Hamburg aufgrund von logistischen Problemen nicht wie geplant stattfinden können.
Das Konzert soll auf der Herbsttournee nachgeholt werden. Da es noch keinen konkreten Zeitraum für den Herbst gibt, können die Karten jedoch an den VVK Stellen zurückgegeben werden. Die übrigen Daten sind davon nicht betroffen.
kingsuede
31.07.2007 - 19:54 Uhr
Introsong heißt Silver Linen und erinnert doch stark an Mittsiebziger Joni Mitchell Songs, was ja nicht schlecht ist.
dominik
31.07.2007 - 19:57 Uhr
silver lining und dreamworld sind gut, aber die single, hm...
Armin
16.08.2007 - 19:12 Uhr
RILO KILEY - Silver Lining
CDM, VÖ 12.10. 2007
Für ihren herrlich unprätentiös aus dem Bauch kommenden Pop sind RILO KILEY spätestens seit ihrem 2004er Album More Adventurous bekannt, mit dem sie auch hierzulande punkteten. Vor allem Sängerin Jenny Lewis wusste auf einer Clubtour und auf der 2005er Tour im Support der Bright Eyes auf ganzer Linie zu überzeugen. Und nicht umsonst schwärmte Altmeister Elvis Costello, er hätte auf More Adventurous „mehr Poesie in den Texten gefunden als viele, viele Jahre davor!“, Coldplay dagegen luden sie gleich auf ihre große Stadion-Tour 2005 ein.
Das Geheimnis: Unaufgeregtes aber feinfühliges Songwriting, sympathisch intelligente Texte und Jennys unwiderstehliche Stimme. Silver Lining ist ein herrlicher Popsong, der mit einer wunderbar entspannten Melodie und einem einschmeichelnden Arrangement daherkommt – sozusagen ein silberner Streif am Horizont der lärmenden Poplandschaft Die hartnäckige Refrain-Melodie, die so gar nicht mehr aus dem Kopf heraus will, ist das RILO KILEY-Markenzeichen und typisch für ein Album, das zwar durch Vielfalt überzeugt, das aber trotzdem immer wieder auf diese wundervollen Melodie-Einfälle zurückkommt, von denen die bandeigenen Songwriter Jenny und Blake Sennett offenbar mehr als genug haben.


oldfield
16.08.2007 - 20:34 Uhr
also ich habe riloerst vor kurzem für mich entdeckt, umso erstaunter war ich, als ich hier einen thread über sie entdeckte. leute glaubt mir, da usste ich glatt meinen senf dazu geben. und zwar in der extra scharfen löwen-ausführung. kenner wissen, wovon ich spreche.

also rilo kiley hat bisher echt gute songs gemacht, z.B. "arms outstreched".
mr.pink
16.08.2007 - 20:40 Uhr
ja, schade, dass die gute rilo mit dem neuen album den mainstream weg einschlägt. vielleicht sollte sie sich mal ne band besorgen.
rothausmaler
17.08.2007 - 18:25 Uhr
haha.
ne das album wird wohl wirklich unter aller kanone sein, zumindestens wenn man dem glauben darf was die preview so hergab. "give a little love" dürfte so ziemlich das mieseste sein, was ich dieses jahr gehört hab - und das nicht nur in eigentlich-tolle-band-maßstäben, sondern auch so ganz allgemein. da hör ich lieber gwen stefani. und das will was heißen.

positiv sei aber anzumerken dass sie live immer noch klasse sind. hab sie mittwoch in delft gesehen und das war wie immer ordentlich. da machen sogar die flachen neuen songs spaß. "dreamworld" und "close call" sind auch so ganz gut.

ansonsten: womöglich die enttäuschung des jahres. beim nächsten album wird alles besser.
rothausmaler
17.08.2007 - 19:48 Uhr
album gibt's übrigens just jetzt auf myspace als stream komplett zu hören...

www.myspace.com/rilokiley
mr.pink
17.08.2007 - 19:57 Uhr
all das ändert nichts an der tatsache, dass ich jenny lewis noch immer heiraten würde.
Pablo Diablo
17.08.2007 - 20:58 Uhr
Ich vertraue Jenny Lewis und den "Jungs". Auch das neue Album wird wieder gut. Und dann sollen sie endlich nach Hamburg kommen, diesmal aber wirklich!

@mr. pink: Du bist nicht der einzige. :)
Dän
18.08.2007 - 15:05 Uhr
Hab's mal versucht zu hören, aber geht nicht, tut einfach zu sehr weh. Verdammte Scheiße.
Pablo Diablo
18.08.2007 - 15:10 Uhr
Hm. Ich höre jetzt mal rein. Nach den bisher hier gelesenen Meinungen rechne ich mit dem schlimmsten. Augen zu und durch! :D
mr.pink
18.08.2007 - 16:19 Uhr
Hab's mal versucht zu hören, aber geht nicht, tut einfach zu sehr weh. Verdammte Scheiße.

mir gehts da nicht unähnlich. allein schön dieses lilane disko-layout und überhaupt irgendwie zuviel diskokitsch, sobald man einen song hört.
Limbo
19.08.2007 - 15:26 Uhr
Meine Güte, was ist denn da passiert??
floesn
19.08.2007 - 20:04 Uhr
Also ich habe jetzt die ersten 3 Lieder des Albums mal gehört. Ich mag es bislang wirklich gerne.
mr.pink
24.08.2007 - 00:50 Uhr
den song, den rilo kiley mit "the moneymake" machen wollten, haben die figurines mit "drunkard's dream" besser hinbekommen.
Paul Paul
24.08.2007 - 14:48 Uhr
Album ist netter als ich dachte.
mr.pink
24.08.2007 - 18:08 Uhr
http://www.pitchforkmedia.com/article/record_review/44944-under-the-blacklight

Under the Blacklight is Rilo Kiley's riskiest album because it's their album that takes the least risks

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: