Gojira

User Beitrag
Whatever
12.05.2007 - 15:44 Uhr
Durch einen Eintrag im "Welches Album hörst du gerade..."-Thread von SupremeTriMage darauf gestossen. Gefällt auf Anhieb sehr, werde eine CD-Anschaffung in Erwägung ziehen. Tipps fürs erste Album oder sonstige Meinungen?

btw, danke SupremeTriMage :D
SupremeTriMage
12.05.2007 - 16:01 Uhr
Ach wie schön, das freu mich aber. ;D

Tja, also ich hab ja auch nur die DVD bisher. Schwanke auch noch zwischen der letzten regulären Platte "From Mars to Sirius" von 2005 und der "The Link" von 2003, dessen Material, so nehme ich an, ausschließlich auf der DVD zu finden ist. Am besten wären natürlich gleich beide zusammen..;-)

Ach ja...und ein neues Album wird wohl auch noch dieses Jahr erscheinen.
Boneless
12.05.2007 - 16:32 Uhr
ich bin zwar fan von meshuggah, opeth und decapitated,aber umhauen tut mich das hier lange nicht!

nach den lobhudelein hatte ich was ganz interessantes erwartet...imo aber nur einheitsbrei...:(
SupremeTriMage
12.05.2007 - 16:57 Uhr
Einheitsbrei also? Soso.

Und das sagt einer, der In Flames` Colony 8,5/10 gibt...Maßstäbe haben die viel früher gesetzt. ;P
Boneless
12.05.2007 - 17:04 Uhr
na und? das ist meine ganz persöhnliche Meinung zu gojira...spiel jetzt nicht den Beleidigten,nur weil mir deine Empfehlung nicht zusagt.

Viel früher gabs bei In flames auch nicht!Whoracle ist deutlich schlechter als Colony, lunar strain noch lange nicht so ausgegoren und perfekt wie The jester race. bliebe ergo also nur die jester race...hmm...trotzdem komischer vergleich...gojira und in flames...
SupremeTriMage
12.05.2007 - 17:25 Uhr
Is ja auch schon wieder gut. Könnte mir nur vorstellen, dass sich Deine Meinung ändert, wenn Du Dir die DVD ansehen würdest. Schließlich gefallen Dir ja vergleichbare Bands. Mal kurz wo reinhören bringt es ja nun meistens nicht.

Hehe, das mit In Flames sollte jetzt kein Bezug zu Gojira sein. Habe nur nach etwas gesucht, was mir an Deinem Geschmack nicht gefällt. ;P

Und ja, ich liebe die frühen In Flames:
Lunar Strain - 7,5/10
Subterranean - 9/10
The Jester Race - 8,5/10
Whoracle - 8/10
danach haben sie sich nur noch selbst kopiert bzw. Richtung Nu Metal geschielt....
Boneless
12.05.2007 - 22:02 Uhr
na meinetwegen...;)

bei mir siehts so aus:
Lunar strain 7/10
Subterranean 8/10
The Jester race/black ash inheritance 9/10
Whoracle 7/10
Colony 8,5/10

danach bin ich genau der meinung wie du
Schweizerländer
06.09.2007 - 13:18 Uhr
Also die "From Mars To Sirus" gehört für mich zu den besten Alben 07! (Wenn sie denn auch 07 erschienen ist?)

Ganz starker Sound, bläst einen richtig weg!
Khanatist
06.09.2007 - 13:19 Uhr
2005 ;)
schweizerländer
06.09.2007 - 16:22 Uhr
oh... ja dann. *duckundweg"
Icarus Line
06.09.2007 - 23:01 Uhr
Wer seine Band nach meinem japanischen Lieblings-Latexmonster benennt kann eigentlich nur sympathisch sein. ;)
Third Eye Surfer
01.06.2008 - 20:10 Uhr
Nachdem ich den Namen jetzt schon des öfteren im Zusammenhang mit Meshuggah gelesen hab, hab ich mir jetzt mal die From Mars To Sirius angehört. Sehr schönes Album und trotz Ähnlichkeiten zu Meshuggah, etc. ein recht eigenständiger Sound. Ich mag auch die Stimme des Shouters.
fakeboy
15.08.2008 - 22:24 Uhr
neues album "the way of all flesh" und tour mit in flames im herbst!
Third Eye Surfer
16.08.2008 - 03:35 Uhr
Japp, Cover und Tracklist stehen auch schon.
http://en.wikipedia.org/wiki/The_Way_of_All_Flesh_(album)
Ich freu mich.
Third Eye Surfer
11.10.2008 - 02:05 Uhr
Und, hat's schon jemand?

Ich kann noch nicht sagen, ob's mir besser gefällt als From Mars To Sirius, da sich die Songs erst noch festsetzen müssen, aber auf Anhieb gefällt mir die Scheibe schon mal sehr, sehr gut.
schweizerländer
11.10.2008 - 09:43 Uhr
dann kann ich mich ja auf etwas freuen!
k.
11.10.2008 - 11:01 Uhr
finde bisher noch "from mars to sirius" stärker, die neue wirkt auf erstes hören etwas weich... aber kommt noch, da bin ich mir sicher!
Third Eye Surfer
11.10.2008 - 13:47 Uhr
Find die beiden Alben vom Härtegrad in etwa gleich. Da tut sich jedenfalls nicht viel. Ocean Planet hat als Opener aber mehr gefetzt als Oroborus (nichtsdestotrotz ein tolles Lied). Dafür kommen im späteren Verlauf einige deftige Stellen. Insgesamt kommt mir das neue Album tempomäßig schneller vor.
Schweizerländer
15.10.2008 - 12:06 Uhr
@Third Eye Surfer: Stimme dir voll und ganz zu. Hab ich unabhängig von deinem Kommentar auch so wahrgenommen. Sind ein paar Perlen drauf...
schweizerländer
22.11.2008 - 13:16 Uhr
Sollte in die Rubrik 'Vergessene Perlen 2008'
rise!
09.12.2008 - 22:02 Uhr
was für ein brocken von album. kaufen!
Whatever
09.12.2008 - 22:17 Uhr
Mein erster Höreindruck war ein wenig ernüchternd. Hat mir deutlich weniger zugesagt als Mars.
rise!
09.12.2008 - 22:30 Uhr
dann nochmal hören...und nochmal. wächst, versprochen!
csd32
19.08.2010 - 13:03 Uhr
ganz großes thrash-gewitter aus frongreisch.

19.08.2010 - 13:18 Uhr
leider nicht in der landessprache, das wäre mal was gewesen, aber sonst ganz ok.
Zoria
27.05.2011 - 08:35 Uhr
"of blood and salt", neuer Song der kommenden Sea Shepard EP. Gastmusiker sind Frederik Thordendal und Devin Townsend. Sechseinahlb Minuten purer Gojira-Wahnwitz:
http://www.youtube.com/watch?v=63_gPpJwpw0&feature=player_embedded

Ich liebe es! Kann kaum die EP und ein neues Album abwarten. AAAAAAAAAAA!
Zoria
27.05.2011 - 11:54 Uhr
Ich push mal....
Zoria
27.05.2011 - 11:54 Uhr
Ich push mal....

27.05.2011 - 11:58 Uhr
leider schon wieder nicht in der landessprache. wäre origineller und unverwechselbarer. mihai edrisch haben das doch auch hinbekommen.
Third Eye Surfer
27.05.2011 - 13:59 Uhr
Hm, irgendwie hab ich mich an deren Sound sattgehört, glaub ich. Hab zumindest lange keine Lust mehr auf deren Alben gehabt und auch Of Blood and Salt gibt mir jetzt nicht so viel. Aber wenn das Album da ist, werd ich ihnen auf jeden Fall noch eine Chance geben.
dreamweb
05.06.2011 - 20:15 Uhr
finde of blood and salt schon klasse, wenns auch am anfang ein bisschen arg nach korn tönt =/
Gut ungünstig
06.06.2012 - 18:57 Uhr
Nicht mehr lange. Los, los.

GOJIRA - L'enfant Sauvage - Offizielles Video
Gut ungünstig
11.06.2012 - 10:18 Uhr
Ein weiterer Song von L'Enfant Sauvage:

GOJIRA - Liquid Fire

Tracklist:

01. Explosia - 6:39
02. L’Enfant Sauvage - 4:17
03. The Axe - 4:34
04. Liquid Fire - 4:17
05. The Wild Healer - 1:48
06. Planned Obsolescence - 4:39
07. Mouth Of Kala - 5:51
08. The Gift Of Guilt - 5:56
09. Pain Is A Master - 5:07
10. Born In Winter - 3:51
11. The Fall - 5:23
Prof. Dr. Podolski
11.06.2012 - 12:19 Uhr
Baoh .. wieder so ein Krach, hab da mal reingehört..

Naja, hab viele Kumpels die auf solche "Musik" stehen..., aber verstehen kann ich das nicht. :/ für mich wird dat immer Krach bleiben.
Gut ungünstig
24.06.2012 - 11:44 Uhr
Okay, nach dreimaligem Hören ist auch "L'enfant Sauvage" wieder ne großartig fette 8/10. Was anderes kann man von der Band wohl nicht erwarten. Und was soll dann trotzdem wieder diese feine Tonspur der Enttäuschung, die bei aller Begeisterung am Ende des Albums bis zum nächsten Umlauf weitersirrt? Das ist das Hintergrundrauschen der Hoffnung, der Erwartung eines unmittelbar bevorstehenden übergroßen Meisterwerks, die Gojira leider wieder nicht erfüllt hat. Zu viel verlangt...
Gut ungünstig
08.07.2012 - 23:46 Uhr
Juckt hier kein Schwein, whap? Ihr Stoffel.
@Gut ungünstig
08.07.2012 - 23:47 Uhr
Langweilig gerade?
Gut ungünstig
13.07.2012 - 08:38 Uhr
Hey, Album des Monats! Das dürfte nach PT-Psycholopathologie das Ende meiner Selbstgespräche sein.
metal up your azzes
13.07.2012 - 11:22 Uhr
okayer metal, das geschrei könnte noch urwüchsiger und brutaler sein, aber stimmen beim metal sind ja immer geschmackssache.
Gut ungünstig
13.07.2012 - 11:42 Uhr
Finde gerade den Gesang bei Gojira gut, weil er noch halbwegs so klingt, als wäre er menschgemacht. Kann ich mir mit Uruk-hai-Gegrowle kaum vorstellen.
Trommelfell
14.07.2012 - 18:06 Uhr
Platte der Woche und die These "Das ist schlicht und einfach kunst" haben mich bewogen reinzuhören. Die Ernüchterung kam schneller als erwartet und mit dem Ergebnis einer Mittelohrentzündung - ich verklage PT ;-).
Spaß beiseite, ich gestehe, das ist absolut nicht mein Geschmack.
Ein blindes Huhn
15.07.2012 - 01:00 Uhr
...liegt auch mal mit einer Rezi richtig.

Ansonsten hat PT (leider) jegliche Relevanz verloren.
tribes
16.07.2012 - 19:49 Uhr
Die neue Scheibe von Meshuggah ist um Längen besser, was Songwriting und Sound(abmischung) anbelangt.
Gut ungünstig
17.07.2012 - 10:33 Uhr
Mag sein, aber für Meshugga bin ich bei weitem zu schwul.
sic
11.11.2012 - 14:55 Uhr
Gojira ist eine der wenigen Bands, wenn nicht sogar die einzige, die mit nahezu jedem Song einen Volltreffer landet. Dabei sind sowohl die älteren Scheiben, als auch die neueren Sachen in gleichem Maße absolut hörenswert. Den Vorwurf, dass die allerneueste Platte nichts Innovatives bieten würde und sich nicht groß von den beiden Vorgängern unterscheiden würde, finde ich verwunderlich, da Gojira mit "L'enfant sauvage" meiner Meinung nach etwas Eignständiges geschaffen haben. Ich will sogar sagen (wenn man das überhaupt kann), dass dies das beste Album von Gojira ist, aber da lege ich mich besser nicht fest. Was ich auf jeden Fall jedem empfehlen kann, ist, sich alles von Gojira anzuhören, da ich wirklich alles von denen großartig finde.

Autotomate

Postings: 2005

Registriert seit 25.10.2014

04.05.2016 - 13:59 Uhr
Neues Album "Magma" erscheint am 17. Juni 2016

Trackliste:

01. The Shooting Star
02. Silvera
03. The Cell
04. Stranded
05. Yellow Stone
06. Magma
07. Pray
08. Only Pain
09. Low Lands
10. Liberation

Einen Song gibt es auch schon zu hören: Stranded (Official Video)
Die Perücke von Robert Plant
23.02.2019 - 04:54 Uhr
Holy Shit! Wieso habe ich diese Band eigentlich bisher noch nicht angemessen gewürdigt?

Also dieses Live-Konzert, das ist schon ganz weit oben. Auch der Sound ist unwahrscheinlich gut plus die Energie:

https://www.youtube.com/watch?v=ISJtvWhkMFQ

tjsifi

Postings: 425

Registriert seit 22.09.2015

24.04.2019 - 13:42 Uhr
Kommt da eigentlich bald mal wieder was neues?

Sind ja bald 3 Jahre seit dem letzten Album.
Setze folgende Zahlenreihe fort:
24.04.2019 - 14:04 Uhr
2008, 2012, 2016, ...

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1578

Registriert seit 15.06.2013

25.01.2020 - 10:43 Uhr
Eine der Bands, die ich tendenziell etwas überbewertet finde. Und eine der Metalbands, die speziell bei Nichtmetalhörern durchaus auf Zustimmung trifft, was per se ja kein Problem sein muss. Ich habe es die Tage mal wieder versucht und ich muss sagen, dass mein Problem mit Gorjia dasselbe geblieben ist. Grundsätzlich ist das natürlich nicht schlecht, aber auch sehr schablonenhaft, wenig organisch, recht maskulin und die alten Alben haben die erwartbare und übliche Brachialität, die mich eher stört als das sie mir gefällt. Ich empfinde diese Art der Härte als unangenehm und trotz aller Verspieltheit wirkt das auf mich auch durchaus immer mal wieder aufgesetzt. Beim Hören der Alben erfolgt bei mir dem entsprechend spätestens nach der Hälfte der Spielzeit der Blick auf die Uhr, verbunden mit der Frage, wann es denn endlich vorbei ist. Trotz aller durchaus vorhandenen Qualität fesselt mich das einfach nicht.

Interessanterweise finde ich die späteren Werke interessanter als die allseits beliebten Frühwerke. Insofern bin ich auf das neue Album trotz allem sogar ein bisschen gespannt, die Band befindet sich ja wohl schon seit einer ganzen Weile im Studio.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: