Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Lostprophets - The betrayed

User Beitrag
Poman Rolanski
01.12.2013 - 20:34 Uhr
Vorteil hätte die Band dadurch?

Ist das deutsch?
Klaus-Kinski-Fanboy
01.12.2013 - 20:51 Uhr
Warum? Mir ist es doch auch scheißegal, dass mein Klausi über Jahre hinweg sein eigen Fleisch und Blut durchknödelt hat. Verbrenne ich deshalb gleich meine Kinski-Filmsammlung? Natürlich nicht! Die war schweineteuer, Mann!
Orphi2
01.12.2013 - 20:51 Uhr
Ian Watkins sollte sich wirklich was schämen und er verdient all die Kritik die ihm jetzt entgegenschlägt! Nur dürfen wir eines nicht vergessen: Er hat dies nicht alleine getan, nein alle 5 Bandmitglieder sind verantwortlich für dieses beschissene Album "The betrayed"!
^^
01.12.2013 - 20:54 Uhr
@Orphi2

Posting der Woche!
Die taubstummblinden Lostprophets
01.12.2013 - 21:07 Uhr
Die Band hat auch erst durch die Presse erfahren, dass sie einen Sänger (mit pä­dophilen Neigungen) hat.
Jürgen Bartsch aus dem Jenseits
01.12.2013 - 21:13 Uhr
Ich habe auch jedem Hans und Franz erzählt, dass es mein liebstes Hobby ist, kleine Knaben in eine abgelegene Höhle zu locken, um sie dort auf bestialische Art und Weise zu töten, damit ich mich anschließend an ihren toten Leibern verlustieren kann. Auf jeden Fall etwas, was man seinen besten Kumpels bei einem gepflegten Pils erzählt.
PTler
01.12.2013 - 21:15 Uhr
Kumpels bei einem Pils!? Sie meinten hoffentlich Paulaner!?
Geistig beschränkter 08/15-PTler
01.12.2013 - 21:16 Uhr
Tja, hilft wohl alles nichts: die übrigen Bandmitglieder müssen in Sippenhaft genommen werden. Es kann, nein, es DARF einfach nicht sein, dass die von all dem, was ihr Sänger in seiner Freizeit tat, nichts wussten!
Klar, nur die Band wusste nichts
01.12.2013 - 21:16 Uhr
Aber auch andere Menschen im Umfeld der Band meldeten sich mit verstörenden Beobachtungen zu Wort. Denn Watkins unternahm offensichtlich kaum Anstrengungen, seine Neigungen zu vertuschen, sondern ging offensiv damit um.

Unter anderem soll Watkins in E-Mails an einige jugendliche Fans damit geprotzt haben, dass er ein fünfjähriges Mädchen vergewaltigt habe. Und er hatte Mitwisser und Mittäter: In dem Prozess in Cardiff wird auch gegen "Frau A" und "Frau B" ermittelt. Die beiden weiblichen Fans des Rockstars haben ihm, so glauben die Ermittler, ihre Babys – eines davon wird als damals elf Monate alt beschrieben – zum Missbrauch "zur Verfügung" gestellt.
Geistig beschränkter 08/15-PTler
01.12.2013 - 21:38 Uhr
Ein Beschuldigter ist so lange unschuldig, bis der wütende Mob ihn voreilig gelyncht hat!
Constanze Rick
01.12.2013 - 22:30 Uhr
Thema gleich bei Prominent
Constanze Rick
01.12.2013 - 23:23 Uhr
Gäste waren u.a. Familienmutti Ursula von der Leyen, Tennis-Star Boris Becker, Hobbypirat Karl Dall sowie Gartenmöbelentwender Martin Semmelrogge

Tolle Show!
Geistig beschränkter 08/15-PTler
01.12.2013 - 23:32 Uhr
Lostprophets fliegen aus dem HMV-Sortiment. Hä, warum das denn?
Unheimlich
02.12.2013 - 07:44 Uhr
http://i1.mirror.co.uk/incoming/article2869849.ece/ALTERNATES/s615b/%C2%A3%C2%A3Fee-for-use-Ian_Watkins-2869849.jpg
Unheimlich
02.12.2013 - 08:54 Uhr
Welchen Wunsch er ihr wohl erfüllt hat?
In der Tat
02.12.2013 - 09:01 Uhr
Wirklich "etwas" unglaubwürdig, dass die anderen Mitglieder angeblich nichts wussten... :D
alles deppen hier
02.12.2013 - 09:04 Uhr
ja denkste die waren durchgehend immer alle zusammen in einem raum, oder was?

der großteil von ihnen hat bereits familien. und ebenfalls kleine kinder.
an den einzigen deppen hier
02.12.2013 - 10:17 Uhr
Dass die dabei waren, hat auch niemand behauptet.
was für ein glück
02.12.2013 - 10:31 Uhr
dass sich die band offenbar auseinandergelebt hatte. sonst hätte womöglich "onkel ian" noch als babysitter herhalten müssen ...
Wo gibts denn sowas?
02.12.2013 - 11:23 Uhr
Die beiden weiblichen Fans des Rockstars haben ihm, so glauben die Ermittler, ihre Babys – eines davon wird als damals elf Monate alt beschrieben – zum Missbrauch "zur Verfügung" gestellt.

Also wenn das stimmt, ist es so mit das kränkste, was man je gelesen hat.

Und dann ist diese Band musikalisch auch noch so vollkommen belanglos und langweilig. Schlimmster 0815-Alternative Rock, den kein Mensch braucht.
@Wo gibts denn sowas?
02.12.2013 - 11:27 Uhr
Und wenn die Musik der allerheißte Scheiß wäre, würde das die ganze Sache besser machen?

afromme

Postings: 452

Registriert seit 17.06.2013

02.12.2013 - 21:38 Uhr
Und er hatte Mitwisser und Mittäter: In dem Prozess in Cardiff wird auch gegen "Frau A" und "Frau B" ermittelt. Die beiden weiblichen Fans des Rockstars haben ihm, so glauben die Ermittler, ihre Babys – eines davon wird als damals elf Monate alt beschrieben – zum Missbrauch "zur Verfügung" gestellt.
Das glauben die Ermittler nicht nur, sondern das haben "Frau A" und "Frau B" (deren Namen Peaches Geldof unlängst auf Twitter ausposaunt hat, ohne drüber nachzudenken, dass damit auch die Kinder/Opfer identifizierbar werden - nichts gegen ein bisschen ungestümen Zorn der Wohlmeinenden) ja selbst gestanden.
Die Beweislage diesbezüglich war wohl auch eindeutig, wenn man die Auszüge aus SMS und Emails der beiden liest, die an die Presse gegeben wurden.

Wie dem auch sei - dass Watkins Mittäter hatte, heißt ja nun noch lange nicht, dass seine Bandkollegen ebenfalls Bescheid wussten.
Wenn jemand morgen mit ein paar Komplizen eine Bank ausraubt geht ja auch niemand davon aus, dass seine Arbeitskollegen eingeweiht waren. Aber sobald's um sensitive Themen wie Vergewaltigung oder Kindesmissbrauch geht kann der Volkszorn gar nicht weit genug um sich greifen.

Nach allem, was bisher bekannt ist, sehe ich keine Anhaltspunkte dafür, dass die anderen Bandmitglieder involviert oder auch nur mitwissend waren. Wohl aber dafür, dass die Polizei ziemlich nachlässig gearbeitet hat - sie wurde schon 2008 (und dann wieder 2012) von einer Partnerin Watkins' informiert, hat Watkins' Haus dann aber primär wegen eines Tipps bzgl. Drogenmissbrauch durchsucht.

Desare Nezitic

Postings: 5406

Registriert seit 13.06.2013

02.12.2013 - 21:48 Uhr
Was hat das denn mit den Bamdmitgliedern zu tun? Sie werden in der Sache doch eigentlich nicht verdächtigt. "Lostprophets" mussten so oder so aufgelöst werden, da der Name total verbrannt ist wegen Watkins.
Huhngeschnipselt ausgekauft
02.12.2013 - 21:55 Uhr
Frau A und Frau B kenn ich, die wohnen bei mir inner Nachbarschaft. Ganz üble Burschen, das!
Roxana
02.12.2013 - 22:51 Uhr
HIS BAND KNEW. How is it possible that so so many girls and his friends were aware of Ian Watkins' paedophilia and bestiality and his band mates who had been with him since 1997 did not know?? FUC­KING BULLSHIT. They KNEW.
Lostprophets for Christmas No. 1
02.12.2013 - 22:53 Uhr
https://www.facebook.com/LostprophetsforChristmasNo1

afromme

Postings: 452

Registriert seit 17.06.2013

03.12.2013 - 13:59 Uhr
HIS BAND KNEW. How is it possible that so so many girls and his friends were aware of Ian Watkins' paedophilia and bestiality and his band mates who had been with him since 1997 did not know??
Naja, die Leute, die davon wussten, hatten sexuell mit Watkins zu tun. Das hatten seine Bandkollegen wohl nicht.
Und wiederum: Man erwartet ja auch nicht beim Bankraeuber, dass seine Kollegen im regulaeren Beruf alle Bescheid davon wissen.

Wenn's irgendwelche Indizien dafuer gibt, dass die anderen Bandmitglieder Mitwisser waren, koennen wir nochmal drueber reden; aber ein bisschen etwas belastbareres als die "die kannten den voll lange, die muessen das doch gewusst haben" muss da schon kommen.
fromms verhüterli
03.12.2013 - 14:18 Uhr
Um mal das hergeholte Beispiel mit dem Bankräuber aufzugreifen: Angenommen jemand betreibt Bankraub regelmäßig als Nebentätigkeit. Mit dem vielen Geld kann er sich ein teures Auto, ein großes Haus, Fernreisen gönnen, hat womöglich plötzlich eine materiell eingestellte junge, attraktive Frau an seiner Seite. Nein, das ist gar nicht ungewöhnlich/auffällig aus Sicht der Kollegen, die dasselbe verdienen und sich das nicht leisten können.
fromms verhüterli
03.12.2013 - 14:29 Uhr
Dass die Bandmitglieder eine ausschließlich förmlich geschäftliche Beziehung untereinander geführt haben kann man hier auch ganz gut sehen. Ich meine, selbst wenn der Sänger sich mal wieder im Crystal Meth/Koks-Drogenrausch befand, haben die sich mit ihm immer nur über das Wetter unterhalten. Wie Kollegen im Büro halt.

Naja
03.12.2013 - 16:45 Uhr
@fromms verhüterli (14:18 Uhr):

der kollege könnte auch im lotto gewonnen haben und niemand merkt's. sein opa könnte früher mal etwas geld ordentlich angelegt haben und die familie hat nie mehr probleme. und, und, und. dass, wenn ein kollege über seine "beruflich gegebenen verhältnisse" lebt, dieser kollege gleich bankräuber ist, halte ich für unsinnig.

und dass päd.op.hile mit ihren neigungen automatisch bei freunden/bekannten hausieren gehen, habe ich auch noch nicht gehört.
Jaja
03.12.2013 - 17:46 Uhr
"Watkins unternahm offensichtlich kaum Anstrengungen, seine Neigungen zu vertuschen."

fromms verhüterli
03.12.2013 - 17:48 Uhr
dass, wenn ein kollege über seine "beruflich gegebenen verhältnisse" lebt, dieser kollege gleich bankräuber ist, halte ich für unsinnig.

Ich halte das Beispiel von dem Freizeit-Bankräuber auch für unsinnig, aber ich habe mir das auch nicht ausgedacht.
Gefällt mir
03.12.2013 - 17:55 Uhr
Ist die Facebook-Seite eigentlich down?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27255

Registriert seit 07.06.2013

03.12.2013 - 17:58 Uhr
Es ist doch recht unwahrschienlich, dass Watkins es seinen Kollegen erzählt. Und auch, dass sie es irgendwie mitbekommen haben. Ich meine, die meisten etablierteren Bands hängen doch kaum miteinander rum, sondern treffen sich eher professionell.
Desweiteren: Ich denke nicht, dass man mit jemandem noch weiter Musik macht und auf Tour geht, wenn man von so einem Geheimnis weiß. Sorry, aber jeder normale Mensch würde die Polizei informieren oder zumindest dem Bandkollegen gehörig die Fresse polieren und aussteigen.
Naja
03.12.2013 - 18:14 Uhr
@fromms verhüterli:

aber für deine argumentation übernommen - und das war ja das, was nicht gepasst hat.

@Jaja:

aber inwiefern das passiert ist, weiß man nicht. ist ja nicht ausgeführt.
Jaja
03.12.2013 - 18:28 Uhr
Die Ex wusste es, die ging ja sogar zur Polizei. Fans wussten es ("Unter anderem soll Watkins in E-Mails an einige jugendliche Fans damit geprotzt haben, dass er ein fünfjähriges Mädchen vergewaltigt habe.") sein Passwort war ifu­ckkids... Nur die Band wusste nichts? Ach nee, der Sänger wusste es ja selbst auch nicht mehr. LOL
fromms verhüterli
03.12.2013 - 18:37 Uhr
Hat ja niemand behauptet, dass die im Detail wussten, was der Typ so in Hotelzimmern treibt, aber dass die komplett ahnungslos waren, ist halt genauso hergeholt wie anzunehmen, dass sich niemand fragt, warum einer plötzlich reich ist (Bankräuber-Beipiel)
Naja
03.12.2013 - 19:11 Uhr
argumentieren wir also wieder umgekehrt.

hat die ex es also auch seinen bandmitgliedern gesagt? oder nur der polizei?

haben die bandmitglieder seine e-mails an fans gelesen?

kannten sie auch noch sein passwort? (generell ne seltsame sache)

hmmmm...

andererseits war ich ja schon immer dafür, auch die eltern und großeltern etc. von amokläuferkids einzusperren. die sind ja eigentlich schuld. also am besten auch die freunde und/oder eventuelle band-, sportkollegen etc. gleich mit hinter gittern. jau.
3. Reich reloaded
03.12.2013 - 19:17 Uhr
Führt die Sippenhaft wieder ein!
Jaja
03.12.2013 - 19:40 Uhr
Nochmal

und dass päd.op.hile mit ihren neigungen automatisch bei freunden/bekannten hausieren gehen, habe ich auch noch nicht gehört.

Gegenüber seiner damaligen Freundin hat er kein Geheimnis daraus gemacht.

Es ist doch recht unwahrschienlich, dass Watkins es seinen Kollegen erzählt.

Sicher nicht unwahrscheinlicher als es seinen Fans zu erzählen.

kannten sie auch noch sein passwort?

Das Passwort unterstreicht nur den zitierten offensiven Umgang mit seiner Neigung, also dass er da eben keinen Hehl daraus gemacht hat.

andererseits war ich ja schon immer dafür, auch die eltern und großeltern etc. von amokläuferkids einzusperren. die sind ja eigentlich schuld. also am besten auch die freunde und/oder eventuelle band-, sportkollegen etc. gleich mit hinter gittern. jau.

Ich nicht.

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

03.12.2013 - 20:08 Uhr
also wenn man das hier liest, scheint er es klar zu sein, dass er es nicht groß geheimgehalten hat:


http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/lostprophets-singer-ian-watkins-wanted-2870635

über seine Neigungen soll in den letzten Jahren oft gemunkelt worden sein, er soll das ja einigen weiblichen Fans offen gezeigt haben. Klar, dass die Bands die Details und das Ausmaß nicht kannten, aber dass mit ihm etwas grundlegend falsch läuft, müssen sie doch hier und da aufgeschnappt haben.
kenner
03.12.2013 - 20:37 Uhr
is doch alles nur ein perfider promo-gag fürs neue album. wartets ab
Seltsames Volk hier
03.12.2013 - 20:48 Uhr
Wieso interessieren sich denn plötzlich alle so dermaßen für den kinderf.ickenden Sänger einer unterirdisch schlechten Band?
matti
03.12.2013 - 21:03 Uhr
Weil es ein fürchterliches Verbrechen ist.

Übrigens: Gibt es im britschen Recht auch sowas wie Schuldunfähigkeit? Wenn er offensichtlich ein Drogenproblem hat, ist das meine erste Befürchtung.

bazilicious

Postings: 2909

Registriert seit 27.06.2013

03.12.2013 - 21:11 Uhr
ne, also das kann man nach DER Beweislage sicher nicht mehr heranziehen... ist ja nicht so, als hätte er sich ein mal im Drogenrausch vergriffen... das ist alles sorgfältig geplant und angekündigt, in Chats, Mails und SMS und mit mehreren Komplizen... dazu noch die ganzen Fotos, Videoaufnahmen und Zeugen...
Schuldunfähigkeit my ass!

Watchful_Eye

User

Postings: 2597

Registriert seit 13.06.2013

03.12.2013 - 21:51 Uhr
Auch wenn der Sänger ein Scheißkerl ist - ich kenne "Start Something", und das war nicht übel. "Last Summer" ist zB ein schicker Poprocksong, den ich mir bei entsprechender Laune gerne anhöre.
a source
03.12.2013 - 22:27 Uhr
He is being checked every 15 minutes to make sure he doesn’t kill himself.
erster hand
04.12.2013 - 15:34 Uhr
"A 17-minute long video involving Watkins and one of the women shot in a London hotel room showed Watkins performing a sex act on an 11-month-old baby. He claims he has no memory of the event. The video was shot in a hotel room in Shepherds Bush, London, the day after the release of the band's final album 'Weapons'. Earlier that day, he had appeared on BBC Radio 1."

Lostprophets BBC Radio 1 Live Lounge 2012: http://www.youtube.com/watch?v=CBWsQE8OERQ
Watkins' Eltern schockiert!
04.12.2013 - 15:45 Uhr
Nachdem sich der Lostprophets-Sänger Ian Watkins, 36, im Rahmen des Missbrauchs-Prozesses gegen ihn vor Gericht zuletzt unter anderem in dem Anklagepunkt der versuchten Vergewaltigung eines 11 Monate alten Babys schuldig bekannt hatte, fragen sich seine Eltern, was sie falsch gemacht haben.

Nach eigenen Angaben können John Davies und seine Frau Elaine nicht verstehen, wie sich der Star in einen Straftäter verwandelte. "Das ist so schwer. Es ist überwältigend. Es hat Einfluss auf jeden Bereich unseres Lebens genommen", erklärt Davies im Interview mit der Zeitung "Daily Mail". "Es ist das erste, was man sich als Elternteil fragt - wo haben wir etwas falsch gemacht? Was ist passiert?"

Außerdem fügt er hinzu: "Ian wurde geliebt, geschätzt, ermutigt und gefördert. Wir haben unser Bestes getan. Er war ein normaler, glücklicher, junger Kerl, der in den Tälern [von Wales] in einer liebevollen Familie aufwuchs, die nicht mehr Probleme hatte als jeder andere."

Was die Zukunft bringen wird, kann der 53-Jährige nicht sagen - allerdings hofft er darauf, dass man Watkins nicht für immer nur mit dem Missbrauch in Verbindung bringen wird.

"Ich weiß nicht, was daraus wird. Ich weiß nicht, ob man sich in den kommenden Jahren an ihn nur als niederträchtig und böse erinnern wird. Ich hoffe es nicht", so Davies.

"Ich hoffe, dass etwas passieren wird, das die Wahrnehmung der Leute verändert. Die Zeit wird es zeigen. Wir werden unser Bestes tun, um ihn zu unterstützen und auf das Beste hoffen, das ist alles, was wir tun können."
Freunde verstörender Filme sind entzückt
04.12.2013 - 15:53 Uhr
He also confessed how his favourite movie was an eastern Europe film which shows a new born baby being raped.

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: