Die Last.fm-Charts der Plattentests.de-Leser

User Beitrag

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1599

Registriert seit 15.06.2013

14.05.2020 - 09:26 Uhr
Gar nicht mal so sehr, würde ich sagen. Meine sind eher niedrig. Höre zu viel in die Breite.

Gute Liste. Tool werde ich mir demnächst auch mal wieder vornehmen. Die letzte fand ich echt nicht so toll, aber der Rest muss endlich mal wieder dran glauben. Übrigens interessant, Turbostaat darin zu sehen ;)

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1599

Registriert seit 15.06.2013

14.05.2020 - 09:57 Uhr
Plätze 21-40:

21. Anubis
22. Katatonia
23. Airbag
24. Rush
25. Voyager
26. Necros Christos
27. Perfect Beings
28. Sulphur Aeon
29. Subsignal
30. Klone
31. Cynic
32. Ghost Brigade
33. Sol Invictus
34. Ulcerate
35. Soen
36. Les Discrets
37. Ofdrykkja
38. Nechochwen
39. Eneferens
40. Alcest (:D)

Mayakhedive

Postings: 1869

Registriert seit 16.08.2017

14.05.2020 - 10:15 Uhr
Als Turbostaat-Hörer bin ich sogar noch relativ neu, aber die machen zwischendurch echt unheimlich Laune.
Und ich fand Fear Inoculum ja super, die hab ich echt seeeehr oft gehört.

Mayakhedive

Postings: 1869

Registriert seit 16.08.2017

14.05.2020 - 10:26 Uhr
@Fridolin

die Hälfte der Namen hast du doch gerade per Randomizer gebaut... Ofdrykkja, Nechochwen, Eneferens... Was zur Hölle :D

Ich ziehe mit.

21. King's Daughters and Sons
22. Woven Hand
23. Soundgarden
24. Dredg
25. L'Effondras
26. Led Zeppelin
27. The Gloaming
28. Unwound
29. You Guitarprayer
30. Pretend
31. The National
32. Karate
33. Interpol
34. Built to Spill
35. Element of Crime
36. King Crimson
37. Purple Mountains
38. dEUS
39. Logh
40. Major Parkinson

Megalolz

Postings: 8

Registriert seit 05.05.2020

14.05.2020 - 10:36 Uhr
1. Burzum 666
2. Liturgy 568
3. Joanna Newsom 346
4. Frei.Wild 267
5. Capital Bra 198
6. Fiona Apple 143
7. Limp Bizkit 129
8. Blumfeld 113
9. The Hirsch Effekt 108
10. Deafheaven 91

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1599

Registriert seit 15.06.2013

14.05.2020 - 10:49 Uhr
Ja, die Namen sind schon teilweise skurril.

Ofdrykkja ist altnorwegisch und bedeutet so viel wie "hart saufen". Dafür sind sie da oben ja Experten, auch wenn die Band aus Schweden und nicht aus Norwegen kommt. Mit "Gryningsvisor" (Schwedisch: Dämmerungsballaden) hatten sie eines meiner Lieblingsalben des letzten Jahres abgeliefert. Geht grob in die Richtung Atmospheric Folk (Black) Metal. Mit eindeutig mehr Folk und starkem Naturbezug. Ich mag sowas extrem gerne. Beispiel:

https://youtu.be/Ju7nlM_-23Y

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1599

Registriert seit 15.06.2013

14.05.2020 - 10:52 Uhr
Eneferens würde ich gerne allen Freunden des Atmosphärischen Black Metals empfehlen. The Bleakness of Our Constant ist 2018 über Nordvis (meistens ein Garant für Qualität) erschienen und ist in meinen Augen ein Genrehighlight.

Mayakhedive

Postings: 1869

Registriert seit 16.08.2017

14.05.2020 - 10:57 Uhr
Dachte immer, der Alk wäre da oben so teuer, dass man sich “hart saufen“ kaum leisten kann.
Werd am Nachmittag mal reinhören, aber beim Schlagwort Metal, besonders in Verbindung mit Black, bin ich ja erstmal skeptisch.

Seite: « 1 ... 46 47 48 49
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: