New Order lösen sich auf

User Beitrag
saddie
04.05.2007 - 17:13 Uhr
siehe vision.de // news

http://www.visions.de/news/7806/
Tschengis
04.05.2007 - 17:14 Uhr
Schon schade, aber es kam jetzt auch nicht unbedingt aus heiterem Himmel, oder?
Und nach fast 30 Jahren darf man sich sowas auch mal erlauben.
BliecK
04.05.2007 - 17:18 Uhr
Haben die noch was veröffentlicht in den letzten jahren?
Hab nur 2000-01 ne zeitlang immer was auf MTV gesehen von denen
afromme
04.05.2007 - 18:00 Uhr
@BliecK
Naja, guck halt z.B. hier nach:
http://de.wikipedia.org/wiki/New_Order#Diskografie
thesos
04.05.2007 - 18:12 Uhr
die waren schon 20 Jahre nix mehr
Lichtgestalt
04.05.2007 - 18:45 Uhr
Abwarten... ;)
afromme
09.05.2007 - 17:08 Uhr
Frisch reingekommen:
Peter Hooks neuester Myspace-Blog-Eintrag.
Darin bestätigt er nochmals - nachdem ja einige den Split als zu ironisch und/oder zu nebenbei verkündet empfunden haben - dass New Order sich getrennt haben.
Zitate:
i suppose it was the interview with clint boon that started it all off hed asked me for a few words on perry farrells satellite party single dogstar [...] so i [..] mentioned the N>O> split so i suppose because it was me sayin it it was out at last. im relieved really hated carryin on as normal with an awful secret so lets move on shall we? played the openin of rios in leeds on friday [...] some kid came up and gave me a hug and said "sorry to hear about new order hooky" i was really touched its like your budgie dyin!
afromme
19.05.2007 - 15:23 Uhr
Ein lustiges Verwirrspiel.
Der halboffizielle Band-Webseite (wie auch gegenüber dem Guardian) hat eine Band-Sprecherin gesagt, dass New Order sich nicht aufgelöst haben.
New Order still exists despite what New Order's bassist said. Peter Hook can leave the band, but this doesn't mean the end of New Order.[...]They are still a band but obviously things are being made increasingly difficult as Peter makes claims of a split. The band is right now in Cannes for the premier of the biopic Control about the life of Ian Curtis.
Lichtgestalt
19.05.2007 - 15:49 Uhr
Naja, was wäre denn NO ohne Hook?
Gerade die typischen Bassläufe machen ja NO aus.
afromme
19.05.2007 - 15:59 Uhr
Haste sicher Recht.
Hört sich in jedem Fall etwas nach Kindergarten an. Einfach mal ignorieren und in 1/2 nochmal schauen, was alle Beteiligten dann sagen :-)
Lichtgestalt
19.05.2007 - 16:03 Uhr
Für
mich nur PR. Warte mal ab, demnächst erscheint ein neues Album. Soll doch schon unter Produzentenfeinschliff sein.
Lichtgestalt
19.05.2007 - 16:04 Uhr
The Cure
veranstalten auch vor jedem Album so ein Theater. ;)
Schäbiger Wurzelsepp
19.05.2007 - 16:07 Uhr
Hook ist sicherlich ein eigensinniger, guter Bassmaxe, aber durchaus ersetzbar.Da gibts Leute, die stecken den 5x in die Tasche.Aber Hook ist ein Familienmitglied und sollte weitermachen.Ein New Order Split fänd ich nicht unbedingt tragisch, allerdings taugt die Band immer wieder für das ein oder andere exquisite Popstückchen.-
afromme
19.05.2007 - 16:13 Uhr
@Schäbiger Wurzelsepp
Schön zusammengefasst :-)
Schäbiger Wurzelsepp
19.05.2007 - 16:18 Uhr
afromme:
Grazie, aber ist ja auch nicht unbedingt neu und sensationell, was ich da von mir gegeben habe, hehe..
Lichtgestalt
19.05.2007 - 16:24 Uhr
@ Wurzelsepp:

Es gibt sicherlich viele Bassisten, die technisch mehr drauf haben.
Aber nur wenige haben wohl einen so markanten Stil, nämlich den Bass wie eine Leadgitarre zu spielen.
Damals auf 1Live die gerade erschienene Single Krafty zum ersten Mal gehört und wusste sofort nach 5 Sekunden vom Intro, dass kann nur Hook und NO sein.
IMO wäre NO ohne Hook wie Electronic.
Söze
19.05.2007 - 16:25 Uhr
New Order-Coverdesigner Peter Saville hatte Ende 2005 hier in der Nähe mal eine Ausstellung und ich hatte an der Vernisage kurz mit ihm über seine NO-Covers gesprochen. Bezüglich der Band sagte er damals, dass sie seit dem Comeback nicht mehr wie früher als "demokratische Einheit" funktioniert, sondern nun hauptsächlich Barney den Ton angibt (und sogar ihm beim Coverdesign dazwischengeredet hat, was ihm sichtlich missfallen hat - früher hatte er ja diesbezüglich einen Freipass. Das schlichte "No" auf dem letzten Cover sei deshalb auch wirklich als ein "Nein" zu lesen und nicht bloss als eine Abkürzung von "New Order"). Ich kann mir gut vorstellen, dass auch Peter Hook als das neben Barney wohl profilierteste Bandmitglied an diesen neuen Verhältnissen keinen Gefallen finden kann. Leider ist er aus der Band nicht wegzudenken...
Schäbiger Wurzelsepp
19.05.2007 - 16:34 Uhr
Klar gebührt dem Mann aufgrund der Kreation dieses markanten Stils Respekt, aber ein wirklich guter und variabler Bassist könnte Hooks Linien ohne große Probleme nachvollziehen bzw nachspielen, deswegen ist unser Peter bezüglich Spieltechnik ersetzbar.Ob jener Bassist allerdings den menschlichen Verlust auffangen kann, ist mehr als fraglich.Das ist für eine gute funktionierende Bandchemie ja nicht ganz unwichtig.
afromme
13.06.2007 - 01:30 Uhr
Kurzes Update:

Peter Hook hat sich derweil zwar anlässlich der Premiere des Ian Curtis-Biopics "Control" in Cannes auf einigen Fotos mit den beinen Joy Division/New Order Kollegen ablichten lassen, und eine "der Band nahe stehende Quelle" hat gesagt, dass NO nicht getrennte Wege gehen, aber Hook selbst besteht doch sehr drauf, dass NO Geschichte sind. Womit nun die Frage wäre, ob NO ohne ihn weiter machen oder nicht, aber der Rest redet nicht so viel mit der Presse wie er :-)

Quellen
http://www.myspace.com/peterhookneworder (siehe das Blog dort)
http://www.neworderonline.com/News/News.aspx?NewsID=1318

Soweit, N8
afromme
13.06.2007 - 01:54 Uhr
Achja, Zitat Hook:
"bernard stephen andy and rebecca know whats happened and andy and rebecca have known since november! its a great shame i know and no one feels it more than me!"

Ansonsten wurden wohl die beiden Glasgow-Konzerte letztes Jahr gefilmt und werden derzeit von Hook und Drummer Stephen Morris für die Veröffentlichung vorbereitet.
Wieder Zitat Hook: "steve has sorted out a nice swansong! ill tell you what though considering how unhappy we all were its a great performance"

Deutet alles auf eine eher schlechte Bandchemie innerhalb des letzten Jahres hin, obwohl (weil?) man ja auch noch als Joy Division Instrumentalparts für den Ian Curtis-Biopic-Film "Control" eingespielt hat.
John Wayne
13.06.2007 - 01:56 Uhr
Kurzes Update:

GÄHN!!!!!!!!!
afromme
13.06.2007 - 02:07 Uhr
solltest du dich nicht z.B. hier statt in diesem Thread herumtreiben?
Oder ist dir dort so langweilig, dass du dich und andere lieber hier herumlangweilst?

Verständnisvoll nickend,

afromme
John Wayne
13.06.2007 - 09:06 Uhr
Dort gehts um Dinge, die mich interessieren. Das hier ist so langweilig, das nervt sogar mich.
afromme
28.07.2007 - 01:23 Uhr
Auf die Gefahr, John Wayne weiter zu langweilen...
Peter Hook hat in seinem Myspace-Blog mal wieder etwas dazu gesagt, dass die anderen beiden NO-Mitglieder gesagt haben, dass es nicht das Ende von NO ist, wenn Hook aussteigen will.
Hier der komplette Text.
Well im here at last with my statement! im travellin round america at the moment so its difficult for me to reply properly> Ive decided to tell the whole story? so itll be an amusing? insight into how groups work...

FIRST. Damning me for doing something as in not coming to you personally? and then doin the same thing , never heard of two wrongs dont make a right?

My god if i was to list my disappointments with this group id miss my plane to frisco.My first thoughts were very angry but now ive slept on it or not rather its sadness really ! this is getting political and personal so here goes......................

SECOND> never assume anything! This group has SPLIT UP! you are no more new order than i am! you may have two thirds but dont assume you have the rights to do anything NEW ordery cos you dont ive still got a third! But am open to negotiation.

THIRD. Just in case you hadnt noticed weve not had a "PERSONAL" relationship for a long time now...years in fact! whenever you contact me its through the management(like hale and pace eh?) i did exactly the same you all knew what was happening re the split! in FEBRUARY! using cannes and mojo as some excuse to at last get your own back is wrong.

FOURTH. i have never spoken on your behalf i wouldnt presume to. i spoke for myself WE HAVE SPLIT! as traceyBB would say "deal wiv it!so as one third of ex new order im off to gate 36 and pizza hut. ive got a lot to tell you all but this has worn me out for a while so normal; service will be resumed as soon as possible!

See you in court! love hookyx


Klingt nicht nach baldiger Versöhnung.
Labertasche
28.07.2007 - 01:25 Uhr
Mit Ian wäre es nie soweit gekommen:(:(
DÄ milch
28.07.2007 - 08:57 Uhr
endlich haben die sich aufgelöst! vielen dank jesus
Lich†gestal† (p.b.m.)
28.07.2007 - 09:36 Uhr

Doof?
Söze
28.07.2007 - 11:23 Uhr
Hässliche Angelegenheit. Punkt 2 bedeutet wohl soviel wie: "Wenn ihr ohne mich als New Order weitermacht, dann ziehe ich euch wegen der Namensrechte vor Gericht." Die Tatsache, dass bei denen im Management offenbar die linke Hand nicht weiss, was die rechte macht, macht das Ganze auch nicht besser. Würde Rob Gretton noch unter den Lebenden weilen wäre es wohl nie soweit gekommen.
afromme
28.07.2007 - 17:34 Uhr
Wahrlich unhübsche Angelegenheit.

Erinnert mich an eine andere Britpopband namens Pink Floyd.
Die sind auch erst vom Quartett zum Trio geschrumpft (nachdem der Keyboarder gekickt wurde) und dann ist der Basser ausgestiegen und hat den anderen beiden gesagt, dass Pink Floyd damit Geschichte seien. Womit die anderen beiden nicht einverstanden waren.
Das ganze lief eine Weile vor den Gerichten heiß und... der Basser hat verloren. Das ganze wurde dann so geregelt, dass eine neue Publishing-Firma namens "Pink Floyd (1987) Ltd." gegründet wurde, an der der Basser einfach nicht mehr beteiligt war.

Wäre wohl nicht unmöglich für die beiden anderen NO-Mitglieder, das nachzumachen - also eine "New Order (2007) Ltd." gründen, an der dann Hook nicht mehr beteiligt ist.
Piebald
28.07.2007 - 17:45 Uhr
new order lösen sich nicht auf. schliesslich bestehen sie nicht aus löslicher materie.
Lich†gestal† (p.b.m.)
28.07.2007 - 19:58 Uhr

New Order - Peter Hook = Electronic.
Tolle Aussichten...
afromme
28.07.2007 - 22:41 Uhr
Electronic = New Order - Peter Hook + Johnny Marr

Letzterer ist aber wohl gerade schon in Beschäftigung bei Modest Mouse.
Söze
28.07.2007 - 23:28 Uhr
New Order minus Peter Hook ist vor allem eines: unsinnig. Sein Bass hat nun einmal den New Order-Sound massgeblich geprägt.

Gut, Hook hatte keinen virtuosen Stil, daher sollte es für Sumner und Morris möglich sein, einen auf Suede zu machen und einen brauchbaren "Klon" aufzutreiben (wenn sie denn unbedingt wollen). Aber das wäre ja so auch irgendwie falsch. Angesichts des Kindergartens, der sich in den letzten Monaten zwischen Hook und den übrigen Bandmitgliedern abgespielt hat, würde es mich aber kaum überraschen, wenn Letztere aus reinem Trotz noch eine solche Nummer abziehen.
Lich†gestal† (p.b.m.)
29.07.2007 - 00:58 Uhr

Einzeln für sich genommen ist jeder von New Order bestenfalls ein durchschnittlicher Musiker. Aber bei denen zeigte sich, dass die die Summe des Ganzen größer ist als die Einzelteile.
Als Band haben sie wunderbar funktioniert, die Soloprojekte kamen insgesamt nicht an NO heran, auch wenn sie ganz okay waren.
Zudem weiß man nicht, wie stark Hook am Songwriting beteiligt ist; ich vermute mal ziemlich stark, da sein Bassspiel sehr die Songmelodie prägt.
afromme
01.08.2007 - 16:58 Uhr
@Söze
Würde Rob Gretton noch unter den Lebenden weilen wäre es wohl nie soweit gekommen.
Was hätte denn Gretton gegen Blog-Beiträge tun können, die jemand, der sich als Ex-Mitglied der Band (und damit nicht mehr unter Grettons Einfluss fallend) bezeichnet und empfindet, in einer Airport-Lounge schreibt und ins Netz stellt?
Nicht viel befürchte ich.
Konsum
01.08.2007 - 18:36 Uhr
Mmh, irgendwie unwürdiges Ende. Wenn es denn das Ende sein soll...
Lich†gestal† (p.b.m.)
01.08.2007 - 18:58 Uhr

Abwarten und Tee trinken.
Hooky war schon immer die leicht beleidigte Diva.
Lich†gestal† (p.b.m.)
02.08.2007 - 00:58 Uhr

BTW: Monaco kam IMO viel zu schlecht hier weg. Schöne Songs!
afromme
03.08.2007 - 19:18 Uhr
frisch auf visions.de:
http://www.visions.de/news/8226/

Neue Episode im Possenspiel um die Auflösung von New Order: Wie nicht anders zu erwarten war, hat sich New Order-Sänger Bernard Sumner nun gegenüber den von (EX-)Bassist Peter Hook erhobenen Anschuldigungen erwehrt. "Ich finde es sehr geschmacklos von ihm, nach all den Jahren so eine Nummer durchzuziehen. Er hätte sich mit uns treffen sollen. Niemand hat mir zu sagen, dass wir uns auflösen, ohne mich vorher nach meiner Meinung zu fragen. Ich finde das sehr arrogant. Hooky sollte sich mal entspannen." Doch auch wenn Sumner eine Auflösung dementiert, wird man wohl zumindest auf absehbare Zeit nichts mehr von New Order zu hören kriegen: "Wir haben keine Pläne, unter dem Namen New Order weiter Musik zu machen. Ich arbeite momentan an zwei anderen Projekten, also bin ich für die nächsten paar Jahre ohnehin gut beschäftigt." Ebenso wenig Perspektive scheint auch eine Versöhnung mit dem ehemaligen Bandkollegen zu haben: "Er ist derjenige, der das Problem hat, also sollte er auch auf uns zukommen. Wir haben kein Problem. Ich glaube nur nicht, dass er mich mag. Was soll man da machen?"

Originalquelle:
http://www.rollingstone.com/rockdaily/index.php/2007/08/02/bernard-sumner-says-new-order-mate-peter-hook-needs-to-chill-out/

Hört sich so an als ob es ziemlich latte wäre, ob Hook nun aussteigt oder nicht und erklärt dass NO am Ende sind oder nicht.
Wenn der de-facto-Bandchef sagt "We haven’t got any plans to make any music under the guise as New Order", dann heißt das meistens "Schluss." So passiert mindestens bei Pulp, bei Pink Floyd und diversen anderen.
Kaley
24.05.2011 - 07:32 Uhr
Cool! That's a cleevr way of looking at it!
vuxjwm
24.05.2011 - 14:08 Uhr
YNycJp oaavjzttfiqc

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: